<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.90 $
Document category

Summary
Sociology

University, School

Georg-August-Universität Göttingen

Author / Copyright
Text by Fabienne Q. ©
Format: PDF
Size: 0.10 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/6







More documents
Auch der Neffe von M. Hennebeau wird während einer Unterhaltung, fast beiläufig, eingeführt („Enfin, après avoir hésité, il permit, mais en se réservant de faire ratifier sa décision par M. Négrel, l’ingénie­ur.­“[­18]). Auch von ihm erfährt man nur die Stellung, sonst nichts. Sein Name wird ebenfalls ohne Umschweife ausgesprochen, da auch er allgemein bekannt zu sein scheint. In Kapitel fünf des ersten Teils taucht die Figur Paul Négrel erstmals selbst auf und der Leser entdeckt, wie sie sich in ihrem Arbeitsumfeld…
Erörterung zum Thema Selbstmord Selbstmord ist damals wie auch heute ein vielseitig diskutiertes Thema. Aber ist Selbstmord gerechtfertigt? In Österreich liegt die Suizidrate bei 25.000 bis 30.000 Suizidversuchun­gen pro Jahr. Davon sind etwa zwei Drittel männlich und nur ein Drittel weiblich. Die häufigste Todesursache (mit etwa fünfzig Prozent) ist das Erhängen. Suizid gibt es überall auf der Welt. Noch bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts galt der Suizid als eine Krankheit und wurde oft im Speziellen als eine Folgeerscheinun­g…

Die Methode der Soziologie


  • Soziologie als „Wissenschaft von den Institutionen, deren Entstehung und Wirkungsart“

  • soziale Tatbestände sind äußerlich, zwanghaft, allgemein und unabhängig

  • 3 Institutionen: Sprache, Geld, Produktionsmethoden

  • Gesellschaft besteht nach Durkheim aus einfachen Elementen, die sich zu komplexen Gebilden aufstufen

  • größter Vorzug bei Durkheim: Objektivität


    4 Kritiken:

    1. Szientismus → n. Durkheim ist Soziologie eine Wissenschaft, die sich streng nach den Naturwissenschaften richtet (→ Gesetze?!)

    2. Choismus: man müsse „das Soziale aus dem Sozialen erklären", und es dabei als „Ding" verstehen

    3. Positivismus und Empirismus wird vorgeworfen, betrifft aber den „mainstream“ der Soziologie

    4. Unterscheidung von normal und pathologisch lückenhaft, sowie struktureller Evolutionismus; argumentiert gegen den Evolutionismus, huldigt ihn aber nach Münch selbst

Le suicide


  • Selbstmord hat gesellschaftliche Bedingtheit, ist sozialer Natur

  • Selbstmordrate als erklärende, abhängige Variable in Abhängigkeit vom gesellschaftlichen Kontext und der sozialen Situation (unabhängige oder erklärende Variablen) zwischen 1840 und 1880 betrachtet

  • 4 Selbstmordarten: Egoismus, Altruismus, Anomie, Fatalismus

Kritik


  • Am Ende keine Therapie für seine Krisendiagnose

  • keine zusammenhängende kollektive und individuelle Analyse

  • Studie ist unvollständig, da keine Klärung über die Gründe des Selbstmordes stattfindet

    mikrosoziologische Fundierung fehlt


(Quelle: Müller, Hans-Peter in: Hauptwerke der Soziologie. Kröners Taschenausgabe. Stuttgart, 2000.)


Durkheims 3 Elemente der Moral


Durkheim war zunächst der Auffassung die moralische Ordnung sei ein Phänomen, diese

Ansicht änderte sich nachdem er den Selbstmord geschrieben hat und er sah die moralische

Ordnung als ein Problem an, das gelöst werden muss


  1. Geist der Disziplin

    - moralisches Handeln drückt die Unterordnung eines Individuums unter die Autorität einer Gruppe aus, ist verpflichtend

    - moralisches Handeln setzt sich aus der Pflicht und dem Wollen gutes zu tun zusammen

    - das Individuum ist ein duales Wesen, sein Verhalten setzt sich aus Ordnung und Dynamik zusammen, es befolgt also nicht stumpf irgendwelchen Regeln

    - moralischer Zwang und individuelle Freiheit schließen sich nicht aus, moralischer Zwang als Schöpferin individueller Freiheit

  2. Zugehörigkeit zu Gruppen

    befasst sich damit woher moralische Ordnung kommt und wie es sein kann, dass .....[read full text]

Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Mechanische Solidarität: Diese Form kennzeichnet vor allem ältere, weniger gegliederte Gesellschaften und wird von diesen durch Tradition, Sitten und – damit verbunden – Sanktionen aufrechterhalten. Kennzeichen sind daher gemeinsame Anschauungen und Gefühle.

So geartete Kollektive bezeichnet Durkheim als „segmentäre“ Gesellschaften. Das Rechtssystem in solchen Gesellschaften ist ein repressives; die Bestrafung erfolgt also aufgrund eines Verstoßes gegen das Kollektiv(-bewusstsein)


  • Parsons behauptet, dass Durkheims Analyse über die mechanische Solidarität beim Vergleich zwischen den vorrangigen Werten einer Gesellschaft und ihrer Organisation als eine Kollektivität nicht richtig ist

  • Er sagt, dass die Mechanische Solidarität die Integration von gemeinsamen Werten einer Gesellschaft mit den Verbindlichkeiten der Einheiten, die zur Erreichung kollektiver Ziele beitragen – (entweder negativ, durch Zurückhalten der Handlung, welche als störend wahrgenommen werden würde oder positiv, indem man die Verantwortung für die Handlung trägt)

    Organische Solidarität: In neuerer Zeit bedarf es einer differenzierteren Form des Zusammenhalts. Diese neue Form ist nach Durkheim die sogenannte organische Solidarität. Sie ersetzt den (in Zeiten des Wettbewerbs und steigender Bevölkerungsdichte schwierig bis unmöglich gewordenen) mechanischen Zusammenhalt durch neue, kontraktuelle Strukturen (→ Arbeitsteilung), in denen der Einzelne in verschiedener Weise eingebunden ist.

    Dies bedeutet jedoch ausdrücklich nicht das komplette Verschwinden gemeinsamer Anschauungen; diese treten lediglich zune.....

Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • Durkheims Betonung liegt auf der Institution des Vertrags, welcher sich auch aus Elementen zusammensetzt, die nichts mit dem Vertrag zu tun haben

    Z.B. Normen, die in einer Gesellschaft gegründet wurden und unabhängig von einem bestimmten Vertrag sind

  • Parsons hält es für notwendig, dass Durkheims Formulierungen durch zwei weitere Unterscheidungen weiter ausgearbeitet werden müssen

  • Durkheim macht nur eine Unterscheidung zwischen mechanischer und organischer Solidarität

  • Er vernachlässigt dabei die folgende Unterscheidung und vermischt diese mit der ersten; bei der weiteren Unterscheidung geht es um die Ebenen der Allgemeinheit, die durch das kulturelle Schema gegliedert ist: Werte, differenzierte Normen, Kollektivität und Aufgaben – die in einer Gesellschaft institutionalisiert sind

  • Wenn man die Ebenen der Allgemeinheit mit diesen vier kulturellen Modellen behandelt, wird der Rahmen für eine Betrachtung der mechanischen und organischen Solidarität bereitgestellt

  • Es ist nun notwendig, eine weitere Unterscheidung vorzunehmen; die Unterscheidung zwischen Werten und differenzierten Normen

    Werte werden von allen Mitgliedern geteilt, Normen dienen als Funktion der Differenzierung von gesellschaftlich signifikantem Verhalten, dass in verschiedenen Teilen des System.....

  • Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Des Weiteren unterteilte Parsons seine Kritik anhand der Werke von Durkheim:


    "Über soziale Arbeitsteilung" (1893)

    • Durkheim unterscheidet die Gesellschaftsstrukturen durch unterschiedliche Formen der Solidarität

    1. Die mechanische Solidarität

    2. Die organische Solidarität

  • Parsons sagt hierzu, dass die Werte in einer Gesellschaft festgelegt und spezifiziert werden müssen, da sie das Verhalten des Einzelnen und seine kollektiven Ziele beeinflussen.
    (→ Das kollektive Bewusstsein macht dies nicht von alleine.)


    "Die Regeln der soziologischen Methode" (1895)

  • Durkheim gibt drei Kriterien für soziale Strukturen an:

    1. Allgemeinheit
    Die Regeln der geltenden Struktur gelten für alle Individuen, die in ihr interagieren.

    2. Äußerlichkeit
    Die Struktur wird als unabhängig von der eigenen Person empfunden und kann nicht als Summe der individuellen Vorstellungen der in ihr handelnden Akteure begriffen werden.

    3. Zwang
    Es ist dem Einzelnen nicht möglich, der sozialen Struktur entgegenzuwirken, da er dieser quasi unterworfen ist. Nichtbeachtung der gesellschaftlichen Regeln zieht mehr oder minder schw.....

  • Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
  • Die Selbstmordarten basieren auf einem Ungleichgewicht zwischen Integration und moralischer Regulierung.

  • Parsons formulierte Durkheims Anomie so:

    Eine Person begeht in erster Linie keinen Selbstmord, weil ihm die Möglichkeiten fehlt seine Ziele zu erreichen.
    Eine Person begeht Selbstmord, wenn seine Ziele nicht mit den gesellschaftlichen Erwartungen übereinstimmen, die durch Werte und Normen festgelegt sind.



    Weitere Kritik von Parsons an Durkheim

  • Analyse oftmals zu grob:

    Die Verbindung zwischen der organischen und mechanischen Solidarität nicht ausreichend analysiert.

    Die Verbindung zwischen dem egoistischen Selbstmord und der organischen Solidarität.

    Die Verbindung zwischen dem Altruistischen Selbstmord und der mechanischen Solidarität.

  • Allerdings sind seine Kritik am Utiliarismus, sein Konzept des kollektiven Bewusstseins und das der organischen und mechanischen Solidarität wichtige Meilensteine.

  • Das wichtigste an diesen Konzepten ist, dass sie die Linien der konventionellen Analyse des sozialen Systems überschreiten und es in politische, ökonomische, religiöse und andere Kategorien unterteilt.

  • Durkheims Analysen sollte man mit Webers und Freuds Theorien auffrischen, um die Probleme zu beseitigen auf die .....

  • This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Zusammenfassung zu Émile Durkheims Selbstmord
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents