<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.98 $
Document category

Summary
German studies

University, School

Berufskolleg Kleve

Grade, Teacher, Year

3,Bootcamp,2013

Author / Copyright
Text by Giuseppa E. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
67/1|53.1[1.0]|142/260







More documents
Abdel - Enrique Páez Kurze Zusammenfassung der Kapitel Kapitel 1 Einführung in die derzeitige Situation Vater im Gefängnis, er konnte flüchten, wird gesucht, versteckt sich im Friedhof keine Papiere, hungrig, schreibt zum Zeitvertreib Kapitel 2 plan zu flüchten Ben stirbt und sie haben nichts was sie an die Heimat bindet Ben hat Abdel viel beigebracht besaß viele spanische Bücher die Abdel gelesen hat wanderten an die Küste besorgten sich Fahrkarten für die Überfahrt Vater erklärt das er 30 Jahre Haft bekommt wenn er erwischt wird da er die Truppen von Hassan dem 2. ausgetrickst hat Sie waren zusammen mit 80 Leuten im Frachtraum des Bootes 2 Leute erstickten in der Menge und wurden über Bord geworfen nach der Ankunft sind Abdel und der Vater schnell geflohen und die Polizei hat die meisten der Flüchtlinge abgefangen Alpträume vom Meer Kapitel 3 Ankunft in Spanien zogen durchs ganze Land auf der Suche nach Arbeit Spanier = gastfreundlich, Blutsverwandte der eigenen Herkunft Keine Probleme verdeckt zu bleiben, da sie es gewohnt waren Spanier haben angst vor ihnen (fremd) entscheidende Begegnung in Marbella mit Omar ebenfalls Marrokaner Treffen mit J. Melendez (dick, Sonnenbrille= Angebot: Arbeit von morgens bis abends, schlafen im Keller Erleichterung und Freude über den Erfolg Melendez verspricht Aufenthaltsgene­hmi­gungen und Arbeitsvertrag ..
Der Richter und sein Henker. Zusammenfassung Kapitel 1 - 21 Dürrenmatt, der Richter und sein Henker [Geben Sie den Dokumenttitel ein] 1 Kapitel 3. November 1948, Mittwoch Alphons Clenin, der Dorfpolizist von Twann fand am Morgen des 3. November 1948 eine Leiche. Zunächst fuhr er an dem Mercedes vorbei, weil er dachte, darin würde ein Betrunkener ein Schläfchen abhalten, dem war aber nicht so, als er zurück fuhr und das Geschehen genauer unter die Lupe nahm. Clenin öffnete die Wagentür und bemerkte, dass der Mann tot war. Die Schläfen waren durchschossen. Auch die rechte Wagentür war offen. Es gab nicht viel Blut und sein Mantel war unbeschmutzt. Aus der Manteltasche glänzte der Rand einer gelben Brieftasche. Er konnte ohne Mühe feststellen, dass es sich um Polizeuleutnant der Stadt Bern, Ulrich Schmied handelte. Sie fuhren nach Biel. In Bern wurde der traurige Fund Kommissär Bärlach übergeben, der auch der Vorgesetzte des Toten war. Das erste was Bärlach im Fall Schmied war, dass er anordnete, die Angelegenheit die ersten Tage geheim zu halten. Noch am gleichen Morgen ging Bärlach zu der Familie Schönler, wo Schmied gewohnt hatte. Frau Schönler empfing ihn. Er teilte ihr mit, dass Herr Schmied dienstlich ins Ausland musste und er hat ihn gebeten ihm etwas nach zu schicken. Frau Schönler führte ihn in Schmieds Zimmer. ER öffnete eine Mappe, die auf dem Schreibtisch lag und klemmte
Elektrische Stimulation  Erregungszustan­d oder affektive Aggression Chirurgie gegen Aggression: Amygdalektomie  weniger aggressiv und asozial, konzentrierter, weniger Krampfanfälle  „Psychochirurgi­e­“ (heute nur in Notfällen) - Andere Hirnstrukturen und Aggression: Hypothalamus und Aggression: Scheinwut = nur kleinste Provokation führt zu Wut, bei Entfernung beider Hemisphären Wenn der anteriore Hypothalamus mit dem Cortex zerstört wird  Scheinwut, zusätzlich posteriorer Hypothalamus  tritt nicht auf  wichtig für Ausdruck von Wut und Aggression Medialer Hypothalamus stimuliert  affektive Aggression (Drohangriff) Lateraler Hypothalamus stimuliert  Beuteaggression (lautloser Beißangriff) Mittelhirn und Aggression: Zwei Wege: Medialer Hypothalamus  dorsales Längsbündel (Fasciulus longitudinalis dorsalis)  periaquäduktale­n Grau im Mittelhirn  affektive Aggression Lateraler Hypothalamus  mediales Vorderhirnbünde­l (Fasciulus telencephalicus medialis)  ventrale tegmentale Area  Beuteaggression - Serotonin und Aggression: Serotonerge Neuronen in den Raphekernen im Hirnstamm  Axone an das mediale Vorderhirnbünde­l  projizieren in den Hypothalamus und in limbische Strukturen Serotoninfreise­tzu­ng gehemmt  aggressiveres Verhalten Hergestellte serotonerge Aktivität  Dominanz,
Preview pictures of the document: Zusammenfassung der Lektüre Bootcamp. Kapitel 1-28
Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents