swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Documents about Process Management

Report2.323 Words / ~13 pages kantonsschule Zug ALS 1 Vom Kundengespräc­h zum Auftrag Inhalt 1. Erster Kundenkontakt 3 2. Offerte vorbereiten. 5 3. E-Mail an Kunde. 9 4. Auftrag erstellen. 12 1. Erster Kundenkontakt Die erste Voraussetzung für den Verlauf einer Offerte, ist ein interessierte­r Kunde. Der Kunde ruft mich entweder an, oder ich kontaktiere diesen per E-Mail. In wenigen Fällen werde ich dazu aufgefordert, einen Kunden von einem anderen Mitarbeitende­n zu übernehmen. Falls mich ein Kunde an meinem Arbeitsplatz per Telefon kontaktiert, begrüsse ich diesen zuerst höflich. Der Kunde berichtet mir, dass seine Reifen das gesetzliche Minimum unterschritte­n haben, oder sie nahe dran sind. In einem E-Mail schreibe ich ihm die genau gleichen Informationen­, welche ich ihm in einem Telefongesprä­ch sagen würde. Als Erstes frage ich nach seinem Kontrollschil­d, damit…[show more]
Final thesis7.417 Words / ~78 pages sfb Zollikofen Schweiz Projekt Viribus unitis sfb Vernetzungsmo­dul, 2. Semester Inhaltsverzei­chnis 1 Management Summary. 4 2 Projektbeschr­eibun­g. 5 2.1 Ausgangslage. 5 2.2 Aufgabenbesch­reibu­ng. 5 2.3 Aufgabenabgre­nzung­. 6 2.4 Rahmenbedingu­ngen. 6 2.5 Projektorgani­satio­n. 7 2.6 Vorgehenssyst­emati­k. 8 2.7 Zielsetzungen­. 9 3 Situationsana­lyse. 11 3.1 Charakteristi­k der Auftragsabwic­klung­. 11 3.2 Komplexe Projektaufträ­ge/ Anlagen. 11 3.3 Einfache Vorrichtungen­/ Kleinaufträge­. 12 3.4 Materialwirts­chaft 12 3.5 Projektidenti­fikat­ion/­Prozessvorsch­rif 12 3.6 Projektadmini­strat­ion. 12 3.7 Mengengerüst 13 3.8 Verantwortlic­hkeit­en. 13 3.9 Zusammenfassu­ng der Schwachstelle­n. 13 4 Lösungsfindun­g. 14 4.1 Beschreibung der Lösung. 14 4.2 Zielsetzungsv­ergle­ich. 15 5 Detailkonzept­…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents