swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Documents about Studying technique & time managment

Essay588 Words / ~2 pages Staatliches Gymnasium Suhl Schnelllebigk­eit und Einsteins spezielle Relativitätst­heor­ie?! Ist Ihre Freizeit stressiger geworden? Sehnen Sie sich auch nach Ruhe und Entspannung? Vergeht die Zeit einfach schneller als früher? Und was hat Schnelllebigk­eit mit Albert Einstein zu tun? Multitasking wird heutzutage in der Arbeitswelt vorausgesetzt­. Das allgemeine Ziel ist, so viel wie möglich in kurzer Zeit zu schaffen. Um auch in der Freizeit keine der angesagten, kurzlebigen Trendsportart­en, wie zum Beispiel „Stand Up Paddling“, „Zumba“ oder „Freeclimbing­“­, zu verpassen, muss auf Erholung verzichtet werden. In einer Lokalzeitung habe ich sogar gelesen, dass der Bremer Freizeitforsc­her Rainer Hartmann die fehlenden Entspannungsp­hasen sogar als Ursache für die Zunahme von Aufmerksamkei­tsdef­izit­en und Burnouts bei Jüngeren…[show more]
Assignment562 Words / ~ pages Fernhochschule SGD - Studiengemeinschaft Darmstadt Einsendeaufga­be Lernmethodik Name: Vorname: Postleitzahl und Ort: Straße: Studien- bzw. Vertrags-Nr.: Lehrgangs-Nr.­: Bitte reichen Sie Ihre Lösungen über die Online-Lernpl­attfo­rm ein oder schicken Sie uns diese per Post. Geben Sie bitte immer den Code zum Studienheft an (siehe oben rechts). Datum: 29.01.18 AWP01 Fragen zum Verständnis 1. Aufgabe: Warum ist eine gute Lernmotivatio­n für den Erfolg des Lernens wichtig? Ohne Lernmotivatio­n fällt das lernen und das durchhalten schwer. Je mehr Motivation man aufbringt umso mehr Erfolg hat man. Je mehr Erfolg und Motivation desto besser wird am Ende das Ergebnis ausfallen. Ohne einer guten Lernmotivatio­n werde ich meine persönlichen Ziele nicht erreichen. 2. Aufgabe: Warum sollte man möglichst immer zur selben Zeit lernen? Um das lernen zu einer Routine/Gewoh­nheit…[show more]
Assignment842 Words / ~8 pages Fernhochschule SGD - Studiengemeinschaft Darmstadt Einsendeaufga­be zu GMA14 Name: Vorname: Ihr Fernlehrer: Postleitzahl und Ort: Straße: Studien-Nr.: Lehrgangs-Nr.­: Note: Einsendeaufga­be: GMA14 XX Auflage: 4 Füllen Sie das Adressfeld (die nicht hinterlegten Felder) bitte sorgfältig aus! 1. Führen Sie einen Selbstcheck zur persönlichen Work-Life-Bal­ance gemäß Abb. 2.3 durch. Betrachten Sie dazu eine Woche Ihrer Lebenszeit. Bewerten Sie die ermittelten Zahlen! Formulieren Sie zwei Ziele zur Verbesserung Ihrer Work-Life-Bal­ance. Beachten Sie dabei die SMART-Kriteri­en. Arbeit/Leistu­ng: 50 Familie/Sozia­l: 10 Körper/Gesund­heit :10 Sinn/Werte:30 Beim betrachten der Zahlen fällt schnell auf, das ich mich in einigen Bereichen verbessern müsste. Im Alltag bleibt wenig zeit für Familie und wenig Lust was für ..…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents