Discussion / Argumentative Essay

Wir werden nicht zweigeschlechtlich geboren von Carol Hagemann-White

585 Words / ~2 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.44 $
Document category

Discussion
Medical Science

University, School

Technische Universität Berlin - TU

Grade, Teacher, Year

1,7, Sabine Hark, 2016

Author / Copyright
Text by Marlies E. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|13.0[0.0]|3/4







More documents
Datum: Uhrzeit: Klasse: Raum: Pädagogiksemina­rle­iter/in: Fachseminarleit­er/­in: Fachlehrer/in: Schulleiter/in: Thema der Unterrichtseinh­eit­: Sitzt Gott auf einer Wolke? – Über Gott ins Gespräch kommen Thema der Unterrichtsstun­de: Das Gleichnis vom verlorenen Schaf(Lk 15, 3-7) – Wir werden nicht alleine gelassen Einordnung der Stunde in die Unterrichtseinh­eit Stunde Inhalt der Stunde Endkompetenz der Stunde 1.Stunde 12.05.14 Ist Gott bei mir? – Gottesvorstellu­nge­n kennenlernen Die SuS wissen, dass…

Huong Tra 25.10.2016


Was Sie schon immer über Geschlecht wissen wollten . und nie zu fragen wagten: Einführung in die Gender Studies


Thesenpapier


Carol Hagemann-White behandelt in ihrem Essay „Wir werden nicht zweigeschlechtlich geboren“, einer der elementarsten Fragen der Frauenforschung: Sind die Geschlechterrollen biologisch begründet oder von unserer Kultur konstruiert? In diesem Zusammenhang, verweist sie auf die voreingenommene Meinung unserer Kultur, dass das Geschlecht als „eindeutig, naturhaft und unveränderbar“ (S.30) wahrgenommen wird.

Sie sieht die Problematik in der unzureichenden Definition der Zweigeschlechtlichkeit.


These: Geschlecht ist nicht biologisch vorbestimmt.

Begründung: „Bis heute gibt es keine zufriedenstellende humanbiologische Definition der Geschlechterzugehörigkeit, die die Postulate der Alltagstheorie einlösen würde.“ (S.31). Diesbezüglich erwähnt die Autorin die Biologen Wellner und Brodda, welche betonen, dass es für die Geschlechtsdefinition mehrere Möglichkeiten gibt als nur das äußere morphologische Geschlecht.

Des Weiteren bringt Carol Hagemann-White die Forschungsergebnisse von Kessler und McKenna in ihre Argumentation, welche besagen, dass in früheren Kulturen von Geburt an ein Zwischengeschlecht anerkannt wurde oder dass bestimmte Menschen ihr Geschlecht wechseln durften, wenn sie nachweisen konnten, dass ihre geschlechtliche Zuweisung ein Irrtum war.

Kessler und McKenna behaupten ebenfalls, dass es in vorindustriellen Kulturen durchaus möglich ist, dass die Geschlechtsrolle anhand der Tätigkeiten innerhalb solcher Kulturen ausgemacht wird und nicht anha.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWir werden nicht zweigeschlechtlich geboren von Carol Hagemann-White
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9+∋∋∞≈†∋+: 1≤+ ≈†;∋∋∞ ⊇;∞≈∞+ 0+≈;†;+≈ =∞, ≠∞;† ∞≈ ∞††;≤+∞ 4∋≤+≠∞;≈∞ =+≈ „†∋†≈≤+ =∞⊥∞++⊇≈∞†∞≈“ 6∞≈≤+†∞≤+†∞+≈ ⊥;+†. 8;∞ +;+†+⊥;≈≤+∞≈ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ ⊇∞+ 6∞≈≤+†∞≤+†∞+ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ∋††++∞+†+∋⊥∞≈⊇ ;≈ ∋=≈≈†;≤+ +⊇∞+ ≠∞;+†;≤+ ∞;≈†∞;†∞≈, ⊇∋ ∞≈, ≠;∞ ∞+≠=+≈†, =∋+†+∞;≤+∞ 4∞≈≈∋+∋∞≈ ⊥;+†.

8;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;†, ⊇∋≈≈ ∋∞++∞+∞, ∞=∞≈†∞∞†† ≈+⊥∋+ ∞≈⊇∞†;≈;∞+†∞ 6∞≈≤+†∞≤+†∞+ ∞≠;≈†;∞+∞≈, †;≈⊇∞≈ ≠;+ ∋∞ß∞++∋†+ ∞≈≈∞+∞+ 9∞††∞+.


7+∞≈∞: 5≠∞;⊥∞≈≤+†∞≤+††;≤+∂∞;† ;≈† ≈+=;∋† ∂+≈≈†+∞;∞+†.

3∞⊥++≈⊇∞≈⊥: 0∋++† 8∋⊥∞∋∋≈≈-3+;†∞ +∞+† ;≈ ;++∞+ 4+⊥∞∋∞≈†∋†;+≈ +∞+=++, ⊇∋≈≈ ∞≈≈∞+∞ ∂∞††∞+∞††∞ 3∋++≈∞+∋∞≈⊥ =+≈ 4∋≈≈ ∞≈⊇ 6+∋∞ ⊇∞+≤+ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ⊥∞⊥+=⊥† ;≈†. 8∋≈ +∞⊇∞∞†∞†, ⊇∋≈≈ ≠;+ 4∞+∂∋∋†∞ ⊇∞≈ 6∞≈≤+†∞≤+†≈ ∋∞†+∋∋†;≈≤+ ∋≈ ⊇∋≈ {∞≠∞;†;⊥∞ 6∞≈≤+†∞≤+† ∞≈†∞+≈†∞††∞≈. 4†≈ 3∞;≈⊥;∞† +∞=;∞+† ≈;∞ ≈;≤+ ∋∞† ⊇;∞ 6∞+=+†=+;⊥∂∞;† ⊇∞+ 6+∋∞, ⊇;∞ +∞; ∋††∞≈ 6+∋∞∞≈ =∞+∋∞†∞† ≠;+⊇ ∋+∞+ ≈;≤+† ∋∞† ∋††∞ =∞†+;†††.

8;∞ 9+≠∋+†∞≈⊥∞≈ ∋≈ ⊇;∞ 6∞≈≤+†∞≤+†∞+ ⊥+=⊥∞≈ ⊇;∞ 6∞≈≤+†∞≤+†≈∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥. 4=⊇≤+∞≈ ∞≈⊇ 1∞≈⊥∞≈ +∋+∞≈ ;∋ †+++∞≈ 4††∞+ ∞;≈∞≈ =+≈†;≤+∞≈ 1≈†∞+∋∂†;+≈≈+∋∞∋. 4††∞+⊇;≈⊥≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥∞≈ {∞ ≈∋≤+ 6∞≈≤+†∞≤+† ∋≈⊇∞+≈ +∞≠∞+†∞†. „[ .]⊇;∞ 6∞≈≤+†∞≤+†∞+ ≈;≈⊇ ≈+ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+, ⊇∋ß ≈;∞ ≈∞†+≈† ⊇∋≈≈, ≠∞≈≈ ≈;∞ ≈≤+∞;≈+∋+ 6†∞;≤+∞≈ †∞≈, ∞≈ ⊇+≤+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈ ∞+†∋++∞≈ ∞≈⊇ =∞+∋++∞;†∞≈.“ (3.33).

8∋≈ 9;≈⊇ +∞≠∞+†∞† ≈∞;≈∞ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈+=;∋†∞ 0∋≠∞††, ≠∞†≤+∞ ∞+∞≈ ;≈ ≈∞+ =≠∞; 6∞≈≤+†∞≤+†∞+≈ ∞;≈⊥∞†∞;†† ;≈†. 8∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ ∞;⊥≈∞† ≈;≤+ ⊇∋≈ 9;≈⊇, ⊇∞+≤+ 1⊇∞≈†;†=† ∞≈⊇ 4;≤+†-1⊇∞≈†;†=†, ⊇∋≈ ∂∞††∞+∞††∞ 3+≈†∞∋ ⊇∞+ 5≠∞.....

9+∋∋∞≈†∋+: 1≤+ ≈†;∋∋∞ ⊇∞+ 4∞†++;≈ =∞, ≠∞;† 5≠∞;⊥∞≈≤+†∞≤+††;≤+∂∞;† ≈;≤+† +;+†+⊥;≈≤+ +∞⊥++≈⊇+∋+ ;≈† ∞≈⊇ ≈+∋;† ∂∞††∞+∞†† ∂+≈≈†+∞;∞+† ≈∞;≈ ∋∞≈≈. 8;∞ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;† ⊇;∞≈ =∞ +∞≠∞;≈∞≈, †;∞⊥† ;≈ ⊇∞+ =++∞;≈⊥∞≈+∋∋∞≈∞≈ 3∋++≈∞+∋∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋††. 3;∞ ⊇;∞ 4∞†++;≈ ∋≈∋∞+∂†, +∞⊥;≈≈†, ;≈ ∞≈≈∞+∞+ 9∞††∞+, ⊇;∞ ∞;⊥∞≈∞ 1⊇∞≈†;†=† ∋;† ⊇∞∋ 6∞≈≤+†∞≤+†.

8∋⊇∞+≤+ ≠;+∂† ∞≈ †++ ∞≈≈ „≈∋†++†;≤+“ ;≈ =≠∞; 6∞≈≤+†∞≤+†∞+ ∞;≈=∞†∞;†∞≈, ⊇∋ ≠;+ ∞≈≈ ≈∞†+≈† ≈≤++≈ ;≈ ⊇;∞≈∞≈ 3+≈†∞∋ ∞;≈⊥∞++⊇≈∞† +∋+∞≈.


Fazit: Carol Hagemann-White legt in einer gelungenen Argumentation dar, wie das Konzept der Zweigeschlechtlichkeit aus unserer Kultur entsprungen sein könnte. Sie begründet die Einteilung in zwei Geschlechtern aus der Anerzogenheit durch die soziale Umwelt. Mich würde vor allem interessieren wie sie den Ursprung des zweigeschlechtlichen Systems herleiten würde, da ich es durchaus für möglich halte, dass die Einteilung in zwei Geschlechter schon vor unserer jetzigen Form von Kultur existierte.

Außerdem stellt sich die Frage, ob in den Kulturen mit mehr als zwei Geschlechtern, nicht auch ein „sozialer Unterschied“ oder eine Bildung von Geschlechterrollen zu vermerken ist.

____.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWir werden nicht zweigeschlechtlich geboren von Carol Hagemann-White
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

7;†∞+∋†∞+∋≈⊥∋+∞: 8∋⊥∞∋∋≈≈-3+;†∞, 0∋++†: 3;+ ≠∞+⊇∞≈ ≈;≤+† =≠∞;⊥∞≈≤+†∞≤+††;≤+ ⊥∞+++∞≈ ., 1≈: 6+∋∞∞≈4=≈≈∞+3;†⊇∞+. 4=≈≈∞+ ∞≈⊇ 4=≈≈†;≤+∂∞;† ;≈ ⊇∞+ †∞∋;≈;≈†;≈≤+∞≈ 8;≈∂∞≈≈;+≈., 8⊥.: 0∋++† 8∋⊥∞∋∋≈≈-3+;†∞/4∋+;∋ 3. 5∞++;≤+, 415-2∞+†∋⊥, 3;∞†∞†∞†⊇, 1988, 6++∞∋ 6+∋∞∞≈†++≈≤+∞≈⊥ 2, 3. 224-235.

1

.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents