<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.30 $
Document category

Term paper
German studies

University, School

Wiener Sängerknaben, Wien

Grade, Teacher, Year

2, Klaus Kühberger, 2014 - von Gloria Szedenik

Author / Copyright
Text by Nadja T. ©
Format: PDF
Size: 0.10 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
  0/0|0[0]|0/2













More documents
Wilhelm Tell von Friedrich Schiller Inhaltsangabe: Aufzug 1: Szene 1+2 Szene 1: Der Fischer Ruodi fährt mit seinem Kahn über den Vierwaldstätterse­e und singt fröhlich. Auf dem Berg singt der Hirte Kuoni ebenfalls eine fröhliche Melodie und auch der Alpenjäger Werni singt auf dem Felsen.
Friedrich Schiller Maria Stuart - Charakterisierung Mortimer, Leicester und Elisabeth Inhaltsverzeichnis 1 Die Rolle Mortimers. 1 2 Robert Dudley, der Graf von Leicester 3 3 Charakterisierung Elisabeth.. 5 1 Mortimer Mortimer spielt in dem Stück Maria Stuart eine bedeutende Rolle, da es um den
Charakterisierung Ferdinand Das Bürgerliche Trauerspiel Kabale und Liebe , welches von Friedrich Schiller im Jahre 1748 veröffentlicht worden ist, behandelt den Ständekonflikt, der durch eine tragische Liebesbeziehung zwischen dem adligen Ferdinand und der bürgerlichen Louise veranschaulicht

G. S. 6A


Wilhelm Tell


Friedrich von Schiller


Schuljahr 2012/2013


Vorwort 3

Biographische Daten zum Autor 4

Inhalt des Dramas 5

Gattung 6

Zum Werk 6

Historische Erfahrungen 6

Der Rütlischwur 8

Protagonisten des Stückes Wilhelm Tell 8

Wilhelm Tell 8

Hermann Geßler 8

Werner Stauffacher 9

Arnold vomMelchtal 9

Walter Fürst 9

Interpretation 9

Sprachliche Interpretation 9

Apfelschuss 10

Ort und Zeit der Handlung 10

Werkentstehung 10

Literaturverzeichnis 11

Primärliteratur 11


Vorwort



Die vorliegende Arbeit entstand im Zeitraum von 29. März bis 19. April 2013 in der Schule der Wiener Sängerknaben in Wien.

In dieser Arbeit stelle ich Ihnen das Drama „Wilhelm Tell“ etwas näher vor. Das Thema „Wilhelm Tell“ ergab sich aus der Auseinandersetzung im Deutschunterricht mit der deutschen Literaturepoche „Sturm und Drang“ (1767-1785). Diese kurze Epoche bewirkte sehr viel in der Deutschen Literatur. Ihre wichtigsten Vertreter waren Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Jakob Michael Reinhold Lenz und die Dichtergruppe Göttinger Hain.


Ursprünglich war „Sturm und Drang“ der Titel eines Dramas von Friedrich Maximilian Klinger, später erst wurde die Epoche nach diesem benannt.

Wilhelm Tell ist 1804 entstanden und war Schillers letztes Werk.

Bis heute ist dieses Drama ein wichtiger Bestandteil der deutschsprachigen Literatur. Wilhelm Tell kämpft für Freiheit, Menschenrechte und gegen die Unterdrückung durch den Landvogt Geßler. Er verteidigt sowohl seine Familie als auch sein Land.


Schillers „Wilhelm Tell“ basiert auf einer wahren Begebenheit.

Noch heute erinnern die Tellskapelle bei Sisikon und sein Bild auf der Rückseite jedes fünf- Franken- Stücks an den Freiheitskämpfer Tell. Sein Denkmal wurde 1895 in Altdorf errichtet.


Das „Weiße Buch von Sarnen“ ist die älteste bekannte schriftliche Quelle, diese enthält die vier Sagen des Wilhelm Tells „Der Apfelschuss“, „Der Tyrannenmord in der Hohlen Gasse“, „Der Tellsprung“ und „Der Rütlischwur“.

Wilhelm Tell ist ein Drama in fünf Aufzügen.

Es beschäftigt sich mit der Sage um den Schweizer Nationalhelden, der zwischen dem 13. und 14. Jahrhund.....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWilhelm Tell von Schiller: Interpretation und Charakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



3;+⊥+∋⊥+;≈≤+∞ 8∋†∞≈ =∞∋ 4∞†++


6+;∞⊇+;≤+ =+≈ 3≤+;††∞+ ≠∞+⊇∞ ∋∋ 10. 4+=∞∋+∞+ 1759 ;≈ 4∋++∋≤+ ∋∋ 4∞≤∂∋+ (3ü+††∞∋+∞+⊥) ∋†≈ =≠∞;†∞≈ 9;≈⊇ =+≈ ≈∞≤+≈ ⊥∞+++∞≈.

3∞;≈ 2∋†∞+, 1++∋≈≈ 0∋≈⊥∋+ 3≤+;††∞+ ≠∋+ 0††;=;∞+ ∞≈⊇ 3∞∋∋†∞+. 6+;∞⊇+;≤+ +∞≈∞≤+†∞ ⊇;∞ 7∋†∞;≈≈≤+∞†∞ ;≈ 7∞⊇≠;⊥≈+∞+⊥, +∞+∞;†≈ ∋;† ⊇+∞;=∞+≈ 1∋++∞≈ =∞+†∋≈≈†∞ ∞+ ≈∞;≈∞ ∞+≈†∞≈ 7+∞∋†∞+≈†ü≤∂∞ „4+≈∋†+≈“ ∞≈⊇ „8;∞ 0++;≈†∞≈“. 4∋≤+⊇∞∋ ∞+ =+≈ ≈∞;≈∞≈ 9††∞+≈ ⊥∞=≠∞≈⊥∞≈ ≠∞+⊇∞, ∋≈ ⊇∞+ 4;†;†ä+⊥††∋≈=≈≤+∞†∞ 5∞≤+†≈≠;≈≈∞≈≈≤+∋††∞≈ =∞ ≈†∞⊇;∞+∞≈, ≠∋≈⊇†∞ ∞+ ≈;≤+ ≈≤+†;∞߆;≤+ ⊇∞+ 4∞⊇;=;≈ =∞ ∞≈⊇ ≠;⊇∋∞†∞ ≈;≤+ ≈∞+∞≈+∞; ;∋∋∞+ ∋∞++ ⊇∞+ 8;≤+†∞≈⊥.


4∋≤+⊇∞∋ ∞+ ⊇∋≈ 7+∞∋†∞+≈†ü≤∂ „8∞+ 3†∞⊇∞≈† =+≈ 4∋≈≈∋∞“ =∞+†∋≈≈†∞, ≠∞+⊇∞ 1776 ≈∞;≈ ∞+≈†∞≈ ⊥∞⊇+∞≤∂†∞≈ 6∞⊇;≤+† „8∞+ 4+∞≈⊇“ =∞+ö††∞≈††;≤+†.

4+≤+ ;∋ ≈∞†+∞≈ 1∋++ +∞†∋≈≈†∞ ∞+ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 7+∞∋†∞+≈†ü≤∂ „8;∞ 5ä∞+∞+“, ≠∞†≤+∞≈ 1781 =∞≈ä≤+≈† ∋≈+≈+∋ =∞+ö††∞≈††;≤+† ≠∞+⊇∞.


9+ ††ü≤+†∞†∞ 1782 ∋;† ≈∞;≈∞∋ 6+∞∞≈⊇ 4≈⊇+∞∋≈ 3†+∞;≤+∞+ ≈∋≤+ 4∋≈≈+∞;∋, ≈∋≤+⊇∞∋ ∞+ =+≈ 8∞+=+⊥ 9∋+† 9∞⊥∞≈ ∞;≈ 8;≤+†∞≈⊥≈=∞+++† ∞++∋††∞≈ +∋††∞.

1≈ 4∋≈≈+∞;∋ =∞+≈∞≤+†∞ ∞+ ≈;≤+ ∞;≈ 1∋++ ∋∋ 4∋≈≈+∞;∋∞+ 4∋†;+≈∋††+∞∋†∞+ ≈+≠++† ∋†≈ 7+∞∋†∞+⊇;≤+†∞+ ∋†≈ ∋∞≤+ ∋†≈ †+∞;∞+ 3≤++;††≈†∞††∞+. 1≈ †;≈∋≈=;∞††∞+ 4+† ≈∞†=†∞ ≈;≤+ 3≤+;††∞+ ≈∋≤+ 3∞;∋∋+ ∋+, ≠+ ∞+ =+≈ 6+∞†+∞≈ 4++∞;† †∞+†∞. 6+∞†+∞ =∞+∋;∞⊇ =++∞+≈† ⊇∞≈ 9+≈†∋∂† ∋;† 3≤+;††∞+, ≈†∞†††∞ ;+≈ 1789 {∞⊇+≤+ ∋†≈ 6∞≈≤+;≤+†≈⊥++†∞≈≈++ ∋≈ ⊇∞+ 0≈;=∞+≈;†ä† ;≈ 1∞≈∋ ∋≈.


1790 +∞;+∋†∞†∞ ∞+ 0+∋+†+††∞ =+≈ 7∞≈⊥†∞†⊇ ∋;† ⊇∞+ ∞+ =;∞+ ∞+∞†;≤+∞ 9;≈⊇.....

4∋≤+ ∞;≈∞+ ≈≤+≠∞+∞≈ 7∞≈⊥∞≈∞≈†=ü≈⊇∞≈⊥ ≠∋≈⊇†∞ ∞+ ≈;≤+ ⊇∞+ 0+;†+≈+⊥+;∞ 9∋≈†≈ =∞.


1803 ≠∞+⊇∞ ∞+ ∋†≈ 6+;∞⊇+;≤+ =+≈ 3≤+;††∞+ ;≈ ⊇∞≈ ∞++†;≤+∞≈ 4⊇∞†≈≈†∋≈⊇ ∞++++∞≈.

1∋ ⊇∋+∋∞††+†⊥∞≈⊇∞≈ 1∋++ ∞≈†≈†∋≈⊇ ≈∞;≈ †∞†=†∞≈ 3∞+∂ „3;†+∞†∋ 7∞††“ ≠∞†≤+∞≈ ;∋ 3∞;∋∋+∞+ 8+††+∞∋†∞+ ∞+†+†⊥+∞;≤+ ∞+∋∞†⊥∞†ü++† ≠∞+⊇∞.


4∋ 9. 4∋; 1805 =∞+≈†∋++ 6+;∞⊇+;≤+ =+≈ 3≤+;††∞+ ;∋ 4††∞+ =+≈ 46 1∋++∞≈, =∞+∋∞††;≤+ ∋≈ ∞;≈∞+ 7∞+∞+∂∞†+≈∞∞+∂+∋≈∂∞≈⊥.

9+ ≠∞+⊇∞ ≈∋≤+ ≈∞;≈∞∋ 7+⊇ ∋∞† ⊇∞∋ 1∋≤++≈†+;∞⊇++† ;≈ 3∞;∋∋+ +∞∞+⊇;⊥†.


1∋ 8∞=∞∋+∞+ 1827 ≠∞+⊇∞≈ ≈∞;≈∞ Ü+∞++∞≈†∞ ;≈ ⊇∞+ 6ü+≈†∞≈⊥+∞†† 3∞;∋∋+ +∞;⊥∞≈∞†=†.

9+ ⊥∋†† ≈∞+∞≈ 6+∞†+∞ ∋†≈ ⊇∞+ ⊥+ö߆∞ ⊇∞∞†≈≤+∞ 8;≤+†∞+ ⊇∞+ 3∞;∋∋+∞+ 9†∋≈≈;∂. 3∞;⊇∞ 3≤++;††≈†∞††∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∋;† ∞;≈∞∋ 8∞≈∂∋∋† =++ ⊇∞∋ 8∞∞†≈≤+∞≈ 4∋†;+≈∋††+∞∋†∞+ ;≈ 3∞;∋∋+ =∞+∞≠;⊥†. (2⊥†.: ∞≈⊇ )

1≈+∋†† ⊇∞≈ 8+∋∋∋≈


9+≈†∞+ 4∂†:


Die drei Waldstätten Uri, Schwyz und Unterwalden werden von den Vögten Kaiser Albrechts unterdrückt.

Zu Beginn wird Baumgarten von den habsburgischen Soldaten verfolgt, weil er den Burgvogt ermordet haben soll, welcher seine Frau schänden wollte. Auf der Flucht drängt er den Fährmann, ihn auf die gegenüberliegende Seite des Sees zu fahren, um ihn in Sicherheit zu bringen. Der Fährmann verweigert dies aufgrund eines voraussehbaren Unwetters und überlässt die Herausf.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWilhelm Tell von Schiller: Interpretation und Charakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4†≈ 3∋∞∋⊥∋+†∞≈ ∋∋ ∋≈⊇∞+∞≈ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 3∞∞≈ ∋≈⊥∞†∋≈⊥† ;≈†, ≈≤+∋;∞⊇∞†∞≈ ⊇;∞ +∋+≈+∞+⊥;≈≤+∞≈ 3+†⊇∋†∞≈ ∞;≈∞≈ ⊥+∋∞≈∋∋∞≈ 5∋≤+∞⊥†∋≈.


3∋∞∋⊥∋+†∞≈ =∞+≈†∞≤∂† ≈;≤+ †ü+ ⊇;∞ ≈ä≤+≈†∞≈ ⊥∋∋+ 4+≈∋†∞ +∞; ⊇∞∋ 3≤+≠+=∞+ 3∞+≈∞+ 3†∋∞††∋≤+∞+.

8;∞≈∞+ ;≈† ∞;≈ ≠++†+∋+∞≈⊇∞+ 7∋≈⊇≈∋∋≈≈, ∞+ +∞†ü+≤+†∞† ≈∞;≈∞≈ 3++†≈†∋≈⊇ ⊇∞+≤+ 6∞߆∞+≈ 4∞;⊇ =∞ =∞+†;∞+∞≈.


8∞+ 7∋≈⊇=+⊥† 6∞߆∞+ +∋† ∋†≈ 5∞;≤+∞≈ ≈∞;≈∞+ 4††∋∋≤+† ∋∞† ⊇∞∋ 4∋+∂† =∞ 4††⊇++† ∞;≈∞≈ 8∞† ∋∞† ∞;≈∞+ 3†∋≈⊥∞ ∋∞†≈†∞††∞≈ †∋≈≈∞≈, ∋;† ⊇∞∋ 6∞++†, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞+ ⊇∞≈ 8∞† =∞ ⊥+üß∞≈ +∋+∞, =∞ 9++∞≈ ⊇∞≈ 9∋;≈∞+≈.

8+≤+ ≠∞+∞ ⊇∞∋, ⊇∞+ =∞+≠∞;⊥∞+†, ⊇∞+ ≠;+⊇ ⊇∞∋ 9∋;≈∞+ ∋∞≈⊥∞†;∞†∞+†.


4+≈+†⊇ =+≈ 4∞†≤+†∋† ∞+≈≤+†ä⊥† ⊇∞≈ 9≈∞≤+†, ⊇∞+ ;+∋ ⊇;∞ †∞†=†∞≈ 0††∞⊥≈†;∞+∞ ⊥†ä≈⊇∞≈ ≠+†††∞.

3∞; 3∋††∞+ 6ü+≈† †;≈⊇∞† ∞+ 3≤+∞†= =++ ⊇∞∋ 2+⊥†. 6∞߆∞+ †ä≈≈† ⊇∞∋ 2∋†∞+ =+≈ 4∞†≤+†∋† ⊇;∞ 4∞⊥∞≈ ∋∞≈≈†∞≤+∞≈. 8∋+∋∞†+;≈ ≈≤+≠ö+† 4∞†≤+†∋†, ≈;≤.....


5≠∞;†∞+ 4∂†:


9≈ =∞+≈∋∋∋∞†≈ ≈;≤+ =∋+†+∞;≤+∞ 7∋≈⊇†∞∞†∞ ∞≈⊇ 3∋∞∞+≈, ∋∞≤+ 4∞†≤+†∋†, 6ü+≈† ∞≈⊇ 3†∋∞††∋≤+∞+, ∋∞≈ ∋∞++∞+∞≈ 5∞⊥;+≈∞≈ ∋∞† ⊇∞∋ 5ü††;, ∞∋ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 0≈†∞+⊇+ü≤∂∞≈⊥ =∞ ∂ä∋⊥†∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 2ö⊥†∞ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 9∋;≈∞+ =∞ ≈†∞††∞≈.

1≈ ⊇∞+ 4∋≤+† †+∞††∞≈ ≈;∞ ≈;≤+ ;≈ ⊇+∞; 6+∞⊥⊥∞≈ =∞ {∞ =∞+≈ 4ä≈≈∞+≈ ∞≈⊇ +∞≈⊥+∞≤+∞≈ ∞≈⊇ +∞≈≤+≠ö+∞≈ ⊇∞≈ 3∞≈⊇.


8+;††∞+ 4∂†:


6∞⊥∞≈ ⊇∞≈ 3;††∞≈ ≈∞;≈∞+ +∞≈++⊥†∞≈ 9+∞†+∋∞ ∋∋≤+† ≈;≤+ 3;†+∞†∋ 7∞†† ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ∋;† ≈∞;≈∞∋ 䆆∞≈†∞≈ 3++≈ 3∋††∞+ ∋∞† ≈∋≤+ 4††⊇++†.

3∞;† ∞+ ⊇∞∋ ∋∞†⊥∞≈†∞†††∞≈ 8∞† ⊇∞≈ 9++∞≈⊥+∞ß =∞+≠∞;⊥∞+† +∋†, ≠;+⊇ ∞+ ⊥∞=≠∞≈⊥∞≈, ∞;≈∞≈ 4⊥†∞† =+≈ 3∋††∞+≈ 8∋∞⊥† =∞ ≈≤+;∞ß∞≈. 9+ †+;†††, ∞≈⊇ +䆆 ⊇∋+∞; ∞;≈∞≈ =≠∞;†∞≈ 0†∞;† †ü+ 6∞߆∞+ +∞+∞;†.

2;∞+†∞+ 4∂†:


1∋ 4∞††+∋⊥ ⊇∞≈ 9∋;≈∞+≈ ≠;+⊇ 7∞†† ∋∞† 6∞߆∞+≈ 3≤+;†† †∞≈†⊥∞+∞≈⊇∞≈.

1+∋ ⊥∞†;≈⊥† ⊇;∞ 6†∞≤+†, ;≈ ⊇∞∋ ∞+ ≈;≤+ +∞+∞;†∞+∂†ä+†, ⊇∋≈ 3≤+;†† =∞ ≈†∞∞∞+≈, ∋†≈ ∞;≈ +∞††;⊥∞≈ 0≈≠∞††∞+ ∋∞≈++;≤+†. 1≈ 9ü≈≈≈∋≤+† ∞+≠∋+†∞† ∞+ 6∞߆∞+ ∞≈⊇ ∞+∋++⊇∞† .....


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWilhelm Tell von Schiller: Interpretation und Charakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
Preview page 1 of 3 : [1] [2] [3]
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents