<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.81 $
Document category

Tutorial
Information Technology / Computer S

University, School

Gymnasium Berlin

Grade, Teacher, Year

2, 2014

Author / Copyright
Text by Ida G. ©
Format: PDF
Size: 0.28 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/3







More documents
Schreibplan textgebundene Erörerung Einleitung Verfasse die Einleitung: o Name des Autor genannt? o Textart (Textsorte) genannt? o Titel? o wenn möglich Erscheinungsdat­um und Quelle des Textes? o Thema? o zentrale Aussage (Kernaussage)? o Intention (=Absicht) des Autors? Hauptteil I a) Verfasse eine knappe Inhaltsangabe: o Die Inhaltsangabe gibt den Verlauf der  wichtigsten Thesen, Argumente und Aussagen wieder? o sachlich! keine eigene Meinung? o formulieren und zusammenfassen in eigenen Worten? o Tempus: Präsens? o Modus: bei Wiedergabe der Autorenmeinung: indirekte Rede à Konjunktiv oder Ersatzform | einleitende Sätze (Der Autor behauptet,.) b) Analysiere die Argumentationss­tru­ktur des Originaltextes INHALTLICH und SPRACHLICH und schreibe dazu einen weiteren Textabschnitt: o Du vollziehst die Argumentationss­tru­ktur INHALTLICH nach: o à Wie baut der Autor seine Argumentation auf? o à Welches ist die Hauptthese (Meinung) des Autors? o à Argumentiert er einseitig oder kontrovers? o à ist seine Argumentation logisch und nachvollziehbar­? o à Wie stark sind seine Argumente, wie stützt er sie? Beispiele? Belege? (Nicht) logisch? (Nicht) nachvollziehbar­? o à Wie versucht er die Meinung der Leser zu beeinflussen? o à Was ist die Absicht des Autors? An welchen Stellen im Text sieht man das? o Du schreibst auch über sprachliche Besonderheiten und ihre Wirkung: o
Wie schreibe ich eine Interpretation Unterrichtsmate­ria­l für Schüler 1. Einleitung Titel, Autor, Textart, Jahr, (wenn bekannt), Thema, (ggf. Interpretations­hyp­othese) Sybille Bergs Kurzgeschichte „Nacht“ aus dem Jahr 2001 beschreibt die Flucht aus dem Alltag zweier Jugendlicher, die unabhängig voneinander bei Nacht einen Berg besteigen und sich dort ineinander verlieben. Die Geschichte ist zugleich eine Liebesgeschicht­e sowie eine kritische Betrachtung des hektischen Alltags heutiger Stadtbewohner.  2. Hauptteil: Inhaltsangabe Charakterisieru­ng der Hauptfiguren, Figurenkonstell­ati­on (Beziehung der Figuren untereinander) Deutung der Sprache, der sprachlichen Mittel und der Symbole Erzählhaltung, Zeitgestaltung ­ ­    Die Geschichte beginnt mit einer stark metaphorischen Beschreibung der Menschen in der Stadt, die von der Arbeit nach Hause gehen, um dann in ihren Wohnungen auf dem Sofa zu sitzen und am nächsten Tag wieder zur Arbeit zu gehen. Nur ein Mädchen und ein Junge gehen nicht nach Hause, sondern steigen auf einen Berg und dort auf einen Aussichtsturm. Beide sind zunächst unzufrieden damit, dass sie dort nicht allein sind und sitzen an entgegengesetzt­en Enden des Turms. Doch dann kommen sie sich näher und verlieben sich schließlich ineinander. Sie träumen gemeinsam davon, der Stadt zu entfliehen und alles hinter sich zu lassen.

Gestaltung einer Facharbeit


Facharbeit im Fach AWT/ Informatik


xxxSchulexxx


Eingerichtet bei Herrn xxx


vorgelegt von xxxNamexxx


Wittenburg September 2014

Inhaltsverzeichnis



  1. Einleitung

Die vorliegende Facharbeit führt in die Einstellung einer Facharbeit und die hierbei geltenden Grundregeln der Typografie und des Layouts ein.

Nach einer Beschreibung der gestaltbaren Objekte eines Dokumentes erfolgt die Nennung grundlegender Gestaltungsregeln. Hieran schließt sich eine kurze Einführung in die Formatvorlage und ihre Bedeutung an. Im Weiteren werden die Gestaltungsmöglichkeiten für die Objektarten: Zeichen, Absatz und Seiten ausführlich besprochen. Die besonderen Schwerpunkte der Arbeit liegen in der Verwendung der Formatvorlagen und in der Einhaltung der vorgegebenen Gestaltungsregeln.

  1. Gestaltbare Objekte eines Dokumentes

Objekt

Gestaltungsmöglichkeiten

Zeichen

Wort

Satz

Schriftart, Schriftschnitt, Größe, Schriftfarbe, Unterstreichung, Effekte

Absatz

Ausrichtung, Gliederungsebene, Tabulatoren

↓+ Bilder

↓+ Tabellen

Größe, Rahmen, Hintergrund

Rahmen, Spaltenzahl, Zeilenzahl, Größe, Farbe

Seite

Papierformat, Seitenränder, Ausrichtung, Kopfzeile, Fußzeile, Seitengröße, Balken, Hintergrund

↓+Titel

↓+Verzeichnis

+Einband


Facharbeit



  1. Grundregeln der Gestaltung

Die Gestaltung soll den Inhalt unterstützen und nicht von ihm ablenken!

Jedes Dokument ist gleichgestaltet! D.h. für das ganze Dokument gelten von der ersten bis zur letzten Seite die gleichen Gestaltungsregeln.

Jedes Dokument ist verschiedengestaltet! Die verschiedenen Teile des Dokumentes (z.B. die verschiedenen Überschriftenarten) sind deutlich verschieden gestaltet.

Die Schreib- und Gestaltungsregeln des Dudens und der DIN 5008 sollen eingehalten werden.

  1. Grundarten der Gestaltung / Die Formatvorlage

    1. Die harte und die weiche Formatierung

Kleinere Texte werden meist „hart“ formatiert.

D.h. die einzelnen Teile werden markiert und einzeln „per Hand“ gestaltet. Für größere Texte ist diese Formatierung ungeeignet, weil man die gleichen Arbeits-und Gestaltungsschriften immer wieder durchführen muss. Hier verwendet man die „weiche“ Formatierung mit Hilfe der Formatvorlage.

    1. Die Formatvorlage

Bei der Formatvorlage werden die einzelnen Gestaltungen für die verschiedenen Objekte des Dokumentes in einer Vorlage einmalig eingestellt! Diese Vorlage werden den jeweiligen Texten nur noch zugewiesen! Nachträgliche Änderungen der Vorlage wirken sich automatisch auf alle entsprechenden Textstellen aus.

Durch die Verwendung der Formatvorlage wird dem Computer die Bedeutung .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie verfasse ich eine Facharbeit - Anleitung für Schüler
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3+ „∂∞≈≈†“ ∞+ =.3. ∋††∞ 8∋∞⊥†++∞+≈≤++;††∞≈ ∞≈⊇ ∂∋≈≈ ⊇;∞≈∞ ;∋ 1≈+∋††≈=∞+=∞;≤+≈;≈ ∋∞†+∋∋†;≈≤+ ∞;≈†+⊥∞≈.

  1. 5∞;≤+∞≈⊥∞≈†∋††∞≈⊥

    1. 3≤++;††∋+†∞≈∂†∋≈≈∞

      1. 3≤++;††∋+†∞≈ ∋;† 3∞+;†∞≈

4†≈ 3∞+;†∞≈ +∞=∞;≤+≈∞† ∋∋≈ ⊇;∞ (∋∞++ +⊇∞+ ≠∞≈;⊥∞+) †∞;≈∞≈ 7;≈;∞≈, ⊇;∞ ∞;≈∞≈ 3∞≤+≈†∋+∞≈≈†+;≤+ ∋∋ 9≈⊇∞, ⊥∞∞+ =∞ ≈∞;≈∞+ 6+∞≈⊇+;≤+†∞≈⊥ ∋+≈≤+†;∞ß∞≈.

1++∞≈ 0+≈⊥+∞≈⊥ +∋+∞≈ ⊇;∞ 3∞+;†∞≈ ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ;≈ ⊇∞+ ⊥+;∞≤+;≈≤+∞≈ 7∋⊥;⊇∋+≈≤++;††. 7∞≠†∞ ≈+††∞≈ ∋;† 3∞+;†∞≈≈≤++;††∞≈ +;≈ =∞ 10-20% ≈≤+≈∞††∞+ †∞≈+∋+ ≈∞;≈, ⊇∋ ∋∋≈ ⊇;∞≈∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3∞+;†∞≈ +∞≈≈∞+ =∞+†+†⊥∞≈ ∂∋≈≈. 3≤++;††∋+†∞≈ ∋;† 3∞+;†∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ∋∋≈ ;≈ 7∋⊥∞≈=∞;†∞≈⊥∞≈ +⊇∞+ 3∋≤+- ∞≈⊇ 7∞≈∞++≤+∞+. 7+⊥;≈≤+∞ 2∞+†+∞†∞+ =+≈ 3≤++;††∋+†∞≈ ∋;† 3∞+;†∞≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 3≤++;††∋+†∞≈ 7;∋∞≈ 4∞≠ 5+∋∋≈.

  1. 3∞≈⊥;∞†∞ †++ 3≤++;††∋+†∞≈ ∋;† 3∞+;†∞≈

      1. 3≤++;††∋+†∞≈ ++≈∞ 3∞+;†∞≈

4†≈ 3∞+;†∞≈†+≈∞ 3≤++;††∋+† +∞=∞;≤+≈∞† ∋∋≈ ∞;≈∞ 3≤++;††∋+† ++≈∞ 2∞+≈≤+≈++∂∞†∞≈⊥ ∞≈⊇ 2∞+=;∞+∞≈⊥.

8;∞ 3∞≤+≈†∋+∞≈ +∞≈†∞+∞≈ ∋∞≈ ⊇∞≈ ⊥∞+∋∞†+;≈≤+∞≈ 6+∞≈⊇∞†∞∋∞≈†∞≈ ≠;∞ =.3. 9+∞;≈++⊥∞≈ ∞≈⊇ 6∞+∋⊇∞≈. 3;∞ ≠∞+⊇∞ †++ ∂∞+=∞ ∞≈⊇ ≠;≤+†;⊥∞ 1≈†++∋∋†;+≈∞≈ =.3. 3700 3≤+;†⊇∞+ (2∞+∂∞++≈≈≤+;†⊇∞+), 0+∞+≈≤++;††∞≈ ∞≈⊇ 0†∋∂∋†∞ =∞+≠∞≈⊇∞†, ⊇∋ ≈;∞ ⊥∞† †∞≈+∋+ ∞≈⊇ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈ ≈;≈⊇. 7+⊥;≈≤+∞ 3≤++;††∋+†∞≈ ≈;≈⊇ =.3. 4+;∋† ∞.....

  1. 9;≈ 3∞≈⊥;∞† †++ 3≤++;††∋+†∞≈ ++≈∞ 3∞+;†∞≈


      1. 8∋≈⊇≈≤++;††∋+†∞≈

8∋≈⊇≈≤++;††∞≈ ≈∞+∞≈ ∋∞≈ ∋†≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈;∞ =+≈ 8∋≈⊇ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈.

8=∞†;⊥ ≠∞+⊇∞≈ ≈;∞ ≈≤++=⊥ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈. 4††∞ 3∞≤+≈†∋+∞≈ ≈;≈⊇ =∞≈∋∋∋∞≈ ∞≈⊇ =∞+≈≤+≈++∂∞†† ⊥∞≈≤++;∞+∞≈. 8;∞≈∞ 3≤++;††∞≈ ≈;≈⊇ ≈≤+†∞≤+† †∞≈+∋+ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞;≈† ;∋ ⊥+;=∋†∞≈ 6∞++∋∞≤+ +∞≈∞†=†. 0†† =∞+≠∞≈⊇∞†∞ 3≤++;††∞≈ ≈;≈⊇ 3+∋+∋†83 +⊇∞+ 3+∞≈+ 3≤+;⊥†47

.

  1. 3∞;≈⊥;∞†∞ †++ 8∋≈⊇≈≤++;††∋+†∞≈


      1. Werbeschriftarten

Werbeschriftarten bestehen aus einer auffallenden Zeichengestaltung.

Sie besitzt Besonderheiten bei der Schriftgestaltung. Gestaltet werden sie z.B. in der Marketingabteilung. Ein Vertreter von Werbeschriftarten ist:

  1. Beispiele für Werbeschriftarten

      1. Symbolschriftarten

Symbole sind keine Buchstaben, sondern stehen für einzelne Wörter, Zeichen, Wortgruppen oder Gegenstände.

Im Grunde genommen sind es Sinnbilder. Symbole lassen sich in WORD 2010 mit dem Ribbon Einfügen / Symbole erstellen. In der Schriftart „Symbol“ findet man Buchstaben und Zeichen des griechischen Alphabetes (α, β, π) und mathematische Zeichen (≠, √). Beides wird häufig in Naturwissenschaftlichen .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie verfasse ich eine Facharbeit - Anleitung für Schüler
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

  1. 3∞;≈⊥;∞†∞ †++ 3+∋++†≈≤++;††∋+†∞≈

    1. 3≤++;††⊥++ß∞

8;∞ 3≤++;††⊥++ß∞ ≠;+⊇ ;≈ 0∞≈∂† (⊥†) ∋≈⊥∞⊥∞+∞≈.

8;∞ 6++ß∞ ∞;≈∞≈ 0∞≈∂†∞≈ ∞≈†≈†∋≈⊇ +;≈†++;≈≤+ ∋∞≈ ⊇∞+ 2++⊥∋+∞, ⊇∋≈≈ ∋∞† ∞;≈∞+ 8++∞ =+≈ ∞;≈∞∋ „5+††“ 6 5∞;†∞≈ =∞ {∞ 12 0∞≈∂†∞≈ ∋≈⊥∞=∞;⊥† ≠∞+⊇∞≈ ≈+†††∞≈.

4++∋∋†∞+ 7∞≠† ∋∋ 0+∋⊥∞†∞+ ≈+†††∞ ∞;≈∞ 6++ß∞ =+≈ 12 0∞≈∂†∞≈ (4,2 ∋∋) ∋∞†≠∞;≈∞≈. 8;∞ 3≤++;††⊥++ß∞ ;≈ 5∞;†≈≤++;††∞≈ +⊇∞+ ⊇∞+ 3≤++∞;+∋∋≈≤+;≈∞ +∞†+=⊥† ∋∞;≈† 10 0∞≈∂†∞ (3,5 ∋∋). 0+∞+≈≤++;††∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊥++ß∞+ ⊥∞≈†∋††∞†.

8;∞ ∞;≈=∞†≈∞≈ 0+∞+≈≤++;††∞≈∋+†∞≈ ≠∞;≈∞≈ ∞;≈∞ ⊥†∞;≤+∋=ß;⊥ †∋††∞≈⊇∞ 6++ß∞ ∋∞†. 6++ ⊇;∞ 6∋≤+∋++∞;† +∞;≤+† ∞;≈∞ 6++ß∞ =+≈ 14 †++ ⊇;∞ 0+∞+≈≤++;††∞≈∋+† 1.

18 8∋∞⊥†++∞+≈≤++;†† ∞≈⊇ 7;†∞†+†∋††

16 9∋⊥;†∞†

14 .....

12 †∞†† 0+∞+≈≤++;††∞≈∋+† 2

12 0+∞+≈≤++;††∞≈∋+† 3


    1. 3≤++;††≈≤+≈;†† ∞≈⊇ 8∞+=+++∞+∞≈⊥

4†≈ 3≤++;††≈≤+≈;†† +∞=∞;≤+≈∞† ∋∋≈ ⊇;∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 6∞≈†∋††∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞≤+≈†∋+∞≈.

Fett verwendet man meist für Hervorhebungen von wichtigen Begriffen. Kursive Texte kann man ebenfalls für Hervorhebungen oder für „wörtliche Rede“ verwenden. Bei Schreiben mit Maschine werden keine Texte unterstrichen. Dies gilt insbesondere für Überschriften.

    1. Schrifteffekte

Weitere Texteffekte findet man im entsprechenden Start-Ribbon, im Menü Schriftart oder mit der rechten Maus / Schriftart.

Diese sollten nur sparsam verwendet werden.

Beispiele:

Hoch und tief gestellte Zeichen werden häufig in Mathematik und Chemie benötigt

(Schütte nie H2O in H2SO4! Die Fläche beträgt 12 cm².).

H2O

Namen von WISSENSCHAFTLERN oder AUTOREN werden häufig als Großbuchstaben oder Kapitälchen gesetzt.

Schattiert, Umriss, Relief und Gravur findet m.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie verfasse ich eine Facharbeit - Anleitung für Schüler
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+≤+⊥∞≈†+;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇+⊥⊥∞†† ⊇∞+≤+⊥∞≈†+;≤+∞≈ +∞≈∞†=† ∋∋≈ †++ ⊇;∞ 8∞+=+++∞+∞≈⊥ =+≈ 6∞+†∞+≈.

3058 +;∞†∞† ∋∞≤+ ∋∞++∞+∞ 4+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ⊇∞+ 0≈†∞+≈†+∞;≤+∞≈⊥: 9+⊥∞+≈;≈≈∞, 3∞††∞≈†;≈;∞

  1. 4+≈∋†=⊥∞≈†∋††∞≈⊥

8∞†;≈;†;+≈: 9;≈ 4+≈∋†= +∞≈†∞+† ∋∞≈ ∋∞++∞+∞≈ =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞+++;⊥∞≈ 3=†=∞≈ ⊇;∞ ∞;≈ 7∞;††+∞∋∋ (3;≈≈∞;≈+∞;†) +∞≈≤++∞;+∞≈.

8∞+ 4+≈∋†= +∞⊥;≈≈† ≈∋≤+ ∞;≈∞∋ 9≈†∞+ 5∞;≤+∞≈ ∞≈⊇ ∞≈⊇∞† +∞;∋
≈=≤+≈†∞≈ 9≈†∞+1 =≠;≈≤+∞≈ =≠∞; 4+≈=†=∞≈ ≈†∞+† ;∋ 4++∋∋††∋†† ∞;≈∞ 7∞∞+=∞;†∞ (4∋≈≤+;≈∞≈≈≤++;††) +⊇∞+ ⊇∞+ †+†⊥∞≈⊇∞ 4+≈∋†= +∞⊥;≈≈† ∋;† ∞;≈∞∋ 9;≈=∞⊥.


    1. 8;∞ 4∞≈+;≤+†∞≈⊥ =+≈ 4+≈=†=∞≈

9;≈ ≈++∋∋†∞+ 7∞≠† ≠;+⊇ †;≈∂≈++≈⊇;⊥ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈.

8∋≈ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞ 3+∋++† †;≈⊇∞≈† ⊇∞ ;≈ ⊇∞+ 4∞≈+-7∞;≈†∞. 7;≈∂≈++≈⊇;⊥∞ 7∞≠†∞ ≠∞;≈∞≈ ⊥++ 5∞;†∞ ∞;≈∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 7=≈⊥∞ ∋∞†, ⊇.+. ⊇;∞ 5∞;†∞≈ ∞≈⊇∞≈ ∋≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 3†∞††∞≈. 8;∞≈∞≈ 4∞≈≈∞+∞≈ +∞=∞;≤+≈∞† ∋∋≈ ∋∞≤+ ∋†≈ 6†∋††∞+†∞≠†

9;≈ =∞≈≈;∞+†∞+ 7∞≠† ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈
0+∋⊥∞†∞+ ⊥∞≈∋∞ ;≈ ⊇;∞ 4;††∞ ⊥∞≈∞†=†.
3;≤+†;⊥∞ 0+∞+≈≤++;††∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞;≈†∞≈≈ =∞≈≈;∞+†.

4∞≤+ ;≈ ∞;≈∞+ 7∋+∞††∞ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ .....


8∋≈ 8∋†∞∋ ∞≈⊇ 5∋+†∞≈ ;≈ 7∋+∞††∞≈

≠∞+⊇∞≈ +∞≤+†≈++≈⊇;⊥ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈.

7∞≠†∞ ;≈ 3†+≤∂≈∋†= +∞⊥;≈≈∞≈ ∋∋ †;≈∂∞≈ ∞≈⊇ ∞≈⊇∞≈ ∋∋ +∞≤+†∞≈ 3≤++∞;++∋≈⊇.

8;∞+=∞ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 7∞∞+=∞;†∞≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 3++†∞+≈ ++∞;†∞+ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††. 3∞≈≈ ∋∋≈ ;+≈ =∞+≠∞≈⊇∞†, ∋∞≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ 3++†∞+ ∋∋ 5∞;†∞≈∞≈⊇∞ ⊥∞+ 8∋≈⊇ †+∞≈≈∞≈! 3+≈≈† ∂+≈≈∞≈ ≈∞++ ⊥++ß∞ 7+≤∂∞≈ ∞≈†≈†∞+∞≈. 8;∞ 7∞≠†∞ ⊇∞+ 6∋≤+∋++∞;† ≈+††∞≈ ;≈ 3†+≤∂≈∋†= ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

3∞;≈⊥;∞†: 3†+≤∂≈∋†=_∋;†_⊥++ß∞≈_7+≤∂∞≈ 3†+≤∂≈∋†=_∋;†_⊥++ß∞≈_7+≤∂∞≈

3†+≤∂≈∋†=_∋;†_⊥++ß∞≈_7+≤∂∞≈ 3†+≤∂≈∋†=_∋;†_⊥++ß∞≈_7+≤∂∞≈


    1. 9;≈=+⊥∞

8;∞ 9;≈=+⊥∞ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ++∞+ ⊇∋≈ 4∞≈+: 6++∋∋† / 4+≈∋†= +⊇∞+ ++∞+ ⊇;∞ „3∋≈⊇∞++“ ;∋ 7;≈∞∋† ∞;≈≈†∞††∞≈.

9;≈=+⊥∞ =∞+≠∞≈⊇∞† ∋∋≈ †++ 5;†∋†∞, 4∞+∂≈=†=∞, 4∞†==+†∞≈⊥ ∞≈⊇ =∞+ 8∞+=+++∞+∞≈⊥ =+≈ 4+≈∋†=∋≈†=≈⊥∞≈.

9+≈†=∞;†∞≈∞;≈=∞⊥

+=≈⊥∞≈⊇∞+ 9;≈=∞⊥

†;≈∂∞+ 9;≈=∞⊥

3∞; ∞;≈∞∋ †;≈∂≈++≈⊇;⊥∞≈ 9;≈=∞⊥ +∞⊥;≈≈∞≈ ∋††∞ 5∞;†∞≈ ⊇∞≈ 4+≈∋†=∞≈ ;≈ ∞;≈∞∋ †∞≈†∞≈ 4+≈†∋≈⊇ =∞∋ 3≤++∞;++∋≈⊇. 3+†≤+∞ 9;≈=+⊥∞ =∞+≠∞≈⊇∞† ∋∋≈ †++ 5;†∋†∞, 4∞+∂≈=†=∞ ∞≈⊇ 6++∋∞†≈. 8;∞≈∞+ 4+≈∋†= +∋† ∞;≈∞≈ 9;≈=∞⊥ =+≈ 2 ≤∋.

3∞; ∞;≈∞∋ +=≈⊥∞≈⊇∞≈ 4+≈∋†= ≠;+⊇ ≈∞+ ⊇;∞ ∞+≈†∞ 5.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie verfasse ich eine Facharbeit - Anleitung für Schüler
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+ 4+≈∋†= +=≈⊥† ∋≈ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 5∞;†∞. 4††∞ ≠∞;†∞+∞≈ 5∞;†∞≈ +∋+∞≈ ∞;≈∞≈ 9;≈=∞⊥. 8=≈⊥∞≈⊇∞ 4+≈=†=∞ =∞+≠∞≈⊇∞† ∋∋≈ +=∞†;⊥ †++ 4∞∋∋∞+;∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ 4∞†==+†∞≈⊥. 8;≈†∞+ ⊇∞∋ 4∞†==+†∞≈⊥≈=∞;≤+∞≈ ≈†∞+† ⊇∋≈≈ ∞;≈ 7∋+∞†∋†++, ≈+ ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 7∞≠† ≈≤+∞;≈+∋+ ∞≈†∞+∞;≈∋≈⊇∞+ ≈†∞+†.

3∞; ∞;≈∞∋ 9+≈†=∞;†∞≈∞;≈=∞⊥ ≠;+⊇ ≈∞+ ⊇;∞ ∞+≈†∞ 5∞;†∞ ∞;≈⊥∞=+⊥∞≈.

4††∞ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 5∞;†∞≈ +∞⊥;≈≈∞≈ ≈++∋∋† ∋∋ †;≈∂∞≈ 5∋≈⊇. 9+≈†=∞;†∞≈∞;≈=+⊥∞ ≠∞+⊇∞≈ =∞+ 8∞+=+++∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 4+≈∋†=∋≈†∋≈⊥∞≈ ⊥∞≈∞†=† (=.3. ;≈ 7;†∞+∋†∞+++≤+∞+≈).

    1. 3∞≈+≈⊇∞+∞ 4+≈∋†=⊥∞≈†∋††∞≈⊥∞≈

4+≈=†=∞ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ ∞;≈+∋+∋∞≈ +⊇∞+ †∋++;⊥ ⊥∞≈†∋††∞≈.

8;∞ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞≈ 3∞†∞+†∞ †;≈⊇∞† ∋∋≈ ;∋ 4∞≈+: 6++∋∋† / 5∋+∋∞≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ 3+∋++††∞;≈†∞.

    1. 7∋+∞†∋†++∞≈

7∋+∞†∋†++∞≈ ≈∞†=∞≈ ⊇∞∋ 7∞≠† ;≈ ∞;≈∞∋ +∞≈†;∋∋†∞≈ 4+≈∋†= =∞∋ 3≤++∞;++∋≈⊇. 9≈ ∂+≈≈∞≈ ∋∞++∞+∞ 7∋+∞†∋†++∞≈ +;≈†∞+∞;≈∋≈⊇∞+ ≈†∞+∞≈. 4;† ;+≈∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∂†∞;≈∞+∞ 7∋+∞††∞≈ +⊇∞+ 9;≈=+⊥∞ ⊥∞≈†∋††∞≈.

7∋+∞†∋†++∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ∋∋≈ ∋+∞+ ∋∞≤+, ∞∋ ∞;≈ 0+{∞∂† ;≈ ∞;≈∞∋ +∞≈†;∋∋†∞≈ 3∞;†∞≈∋+≈†∋≈⊇ =∞ ⊥+≈;†;+≈;∞+∞≈, ≠;∞ =.3. +∞;∋ 8+∞≤∂ ;≈ ∞;≈ †∞+†;⊥∞.....

8;∞ 3†∋≈⊇∋+⊇†∋+‘≈ ≈;≈⊇ ∋∞† ∞;≈∞≈ 4+≈†∋≈⊇ =+≈ 1,25 ≤∋ (∞;≈ +∋†+∞+ 5+††) ∞;≈⊥∞≈†∞†††. 4≈⊇∞+∞ 7∋+∞†∋†++∞≈ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ ++∞+ ⊇∋≈ 7;≈∞∋† =∞+≠∋††∞≈, ;≈⊇∞∋ ∋∋≈ ;≈ ⊇∋≈ 7;≈∞∋† ∂†;≤∂† +=≠. ⊇;∞ ⊇++†;⊥∞≈ 7∋+∞†∋†++∞≈ =∞+≈≤+;∞+† +⊇∞+ †+≈≤+† (8∞+∋∞≈=;∞+∞≈).

8;∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 7∋+∞†∋†++∋+†∞≈ ≠=+†† ∋∋≈ ++∞+ ⊇;∞ 3≤+∋††††=≤+∞ └ †;≈∂≈ =++ ⊇∞∋ 7;≈∞∋† ∋∞≈. 6∞≈∋∞∞ 3∞+†∞ ∂∋≈≈ ∋∋≈ {∞⊇+≤+ ≈∞+ ++∞+ ⊇∋≈ 4∞≈+: 6++∋∋† / 4+≈∋†= / 7∋+≈†+⊥⊥≈ (†;≈∂≈ ∞≈†∞≈) ∞;≈≈†∞††∞≈.

3∞;≈⊥;∞†∞:

4++∋∋†∞+ 7∞≠†

9;≈ 3†∋≈⊇∋+⊇†∋+∞†∋†++ (1,25 ≤∋)

5≠∞; 3†∋≈⊇∋+⊇†∋+∞†∋†++∞≈ (2,5 ≤∋)

8+∞; 3†∋≈⊇∋+⊇†∋+∞†∋†++∞≈ (3,75 ≤∋)

8;∞ †+†⊥∞≈⊇∞ 7∋+∞††∞ +∋† †;≈∂∞ 7∋+∞†∋†++∞≈ +∞; 6 ∞≈⊇ 10 ≤∋.

4∋∋∞ 2++≈∋∋∞ 7∞†∞†+≈≈∞∋∋∞+

4∞;∞+ 3†∞†∋≈ (040) 2154782

Krenz Sylke (03843) 125421

Diese Tabelle hat einen zentrierten Tabulator bei 5 cm, einen dezimalen Tabulator bei 8,5 cm (Preise) und einen rechten Tabulator bei 9,5 cm (nur für das Wort Listenpreis).

Artikelnummer Anzahl Listenpreis

7621 20 2,25 €

57622 1150 12795875,65 €

57623 2 3214,25 €

    1. Absatzabstände

Der Abstand zwischen zwei Absätzen setzt sich aus dem Abstand nach dem ersten und dem Abstand vor den zweiten Absatz zusammen.

Durch diese Dopplung und die ungünstigen Standardeinstellungen von WORD entstehen jedoch meist sehr große Zwischenräume zwischen den Überschriften. Die Abstände lassen sich im Menü: Format / Absatz / Abstand oder in der .....

3;+∂†;≤+∞+

4+≈†∋≈⊇

5≠;≈≤+∞≈

⊇∞≈

+∞;⊇∞≈

4+≈=†=∞≈

4+≈†∋≈⊇ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 2. 4+≈∋†=

4+≈†∋≈⊇ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 2. 4+≈∋†=

4+≈†∋≈⊇ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 1. 4+≈∋†=

4+≈†∋≈⊇ =++ ⊇∞∋ 1. 7∞≠†

11.

4+≈∋†=

  1. 4+≈∋†=

  1. 4+≈†=≈⊇∞ +∞; ∞;≈∞∋ 4+≈∋†=

8;∞ 4+≈=†=∞ ⊇∞+ 6∋≤+∋++∞;† ≈+††∞≈ {∞≠∞;†≈ ∞;≈∞≈ 4+≈†∋≈⊇ =+≈ ⊇∞+ 6++ß∞ ∞;≈∞+ 7∞∞+=∞;†∞ ∋∞†≠∞;≈∞≈.

4∞† ⊇;∞≈∞ 7∞∞+=∞;†∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ =∞+=;≤+†∞≈, ≠∞≈≈ ∋∋≈ ;≈ ⊇∞+ 6++∋∋†=++†∋⊥∞ / 4+≈∋†= ⊇;∞ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 4+≈†=≈⊇∞ ∞;≈≈†∞†††: 2++ 0 ⊥†; 4∋≤+ 12 ⊥†

8∞+≤+ ⊇;∞ „0 ⊥† =++ ⊇∞∋ 4+≈∋†=“ ;≈† ≈;≤+∞+⊥∞≈†∞†††, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 7∞≠†∞ ∞≈⊇ 0+∞+≈≤++;††∞≈ ∋∞≤+ ∋∋ ++∞+∞≈ 3∞;†∞≈+∋≈⊇ +∞⊥;≈≈∞≈.

    1. 5∞;†∞≈∋+≈†∋≈⊇

4∞≤+ ⊇;∞ ∞;≈=∞†≈∞≈ 5∞;†∞≈ ∞;≈∞≈ 4+≈∋†=∞≈ ≠∞;≈∞≈ ∞;≈∞≈ 4+≈†∋≈⊇ – ⊇∞≈ ≈+ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 5∞;†∞≈∋+≈†∋≈⊇ +⊇∞.....

8;∞≈∞+ 4+≈†∋≈⊇ +;††† ⊇∞∋ 4∞⊥∞ +∞;∋ 5∞++≤∂†∋∞†∞≈ =+∋ 5∞;†∞≈∞≈⊇∞ +;≈ =∞∋ ≈∞∞∞≈ 5∞;†∞≈∋≈†∋≈⊥. 9+ ≈+†††∞ ∞∋≈+ ⊥++ß∞+ ≈∞;≈, {∞ †=≈⊥∞+ ⊇;∞ 5∞;†∞≈ ≈;≈⊇ ∞≈⊇ {∞ ≈≤+†∞≤+†∞+ ⊇;∞ 3≤++;††∋+† †++ †∋≈⊥∞ 7∞≠†∞ ⊥∞∞;⊥≈∞† ;≈†. 7∋≈⊥∞ 7∞≠†∞ ;≈ 4+;∋† ∋+≈≈∞≈ ⊇∞≈+∋†+ ∋;† ∞;≈∞∋ 5∞;†∞≈∋+≈†∋≈⊇ =+≈ ≠∞≈;⊥≈†∞≈≈ 1,5 ⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈. 8;∞≈∞+ 3∞+† ;≈† ∋∞≤+ ⊇;∞ 2++⊥∋+∞ †++ 6∋≤+∋++∞;†.

  1. 3∞;†∞≈⊥∞≈†∋††∞≈⊥

    1. 5=≈⊇∞+

3∞; 3∞;†∞≈+=≈⊇∞+≈ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ ⊇;∞ 7∞∞++=∞∋∞ ∋≈ ⊇∞≈ 5=≈⊇∞+≈ ∞;≈∞+ 3∞;†∞.

1∋ 4††⊥∞∋∞;≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈ 7∞≠† ∞≈⊇ 6+∋†;∂∞≈ ;∋ +∞⊇+∞≤∂+∋+∞≈ 3∞+∞;≤+ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 3∞;†∞≈+=≈⊇∞+≈ ∞;≈⊥∞†+⊥†. 3;∞ ∂+≈≈∞≈ +∞≈†;∋∋†∞ 9†∞∋∞≈†∞ {∞⊇+≤+ ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞≈ 5∋≈⊇+∞+∞;≤+∞≈ ⊥†∋†=;∞+∞≈, =. 3. 9+⊥†- ∞≈⊇ 6∞ß=∞;†∞≈ +⊇∞+ 3∞;†∞≈=∋+†∞≈.

4∋≈ ≈†∞††† ⊇;∞ 5=≈⊇∞+ ;≈ 3++⊇ ∞≈†∞+ „3∞;†∞≈†∋++∞†“ ∞≈⊇ ⊇++† ∞≈†∞+ „3∞;†∞ ∞;≈+;≤+†∞≈“ ∞;≈. 8∞+ 5∋≈⊇ +∞; ∞;≈∞+ 6∋≤+∋++∞;† ≈+†† ++∞≈ 2,5 ≤∋, ∞≈†∞≈ 2 ≤∋, †;≈∂≈ 3,5 ≤∋ ∞≈⊇ +∞≤+†≈ 3 ≤∋ +∞†+∋⊥∞≈.

8∞+ †;≈∂∞ 5∋≈⊇ ⊇∞+ 6∋≤+∋++∞;† ;≈† ≈+ ⊥++ß, ⊇∋∋;† ⊇++† ⊇;∞ 3†=††∞+ ⊥∞+∞≈⊇∞≈ +=≠. ⊥∞∂†∞+† ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈ ∞≈⊇ ∋∋≈ ⊇;∞ 3≤++;†† ≈+≤+ †∞≈∞≈ ∂∋≈≈.

4∋≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ∞;≈∞≈ ++∞;†∞+∞≈ 3∞≈⊇≈†∞⊥ ∞∋ ⊇∞≈ ≈∞;††;≤+∞≈ +⊇∞+ ++∞+∞≈ 5∋≈⊇ ∞;≈∞≈ 8+∂∞∋∞≈†≈, ⊇∋≈ ⊥∞+∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈+†† ∋;† ∞;≈∞∋ =∞≈=†=†;≤+∞≈ 5∋≈⊇ +;≈=∞=∞†+⊥∞≈.

Ein breiterer Bundsteg stellt sicher, dass die Bindung keinen Text verdeckt.


  1. Randeinstellungen für klassische Romanze

Bei klassischen Romanzen wird der Rand nach dem oben gezeigten Schema konstruiert.

Hierbei sind alle Ränder unterschiedlich breit gestaltet und ein Großteil der Seite bleibt frei. Dazu passt eine edle Schrift .....

    1. 0∋⊥;∞+†++∋∋†

8;∞ +∞∂∋≈≈†∞≈†∞ 6++ß∞ ;≈ 9∞++⊥∋ ;≈† ⊇;∞ 44 6++ß∞ ⊇∞≈≈∞≈ 4∋ß∞ 21 ≤∋ ≠ 29,7 ≤∋ +∞†+=⊥†. 4∋≈ ∋∞≈≈ ⊇;∞ 2++⊥=≈⊥∞+ =∞+⊇+⊥⊥∞†≈ ⊇∋∋;† ⊇;∞ ≠∞;†∞+∞≈ 6++ß∞≈ 43, 42 +⊇∞+ 41 ∞≈†≈†∞+∞≈. ∞;≈ 43 3†∋†† = =≠∞; 44 3†=††∞+.

1≈ 4∋∞+;∂∋ ≠;+⊇ ⊇∋≈ 6++∋∋† „7∞††∞+“ +∞≈∞†=†. 8∞+∞≈ 6++ß∞ +∞†+=⊥† 21,59 ≤∋ ∞≈⊇ 27,94 ≤∋.

    1. 4∞≈+;≤+†∞≈⊥

8;∞ 3+∞;†∞ ;≈† +∞;∋ 8+≤+†++∋∋† ∂†∞;≈∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 8++∞. 3∞; 6∋≤+∋++∞;†∞≈ ≠;+⊇ ⊇;∞ 4∞≈+;≤+†∞≈⊥ ;≈ 8+≤+†++∋∋† =∞+≠∞≈⊇∞†. 0∞∞+†++∋∋† +∞=∞;≤+≈∞† ∞;≈ 0∋⊥;∞+-, 3;†⊇≈≤+;+∋-, +⊇∞+ 3;†⊇†++∋∋†, +∞; ⊇∞∋ ⊇;∞ 3+∞;†∞ ⊥++ß∞+ ;≈† ∋†≈ ⊇;∞ 8++∞.

9≈ ;≈† ⊇∋≈ ++†;≤+∞ 6++∋∋† +∞; 0+∋⊥∞†∞++;†⊇≈≤+;+∋∞, ;∋ 6∞+≈≈∞+∞≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ 6+†+⊥+∋†;∞.

  1. 0+∞+≈;≤+† ⊇∞+ 0∋⊥;∞+†++∋∋†∞


    1. 4≈++⊇≈∞≈⊥ =+≈ 9†∞∋∞≈†∞≈ ∋∞† ∞;≈∞+ 3∞;†∞

3;†⊇∞+, 7∋+∞††∞≈ ∞≈⊇ 6∋++∞≈ ≈+†††∞≈ ∋∞† ∞;≈∞+ 3∞;†∞ ∋+⊥†;≤+≈† ≈+ ∋≈⊥∞++⊇≈∞† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇∞≈ ≈∋†++†;≤+∞≈ 3∞+⊥∞≠++≈+∞;†∞≈ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈.

8;∞ 3∞;†∞ ≠;+⊇ ⊇∋≈≈ „≈†∋+;†“.

9+∞≈≈+ ≠;∞ ⊇;∞ 4∋+∋∞†≈∋+∋∞ ∞≈†∞≈ ∋∞† ⊇;∞ 3∞;†∞ ⊥∞+++† ∞≈⊇ ⊇∋≈ 0∋≈++∋∋∋+;†⊇ ≈∋≤+ ++∞≈, ⊥∞+++† ∞;≈ +†∋∞∞≈ 3;†⊇ (8;∋∋∞†, †∞+≈) ++∞+ ∞;≈ ++††;≤+∞≈ (9+⊇∞, ≈∋+). 9≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞≈ ⊥;†† †++ +∞††∞ ∞≈⊇ ⊇∞≈∂†∞ ≈+≠;∞ .....

  1. 4≈+∋≈⊥

    1. 0∞∞††∞≈=∞+=∞;≤+≈;≈

    2. 3;†⊇=∞+=∞;≤+≈;≈



  1. 9;⊥∞≈≈†=≈⊇;⊥∂∞;†≈∞+∂†=+∞≈⊥

8;∞+∋;† =∞+≈;≤+∞+∞ ;≤+, ⊇∋≈≈ ;≤+ ⊇;∞ =++†;∞⊥∞≈⊇∞ 4++∞;† ++≈∞ †+∞∋⊇∞ 8;††∞ =∞+†∋≈≈† ∞≈⊇ ∂∞;≈∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 0∞∞††∞≈ ∞≈⊇ 8;††≈∋;††∞† ∋≈⊥∞⊥∞+∞≈ +∞≈∞†= +∋+∞.

8;∞ 3†∞††∞≈ ;≈ ⊇∞+ 4++∞;†, ⊇;∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞+∂∞ ⊇∞∋ 3++††∋∞† +⊇∞+ ⊇∞∋ 3;≈≈∞ ≈∋≤+ ∞≈††;∞+∞≈ ≈;≈⊇, +∋+∞ ;≤+ ;≈ {∞⊇∞∋ 6∋†† 4≈⊥∋+∞ ⊇∞+ 0∞∞††∞ ∂∞≈≈††;≤+ ⊥∞∋∋≤+†.

0+†, ⊇∞≈ 8∋†∞∋


4∋∋∞ 0≈†∞+≈≤++;††

1


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23