<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 8.54 $
Document category

Term paper
History

University, School

Technische Universität Dresden - TUD

Grade, Teacher, Year

2.0, Dr. Christoph Lundgreen, 2015

Author / Copyright
Text by Jonas N. ©
Format: PDF
Size: 0.19 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
  0/0|0[0]|0/6













More documents
Entwurf für den zweiten Gemeinsamen Unterrichtsbesuch im Fach Deutsch Thema der Unterrichtseinheit Kurzgeschichten: Kommunikation und ihre Störungen Thema der Unterrichtsstunde Weidmanns Nachtgespräche – Wie lässt sich die Kommunikationsstör­ung des Ehepaares mit dem Vier-Seiten-Modell
B., K. Studienseminar für das Lehramt an Studienreferen­darin Gymnasien in . am Main Erreichba­rkeit am Besuchstag: TEL.: Unterrichtsent­wurf im Fach Deutsch Thema de­r Unterrichtseinheit­: Wie ist der Jugendroman Löcher. Die Geheimnisse
Evangelisches Gymnasium Kleinmachnow Am Schwarzen Weg 7 14532 Kleinmachnow Facharbeit im Fach Mathematik Goldener Schnitt Wie hat der goldene Schnitt aus der Natur mit der Mathematik als Grundlage unsere Architektur und Kunst beeinflusst? betreuender Fachlehrer: Herr Lenz betreuende IndL-Lehrerin:

Technische Universität Dresden

Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Alte Geschichte

Einführungsseminar „Nero – Kaiser, Sänger, Brandstifter“

Dr.

C. L.

Wintersemester 2014/2015

Hausarbeit zu der Frage:

Wie lebte Kaiser Nero die Kunst aus und welche Reaktionen kamen von Seiten des Senats und der Plebejer?

Vorgelegt am 27.02.2015 von:

M.

M.

Wilhelm- Müller Straße 2a

01157 Dresden

M. . M. @mailbox.tu-dresden.de

Matrikelnummer: 4061550

Höheres Lehramt an Gymnasien

Fachsemester 1

Inhaltsverzeichnis



1.Einleitung

„Was für ein Künstler geht mit mir zugrunde!“ oder, wie es in der lateinischen Originalfassung heißt: „qualis artifex pereo!“1. Dies waren die Worte, die Kaiser Nero kurz vor seinem Tod permanent wiederholte.

Verwunderlich an dieser Aussage ist, dass er lediglich um den Künstler Nero trauerte und nicht um den Herrscher, was mich zu der Annahme bringt, dass Neros künstlerische Fähigkeiten ausgeprägter als seine politische Begabung sein muss. Deshalb möchte ich mich in meiner Hausarbeit mit der Figur Nero als Künstler näher auseinandersetzen.

Kunst war im Römischen Reich eine Unterhaltungsform, die eine zentrale Rolle im Leben spielte, vor allem in der Oberschicht.

Es galt jedoch als Normbruch, wenn man sie als Aristokrat exzessiv auslebte, was mit Sanktionen verbunden war. Doch wie würde man reagieren, wenn das Oberhaupt des Römischen Reiches, der Kaiser, eine solche extreme Auslebung verfolgt. Aus diesem Grund lautet meine Kernfrage: Wie reagierte zum einen der Senat und zum anderen das einfache Volk auf die künstlerische Ausprägung Neros? Antike Quellen zur Bearbeitung der Fragestellung stammen von Cassius Dio, Sueton, sowie von Tacitus.

Da jeder der drei Autoren die Lage anders darstellt, ist es einerseits schwierig zu sagen, wessen Aussage von der Wahrheit am meisten abweicht und andererseits ist es für den heutigen Leser problematisch abzuwägen, wem man am meisten glaubt. Am wahrscheinlichsten wird man dessen Beschreibungen halten, die auf das persönliche, subjektive Bild, das man sich selbst von Nero gemacht hat, am deutlichsten zutrifft.

Um den Sachverhalt so präzise wie möglich zu gestalten, werde ich nicht erst 54 n.

Chr. mit der Beschreibung der Kunst Neros beginnen, sondern bereits im Kindesalter, da sich dort erstmals seine .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie lebte Kaiser Nero die Kunst aus und welche Reaktionen kamen von Seiten des Senats und der Plebejer?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

5∞+ 3∞∋≈†≠++†∞≈⊥ ∋∞;≈∞+ 6+∋⊥∞ ≈;≈⊇ 0+ä∋;≈≈∞≈ ∞+†++⊇∞+†;≤+. 0≈†∞+ ⊇∞∋ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ 9∞≈≈† ;∋ 5ö∋;≈≤+∞≈ 5∞;≤+ ;≈† ≈∞+∞≈ ⊇∞+ 4∞≈;∂, ⊇∞∋ 4∋†∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 3;†⊇+∋∞∞+∞; ∋∞≤+ ⊇∋≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†∞≈ =∞ +∞†+∋≤+†∞≈.

1≈ ∋∞;≈∞≈ 4∞≈†ü++∞≈⊥∞≈ ≠∞+⊇∞ ;≤+ =∞≈ä≤+≈† ∋∞† ⊇;∞ ∋††⊥∞∋∞;≈∞ 3†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈† ;≈ ⊇∞+ 4+;≈†+∂+∋†;∞ ∞;≈⊥∞+∞≈ ∞≈⊇ ∋≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ⊇;∞ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞ 4∞≈†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ =+++∞+;⊥∞≈ 9∋;≈∞+ ⊇∋+≈†∞††∞≈, ⊇∋∋;† ∞;≈ 2∞+⊥†∞;≤+ =∞ 4∞++ +∞≈†∞+†.

8∞+ 3≤+≠∞+⊥∞≈∂† ∋∞;≈∞+ 4++∞;† ≈;≈⊇ †+†⊥∞≈⊇∞ 0∞≈∂†∞.

5∞∞+≈† ≠∞+⊇∞ ;≤+ ⊇;∞ 4∞≈†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈† ∞≈†∞+ 4∞++ +∞≈≤++∞;+∞≈ ∞≈⊇ ;∋ 4≈≈≤+†∞≈≈ ⊇;∞ 9;≈+∋††∞≈⊥ ⊇∞+ 9+≈=∞≈†;+≈∞≈ +∞†+∋≤+†∞≈. 4≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ≈†∞††∞ ;≤+ ⊇;∞ ∞;≈=∞†≈∞≈ 5∞∋∂†;+≈∞≈ ⊇∋+, ⊇;∞ ⊇∞≈ 3∞≈∋†≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 0+∞+≈≤+;≤+† ∋††⊥∞∋∞;≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ⊇∞+ 0†∞+∞{∞+, ⊇∞∋ ∞;≈†∋≤+∞≈ 2+†∂.

1∋ ∋+≈≤+†;∞ß∞≈⊇∞≈ 7∞;† ∋∞;≈∞+ 8∋∞≈∋++∞;† =∞;⊥∞ ;≤+ ∋∞;≈∞ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ 4∞;≈∞≈⊥ =∞ ∞;≈;⊥∞≈ 6+∋⊥∞≈ ∋∞†, ++ 4∞++≈ 8∋≈⊇∞†≈ ∞;≈∞∋ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 0++⊥+∋∋∋ =∞⊥+∞≈⊇∞ †∋⊥, ≠;∞ ⊥∞∋†;†∋†;= ++≤+≠∞+†;⊥ ≈∞;≈∞ 9∞≈≈† ≠∋+, ∞≈⊇ ++ ⊇∋≈ 2∞++䆆≈;≈ =∞∋ 3∞≈∋† ≈∞+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 9ü≈≈††∞+ 4∞++ +∞∞;≈††∞≈≈† ≠∞+⊇∞.

2.8∋∞⊥††∞;†

2.1.2+++∞†+∋≤+†∞≈⊥

2.1.1.3†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈†

3;+⊇ ⊇;∞ 9∞≈≈† ;∋ 4††⊥∞∋∞;≈∞≈ ;≈ ⊇∞+ 5ö∋;≈≤+∞≈ 9∋;≈∞+=∞;† +∞†+∋≤+†∞†, ≈+ ∋∞≈≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 6∞≈;∞ß∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 4∞≈ü+∞≈ ∂†∋+ ⊇;††∞+∞≈=;∞+† ≠∞+⊇∞≈.

1≈ ∋+;≈†+∂+∋†;≈≤+∞≈ 9+∞;≈∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞≈∞ ≈;≤+† ∋†≈ +∞+∞††;≤+∞ 7ä†;⊥∂∞;† ∋≈∞+∂∋≈≈† ∞≈⊇ ≈+∋;† ⊥∋†† ∞≈ ∋†≈ +∞†≈≤+ä⊇;⊥∞≈⊇, ≠∞≈≈ ⊇;∞ 9∞≈≈† =∞+ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† ∞≈⊇ ∋≈ ⊇;∞ Ö††∞≈††;≤+∂∞;† ⊥∞†+∋⊥∞≈ ≠∞+⊇∞.2 4††∞+⊇;≈⊥≈ ≠∋+ ∞≈ ≈;≤+†≈ 0≈⊥∞≠ö+≈†;≤+∞≈, ≠∞≈≈ ∞;≈∞ ∋∂†;=∞ 4∞≈ü+∞≈⊥ =+≈ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞≈ 8;≈=;⊥†;≈∞≈ ;∋ ⊥+;=∋†∞≈, †∋∋;†;ä+∞≈ 9+∞;≈ ≈†∋†††∋≈⊇.3 8;∞ 3≤+∞†∞≈⊥ ⊇∞+ ++∞†++;≈≤+∞≈ 6ä+;⊥∂∞;†∞≈ ⊥∞+ö+†∞ ≈+⊥∋+ =∞+ 6+∞≈⊇∋∞≈+;†⊇∞≈⊥ ∞;≈∞≈ 4∋≈≈∞≈ +++∞≈ 5∋≈⊥∞≈,4 ;≈ ⊇∞+ {∞†;≈≤+-≤†∋∞⊇;≈≤+∞≈ 8+≈∋≈†;∞ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞ 3;†⊇∞≈⊥ ≈+≤+ ∞∋ ⊇;∞ ∋∞≈;≈≤+∞ ∞≈⊇ †;†∞+∋+;≈≤+∞ 9+∋⊥+≈∞≈†∞ ∞+≠∞;†∞+†.5 3+†∞+≈ ⊇;∞ 4∞≈†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 9ü≈≈†∞ ∞;≈∞≈ 1∞≈⊥∞≈ =+≈ +++∞∋ 3†∋≈⊇ ≈;≤+ ;≈ 6+∞≈=∞≈ +;∞††, ≠∋+ =;∞†∞≈ ∞+†∋∞+†: 4∞≈;∂, 7∋≈= ∞≈⊇ 3≤+∋∞≈⊥;∞†∞+∞; ≠∞+⊇∞≈ ;≈ +∞≈†;∋∋†∞≈ 4∋ß∞ ⊥∞+;††;⊥†.6 0+≠++† ⊇;∞≈∞ 8;≈=;⊥†;≈∞≈ ⊥∞≈∞+∋;⊥† ≠∞+⊇∞≈, ∞++;∞††∞≈ ≈;∞ ≠∞≈;⊥ 4∂=∞⊥†∋.....

8;∞ 7;†∞+∋†∞+ ∞≈⊇ 0+∞≈;∞ ⊥∋†† ;∋ ∋+;≈†+∂+∋†;≈≤+∞≈ 5∋∞∋ ∋†≈ ∋≈⊥∞∋∞≈≈∞≈∞+ ∞≈⊇ ;≈ +ö+∞+∞∋ 4∋ß∞ ⊥+∋∂†;=;∞+†.7 3+ ≠∞+⊇∞≈ ;≈ ⊇∞+ 6+∞;=∞;† 6∞⊇;≤+†∞ ∞≈⊇ ≈+⊥∋+ 3ü+≈∞≈≈†ü≤∂∞ =∞+†∋≈≈†, ≠++∞; ≈;≤+ ∋∞≤+ +;∞+ ⊇;∞ 5∞=;†∋†;+≈ ≈∞†+;⊥∞+ ∋∞† ⊇∞≈ 9+∞;≈ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞ ∞≈⊇ ∋∞† 6†∞;≤+∋††+;⊥∞ +∞≈≤++ä≈∂†∞.8 8∋≈ 0†∞+⊇∞+∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3∋⊥∞≈†∞≈∂∞≈ ≠∋+ =++ ∋††∞∋ +∞; 8∞+∋≈≠∋≤+≈∞≈⊇∞≈ 4⊇†;⊥∞≈ ≈∞++ +∞†;∞+†.

4∞≤+ ⊇∞+ 2∋†∞+ 4∞++≈ †∋≈⊇ 3∞⊥∞;≈†∞+∞≈⊥ ∋∋ 3∋⊥∞≈†∞≈∂∞≈,9 ü+†∞ ⊇;∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ≈∞+ ;≈ ⊥+;=∋†∞≈ 4+∞≈∞≈ ∋∞≈ ∞≈⊇ +∞+∞;†≈ 4∞++≈ 6++ß=∋†∞+ =ä†∞+†;≤+∞+≈∞;†≈ †;∞† ;≈ ⊇∞+ 0+∞+≈≤+;≤+† ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 3∋⊥∞≈†∞≈∂∞≈ ≈∞⊥∋†;= ∋∞†.10 4∞≤+ ≠∞≈≈ ⊇;∞ 3†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈† ;∋ ∋+;≈†+∂+∋†;≈≤+∞≈ 5∋∞∋ ;∋ 7∋∞†∞ ⊇∞+ 5∞;† ∞†≠∋≈ ∋∞†⊥∞≠∞+†∞† ≠∞+⊇∞,11 ≈+ ≠∋+ ∞;≈ ∞≠†+∞∋∞≈ 0+∋∂†;=;∞+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 0+∞+≈≤+;≤+† +∞†≈≤+ä⊇;⊥∞≈⊇ ∞≈⊇ ∂+≈≈†∞ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 9;≈††∞≈≈ ∋∞† ⊇;∞ 9∋++;∞+∞ +∋+∞≈.

2.1.2.9ü≈≈††∞+;≈≤+∞ 4∞≈⊥+ä⊥∞≈⊥ +∞; ⊇∞≈ 2++⊥ä≈⊥∞+≈ 4∞++≈

9ü≈≈††∞+;≈≤+∞ 4∂†;=;†ä†∞≈ =+≈ 9∋;≈∞+≈ +∞⊥∋≈≈∞≈ ∂∞;≈∞≈†∋††≈ ∞+≈† +∞; 4∞++.

So verfasste bereits Augustus eigene literarische Werke, die im engeren Kreis der Familie blieben.12 Doch auch die Poesie lockte ihn und einige seiner Arbeiten wurden auch veröffentlicht, sofern sie politischer Natur waren.13 Tiberius verfasst sowohl lateinische als auch griechische Verse14 auf die er stolz gewesen sei.15 Caligula war ein Virtuose der griechischen Sprache16 und entwickelte sogar professionelle Fähigkeiten in der Philologie.17 Zwar besaß er ein gesteigertes Interesse an Antiquitäten aus Ägypten, doch im Vergleich zu seinen Vorgängern beschäftigte er sich weniger mit der Kunst.18 Die Stärken von Neros direktem Vorgänger Claudius lagen weniger auf dem Gebiet der Rhetorik oder Kunst, sondern vielmehr in der Forschung der Geschichte und der Sprachwissenschaften.19 Er verfasste wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der römischen Geschichte, sowie der Geschichte der Etrusker und Karthager.20 Dabei blieb er nicht im familiären Kreis, sondern trug seine Forschungen vor hochrangigem Publikum vor.21

2.2.Die künstlerische Ausprägung Neros

Die Auslebung der Kunst bei Nero nimmt einen wichtigen Teil in seiner Biografie ein.

Im Folgenden werde ich hauptsächlich mit den drei Antiken Autoren Cassius Dio, Sueton und Tacitus diesen beschreiben. Dabei gehe ich nicht chronologisch vor, sondern betrachte verschiedene Disziplinen und Ereignisse im Einzelnen.

Bereits in jungen Jahren entdeckt Nero die Kunst als reizvoll an. So schaute er als Heranwachsender heimlich bei Wagenrennen zu,22 woraus er später ke.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie lebte Kaiser Nero die Kunst aus und welche Reaktionen kamen von Seiten des Senats und der Plebejer?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ⊇∞≈ 4∞†=∞;≤+≈∞≈⊥∞≈ =+≈ 0∋≈≈;∞≈ 8;+ †;≈⊇∞† ≈;≤+ ⊇;∞≈∞ 3∞⊥∞;≈†∞+∞≈⊥ ∞+∞≈†∋††≈. 3+ ≠+†††∞ ∞+, ∋†≈ 9∋;≈∞+ 0†∋∞⊇;∞≈ ∞+∂+∋≈∂†∞, ∞;≈ 3∋⊥∞≈+∞≈≈∞≈ ∋++∋††∞≈, ≈++∋†⊇ ∞+ ≠;∞⊇∞+ ⊥∞≈∞≈⊇ ≠∞+⊇∞.23 8∞≈ 3∞;†∞+∞≈ +∞≈≤++∞;+† 3∞∞†+≈, ⊇∋≈≈ 4∞++, ≈∋≤+⊇∞∋ ∞+ 9∋;≈∞+ ≠∞+⊇∞, ≈∞†+≈† †∋++∞≈ ≠+†††∞ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ≈≤+†;∞߆;≤+ ;≈ 6ä+†∞≈ =++ 3∂†∋=∞≈ †∞++.24 7∋∞† 7∋≤;†∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞≈ =+≈ 3∞≈∞≤∋ ∞≈⊇ 3∞++∞≈ ≈∞+ ≠;⊇∞+≠;††;⊥ ⊥∞≈∞+∋;⊥†.25 3∞;≈∞≈ ∞+≈†∞≈ 4∞††+;†† +∋††∞ ∞+ ;∋ 0;+≤∞≈ 4∋≠;∋∞≈ =++ ö††∞≈††;≤+∞∋ 0∞+†;∂∞∋.26 8;∞ 4+∞≈∋ ++† 0†∋†= †ü+ ∞†≠∋ 150.000 4∞≈≈≤+∞≈.27 8;∞≈∞ ∞+≈†∞≈ 4∞††+;††∞ ∋†≈ 3∋⊥∞≈†∞≈∂∞+ =++ 0∞+†;∂∞∋ +∞≈†ä†;⊥† ∋∞≤+ 7∋≤;†∞≈ ;≈ ≈∞;≈∞≈ 4≈≈∋†∞≈.

4††∞+⊇;≈⊥≈ +∞≈≤++∞;+† ∞+ ⊇∋≈ ö††∞≈††;≤+∞ 0+ä≈∞≈†;∞+∞≈ ∋†≈ ⊥∞;≈†;≤+ ∞≈⊇ ⊇∋≈ +ö∋;≈≤+∞ 2+†∂ ≈+†† ≈;≤+ †ü+ ≈∞;≈∞ 4∞††+;††∞ ⊥∞≈≤+ä∋† +∋+∞≈. 4∞++ +∋† 4⊇†;⊥∞ ∋∞† ⊇;∞ 3ü+≈∞, ≠∋≈ 7∋≤;†∞≈ ∋†≈ ≈+ +∞†∞;⊇;⊥∞≈⊇ ∞∋⊥†∋≈⊇, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇;∞ 4∋∋∞≈ ⊇∞+∞+ ≈;≤+† ≈∞≈≈†, ∞∋ ;++∞≈ 5∞† =∞ ≠∋++∞≈. 3+ ≈≤++∞;+† 7∋≤;†∞≈: „[…] ++≠++† ≈;∞ ;≈=≠;≈≤+∞≈ =∞+≈†+++∞≈ ≈;≈⊇, ⊥†∋∞+∞ ;≤+ ∞≈ ;++∞≈ 2++†∋++∞≈ ≈≤+∞†⊇;⊥ =∞ ≈∞;≈, ≈;∞ ≈;≤+† ≈∋∋∞≈††;≤+ =∞ ≈∞≈≈∞≈.“ (7∋≤. ∋≈≈. 14,14,3).28 4∞ß∞+⊇∞∋ +∞=∋+†∞ ∞+ 5;††∞+, ⊇∋∋;† ≈;∞ =∞ ≈∞;≈∞≈ 4∞††+;††∞≈ ∞+≈≤+;∞≈∞≈.29 4∞≤+ 0∋≈≈;∞≈ 8;+ ∞+≠ä+≈† ∞+∞≈†∋††≈ ⊇;∞ 3∞⊥∞;≈†∞+∞≈⊥ 4∞++≈ =∞ 3∋⊥∞≈- ∞≈⊇ 0†∞+⊇∞+∞≈≈∞≈.

3;∞ †ü++†∞ ⊇∋=∞, ⊇∋≈≈ ∞+ +∞+ü+∋†∞≈ 0†∞+⊇∞≈ 3†+∋ß∞≈∂†∞;⊇∞+ ∋≈=+⊥ ∞≈⊇ ≈;∞ ∋;† 6∞†⊇≈⊥∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ 6ü††∞+∞≈⊥∞≈ ∞++†∞.30 3∞∞†+≈ +∞≈≤++∞;+† ∋∞≤+ 4∞++≈ 2∞+≈∞≤+ ;∋ ⊥+;∞≤+;≈≤+∞≈ 0†+∋⊥;∋ ∞;≈ 5∞+≈∞+⊥∞≈⊥∋≈≈ =∞ †ü++∞≈. 9+ ≈†ü+=†∞ ∞≈⊇ ∞++∞;≤+†∞ ≈;≤+† ⊇∋≈ 5;∞†, ⊇+≤+ †++†=⊇∞∋ ∞++;∞†† ∞+ ⊇∞≈ 3;∞⊥∞+∂+∋≈=.31 8+≤+ ≈;≤+† ≈∞+ ⊇∞+ 3⊥++† ;≈†∞+∞≈≈;∞+†∞ ⊇∞≈ ≈⊥ä†∞+∞≈ 9∋;≈∞+. „2+≈ 9;≈⊇+∞;† ∋≈ ≠∋+ ⊇∞+ 3++≈ 4⊥+;⊥⊥;≈∋≈ ∋≈ ∋††∞≈ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞≈ 3∞†ä†;⊥∞≈⊥∞≈ ≈+≠;∞ ∋≈ 3⊥;∞† ∞≈⊇ 3⊥++† ;≈†∞+∞≈≈;∞+†.

8∋≈ 4∋ß ≈∞;≈∞+ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† ü+∞+†+∋† ⊇∋+∞; +∞+∞;†≈ †+ü+ ⊇;∞ ü+†;≤+∞ 4++∋ ⊇∞≈ ∋+;≈†+∂+∋†;≈≤+∞≈ 3;†⊇∞≈⊥≈∂∋≈+≈≈[…]“ (3∋†⊇+∞++ 2005: 3. 113). 3+ =∞+†∋≈≈†∞ ∞+ ⊥∞+≈∞ ∞;⊥∞≈∞ 6∞⊇;≤+†∞ ++≈∞ ⊇∋+∞; =∞ ⊥†∋⊥;;∞+∞≈.32 8++∞ Ä∋†∞+ ;≈ 4∋≤+†⊥+≈;†;+≈∞≈ +ö+†∞≈ ∋;† 2∞+⊥≈ü⊥∞≈ ≈∞;≈∞ 7++;∂, ⊇+≤+, ≈+ 7∋≤;†∞≈, †∋†∞≈ ≈;∞ ⊇;∞≈ ≈∞+, ∞∋ ;≈ +ö+∞+∞ 4∋≤+†⊥+≈;†;+≈∞≈ =∞ ∂+∋∋∞≈.33 4∞≤+ ∋;† ⊇∞+ 3;†⊇+∋∞∞+∞; ≈+†† ≈;≤+ 4∞++ +∞≈≤+䆆;⊥† ∞≈⊇ ≈∞†+∞+ ⊥+∋∂†;=;∞+† +∋+∞≈.34 2++ ∋††∞∋ ∋+∞+ †+≤∂†∞ ⊇;∞ 4∞≈;∂ ⊇∞≈ {∞≈⊥∞≈ 9∋;≈∞+.

8;+∞∂† ≈∋≤+ ≈∞;≈∞∋ 4∋†≈∋≈†+;†† ∋†≈ 9∋;≈∞+ †;∞ß ∞+ ⊇;∞ 9;†+∋+∋≈⊥;∞†∞+ 7∞+⊥≈+≈ ∞≈⊇ 4∞≈∞∂+∋†∞≈35 ∋≈ ⊇∞≈ 8+† ∂+∋∋∞≈. 8;∞≈∞ ≈+†††∞≈ ≈;≤+† ≈∞+ †ü+ 4∞++ ≈⊥;∞†∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ 4∞≈;∂∞≈†∞++;≤+† †ü+ ⊇∞≈ 9∋;≈∞+ ∋++∋††∞≈.36 1≈ ⊇∞+ 6+†⊥∞=∞;† †∋† ∞+ ∋††∞≈, ∞∋ ≈∞;≈∞≈ 6∞≈∋≈⊥ =∞ =∞+†∞;≈∞+≈. „9+ †∞⊥†∞ ≈;≤+ ∋∞† ⊇∞≈ 5ü≤∂∞≈ ∞≈⊇ †∞⊥†∞ ∞;≈∞ 3†∞;⊥†∋††∞ ∋∞† ⊇;∞ 3+∞≈†, ∋;† 8;††∞ =+≈ 9†;≈†;∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+≤+ 9+++∞≤+∞≈ ∞≈††∞∞+†∞ ∞+ ⊇∞≈ 9ö+⊥∞+ ∞≈⊇ †;∞ß ⊇;∞ 6;≈⊥∞+ =+≈ 0+≈† ∞≈⊇ 3⊥∞;≈∞≈, ⊇;∞ ≈∞;≈∞+ 3†;∋∋∞ ≈≤+∋⊇∞≈ ≠ü+⊇∞≈.“ (3∞∞†.,4∞++, 20,1).37 8∞+ 9+†+†⊥ ≠∋+ ⊇∋+∞; ≈∞+ .....

3∞∞†+≈ ∞≈⊇ 0∋≈≈;∞≈ 8;+ +∞≈†ä†;⊥∞≈, ⊇∋≈≈ 4∞++ ∞;≈∞ ≈≤+≠∋≤+∞ 3†;∋∋∞ +∋††∞.38 9∋+† 0++;≈† +∞+∋∞⊥†∞† ⊇∞≈≈+≤+, ⊇∋≈≈ 4∞++≈ 3†;∋∋∞ ⊇∞+ =+≈ ∞;≈∞∋ 7∋;∞≈≈ä≈⊥∞+≈ ü+∞+†∞⊥∞≈ ≠∋+.39 7++†= ⊇∞≈≈∞≈ ≠+†††∞ 4∞++ ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ Ö††∞≈††;≤+∂∞;† ∋∞††+∞†∞≈, ⊇∞≈≈ „4∞≈;∂ ;∋ ≈†;††∞≈ 9ä∋∋∞+†∞;≈ +∋+∞ ∂∞;≈∞≈ 3∞+†.“ (3∞∞†., 4∞++, 20,2).40 4∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇ ≈∞;≈∞+ 4∞††∞+ ⊥∋+ ∞≈ ∂∞;≈∞ 4∞†++;†ä† ∋∞++, ⊇;∞ ;+∋ ∞;≈∞ 4∞††ü++∞≈⊥ =∞+≠∞;⊥∞+≈ ∂+≈≈†∞.

3+ ∞+≠ä+≈∞≈ ≈+≠++† 3∞∞†+≈ ∋†≈ ∋∞≤+ 7∋≤;†∞≈, ⊇∋≈≈ 4∞++ ≈∞;≈∞≈ ∞+≈†∞≈ ∞≤+†∞≈ 4∞††+;†† ;≈ ⊇∞+ ⊥+;∞≤+;≈≤+ ⊥∞⊥+ä⊥†∞≈41 3†∋⊇† 4∞∋⊥∞† +∋††∞.42 3∞;†∞+∞ 8∋++;∞†∞≈⊥∞≈ †+†⊥†∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋∞∞+†∞≈ †∞;†≠∞;≈∞ †∋⊥∞†∋≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 0∞+†;∂∞∋ ∂†∋†≈≤+†∞ +∞⊥∞;≈†∞+† 3∞;†∋††.43

4∞+∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 4∞††+;††∞≈ †+∞⊥ 4∞++ ∋∞≤+ ∞;⊥∞≈∞ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+ ⊥∞⊥+ä⊥†∞ 3⊥;∞†∞ ∋∞≈.

8;∞ +∞;⊇∞≈ ≈;⊥≈;†;∂∋≈†∞≈†∞≈ ≈;≈⊇ +;∞++∞; ⊇;∞ 1∞=∞≈∋†;∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 4∞++≈;∋.

8;∞ 1∞=∞≈∋†;∞≈ ≠∞+⊇∞≈ =+≈ 0∋≈≈;∞≈ 8;+ ∋†≈ 3⊥;∞†∞ ⊇∞+ 1∞⊥∞≈⊇ +∞=∞;≤+≈∞†, ⊇;∞ =∞ 9++∞≈ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 5∋≈∞+ ⊇∞≈ 3∋+†∞≈ ⊥∞†∞;∞+† ≠∞+⊇∞≈.44 5≠∋+ ≠∋+ ⊇;∞ 3∋+†∋+≈∋+∋∞ ≈;≤+†≈ ∞≈ü+†;≤+∞≈, ⊇+≤+ ≈+ =+⊥ ∋∋≈ ∞;≈∞≈ †∋∋;†;ä+∞≈ 9+∞;≈ =++.

4∞++ =∞+∋≈≈†∋††∞†∞ ⊇;∞≈∞≈ 5;†∞∋† {∞⊇+≤+ ∋†≈ +∋†+ö††∞≈††;≤+∞≈ 6∞≈†.45 3ä++∞≈⊇ 3∞∞†+≈ ≈∞+ ∂∞+= ∋∞† ⊇;∞ 1∞=≈∞∋†;∞≈ ∞;≈⊥∞+†, „ 3∞; ⊇∞≈ 1∞=∞≈∋†;∞≈ †;∞ß ∞+ ≈+⊥∋+ ∞+∞∋∋†;⊥∞ 9+≈≈∞†≈ ∞≈⊇ ∋†† ∞+++∋+∞ 6+∋∞∞≈ ∋∞††+∞†∞≈.“ (3∞∞†. 4∞++ 11,1),46 +∞≈≤++∞;+∞≈ 7∋≤;†∞≈ ∞≈⊇ 0∋≈≈;∞≈ 8;+ ⊇;∞≈∞ ∋∞≈†ü++†;≤+ ∞≈⊇ ä+≈†;≤+. 3∞; ⊇∞≈ 1∞=∞≈∋†;∞≈ ∋∞≈≈†∞≈ ≈ä∋††;≤+∞≈ 4⊇†;⊥∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 9∞≈≈††++∋∞≈ ∞;≈≈†∞⊇;∞+∞≈.47 3+≠++† 7∋≤;†∞≈, ∋†≈ ∋∞≤+ 0∋≈≈;∞≈ 8;+ ∞∋⊥†∋≈⊇∞≈ ⊇;∞≈ ∋†≈ +∞≈≤+ä∋∞≈⊇.

4∞≤+ =++≈∞+∋∞ 6+∋∞∞≈ ∋∞≈≈†∞≈ ∞;≈∞≈ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞≈ 3∞;†+∋⊥ =∞∋ 3∞≈†∞≈ ⊥∞+∞≈,48 ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ⊇;∞ 80 1∋++∞ ∋††∞ ∞⊇†∞ 8∋∋∞ 4∞††;∋ 0∋†∞††∋, ⊇;∞ ∞;≈∞ 0∋≈†+∋;∋∞ ∋∞††ü++†∞.49 7∋≤;†∞≈ ∞∋⊥†∋≈⊇ ⊇;∞ 4∞††+;††∞ ⊇∞+ ∞+++∋+∞≈ 6+∋∞∞≈ ∋†≈ ∞≈†∞++∞≈⊇.50 3+†††∞ {∞∋∋≈⊇ ≈;≤+†≈ ∋∞††ü++∞≈ ∂ö≈≈∞≈, ≈+ ≠∞+⊇∞ ∞+ ⊇∞≈ 0+ö+∞≈ =∞⊥∞†∞;††.51 9;≈;⊥∞ ≈≤+ä∋†∞≈ ≈;≤+ ≈+ ≈∞++ †ü+ ⊇∞≈ 4∞††+;††, ⊇∋≈≈ ≈;∞ 4∋≈∂∞≈ †+∞⊥∞≈, ⊇+≤+ 4∞++ =∞+∋≈†∋≈≈†∞ ∋∞† 3∞≈≈≤+ ⊇∞≈ 0∞+†;∂∞∋≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇;∞≈∞ ∋+=∞≈∞+∋∞≈ +∋+∞≈.52 5∞∋ 4+≈≤+†∞≈≈ ⊇∞+ 1∞=∞≈∋†;∞≈ †+∋† 4∞++ ≈∞†+≈† ∋∞†.53 3∞;≈ 4∞††+;†† ≈+†† ∞≈†∞+;+⊇;≈≤+ ≈≤+†∞≤+† ⊥∞≠∞≈∞≈ ≈∞;≈ ∞≈⊇ ∋∞≤+ 3∞++∞≈ ≠∋+ =+††∞+ 3≤+∋∋.54 8∞≈≈+≤+ ⊥∋+ ∞≈ †ü+ ≈∞;≈∞ 4∞††+;††∞ †+≈∞≈⊇∞≈ 4⊥⊥†∋∞≈, ≠∋≈ ⊇∋∋;† =∞ ∞+∂†ä+∞≈ ≠∋+, ⊇∋≈≈ 4∞++ 5000 3+†⊇∋†∞≈ ⊇∋+∞; +∋††∞, ⊇;∞ ∋∞† 3∞†∞+† †+∞≈∞†;≈≤+ 3∞;†∋†† ∂†∋†≈≤+†∞≈.55 8+≤+ ⊇;∞≈ †∋†∞≈ ≈;∞ ≈∞+ †ü+ ;++∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ ≈+=;∋†∞≈ 4∞†≈†;∞⊥.56

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadWie lebte Kaiser Nero die Kunst aus und welche Reaktionen kamen von Seiten des Senats und der Plebejer?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
Preview page 1 of 4 : [1] [2] [3] [4]
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents