<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.89 $
Document category

Report
Chemistry

University, School

Georg-August-Universität Göttingen

Grade, Teacher, Year

1. Semester

Author / Copyright
Text by Christian N. ©
Format: PDF
Size: 0.16 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (4)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/2|53.0[0.0]|2/12







More documents
Diffusion Was hat den Verteilungs-Vor­gan­g in der rechten Petrischale beschleunigt? Die Temperatur. Die Temperaturerhöh­ung­ hat die Diffusion zweifellos beschleunigt. Bewegen sich die Teilchen bei sehr niedrigen Temperaturen auch? Begründe. Ja weil sie sich einfach bei höheren Temperaturen nur schneller bewegen. Wir haben gesehen, dass sich die Teilchen bei höheren Temperaturen schneller verteilen. Dass sie sich verteilen ist unbestritten. Bei höheren Temperaturen verteilen sie sich schneller als bei niedrigen…

Gruppe 13 04.01.2012

M. S.

F. W.


Assistent: A. Sander


Versuchsprotokoll


ñVersuch 3.1: Osmose und Diffusion, Reaktion von Wasserglas

ñVersuch 3.2: Löslichkeit der Sulfate

ñVersuch 3.3: Bestimmung der Leitfähigkeit verschiedener Lösungen

ñVersuch 3.4: Reaktion unter Bildung von Gasen – Identifizierung von Kationen

ñ

ñVersuch 3.1: Osmose und Diffusion, Reaktion von Wasserglas


Versuchsdurchführung:


Innerhalb von zwei Versuchsgruppen wurden jeweils einige Kristalle von FeCl3 · 6 H2O oder CuSO4 · 5 H2O in ein Reagenzglas gegeben. Danach wurde das Reagenzglas mit einer Natriumsilikat-Lösung, auch Wasserglas genannt, aufgefüllt und bis zum nächsten Tag stehen gelassen. Am nächsten Tag wurde tropfenweise konzentrierte Salzsäure zugesetzt.


Beobachtung:


Es fand keine spontane Reaktion statt. Erst nach Minuten bildeten sich pflanzenartige Auswüchse nach oben. Dabei beobachteten wir, dass FeCl3 · 6 H2O schneller Fäden zog als CuSO4 · 5 H2O.

Nach Zugabe von Salzsäure entfärbte sich das auf der Flüssigkeit gebildete Gebilde von FeCl3 · 6 H2O bzw. CuSO4 · 5 H2O von einem braun bzw. dunkelblau zu einer durchsichtigen Farbe.


Auswertung[1]:


1-4. Im Wasserglas befinden sich Silikat-Ionen und Natrium-Ionen. Die zugegebenen Salze FeCl3 · 6 H2O bzw. CuSO4 · 5 H2O lösen sich im Wasser und bilden eine Lösung, die mit dem Natriumsilikat reagiert und eine feste semipermeable Haut bildet, welche Lösung und Salzkristall umschließt.

Durch diese Haut kann nur Wasser eindringen, aber kein Salz hinaus. Diesen Prozess nennt man Osmose. Dagegen versteht man unter einer Diffusion die Verteilung eines Stoffes in einer Lösung.

Da die Konzentration der dissoziierten Salzkristalle im Zwischenraum höher ist als in der Umgebung, diffundiert Wasser durch die Membran, wodurch der osmotische Druck steigt. Der Druck im Zwischenraum steigt dadurch stetig an.....[read full text]

Download Versuchsprotokoll Anorganische Chemie - Osmose und Diffusion, Reaktion von Wasserglas
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4≈ ⊇∞+ 3†∞††∞ +∞∋⊥;∞+∞≈ ∞+≈∞∞† ⊇;∞ ⊥∞†ö≈†∞≈ 3∋†=∂+;≈†∋††∞ ∋;† ⊇∞∋ 4∋†+;∞∋≈;†;∂∋† ∞≈⊇ =∞+≈≤+†;∞ß∞≈ ⊇;∞ ⊥∞⊥†∋†=†∞ 3†∞††∞. 8;∞≈∞ =∞;≤+≈∞≈ ⊇;∞ 4∞≈≠ü≤+≈∞ ⊇∋+.

8∋ ⊇;∞ 4∞∋++∋≈ ∋≈ +ö≤+≈†∞+ 3†∞††∞ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ⊇∞+ 6+∋=;†∋†;+≈ ∋∋ ⊇ü≈≈≈†∞≈ ;≈†, ⊥†∋†=† ≈;∞ ⊇++† ∋∋ +ä∞†;⊥≈†∞≈. 8∞≈≠∞⊥∞≈ ≠∋≤+≈∞≈ ⊇;∞ 4∞≈≠ü≤+≈∞ ≈∋≤+ ++∞≈.


5. 8∞+≤+ ⊇;∞ 5∞⊥∋+∞ =+≈ 3∋†=≈ä∞+∞ †∋≈⊇ ∞;≈∞ 5∞∋∂†;+≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ 3∋†=≈ä∞+∞ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 3∋≈≈∞+⊥†∋≈ ≈†∋††. 9≈ ∞≈†≈†∋≈⊇ 4∋†+;∞∋≤+†++;⊇ ∞≈⊇ ⊇;∞ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ 9;∞≈∞†≈ä∞+∞, ≠∞†≤+∞ ∞;≈∞ 3∋∞∞+≈†+††≈ä∞+∞ ⊇∞≈ 3;†;≤;∞∋≈ ;≈†.


8;∞ 9;∞≈∞†≈ä∞+∞ ⊥+†+∋∞+;≈;∞+† =∞ +ö+∞+∞≈ 4+†∞∂ü†∞≈. 4∋ 9≈⊇∞ ∞≈†≈†∞+† 3;†;≤;∞∋⊇;+≠;⊇.


≈≠.

ñ2∞+≈∞≤+ 3.2: 7ö≈†;≤+∂∞;† ⊇∞+ 3∞††∋†∞


2∞+≈∞≤+≈⊇∞+≤+†ü++∞≈⊥:


1≈ ∞;≈∞∋ 3∞≤+∞+⊥†∋≈ ≠∞+⊇∞ ≤∋. 1 ⊥ 4∋⊥≈∞≈;∞∋≈∞††∋† (4⊥304) ;≈ ∋ö⊥†;≤+≈† ≠∞≈;⊥ 3∋≈≈∞+ ⊥∞†ö≈†. 8;∞ 7ö≈∞≈⊥ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈≈ ;≈ ∞;≈∞∋ 5∞≈†+;†∞⊥∞≈⊥†∋≈ ⊥∞†ü†††, ≠+ +∞+∞;†≈ =+++∞+ 1 ⊥ 0∋†≤;∞∋≤+†++;⊇ (0∋0†2) ;≈ 5 ∋7 3∋≈≈∞+ ⊥∞†ö≈† ≠∞+⊇∞. 8;∞ 7ö≈∞≈⊥ ≠;+⊇ =∞≈†+;†∞⊥;∞+†.

8∋≈ 5∞≈†+;†∞⊥∋† ≠;+⊇ ∋+⊥∞⊥+≈≈∞≈ ∞≈⊇ ∋;† 5 ∋7 ∞;≈∞+ ⊥∞≈䆆;⊥†∞≈ 3†++≈†;∞∋≈;†+∋†-7ö≈∞≈⊥ (3+(403)2) =∞+≈∞†=†.


3∞++∋≤+†∞≈⊥:


4∋≤+⊇∞∋ ⊇;∞ 4∋⊥≈∞≈;∞∋≈∞††∋†-7ö≈∞≈⊥ ∋;† ⊇∞+ 0∋†≤;∞∋≤+†++;⊇-7ö≈∞≈⊥ =∞+≈∞†=† ≠∞+⊇∞, ∞≈†≈†∋≈⊇ ∞;≈ ⊇∞+≤+≈;≤+†;⊥∞+ 4;∞⊇∞+≈≤+†∋⊥. 4∋≤+ ⊇∞+ 5∞≈†+;†∞⊥∞ ∞≈†≈†∋≈⊇ ∞;≈ †∋++†+≈∞+ 3+⊇∞≈≈∋†= ∞≈⊇ ⊇∋+ü.....

8∞+ Ü+∞+≈†∋≈⊇ †ö≈†∞ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞+ ⊥∞≈䆆;⊥†∞≈ 3†++†;∞∋≈;†+∋†-7ö≈∞≈⊥ =∞ ∞;≈∞+ 7ö≈∞≈⊥, ⊇;∞ ≠;∞⊇∞+∞∋ ∞;≈∞≈ ⊇∞+≤+≈;≤+†;⊥∞≈ 4;∞⊇∞+≈≤+†∋⊥ =∞;⊥†∞.


4∞≈≠∞+†∞≈⊥:


3∞††∋†∞7ö≈†;≤+∂∞;†≈⊥++⊇∞∂†∞

+∞; 20 °0 [∋+†2 · 7-2]4∋⊥≈∞≈;∞∋≈∞††∋†2,80∋†≤;∞∋≈∞††∋†1,5 · 10-23†++≈†;∞∋≈∞††∋†6 · 10-4


8∋ 4∋⊥≈∞≈;∞∋≈∞††∋† ∞;≈ +ö+∞+∞≈ 7ö≈†;≤+∂∞;†≈⊥++⊇∞∂† ∋†≈ 0∋†≤;∞∋≈∞††∋† +∋†, ∂∋≈≈ ⊇∋+∋∞≈ ⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 0∋†≤;∞∋≈∞††∋† ⊇∞≈ ∞+≈†∞≈ 4;∞⊇∞+≈≤+†∋⊥ +;†⊇∞†.


1∋ Ü+∞+≈†∋≈⊇ +∞∋⊥;∞+∞≈ ⊇;∞ ⊇++† ≈+≤+ =+++∋≈⊇∞≈∞≈ 3∞††∋†-1+≈∞≈ ∋;† ⊇∞+ =∞⊥∞⊥∞+∞≈∞≈ 3†++≈†;∞∋≈;†+∋†-7ö≈∞≈⊥ =∞ 3†++≈†;∞∋≈∞††∋†, ⊇∋≈ 4∞†⊥+∞≈⊇ ⊇∞≈ ≈;∞⊇+;⊥∞≈ 7ö≈†;≤+∂∞;†≈⊥++⊇∞∂†≈ ∋∞≈†ä†††.


2∞+≈∞≤+ 3.3: 3∞≈†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞+ 7∞;††ä+;⊥∂∞;† =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞+ 7ö≈∞≈⊥∞≈


Versuchsdurchführung:


Es wurden verschiedene Lösungen angesetzt:


1) 1%ige Zuckerlösung 2) 1%ige Kochsalzlösung

3) Leitungswasser 4) Demineralisiertes Wasser


Dann wurde, mit Hilfe eines Konduktometers (Leitfähigkeitsmeßgerät), die elektrische Leitfähigkeit der angesetzten Lösungen gemessen. Nach jedem messen wurde der Konduktometer mit destillierten Wasser abgespült.


Me.....

Download Versuchsprotokoll Anorganische Chemie - Osmose und Diffusion, Reaktion von Wasserglas
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


7ö≈∞≈⊥7∞;††ä+;⊥∂∞;† [μ3/≤∋]1%;⊥∞ 5∞≤∂∞+†ö≈∞≈⊥51%;⊥∞ 9+≤+≈∋†=†ö≈∞≈⊥18977∞;†∞≈⊥≈≠∋≈≈∞+3098∞∋;≈∞+∋†;≈;∞+†∞≈ 3∋≈≈∞+0&≈+≈⊥;

4∞≈≠∞+†∞≈⊥:


2∞+∋≈†≠++††;≤+ †ü+ ⊇;∞ 7∞;††ä+;⊥∂∞;†, ≈;≈⊇ ⊇;∞ ;≈ ⊇∞+ 7ö≈∞≈⊥ =+++∋≈⊇∞≈∞≈ †+∞; +∞≠∞⊥†;≤+∞≈ 1+≈∞≈.

ñ8;∞ 5∞≤∂∞+†ö≈∞≈⊥ ≠∞;߆ ∞;≈∞ ≈∞++ ⊥∞+;≈⊥∞ 7∞;††ä+;⊥∂∞;† ∋∞†. 8;∞ 5∞≤∂∞+∋+†∞∂ü†∞ ≈;≈⊇ ∋†≈ 7∋⊇∞≈⊥≈†+ä⊥∞+ ≈;≤+† ⊥∞∞;⊥≈∞†, ⊇∋ ⊇∋≈ 4+†∞∂ü† ;≈≈⊥∞≈∋∋† ∞†∞∂†+;≈≤+ ≈∞∞†+∋† ;≈†. 3;∞ +;†⊇∞≈ ;≈ ⊇∞+ 7ö≈∞≈⊥ ≠∞⊇∞+ ⊥+≈;†;=∞ ≈+≤+ ≈∞⊥∋†;=∞ 1+≈∞≈ ∞≈⊇ ≈;≈⊇ 4∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞+ 6+öß∞ ∞≈⊇ ;++∞≈ 4+†∞∂ü†⊥∞≠;≤+†∞≈ ≈≤+†∞≤+† +∞≠∞⊥†;≤+.

ñ1≈ ⊇∞+ 9+≤+≈∋†=†ö≈∞≈⊥ +∞†;≈⊇∞≈ ≈;≤+ 4∋†+;∞∋- ∞≈⊇ 0+†++;⊇-1+≈∞≈, ⊇;∞ =+≈ ⊇∞≈ ⊥+†∋+∞≈ 3∋≈≈∞+∋+†∞∂ü†∞≈ ∞∋⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 8∋+∞+ ≈†∞+∞≈ ≈;∞ ∋†≈ †+∞;+∞≠∞⊥†;≤+∞ 7∋⊇∞≈⊥≈†+ä⊥∞+ =∞+ 2∞+†ü⊥∞≈⊥, ≠+⊇∞+≤+ ⊇;∞ +++∞ 7∞;††ä+;⊥∂∞;† ∞+∂†ä+† ≠;+⊇.

ñ7∞;†∞≈⊥≈≠∋≈≈∞+ +∞≈†∞+† ≈;≤+† ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ ∋∞≈ 820-4+†∞∂ü†∞≈, ⊇∞≈≈ ∞≈ ⊥∞+∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 5∞∋∂†;+≈≈⊥†∞;≤+⊥∞≠;≤+† 8+⊇++≠;⊇- ∞≈⊇ 0≠+≈;∞∋-1+≈∞≈ +∞+=++. 5∞≈ä†=†;≤+ +∞†;≈⊇∞≈ ≈;≤+ ⊇;≈≈+=;;∞+†∞ 3∋†=∞ ;≈ ⊇∞+ 7ö≈∞≈⊥. 8∋⊇∞+≤+ ∞≈.....

ñ3∞;∋ ⊇∞∋;≈∞+∋†;≈;∞+†∞∋ 3∋≈≈∞+ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ =+††∞≈†≈∋†=†∞≈ 3∋≈≈∞+, ⊇∋≈≈ ∂∞;≈∞ 1+≈∞≈ +∞;≈+∋††∞†. 8∋⊇∞+≤+ †;∞⊥† ∂∞;≈∞ 7∞;††ä+;⊥∂∞;† =++.



2∞+≈∞≤+ 3.4: 5∞∋∂†;+≈ ∞≈†∞+ 3;†⊇∞≈⊥ =+≈ 6∋≈∞≈ – 1⊇∞≈†;†;=;∞+∞≈⊥ =+≈ 9∋†;+≈∞≈


2∞+≈∞≤+≈⊇∞+≤+†ü++∞≈⊥:


14⊥⊥∋+∋†∞+∋∞†+∋∞: ≈;∞+∞ 3∂;==∞.


29≈ ≠∞+⊇∞ ∞;≈ 0+++∞≈+ö++≤+∞≈ ⊥∞≈∋∞ ∋+⊥∞∋∞≈≈∞≈. ∋0+++∞≈+ö++≤+∞≈= 12,5386 ⊥

38;∞ ⊥∞⊥∞+∞≈∞ 3∞+≈†∋≈= (0∋+++≈∋†) ≠∞+⊇∞ ⊇+∞; ∋∋† ∋+⊥∞≠+⊥∞≈.

4∋1 = 0,2657 ⊥ ∋2 = 0,2464 ⊥ ∋3 = 0,2586 ⊥

58;∞ 3∞+≈†∋≈= ≠∞+⊇∞ ∋ö⊥†;≤+≈† =+††≈†ä≈⊇;⊥ ;≈ ⊇∞≈ 9+†+∞≈ ⊥∞⊥∞+∞≈.

61≈ ⊇∞≈ 7++⊥††+;≤+†∞+ ≠∞+⊇∞ ∞†≠∋ 15 ∋7 3≈ 3∋†==≈ä∞+∞ ⊥∞†ü†††.

78;∞ 3ä∞+∞ ≠∞+⊇∞ †++⊥†∞≈≠∞;≈∞ ∋∞† ⊇;∞ 3∞+≈†∋≈= ⊥∞⊥∞+∞≈.

8Das entstandene Gas wurde notiert.

9V1 = 62 mL V2 = 52 mL V3 = 54 mL


Beobachtung:


Nachdem die Säure auf die Substanz getröpfelt wurde, fing sofort eine Reaktion an. Dabei fand eine Gasentwicklung statt, denn im wassergefüllten Messzylinder wurde das Wasser verdrängt.


Auswertung:


.....

Download Versuchsprotokoll Anorganische Chemie - Osmose und Diffusion, Reaktion von Wasserglas
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


∋? = 0,2569 ⊥ ⊥ = 99500 0∋ † = 291,15 9

2? = 56 ∋7 5 = 8,3144 1/(9·∋+†)


⊥ · 2 = ≈ · 5 · † ∋= ; =

== 23∋∋+† ; == 111,70

0∋ ⊇;∞ 4+†∋∋≈≈∞ ⊇∞≈ 9∋†;+≈∞≈∋≈†∞;†≈ ⊇∞≈ 0∋+++≈∋†≈ =∞ +∞+∞≤+≈∞≈, ≠;+⊇ =+≈ ⊇∞≈ 111,70 ⊥/∋+† ⊇;∞ 4+†∋∋≈≈∞ ⊇∞≈ 0∋+++≈∋†;+≈≈ ∋+⊥∞=+⊥∞≈.


4(9∋†;+≈∞≈∋≈†∞;†) = 4(0∋+++≈∋†) – 4(0∋+++≈∋†∋≈†∞;†) ; 4(9∋†;+≈∞≈∋≈†∞;†) = 111,70 ⊥/∋+† – 60 ⊥/∋+† = 51,70 ⊥/∋+†


8∋≈ 9∋†;+≈ ⊇∞≈ 0∋+++≈∋†≈ ∂∋≈≈ ∞;≈≠∞+†;⊥ +⊇∞+ =≠∞;≠∞+†;⊥ ≈∞;≈. 1∋ ∞+≈†∞≈ 6∋†† ∞+⊥;+† ≈;≤+ ∞;≈ 4+†∞∂∞†∋+⊥∞≠;≤+† ⊇∞≈ 4∞†∋††≈ =∞ 25,85 ⊥/∋+†, ;∋ =≠∞;†∞≈ 6∋†† =∞ 51,70 ⊥/∋+†.


9;≈∞ 4+†∋∋≈≈∞ ∞∋ 52 ⊥/∋+† +∋+∞≈ ⊇;∞ 9†∞∋∞≈†∞ 7; (48),2 (51), 0+ (52) ∞≈⊇ 4≈ (56). 1∞⊇+≤+ ⊥∋≈≈∞≈ ∂∞;≈∞ 4∞+∞≈⊥+∞⊥⊥∞∋∞†∋††∞ +;≈∞;≈. 9;≈∞ 4+†∋∋≈≈∞ ∞∋ 26 ⊥/∋+† +∋+∞≈ ⊇;∞ 9†∞∋∞≈†∞ 4∋ (23), 4⊥ (24) ∞≈⊇ 4† (26). 4⊥ †+;†† ≈∞+ =≠∞;≠∞+†;⊥ ∞≈⊇ 4†∞∋;≈;∞∋ ⊇+∞;≠∞+†;⊥ ∋∞†. 8∋+∞+ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ +∞;∋ 0∋+++≈∋† ∞∋ 4∋†+;∞∋≤∋+++≈∋† (4∋2003)


9;≈∞ ⊥∞†+∞ 6†∋∋∋∞≈†ä++∞≈⊥ =∞+⊇∞∞††;≤+†∞ ⊇;∞ 4≈≈∋+∋∞, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ 4∋†+;∞∋≤∋+++≈∋† (4∋2003) +∋≈⊇∞††∞.


9≈ †∋≈⊇ ⊇∋+∞; †+†⊥∞≈⊇∞ 5∞∋∂†;+≈ ≈†∋††. 8∋+∞; ;≈† ⊇;∞ 3∞+†;⊥∂∞;† ⊇∞≈ 4∞†∋††;+≈≈ ∞≈+∞∂∋≈≈†:

4 = 4∞†∋††;+≈


6+†⊥∞≈⊇∞ 6∋∂†++∞≈ ∂ö≈≈∞≈ †ü+ ⊇;∞ 0≈⊥∞≈∋∞;⊥∂∞;† ⊇∞+ 4∞≈≈∞+⊥∞+≈;≈≈∞ ∋∞≈≈≤+†∋⊥⊥∞+∞≈⊇ ≈∞;≈:


14∞≈≈∞≈⊥∞≈∋∞;⊥∂∞;† ⊇∞+ 3∞+≈†∋≈=.

28∋≈ 4+†∞≈∞≈ ⊇∞≈ 4∞≈≈=+†;≈⊇∞+≈.

38;∞ 3∞+≈†∋≈= ∂+≈≈†∞ ≈;≤+† =+††≈†ä≈⊇;⊥ ;≈ ⊇∞≈ 9+†+∞≈ ⊥∞⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

48;∞ 3∞+≈†∋≈= ∂+≈≈†∞ ≈;≤+† =+††≈†ä≈⊇;⊥ ∋∞≈ ⊇∞∋ 3∞+䆆∞+ ⊥∞⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

52+†∞∋∞≈=∞+†∞≈†∞ ⊇∞+≤+ 3≤+†∋∞≤++;≈≈∞ +⊇∞+ ∞≈⊇;≤+†∞+ 4⊥⊥∋+∋†∞+.


4≈≈≤+†∞≈≈∋∞†⊥∋+∞≈:


ñDas ist kein Widerspruch, denn es heißt nur das man nicht genau die angegebene Menge benötigt, sondern eine Menge die diese ungefähr entspricht. Dennoch benötigt man die genaue Angabe der Menge der ungefähren Menge um genauere Rechnungen angeben zu können.

ñDes Weiteren sollte die Schlauchverbindung möglichst kurz sein, da mit der Länge des Schlauches die Reibungsverluste zunehmen. Insofern sollte das Material nicht aus Gummi bestehen, denn diese können Risse aufweisen. Beide Fälle würden mit Volumenverlusten zusetzen.

ñEine höher %ige Hcl beinhaltet eine höhere Menge an H3O+-Ionen. Dadurch würde nur die Reaktionsgeschwindigkeit erhöht werden, aber nicht die dadurch ent.....




[1] . 8. 3. 5+∞≈∂+, 9. 4ö≤∂∞†, 0+∞∋;≈≤+∞ 9∋+;≈∞††≈†ü≤∂∞. 3⊥∞∂†∋∂∞†ä+∞ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ∞≈⊇ ⊥∞;≈†+∞;≤+∞ 5;†∋†∞, 1. 4∞††∋⊥∞, 3;††≠+-2≤+ 2∞+†∋⊥, 3∞.....

Download Versuchsprotokoll Anorganische Chemie - Osmose und Diffusion, Reaktion von Wasserglas
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents