<
>
Literaturanalysen zur Nachkriegsliteratur - Trümmerliteratur: Die Abitur & Hausaufgabenhilfe: Interpretationen zu Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann. Wolfdietrich Schnurre (Textanalysen, Band 1)
Download
a) trade for free
b) buy for 3.46 $
Document category

Homework
German studies

University, School

BBS II LEER

Grade, Teacher, Year

12P. 2011

Author / Copyright
Text by Isolde S. ©
Format: PDF
Size: 0.07 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/4













More documents
Jakob der Lügner – Jurek Becker Interpretationsauf­satz Der Textausschnitt (S.29-33) aus dem Roman Jakob der Lügner von Jurek Becker, gibt vielfältige Hinweise auf die Charaktereigenscha­ften des Hauptprotagonisten Jakob Heym. Eine markante davon werde ich nun im folgenden Text
Durch das Schreiben, die Vergangenheit loslassen In dieser literarischen Interpretation wird der Erzähler charakterisiert. Der Roman Jakob der Lügner wurde von Jurek Becker geschrieben. Das Buch handelt von einem Juden namens Jakob, welcher im Ghetto zum Hoffnungsträger wird, indem er sich
Jakob der Lügner (Jurek Becker) - Interpretation der Klosett-Szene A. W. Erarbeite, wie das Geschehen sprachlich dargestellt wird. Achte auf die Mittel des Komischen und der Spannungsverzögeru­ng. Inwieweit verträgt sich die Komik mit der Tatsache, dass es hier um Leben und Tod geht? Wird

Vergleich Kinderschuhe aus Lublin - Jakob der Lügner

Im Folgenden vergleiche ich Jurek Beckers Roman „Jakob der Lügner“ und das Gedicht „Kinderschuhe aus Lublin“ von Johannes Becher miteinander.


Sowohl in „Jakob der Lügner“ als auch in „Kinderschuhe aus Lublin“ geht es um den grausamen Völkermord an den Juden, die Handlung beider Werke umfasst die Zeit des Nationalsozialismus bis in die Nachkriegszeit. Zudem wird in beiden Texten durch das Lügen „falsche“ Hoffnung verbreitet.

Im Roman, schafft der Protagonist, Jakob Heym, durch eine Lüge Hoffnung bei den Mitinsassen. Der Roman spielt in einem polnischen Ghetto, kurz vor der Deportation aller Insassen. Jakob Heym behauptet ein Radio zu besitzen und über die Nachrichten erfahren zu haben, dass die Russen nicht mehr weit entfernt vom Ghetto sind. Beinahe alle Juden glauben an eine Befreiung durch die rote Armee und verbringen ihre letzten Monate voller Hoffnung, bis sie schließlich doch ins ungewisse transportiert werden.

Trotzdem ist die Lüge Jakobs nichts Schlechtes, sie verbreitet Hoffnung und reduziert die Selbstmordrate im Ghetto auf Null. Im Gedicht Bechers kommt zwar auch eine Lüge vor, doch ist dieser nichts Positives zu entnehmen. „Die deutsche Märchentante“ belügt  und hintergeht jüdische Kinder. Durch eine Lüge nimmt sie ihnen kurz vor der Vergasung ihre Angst.

Die Lüge der Deutschen hilft den Kindern nicht, sie ist zum eigenen Vorteil und macht die Vernichtung der jüdischen Jugend nur unkomplizierter.

Im Gedicht handelt es sich speziell um die Vernichtung von Kindern, die sich bereits im „Kinder“-KZ befinden, im Ghetto des Romans herrscht Kinderverbot, dort leisten die Gefangenen Zwangsarbeit. Doch die Juden in beiden Texten sind eingesperrt und leben unter menschenunwürdigen Bedingungen, unter Zwan.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadVergleich: Jakob der Lügner von Jurek Becker und Kinderschuhe aus Lublin von Johannes Becher
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3;∞ †∞;⊇∞≈ ∞≈†∞+ ≈≤++∞≤∂†;≤+∞+ 4≈⊥≈† ∞≈⊇ +∋+∞≈ ∂∞;≈∞≈ 6†∋∞+∞≈ ∋≈ ⊇;∞ 5∞∂∞≈††. 1≈ +∞;⊇∞≈ 3∞+∂∞≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 4∋=;≈ ⊇;∞ 7ä†∞+, =++ ∋††∞∋ ⊇;∞ 4∞†≈∞+∞+ ∞≈⊇ ⊇;∞ 0⊥†∞+ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 9;≈⊥∞≈⊥∞++†∞≈. 4∞+∞≈ 1∞⊇∞≈ ∋∞≤+ 8+∋+≈∞≠∞∞††∞, 9+∋≈∂∞, 4††∞, 3∞+;≈⊇∞+†∞ ∞≈⊇ 4∋=;⊥∞⊥≈∞+.  4∞+∞≈ ⊇∞∋ 1≈+∋††, ;≈† ∞;≈∞ ≠∞;†∞+∞ 6∞∋∞;≈≈∋∋∂∞;† ⊇∞+ 9+=ä+†∞+, ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ ;≈† =∞ ∞≈†≈∞+∋∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ {∞≠∞;†≈ ∞∋ ∞;≈∞≈ 5∞;†=∞∞⊥∞≈ +∋≈⊇∞††.

1∋ 3∞+∂ 3∞≤+∞+≈ ∂ö≈≈†∞ ∞≈ ≈+≠++† ∞;≈ ∞+∞≈†∋††≈ {ü⊇;≈≤+∞+ 4;†⊥∞†∋≈⊥∞≈∞+ ≈∞;≈ +⊇∞+ ∞;≈ 4≈∂†ä⊥∞+. 1∋ 5+∋∋≈ ⊇∞≈ 1∞⊇∞≈ 1∞+∞∂ 3∞≤∂∞+ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 9+=ä+†∞+ ∞;≈ ü+∞+†∞+∞≈⊇∞+ 1∞⊇∞ ;≈†, ⊇∞+ ;∋ ≈∞†+∞≈ 6+∞††+ ⊥∞†∋≈⊥∞≈ ≠∋+, ≠;∞ ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈†.

8;∞ 4∞†++∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞≈ ä+≈†;≤+∞ 3†;†∋;††∞† ≠;∞ ⊇∞≈ 3∋+∂∋≈∋∞≈ +⊇∞+ ⊇;∞ 1++≈;∞. 0+≠++† ⊇∞+ 8+†+≤∋∞≈† ∞;≈ ≈≤++∞≤∂†;≤+∞≈ 2∞+++∞≤+∞≈ ≠∋+ ∞≈⊇ =;∞†∞ †∋∞≈∞≈⊇∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊥+∋∞≈∋∋ +;≈⊥∞+;≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈, ≈≤++∞;+† ≈+≠++† 3∞≤+∞+ ∋†≈ ∋∞≤+ 3∞≤∂∞+ ∋;† 8∞∋++ ∞≈⊇ {ü⊇;≈≤+∞∋ 3;†=, ≈;∞ {∋∋∋∞+≈ ≈;≤+† ü+∞+ ⊇∋≈ 6∞≈≤+∞+∞≈ ∞≈⊇ ∂†∋⊥∞≈ ≈;≤+†, ∋+∞+ ≈;∞ =∞++∋+∋†+≈∞≈ ∋∞≤+ ≈;≤+†≈.

3∞;⊇∞ +∞≈≤++∞;+∞≈ ≈∋≤+†;≤+, ++≈∞ Ü+∞+†+∞;+∞≈⊥ ⊇;∞ 9+∞;⊥≈;≈≈∞. 9+∞≈†∋††≈ =∞+≠∞≈⊇∞≈ +∞;⊇∞ 3+∋++†∞ ;≈ ;++∞≈ 3∞+∂∞≈. 1∋ 6∞⊇;≤+† „9;≈⊇∞+≈≤+∞+∞ ∋∞≈ 7∞+†;≈“ ≈⊥;∞†† ⊇;∞ 3+∋++†;∂ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+≈≤+∞+∞ ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 5+††∞, ≈;∞ ≈†∞+∞≈ †ü+ ⊇∞≈ 7+⊇ ⊇∞+ =;∞†∞≈ 9;≈⊇∞+. 1∞⊇∞≈ 0∋∋+ 3≤+∞+∞ ≈†∞+† †ü+ ∞;≈ ∞∋⊥∞++∋≤+†∞≈ 9;≈⊇. 8;∞ 3≤+∞+∞ ≈;≈⊇ +∞∞†∞ ⊇;∞ 5∞∞⊥∞≈ ⊇∞+ ⊥+∋∞≈∋∋∞≈ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;†. 1≈ „1∋∂++ ⊇∞+ 7ü⊥≈∞+“ ≠;+ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ =+≈ ⊇∞;.....

8∋≈ 7∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9+∋††. 9+ =∞+⊇∞∞††;≤+† ⊇;∞ =;∞†∞≈ 2∞+++†∞ ∞≈⊇ 5∞⊥∞†≈ ⊇∞≈ 6+∞††+≈, ⊇;∞ ∋∞≤+ 0††∋≈=∞≈, ≠;∞ ⊇∞≈ 3∋∞∋, =∞++;∞†∞≈. 3+ =∞;⊥† ∞+ ∋∞≤+ ⊇;∞ 3∞+†≈≤+ä†=∞≈⊥ ∋†††ä⊥†;≤+∞+ ∞≈⊇ ≈++∋∋†∞+ 8;≈⊥∞ ∋∞†. 3∞;⊇∞ 7∞≠†∞ ∋∋≤+∞≈ ≈∋≤+⊇∞≈∂†;≤+ ∞≈⊇ ∋∞≤+ †+∋∞+;⊥.

3;∞ ;≤+ ⊇∞∞††;≤+ ⊥∞∋∋≤+† +∋+∞, +∋+∞≈ ⊇∞+ 5+∋∋≈ „1∋∂++ ⊇∞+ 7ü⊥≈∞+“ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† „9;≈⊇∞+≈≤+∞+∞ ∋∞≈ 7∞+†;≈“ =;∞† ⊥∞∋∞;≈≈∋∋. 8+≤+ ≈∞≈ ≠∞+⊇∞ ;≤+ ∋∞≤+ ⊇;∞ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇∞ ∋∞†=∞;⊥∞≈ ∞≈⊇ ∞+†ä∞†∞+≈.

3;∞ ≈≤++≈ ∞+≠ä+≈† ≠∞+⊇∞ ⊥;+† ∞≈ =≠∋+ ;≈ +∞;⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ ∞;≈∞ 7ü⊥∞, ⊇+≤+ +∋+∞≈ ⊇;∞≈∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 4∞≈≠;+∂∞≈⊥∞≈. 8;∞ 7ü⊥∞ ;≈ „1∋∂++ ⊇∞+ 7ü⊥≈∞+“ ≈≤+∋††† 8+††≈∞≈⊥, +∞††∞† 7∞+∞≈ ∞≈⊇ ;≈† ≈+ ∞;≈ ⊥+≈;†;=∞≈ 9†∞∋∞≈† ⊇∞+ 5+∋∋≈≈. 1∋ 6∞⊇;≤+† +;≈⊥∞⊥∞≈ ;≈† ⊇;∞ 7ü⊥∞ †∋†≈≤+ ∞≈⊇ +ö≈∞.

9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇ ;≈† ⊇∞+ 0+†, =≠∋+ ≈⊥;∞†† ∞≈ ;≈ ⊇∞+ ≈∞†+∞≈ 5∞;† ∞≈⊇ ;≈ ⊥†∞;≤+ ⊥+∋∞≈∋∋∞≈ 5ä∞∋†;≤+∂∞;†∞≈, ⊇+≤+ +∞†;≈⊇∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 0∞+≈+≈∞≈ ;∋ 6∞⊇;≤+† ;≈ ∞;≈∞∋ 95 ∞≠†+∋ †ü+ 9;≈⊇∞+, ⊇∞+ 0+† ;≈† ≈∞+ ;≈⊇;+∞∂† +∞≈≤++;∞+∞≈. 9≈ ;≈† ∂†∋+, ⊇∋≈≈ ≈;∞ =∞+≈;≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈, ≈;∞ +∋††∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† 1∋++∞ †∋≈⊥∞ ∋≈ ⊇;∞≈∞∋ 0+† ∋∞†, ≠;∞ ⊇;∞ 7∞∞†∞ ;∋ 5+∋∋≈ 3∞≤∂∞+≈, ≈;∞ +∋+∞≈ ≈+≤+ ∞;≈∞≈ 4∞†=∞≈ †ü+ ⊇;∞ 4∋=;≈.

8;∞ 0∞+≈+≈∞≈ ;∋ 5+∋∋≈ †∞+∞≈ ;≈ ∞;≈∞∋ 6+∞††+ ∞≈⊇ ∋++∞;†∞≈ ⊇++†. 8∋≈ 6+∞††+ ;≈† ⊥∞≈∋∞ +∞≈≤++;∞+∞≈, =;∞†∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+, ⊇∞+≤+ =∋+†+∞;≤+∞ 2∞+++†∞ ≈∞†+≈† ∋∞≈∋∋†∞≈.

Die Nazis werden im Roman wie normale Menschen beschrieben, mit Stärken und Schwächen. Aber oft werden sie kaum charakterisiert und der Erzähler geht nicht näher auf sie ein. Sie tauchen häufig als Aufsehen auf und es sind nur Männer. Ganz anders als beim Gedicht, dort werden die Nazis negativ charakterisiert und es ist eine Frau, die die Kinder in die Gaskammer bringt und sie belügt. 

In beiden Werken sind die Täter die Nazis, doch der Roman verrät nicht, was mit ihnen in der Nachkriegszeit geschieht. Man erfährt von einem einzigen Fall, dass einer der Nazis entnazifiziert wurde. Sie konnten mit einer Entnazifizierung wieder Lehrer, Richter, Ärzte und vieles mehr werden, trotz des schrecklichen Verbrechens, w.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadVergleich: Jakob der Lügner von Jurek Becker und Kinderschuhe aus Lublin von Johannes Becher
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋ 6∞⊇;≤+† ∞+†ä++† ∋∋≈ =+≈ ∞;≈∞∋ 0++=∞≈≈, 4≈⊥∞∂†∋⊥† ≈;≈⊇ ⊇;∞ 4∋=;≈, ≈;∞ +∋+∞≈ 4≈⊥≈† =++ ⊇∞∋ 0+†∞;† ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ +∞≈†+∋††. 3∋≈ ⊇∞∋ 6∞⊇;≤+† ∋∞≤+ ∞;≈ 9≈⊇∞ =∞+≈≤+∋†††. 8;∞ 9;≈⊇∞+ ≠∞+⊇∞≈ ⊥∞†ö†∞† ∞≈⊇ ⊇;∞ 7ä†∞+ ⊇∋†ü+ =∞+∞+†∞;††. 8∋≈ 3∞+∂ 1∞+∞∂ 3∞≤∂∞+≈ +∋† ≈+⊥∋+ =≠∞; 9≈⊇∞≈, ∞;≈≈ ≠∋≈ ⊇∞+ 9+=ä+†∞+ ∞+†∞≈⊇∞≈ +∋† ∞≈⊇ ∞;≈ ≠;+∂†;≤+∞≈. 8+≤+ †++†=⊇∞∋ ;≈† ∞≈ ∞;≈ +††∞≈∞≈ 9≈⊇∞, ≠∞⊇∞+ =+≈ ⊇∞+ 2∞+∞+†∞;†∞≈⊥ ;+⊥∞≈⊇≠∞†≤+∞+ 7ä†∞+ ∞+†ä++† ∋∋≈, ≈+≤+ ≠;∞, ≠+ ∞≈⊇ ++ ⊇;∞ 1∞⊇∞≈ ⊥∞†ö†∞† ≠∞+⊇∞≈.

9;≈ ⊥+∋=;∞+∞≈⊇∞+ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇, ⊇∞+ {∞⊇∞∋ ≈+†++† ∋∞††ä††† ;≈† ⊇;∞ 6∋††∞≈⊥. 8∋≈ 3∞+∂ 3∞≤+∞+≈ ;≈† 7++;∂, ≠∋≈ ⊇;∞ 9+==ä+††++∋ ∞;≈+∞;††;≤+ ∋∋≤+†. 8∞+ 5+∋∋≈ {∞⊇+≤+ ;≈† ∞;≈ 3∞+∂ ⊇∞+ 9⊥;∂, ≠∋≈ ⊇∞∋ 9+=ä+†∞+ 5∞;†≈⊥+ü≈⊥∞ ∞≈⊇ ∞;≈ 3∞≤+≈∞†≈ ⊇∞+ 9+==ä+†⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞ ∋ö⊥†;≤+ ∋∋≤+†. 1∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ≠∞≤+≈∞†† ∞+ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ ⊥∞+≈+≈∋†∞≈, ∋∞∂†++;∋†∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 1≤+-0∞+≈⊥∞∂†;=∞.

3∞;∋ 7∞≈∞≈ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈ ⊥;+† ∞≈ ∋∞≤+ +∞∋++=+††∞ 7∞≠†≈†∞††∞≈, ≠++∞; ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† ≈∞+ †+∋∞+;⊥ ∞≈⊇ ≈∋≤+⊇∞≈∂†;≤+ ∋∋≤+†. 8∞+≤+ ⊇;∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 6∋††∞≈⊥∞≈, †ä††† ∞≈ ≈≤+≠∞+ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 7∞≠†∞ ⊥∞≈∋∞ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ =∞ =∞+⊥†∞;≤+∞≈. 3∋≈ ;∋ 5+∋∋≈ ∋∞† ∂≈∋⊥⊥ 300 3∞;†∞≈ ⊥∞≈≤+;∞+† ≠;+⊇ ;∋ 6∞⊇;≤+† ;≈ 36 3†++⊥+∞≈ ≠;∞⊇∞+⊥∞⊥∞+∞≈.

8+≤+ ≈∋≤+ †ä≈⊥∞+∞∋ 2∞+⊥†∞;≤+∞≈ †∋††∞≈ ⊇+≤+ =;∞†∞ ⊥+∋=;∞+∞≈⊇∞ 6∞∋∞;≈≈∋∋∂∞;†∞≈ ∋∞†. 8;∞ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇∞ ∞∋†∋≈≈∞≈ 9†∞;≈;⊥∂∞;†∞≈, ⊇+≤+ ⊇∞+ ⊥+++∞ 1≈+∋†† ∞≈⊇ ⊇∋≈, ≠∋≈ ⊇;∞ 4∞†++∞≈ ∋;† ;++∞≈ 3∞+∂∞≈ ∋∞≈≈∋⊥∞≈ ≠+††∞≈ ;≈† ⊇∋≈ 6†∞;≤+∞. 0≈⊇ ⊇∋ ∋∞≤+ ⊇;∞ 3∋+† ⊇∞+ 3†;†∋;††∞† ⊥†∞;≤+ ;≈†, ≠;+⊇ ≈+≤+ ⊇∞∞††;≤+∞+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∞†++∞≈ ⊥†∞;≤+∞ 4≈≈;≤+†∞≈ ⊇∞≈ 8+†+≤∋∞≈†≈ +∋+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞ ∋;† ;++∞≈ 3∞+∂∞≈ ∋∞† .....


The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents