<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.72 $
Document category

Summary
Psychology

University, School

BORG Dreierschützengasse Graz

Author / Copyright
Text by Sabine P. ©
Format: PDF
Size: 0.13 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
12/3|16.5[1.0]|4/27







More documents
Phasen der psychosexuellen Entwicklung nach Freud Inhaltsverzeich­nis 1. Die Triebtheorie. 1 2. Phasen der psychosexuellen Entwicklung nach Freud. 2 3. Die Grundlagen des Psychoanalytisc­hen Therapiekonzept­es 4 4. Rohrschachttest 6 5. Menschenbild nach Sigmund Freud. 8 1. Die Triebtheorie Nach Freud: - Körperlicher Spannungszustan­d - Dient der Lebens-, Art- und Selbsterhaltung - Urtriebe werden in 2 Gruppen unterschieden, Ich- oder Selbsterhaltung­str­iebe und Sexualtriebe - Triebenergie wird als Libido bezeichnet…

VERGLEICH DER TIEFENPSYCHOLOGISCHEN PERSÖNLICHKEITSTHEORIEN


FREUD

JUNG

ADELR

Nenne ihre Tiefen-psychologie

Richtung!

Sigmund Freud begründete die Psychoanalyse.

Sie zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeitstheorien und zielt darauf ab, die unbewussten psychischen Vorgänge, die hinter dem wahrnehmbaren Verhalten eines Menschen liegen, zu ermitteln und durch sie das Verhalten zu verstehen

Jung war ein Schüler Freuds. Trennte sich allerdings von ihm, da er andere Ansichten über die Bedeutung von Sexualität vertrat.

Der Libido- Begriff etwa steht bei Jung nicht für Lust, sondern für allgemeine Lebensenergie. Die psychische Ganzheit wird in Jungs analytischer Psychologie vom Selbst dargestellt. Das Selbst ist zentral für die Individuation, den Prozess des „Ganzwerdens“, welchen Jung als das menschliche Ziel sieht.

Der Prozess gelingt, wenn man nach Selbstverwirklichung strebt und den Sinn des Lebens sucht. Das Selbst wird mit Symbolen (z.B. Mandala) dargestellt.


Adler ebenfalls ein Schüler Freuds. Trennte sich jedoch auch, weil er dachte, Freud messe dem Sexualtrieb zu große Bedeutung bei.

Er gründete seine eigene tiefenpsychologische Richtung, die Individualpsychologie. Während Freud von drei Instanzen der Persönlichkeit spricht, betrachtet die Individualpsychologie den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele.

Zielstrebigkeit” des Menschen:

Finale Intention des Individuums =

Vollkommenheit

Bedürfnis nach Überlegenheit:

Minderwertige mehrwertige Existenz

Aufbau der Persönlichkeit!  Freud unterscheidet drei Persönlichkeitsinstanzen: Es, Ich und Über-Ich. Sie sind die Erklärung für das Entstehen innerer Konflikte, wenn eine Person etwas tun möchte, was ihr Lust verschafft, was aber mit den verinnerlichten sozialen Normen nicht zusammenpasst.

Es: unbewusste und verdrängte Triebe, umfasst alle angeborenen biologischen Bedürfnisse

Ich: Sitz der Vernunft, stimmt die Triebe des Es auf die aktuelle Situation der Außenwelt (Realität) ab, wägt zwischen Bedürfnissen und Folgen der Handlungen ab, sucht Lösungen und trifft Entscheidungen

Über-Ich: entspricht unserer moralischen Instanz mit Geboten und Verboten, es repräsentiert das durch Eltern und Gesellschaft anerzogene Wertesystem, übernimmt Kontrolle was erlaubt ist und was nicht

Mindestens zwei Instanzen befinden sich nach Freud ständig im Streit: Es fordert anderes als Über-Ich. Ich versucht Anforderungen der beiden anderen mit den Möglichkeiten der Realität in Einklang zu bringen. Wenn zu großes Ungleichgewicht, kommt es zu seelischen Konflikten (Scham-, Schuld-, Minderwertigkeitsgefühl) Jung unterscheidet in seiner Theorie das Bewusste, das persönliche Unbewusste und das kollektive Unbewusste:

Das Bewusste entspricht .....[read full text]

Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Laut Adler verfügen wir über eine schöpferische Kraft, die uns ermöglicht, uns in eine individuelle  Richtung zu entwickeln, also ein Lebensziel festzulegen. Das Lebensziel beeinflusst die Ausbildung eines Lebensstils. Der Lebensstil entspricht unserer Persönlichkeit, zu welcher auch unser Lebensplan und unsere Leitlinien zählen.

Mensch ist weder durch Erbanlagen noch durch frühkindliche

Umwelteinflüsse vollständig kausal determiniert – die eigentliche

Ordnung ergibt sich aus dem ziel- und zweckgerichteten Handeln

Charakter = Resultat aus der Begegnung mit anderen Menschen

Triebkraft für das menschliche Handeln!        Sexualtrieb;

Freud geht davon aus, dass unser Verhalten und Erleben triebbestimmt sind. Er unterscheidet den Liebes-/Lebenstrieb (Eros) vom Destruktions-/ Todestrieb (Thanatos).

Eros repräsentiert unseren Arterhalungstrieb und steht für unser sexuelles Verlangen

Thanatos äußert sich in der Zerstörung von Leben, in Konkurrenzkämpfen, Hass oder Aggression.

Beim Essen kommen beide Triebe zum Vorschein: Die Nahrungsaufnahme, die dem Überleben dient, wird vom Lebenstrieb gelenkt und in der Zerstörung des Objekts äußert sich der Destruktionstrieb.

Die psychische Energie des Eros, die uns Lust und Freude anstreben lässt, bezeichnet Freud als Libido. Sie kommt in der Entwicklung der Sexualität zum Vorschein. Die Sexualität nimmt in Freuds Theorie einen zentralen Punkt ein.

Freud unterscheidet genitale(alle Funktionen, die der Fortpflanzung dienen) von sexuellen (alle Funktionen der Lustgewinnung aus den Körperzonen, Zuneigung,…) Funktionen.        un.....

Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Eigenschaften       Machtstreben;

Adler geht vom Erleben der eigenen, naturgegebenen Organminderwertigkeit des Menschen aus. Das Kind erlebt bewusst deine Unterlegenheit und Hilflosigkeit. Sein gesamtes weiteres Leben steht unter dem Aspekt der Überwindung dieses primären Erlebnisses der Minderwertigkeit.

Neurosen entstehen, wenn das eigene Geltungsstreben nicht mit den Maßstäben der Umgebung in Einklang gebracht werden kann.

Das Bemühen, eigene Schwächen durch vermehrte Anstrengungen auszugleichen, nennt Adler Kompensation. Diese kann sich positiv äußern, wenn z.B. eine Person, die stottert, durch intensives Üben schließlich zu einem guten Rhetoriker wird. Kann sich aber auch in Form von übertriebenem Geltungs- und Machtstreben ausdrücken: So etwa, wenn sich eine beruflich erfolglose Person in einer Beziehung herrisch zeigt.

Ziel von Kompensation ist immer, das eigene Selbstwertgefühl wieder zu .....

Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Dieser soll verdrängte Inhalte vom Bewusstsein fernhalten. Wenn Gefühle ausgedrückt werden, die normalerweise verdrängt werden> Katharsis (Reinigung)

- Die Deutung (Interpretation) des Widerstands, aber auch der Träume oder Abwehrmechanismen durch Psychoanalytiker soll dem Klient zur Einsicht verhelfen

- Wenn Klienten Gefühle, die sie eigentlich Bezugspersonen zeigen, auf Analytiker projizieren> Übertragung.        Die analytische Therapie Jungs versteht unter Neurosen „Leiden der Seele, die ihren Sinn nicht gefunden hat.“ Jung geht davon aus, dass alle Menschen betsimmte Lebenskonflikte (archetypische Probleme) bewältigen müssen.

Im Mittelpunkt seiner analytischen Therapie steht die Arbeit mit Träumen, Fantasien und Imaginationen, die Zugang zu diesen Problemen verschaffen. Heilung verspricht die Therapie durch Individuation- das „Ganzwerden“ durch die Bewusstmachung unbewußter Persönlichkeitsanteile.    Die Individualtherapie Adlers übernimmt eine sozialpsychologische Perspektive in der Tiefenpsychologie, indem sie die individuelle Lebensgeschichte betrachtet.

Sie geht davon aus, dass verletzte Gefühle aus der Kindheit zu einem Minderwertigkeitsgefühl führen und der Ursprung für seelische Sorgen sind. Der Therapeut analysiert daher die Stellung in der Geschwisterreihe, Kindheitserinnerungen, Träume und gegenwärtige Konflikte.

Mit dieser analytischen Methode erhält der Klient Zugang zu seinem Unbewussten. Durch gezielte Fragen soll das Problem gefunden werden.

Die Lebensleitlinie- eine zielgerichtete, motivierende Kraft, die unbewusst wirkt und in den ersten Lebensjahren geprägt wi.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Vergleich der tiefenpsychologischen Persönlichkeitstheorien nach Freud, Adler und Jung.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents