Tutorial

Upcycling - Upcycling von Kleidung

1.820 Words / ~10 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.34 $
Document category

Tutorial
Health and Human Development

University, School

Eckernförde

Author / Copyright
Text by Ann I. ©
Format: PDF
Size: 27.08 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/7







More documents
Arbeiten für Kleidung – ja oder nein? Kleidung ist unter den Jugendlichen in den letzten Jahren zu einem immer wichtigeren Ausdruck der Persönlichkeit geworden. Doch Kleidung ist nicht billig. Jugendliche lassen sich ihre Kleidung von Marken wie Nike, Puma, Gucci und Prada einiges kosten. Und nicht immer können die Eltern das bezahlen. Von daher stellt sich die Frage: Sollten Jugendliche für ihre Kleidung arbeiten gehen? Als erstes lässt sich dazu anführen, dass ein früher Einstieg bereits Einblicke in die Arbeitswelt bietet, denn nach der Schule wird man fast sein ganzes lang arbeiten gehen. Ein weiterer Punkt ist, dass man durch Arbeiten lernt, Verantwortung zu übernehmen, denn diese ist ein in vielen Berufen geforderter Soft-Skill. Weiterhin lernt man auch den Umgang mit Geld, denn so kann man einschätzen, was man wahrhaftig braucht, und nicht maßlos kauft oder gar in eine Kaufsucht verfällt. Ein weniger wichtiges, aber nicht zu verachtendes Argument ist, dass man durch das eigens verdiente Geld die Eltern ein Stück weit entlasten kann, denn wie oben schon gesagt, können die Eltern nicht immer die Wünsche ihrer Kinder decken. Zum Schluss der Argumente für das Arbeiten für Kleidung bleibt zu sagen, dass der Verdienst des eigenen Geldes stolz macht, und dass auf die schiefe Bahn´ geratene Jugendliche womöglich von eben dieser kommen, und etwa..
Die Billig-Textilin­dus­trie - Herstellung von Billig-Kleidung­. Referat Einleitung Wir halten heute einen Vortrag über die Billig –Textilindustri­e­. Handout austeilen + vorstellen Wenn Läden sehr billige Kleidung verkaufen, heißt das oft, dass sie im Ausland hergestellt wurden - meist unter schlechten Bedingungen. Verantwortlich dafür sind nicht nur die Firmen, sondern auch die Kunden, also wir. In diesem Vortrag möchten wir euch erläutern wie diese günstigen Preise zustande kommen, Also erst mal unser Konsumverhalten­, was die Globalisierung damit zu tun hat, wie diese Kleidung grundsätzlich hergestellt wird, was für Folgen das für die Gesundheit der Menschen – auch unsere, und auf die Umwelt hat. Die Arbeitsbedingun­gen der Näher und Näherinnen, und was man als Konsument dagegen tun kann. Unser Konsumverhalten­: Kleidung ist in den letzten Jahren immer billiger geworden bzw. wird billiger produziert. Wie ist das überhaupt möglich und warum wird es gemacht und von uns gekauft? In den letzten Jahren hat sich eine neue Verkaufsstrateg­ie in den USA bis Deutschland etc. durchgesetzt. Es nennt sich fast-fashion. Mittlerweile kommt fast jede Woche eine neue Kollektion raus oder die Trends verändern sich. Früher gab es ca. 2 neue Kollektionen im Jahr. Weil sich die Trends so schnell ändern kauft der Konsument zwar mehr, aber auch billiger. Man zieht das Kleidungsstück
Upcycling - Upcycling von Kleidung


1. Einleitung

In dieser Arbeit werde ich mich mit dem Thema: Upcycling von Kleidung beschäftigen.

Dieses Thema hat in den letzten Jahren an Nachfrage zugenommen. Da ich mich sehr für die Nachhaltigkeit und den Erhalt der Umwelt interessiere, habe ich die Frage: Wie kann ich Kleidung aus Müll herstellen (Upcycling) zu meiner Leitfrage gewählt. Mein Ziel dieser Arbeit ist, andere Menschen mit dem Thema Nachhaltigkeit von Mode zu begeistern. Viele scheinbar nutzlose Dinge werden täglich in die Mülltonne geworfen, dabei können aus ihnen mit etwas Kreativität und Spaß schöne Einzelstücke entstehen.

Zu Beginn meiner Arbeit kläre ich, was genau Upcycling überhaupt ist und was die Ursachen dafür sind. Anschließend gehe ich aus die Geschichte des Upcyclings und auf bekannte Designer ein.

2. Definition

Upcycling bedeutet aus ungenutzten Abfallprodukten oder aus ausrangierten Materialien neue einzigartige Produkte zu schaffen.

Dabei gewinnt das Ausgangsmaterial an Wert und an Qualität. Nach dem Upcycling entsteht dann entweder ein Produkt mit ähnlichem Nutzen oder ein ganz anderer Gegenstand mit anderen Funktionen.


3. Ursachen

3.1. Umweltverschmutzung

Nun stellt sich natürlich die Frage warum man überhaupt Upcycling betreibt und was die Gründe dafür sind.

Zum einem geht es darum, die Umwelt zu schonen und unnötigen Abfall zu vermeiden. Da sich die meisten Menschen gar nicht darüber bewusst sind, was alles weggeschmissen wird, wachsen die Müllberge täglich. Da sich die Abfallberge in den letzten Jahren enorm vermehrt und die Konsumgesellschaft stark gewachsen ist, ist es wichtig, das Umdenken der Gesellschaft zu fördern.

Der von uns Menschen produzierte Abfall, besteht in erster Linie aus Kunststoff. Die Anzahl der produzierten Tonnen Plastik ist erschreckend. Wurden in den 1950er Jahren knapp 1,5 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr produziert, sind es heute fast 300 Millionen Tonnen1. Nach der einmaligen Benutzung des Plastik, landet der Müll dann häufig im Meer. Auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche sollen mittlerweile bis zu 18.000 Tausend Plastikteilchen treiben.1 Doch noch viel schlimmer ist, dass mehr als die Hälfe des Plastikmülls an den Meeresboden sinken, sodass dieser von uns gar nicht sichtbar ist.

Die Folgen dieser enormen Plastikmüll-Gesellschaft sind dramatisch. Jedes Jahr verenden mehrere tausend Meerestiere an den Folgen der Wegwerfgesellschaft. Sie verwechseln den Plastikmüll mit Nahrung und verhungern, weil Plastikmüll den Verdauungstrakt verstopft. Fische, Meeresvögel oder Delfine verhaken sich in den Verpackungsnetzen von z. B. Orangen oder Kartoffeln und verenden dort qualvoll.

Jedoch ist es in der heutigen Zeit sehr schwierig aus Plastik zu verzichten, denn fast jeder handelsübliche Gegenstand besteht aus Plastik und überwiegend alle Lebensmittel im Supermarkt sind dick in Plastik verpackt. Dennoch kann darauf geachtet werden, weniger Plastikmüll zu produzieren und so der Umwelt etwas gutes tun. Man kann beispielsweise auf Plastiktüten verzichten und seine eigene Stofftasche zum einkaufen mitnehmen und so keine Plastiktüten verbrauchen oder beim Kauf von Lebensmitteln dick in Plastik .....[read full text]

Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Sie brauchten keinen Erfinder, der ihnen den richtigen Weg zeigte, sparsam mit den kostbaren Rohstoffen umzugehen. Nur wenigen von uns Menschen ist klar, dass es wichtig ist sparsam mit unseren Materialien umzugehen, denn es wird auch andere Zeiten geben, wo für uns alltägliche Dinge sich mehr so reichlich vorhanden sind. Das im Jahre 2002 erschiene Buch „Cradle to Cradle“ von McDonough und Michael Braungart, erläuterte den Prozess des Upcycling genau und der Trend wurde weltweit bekann.

Sehr beliebt ist das Upcycling in den Vereinigten Staaten geworden, aber auch in Deutschland wird dieser Trend irgendwann in allen Köpfen verankert sein.


5. Upcycling kann jeder!

Das Tolle an dem neuen Ökotrend - Upcycling - ist, dass jeder mit wenigen Handgriffen ein upgecyceltes Produkt herstellen kann.

Schon mit ein wenig Kreativität und Zeit lassen sich aus alten Gebrauchsgegenständen, neue einzigartige Stücke herstellen. Schaut man auf den Dachboden, so wird man viele Dinge finden, die sich wunderbar zum upcyceln lassen. So lässt sich aus einem kaputtem Regenschirm ein schickes neues Cape (siehe Anhang) oder aus nicht mehr funktionierenden Kassetten, die sonst auf dem Müll gelandet wären, eine trendige Tasche zaubern (siehe Anhang).

Das Tolle an diesem Trend ist, dass man sich sicher sein kann, dass dieses Stück kein anderer besitzt.

5.1. Ma.....

Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

5.2. Technik des Upcyclings

Es gibt viele Möglichkeiten, sich dem Upcycling zu widmen.

Bei dem einem Projekt werden bestimmte Vorkenntnisse, wie das Nähen, Stricken oder Häkeln gefordert, bei anderen Projekten kann man gleich mit der Arbeit loslegen. Es geht es nicht darum, ein perfektes Ergebnis zu schaffen, viel mehr darum sich mit Spaß dem Projekt hinzugeben und Freude an seinem selbsterschaffenen Produkt zu haben. Es gibt zwei Möglichkeiten, auf eine Upcycling-Idee zu kommen, entweder man besitzt einen bestimmten Gegenstand, und sucht dann nach Ideen was man aus diesem Gegenstand herstellen möchteaus z.

B. näht man einen Mantel aus einem alten Postsack (siehe Anhang), die andere Möglichkeit ist, man hat eine Idee, was am Ende entstehen soll. Hat man hat noch nicht die richtigen Materialien, z. B. Man möchte ein Kleid aus einem Abfallprodukt herstellen, muss man sich erst einmal auf die Suche nach dem richtigen Ausgangsstoff begeben. Hält man bewusst Ausschau nach brauchbaren „Abfallprodukten“, bekommt man schnell das richtige Auge für brauchbare Materialien.


6. Unterschiede zwischen Recycling und Upcycling?

Sehr verbreitet ist wohl der Begriff des Recyclings.

Nun kam aber auch noch das Upcycling dazu. Aber was bedeuten diese beiden Begriffe eigentlich und wo ist der Unterschied?

Beide dieser Begriffe haben das gleiche Ziel, nämlich aus Müll ein neues Produkt zu schaffen und die Müllmassen zu verringern. Doch aus vielen verschieden Gründen ist das Upcycling noch umweltfreundlicher als das Recycling, denn beim Recycling muss sehr viel Energie aufgewendet werden, um ein neue.....

Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Alles was ihr vors Auge kommt wie z.B. Plastik, Verpackungen oder Einkaufstüten werden von ihr zu modernen Kleidungsstücken weiterverarbeitet. Katell reist mit der Botschaft: Verwertet die Dinge wieder!1 um die Welt. Sie möchte so andere Menschen mit ihrem Konzept begeistern und ihnen zeigen, dass auch aus Müll tolle Kleidungsstücke entstehen können.

8. Beschreibung des Praktischen Teils

In meinem Parktischen Teil habe ich Kleidungsstücke aus verschieden Materialien upgecycelt.

So habe ich z. B. aus einer Rolle Absperrband einen Rock genäht oder aus alten Kasetten eine Tasche gefertigt. (siehe Anhang)


9. Reflektion

Durch dieses Projekt hatte ich die Möglichkeit noch mehr über den Bereich des Upcyclings zu erfahren.

Auch bevor meine Arbeit begann, habe ich mich mit diesem Thema schon auseinander gesetzt. Alle meine Fragen wurden beantwortet, da ich viel in Büchern und im Internet herumgeforscht habe.

Mir ist klar geworden, dass es wichtig ist sparsam mit den Rohstoffen umzugehen und darauf zu achten weniger Müll zu produzieren.

Außerdem sollte man darauf achten nicht immer eine Plastiktüte zu benutzen oder dick in Kunststoff eingepackte Lebensmittel meiden, da die Weltmeere schon so von den vielen Kunststoffen verschmutzt sind und viele Tiere darauf qualvoll verenden. Solch ein verschwenderisches Leben kann nicht ewig so weitergehen, desshalb ist es wichtig das Umdenken der Gesellschaft zu fördern.

Während der Arbeit an meiner Projektmappe hatte ich viel Spaß daran die verschiedenen Kleidungstücke und Taschen zu fertigen, doch da es sehr viel Zeit und Arbeit in Anspruch genommen hat, würde ich beim nächsten Mal früher mit meinem p.....

Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • ./THE_ONLY_WAY_IS_UPCYCLING.pdf

    • Buch: Upcycling mit Nähmarie



    Anhang


    Hier habe ich aus einem kaputtem Regen- schirm, den ich in der Stadt gefunden habe ein Cape genäht.

    Die Kette habe ich aus Kaffee Rührstäbchen gefertigt.


    Hier habe ich auf alten Kassetten eine Tasche entworfen.


    In diesem Beispiel habe ich aus einem altem Mehlsack einen Mantel mit Seitentaschen und Gürtel genäht.


    Aus Schokoladenverpackungen habe ich kleine Täschen mit Reißverschluss genäht.


    Aus einer Rolle Absperrband wurde ein Tellerrock mit hinterer Knopfleiste.


    Hier habe ich aus Schwimmflügeln ein kleines Täschen mit Ankerdruck und Reißverschluss genäht.


  • 1 › Natur & Landschaft › Meere › Müllkippe Meer

    1 › Natur & Landschaft › Meere › Müllkippe Meer

    1Buc.....

    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Upcycling - Upcycling von Kleidung
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents



    Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23