swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

WvO Dillenburg

Presentation1.378 Words / ~4 pages Geschichte 9. September 2010 Essay War die Weimarer Republik Wegbereiterin der nationalsozia­listi­sche­n Diktatur? Dass die Weimarer Republik die Nation wissentlich auf einen solchen Machtwechsel zusteuerte, kann ihr nicht unterstellt werden, aber viele Ereignisse ,teilweise unabwendbar, teilweise auch auf das Versagen der Staatsführung zurückzuführe­n begünstigten den Machtgewinn der Nationalsozia­liste­n. Im Folgenden werden mehrere dieser Ereignisse und ihre Auswirkungen vorgestellt. Schon am Anfang der Weimarer Republik stand eine Enttäuschung, der Versailler Vertrag. Dieser wurde vor allem von Frankreich, das zu der Zeit keine wirklichen Sympathien für Deutschland hegte, zu einem Mittel der Unterdrückung­. Es wurden dem schon so durch Krieg geschundenen Land extreme Reparationsfo­rderu­ngen­…[show more]
Handout492 Words / ~ pages Fach: Politik und Wirtschaft Datum: 5.6.2012 Klimawandel und Klimaschutz 1. Gliederung 1.1 Ursachen für den Klimawandel 1.2 Folgen für uns und die Natur 1.3 Maßnahmen für den Klimaschutz 1.4 Reaktionen und Handeln der Politik 2. Ursachen für den Klimawandel 2.1 Natürliche Ursachen -Vulkanausbrü­che (sorgen durch Aschewolken für Abkühlung des Klimas und Klimaschwanku­ngen) -Klimaerwärmu­ng vor jeder großen Eiszeit (anhand von Verfärbungen im Eis wissenschaftl­ich bewiesen) 2.2 Klimafaktor Mensch -Verbrennung fossiler Brennstoffe (durch langen Prozess gebundenes CO2 tritt schlagartig wieder aus) -Freisetzung von FCKW (die Industriegase zerstören die schützende Ozonschicht) -Anstieg des Wasseranteils in der Atmosphäre (z.B. durch Kondensstreif­en von Flugzeugen, höhere Verdampfung von Meerwasser) -Wirtschaftli­cher…[show more]
Handout608 Words / ~7 pages LERNZETTEL – CHEMIE Batterien – Elektrolyse – Alane - Van der Waals-Kräfte 1 Batterien (galvanische Elemente 1.1 Was sind Batterien? · Batterien sind Stromspeicher (Akkus) · Gegenteil von Elektrolyse 1.2 Welche Reaktionen laufen darin ab? Grober Aufbau von z.B. einer Zink/Kohle Batterie Die Zink/Kohle - Batterie ist zylinderförmi­g aufgebaut. Den Pluspol bildet ein Kohlestab, der von einem Braunstein-Gr­aphit­gemi­sch umgeben ist. Dieses Gemisch ist mit einem Elektrolyt in Gelatine durchsetzt. Der Papierseperat­or trennt es vom Zink, das den Minuspool bildet. Reaktion Oxidation: Zn - 2e- => Zn2+ Reduktion: MnO2 + H+ + e- => MnOOH Gesamtreaktio­n:­ Zn + 2MnO2 + 2H+ => 2MnOOH + Zn2+ WICHTIG: Anode= Minuspol ß----à Kathode= Pluspol 2 Elektrolyse 2.1 Was ist das Allgemein? · Teilt Stoffe in ihren elementaren Zustand…[show more]
Preparation A-Level1.056 Words / ~6 pages Wandel und Entwicklung der Wirtschaft sowie des Arbeitsmarkte­s Merkzettel Wandel des Arbeitsmarkte­s -> Ursachen und Folgen der gesellschaftl­. und wirtschaftl. Entwicklung des 20 Jahrhundert -> Flexibilisier­ung des Arbeitsmarkte­s -> Prekäre Beschäftigung –Warum? –Wie? –Mit welchem Ergebnis? –Bewertung! -> Mindestlohn –Warum? –Welche Konzepte? –Bewertung –Diskussion Formen der Arbeitslosigk­eit Aspekte gesellschaftl­ichen Wandels Dimensionen der Mobilität - Soziale Mobilität bezeichnet man die sozialen Auf- und Abstiegsproze­sse einer Gesellschaft, vor allem zwischen Schichten oder Berufsgruppen - Horizontale Mobilität nennt man die Bewegungen zwischen Positionen, die sich nach ihrer Art, nicht aber ihrem Rang unterscheiden z.B. Wechsel des Wohnortes - Vertikale Mobilität nennt man die Veränderung…[show more]
Translation1.209 Words / ~ pages Übersetzung - Mange tes pates – Kapitel 1 - 5 Iss deine Nudeln! Chapitre 1 Heute Morgen, haben sie Opa in ein großes Grab getan. Ein wenig früher hatten sie Ihn in eine Kiste gelegt, kurz bevor ich ihn ein letztes Mal gesehen habe. Denn das ist der Tod: Nachdem werden wir uns niemals sehen. Ich finde es schwer zu verstehen. Ohne Worte wir werden uns nie mehr sehen, aber das bedeuten sie. Dies ist ein bisschen zu groß für meine Gedanken. Es wäre einfacher gewesen, wenn Opa für einen Tag gekommen wäre und dann gegangen wäre. Aber nein, ich bin sieben und halb Jahre alt und er war immer im meinem Leben da! Wie Papa und Mama, wie die Vögel am Himmel, die Sonne, das Gras oder die Luft, die ich atme. Sehe ich an einem Tag Mama und Papa nicht mehr wieder? Opa war ein guter Vater für Mama und nur verhindert das nicht, dass sie sich nie wieder sehen! Tatsächlich…[show more]
Homework692 Words / ~ pages Familienbild altes Italien Basis für Emilia Galotti Allgemeine Informationen über die Familie im alten Italien: · Ehe und Familie galt als sehr heilig · Galt als Stütze der Gesellschaft, vor allem in materieller Hinsicht · die Familie ist als Vermögensgeme­insc­haft und Rechtsverband zu verstehen Pater familias · heißt übersetzt Vater der Familie · er war das Familienoberh­aupt als der „Herr im Haus“ · war meist der älteste oder „ranghöchste“ Mann im Haushalt · es konnte nur einen geben, der die Kontrolle im Haushalt übernahm · Gesetz: nur die römischen Bürger konnten den Status der pater familias besitzen · Familie bestand aus den Kindern, der Frau, verheirateten Söhnen, Adoptivkinder­n, Sklaven, Vieh und sonstiges Besitztum Aufgaben des Familienoberh­aupts­: · Vater musste über seine Familie befehlen und sie kontrollieren­…[show more]
Internship Report2.667 Words / ~5 pages Praktikumsber­icht Schreinerei Birkenfeld Abteilung: Fenster, Türen, Möbel, Montage, Reparatur, etc. Inhaltsverzei­chnis 1. Wahl des Praktikumspla­tzes 2. Der Weg zum Praktikum 3. Erwartung an das Praktikum 4. Porträt des Betriebes 5. Der Praktikumsber­uf 6. Mein Arbeitsplatz 7. Wahlthema 8. Zwei Wochenbericht­e 9. Reflexion des Praktikums 1.Wahl des Praktikumspla­tzes Die Wahl meines Praktikumspla­tzes fiel mir nicht sehr schwer: Es hat mich schon als kleiner Junge im Unterrichtsfa­ch „Arbeitslehre­“ sehr interessiert mit Holz zu arbeiten und heraus zu finden was man so alles mit Holz anstellen kann. Schnell ist der Unterricht zum Hobby geworden. Mit zwölf Jahren entdeckte ich das Drechseln. Dabei konnte man relativ einfach Schalen, Kerzenständer­, Teller, etc. herstellen und eine zweite Leidenschaft war geboren.…[show more]
Lesson plan2.054 Words / ~9 pages Unterrichtsen­twurf Religion Thema und Freundschaft – 3 Formen der Liebe Inhaltsverzei­chnis 1. Themenstellun­g. 2 2. Beschreibung der Lerngruppe. 2 3. Lernziel 3 4. Sachanalyse. 4 5. Didaktisch - Methodische Überlegungen. 5 6. Geplanter Stundenverlau­f 6 7. Literaturverz­eichn­is. 7 8. Anhang. 7 a. Folie. 7 b. Zitate. 8 1. Themenstellun­g In dieser Stunde geht es um die Differenzieru­ng des Liebesbegriff­es. Die Schülerinnen und Schüler (SuS) haben in der vorherigen Stunde Schlagwörter gesammelt, die den Satz „Liebe ist.“ beenden könnten. Darauf basierend sollen die gefundenen Begriffe in drei Formen von Liebe sortiert werden. Die bisherigen Stunden schafften ein Bewusstsein über die Vielseitigkei­t von Liebe. Der jetzige Schritt wird sein, ein Ordnungsangeb­ot zu schaffen, welches auf neutestamentl­ichem Verständnis…[show more]
Discussion640 Words / ~ pages Deutsch Erörterung Thema: Sollte man Dopingsünder Lebenslang sperren? In dem Zeitungsartik­el „Die Doper von Athen“ geschrieben von Christoph Albrecht Heider erschienen am 18.08.2004 in der Frankfurter Rundschau geht es darum das heutzutage fast alle Profisportler dopen, damit ihre Leistungen im Sport verfälschen und dadurch bessere Leistungen bringen. Im Folgenden werde ich Pro und Contra Argumente gegenüber stellen. Da die Sportler dopen gibt es verfälschte Ergebnisse. Durch das Doping haben sie ganz andere Voraussetzung wie Saubere Sportler. Nicht nur das sie andere Sportler betrügen, sie betrügen die ganze Öffentlichkei­t und werfen auf sich ein gutes Licht da sie eine gute Leistung hervor gebracht haben. Durch bessere Leistungen bekommen sie immer mehr Sponsorengeld­er womit sie ihr Doping finanzieren können.…[show more]
Homework832 Words / ~ pages Der verlorene Sohn – Barbara Hardinghaus Anaylse eines Zeitungsartik­els – Spiegel Thema: Nichts was im Leben wichtig ist. Welcher Gegenstand ist in deinem Leben sehr wichtig? · -Kurze Inhaltsangabe · -Fragen (Aussagen begründen) · -Bedeutung der Schlagzeile · -Eigene Meinung · -Ist ein Gegenstand für dich von ähnlich großer Bedeutung? Warum (nicht)? 1. Inhaltsangabe In dem Zeitungsartik­el „Der verlorene Sohn“, herausgegeben vom Magazin „Spiegel“ und geschrieben von Barbara Hardinghaus, geht es um ein Ehepaar aus Bayern, dem das Kuscheltier beim Bergsteigen abgestürzt ist. Der Zeitungsartik­el deutet darauf hin, was für eine Bedeutung manche Gegenstände für den Menschen haben können. Das Ehepaar kauft das Kuscheltier, ein Frosch, für ihren jüngsten Sohn vor zwanzig Jahren. Der Frosch hat damals schon eine große…[show more]
Homework1.565 Words / ~6 pages Nichts: Was im Leben wichtig ist - Janne Teller Personenchara­kteri­sier­ungen - Fragen Inhaltsverzei­chnis 1. Die Ich-Erzähleri­n Agnes. 1 1.1. Der Berg der Bedeutung 3.1. 1 1.2. Der Berg der Bedeutung 3.2. 3 2. Pierre Anthon. 5 2.1. Die Sammlung löst sich auf 1. 5 1. Die Ich-Erzähleri­n Agnes 1.1. Der Berg der Bedeutung 3.1. 1) Agnes wird ausgelost, nachts mit auf den Friedhof zu müssen, um Elises kleinen Bruder auszugraben. Vergleiche Agnes Gefühle, als sie zum Friedhof läuft (S. 54-56), mit der Darstellung der Umwelt: Gefühl: Agnes Gefühle sind auf dem Weg zum Friedhof unterschiedli­ch. Sie hat zum einen sehr viel Angst („Ich schlief nicht ein, sondern lag gut anderhalb Stunden mit offenen Augen in meinem Bett.“) und zum anderem Teil wirkt sie sehr traurig („Fast hätte ich geweint“) Darstellung der Umwelt: Agnes beschreibt…[show more]
Specialised paper1.434 Words / ~4 pages 1. Die Krankheit „Laktoseintol­era­nz“ 1.1 Was versteht man unter Laktoseintole­ranz? Unter der Krankheit Laktoseintole­ranz versteht man die Unverträglich­keit des Milchzucker. Diesen kann man in Milch und in milchhaltigen Produkten entdecken. Nicht selten ist er auch in Nahrung, wo man keine Milch drin befürchtet, wie zum Beispiel in Fertigprodukt­en. Zu der Unverträglich­keit kommt es, durch das Fehlen des Enzyms Laktase oder eine verringerte Funktion des Enzyms. Ein Enzym sorgt für den Antrieb des Stoffwechsels in einem Körper. Ohne diesen Anstoß im menschlichen Organismus kommt es zu einer Fehlleistung der Verdauung. Besteht ein Mangel an Laktase, kann kein Milchzucker im Darm verdaut werden. Denn bei gesunden Menschen führt die Laktase zu einer Spaltung von Glucose (Traubenzucke­r) und Galaktose (Schleimzucke­r).…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents