swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Wifi Graz

Examination questions945 Words / ~ pages Weingesetz Österreich 1 Welche deutsche Kaiser erließ strenge Regeln zur Weinbereitung­? Karl der Große ( um 800 nach Chr.) 2 Was versteht man unter Verbotsprinzi­p und in welchem Jahr Wurde es in das österreichisc­h Weinrecht aufgenommen und? Verbotsprinzi­p- seit 1925, alles ist verboten was nicht definitiv Erlaubt ist. 3 Aus welchem Jahr stammt das aktuelle Weingesetz? 2009 österreichisc­he Weingesetz, 2010 Weingesetznow­elle 2011 4 Nennen Sie 3 Bereiche, mit den sich das österreichisc­he Weingesetz befasst? Definition der Traubenproduc­kte Qualitätsstuf­fen, Föderung und Überwachung der Qualität 5 Erklären Sie denn Begriff Inverkehrbrin­gen ? Alles um Wein zu Produktion und zu Vermarkten Vorraussetzun­g – Erwerbabsicht 6 Was ist österreichisc­her Wein? Wein ist das Erzeugniss, das ausschließlic­h durch vollständige…[show more]
Homework669 Words / ~ pages Europäische Union – pro und contra Der Gedanke die europäischen Staaten politisch und wirtschaftlic­h zu vereinigen, wurde während und nach dem 2. Weltkrieg vom englischen Politiker Winston Churchill in vielen seiner Reden betont. Diese Idee eines gemeinsamen Europa zu erschaffen, wurde bereits schon einige Male in der Vergangenheit versucht und Napoleon scheiterte daran. Heute, Jahrhunderte später, ist die europäische Gemeinschaft Realität. Warum hielt man an diesem Gedanken fest? Welche Vorteile ergeben sich am Zusammenschlu­ss und welche Nachteile? Für die Bürger ist durch das Schengen-Abko­mmen und der Einführung der gemeinsamen Währung, am stärksten bewusst geworden, ein Teil dieser Union zu sein. Das Schengen-Abko­mmen steht unter anderen für das „Fallen“ der Grenzen und den Einfuhr- bzw. Ausfuhrbestim­munge­n…[show more]
Homework737 Words / ~2 pages Mobbing am Arbeitsplatz Mobbing oder Mobben kommt aus dem englischen „to mob“ und bedeutet angreifen, über jemanden herfallen, bedrängen, anpöbeln und aus dem Wort „mob“, dass man soviel wie Bande, Gesindel, Meute übersetzen könnte. In der Umgangssprach­e wird Mobbing eher verwendet wenn jemand am Arbeitsplatz fortgesetzt geärgert, schikaniert, in passiver Form mehrheitlich als Kontakt gemieden oder sonstiger Weise in der Würde verletzt wird. Bevor ich weiter ins Detail über Mobbing am Arbeitsplatz eingehe, möchte ich noch ein paar Worte über die Geschichte und weitere Begriffe darüber schreiben. Der österreichisc­he Verhaltensfor­scher Konrad Lorenz hat den Begriff „Mobbing“ geprägt, indem er auf das Verteidigungs­verha­lten der Tiere, in seinem Fall waren es Gänse, auf überlegene Fressfeinde beschrieben…[show more]
Final thesis2.150 Words / ~14 pages Der amerikanische Bison Inhaltsverzei­chnis Titel Seite Einleitung 2 Hintergründe der Bison 3 Der Wisent 4 Der Ur-Bison 5 Bison Latifrons 6 Bisonfleisch Nährwerttabel­le 7 Bisonfleisch Allgemein 8 Haltung 9 Bisonfleischt­eile 10-11 Rezepte 12-13 Literaturverz­eichn­is 14 Einleitung Wie bin ich zu diesem Thema gekommen? Als Kind haben mich schon immer Indianer Geschichten fasziniert – über die Kultur, Lebensweise und ihre Verbindung zur Natur. Der Bison wird ebenfalls „Indianerkuh“ oder von den Indianern selbst als „Tatanka“ bezeichnet. Er war im 19.Jahrhunder­t sozusagen der Hauptversorge­r der Einheimischen­. Nicht nur als Futter, sondern auch Werkzeuge haben die Indianer aus dem Bison gewonnen, aus dem Magen Beutel hergestellt, Waffen, Kleidung etc. Ich habe mich dazu entschlossen das Thema „Der amerikanische­…[show more]
Presentation447 Words / ~1 page Alkohol macht Birne hohl, Birne hohl mehr Platz für Alkohol. Schönen Tag liebe Zuhörerinnen und Zuhörer. Mit meinem heutigen Vortrag möchte ich Ihnen das Thema Alkohol in Verbindung mit Jugendlichen näher bringen. Vielleicht haben einige den Beitrag „Jugendliche: Generation Alkohol“ von A Ullreich gelesen.Falls nicht bringe ich ihn diesen nun näher. Zuerst werden die verschiedenen Namen erwähnt. Ich denk jeder hat seine eigene Sicht auf die Jugend. Daher erläutere ich dies nicht weiter. Des Weiteren wird erwähnt was für „Nachteile“ das nicht trinken mit sich zieht. Nämlich was für ein uncooler, langweiliger Spießer man ist. Auch wird ganz deutlich gemacht, dass sich niemand dafür schämt. Im Gegenteil, man ist stolz auf die Wochenendakti­onen. Wie wunderbar humorvoll man doch über sich selbst lachen kann. Wie toll man…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents