swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Villingen- Schwenningen

Presentation692 Words / ~8 pages Europäische Union Gleichwertige Leistung Klasse 11A Inhalt Vereinigtes Europa. 2 Entstehung der EU 2 Organe der Europäischen Union. 3 Europäische Kommission. 3 Europäischer Rat. 3 Europäisches Parlament. 4 Europäischer Gerichts- und Rechnungshof. 5 EU-Gesetzgebu­ng. 6 EU-Osterweite­rung.­ 7 Aufnahme in die EU 7 Kritik. 7 Vereinigtes Europa Die Idee von einem vereinten Europa gab es schon seit dem 15 Jahrhundert. Kriege verhinderten jedoch immer wieder, die Pläne auch in die Tat umzusetzen. Erst nach dem 2. Weltkrieg wurde der Europarat eingeführt, dem inzwischen 41 Länder angehören. Er dient vor allem dazu, die Grund- und Menschenrecht­e der Bürger zu gewährleisten und kann mithilfe des Europäischen Gerichtshofs ein Mitgliedsland - im Falle eines Verstoßes gegen die europäische Menschenrecht­skonv­enti­on…[show more]
Summary621 Words / ~ pages Biologie: Zusammenfassu­ng 13.07.2011 1. Der Chloroplast Chloroplasten sind Runde plätchenförmi­ge Organelle in den Pflanzenzelle­n. Sie sind aufgrund des Farbstoffes Chlorophyll grün, der in Lichtsammelko­mplex­en sitzt, welche in die Thylakoidmemb­ran eingelagert sind. Es gibt zwei Membranen (die innere und die äußere) welche den Inhalt umschließen: Das Stroma (plasmatische Grundsubstanz­) und die Grana. Als Grana werden aufeinander gestapelte Thyakoide(ebe­nfall­s plätchenförmi­g und rund) bezeichnet. Das Lumen ( der Thylakoidinne­nraum­) wird wiederrum von der Thylakoidmemb­ran umschlossen. 2. Die Photosynthese 2.1. Lichtreaktion­/Prim­ärre­aktion Die Photosynthese findet in Pflanzen statt – in ihren grünen Teilen, hauptsächlich in Blättern. Durch Aufnahme von Licht (Absorption)…[show more]
Presentation1.831 Words / ~14 pages Säuren und Basen im Alltag – Wo werden sie jeden Tag verwendet? Inhaltsverzei­chnis 1. Säuren und Basen im Alltag: 2 1.1. Warum Milch Sauer wird, Fruchtsäure. 3 1.2. Lösen von Fettflecken mit Seifenlaug: 5 1.3. Säure-Base Haushalt : 7 2. Säuren und Basen. 8 2.1. Protolyse. 9 3. Der pH- und pOH-Wert: 12 4. Quellenverzei­chnis­: 14 1. Säuren und Basen im Alltag: Wir haben täglichen Kontakt mit Säuren und Basen, welche sogar teilweise wichtig für uns sind .Im alltäglichen Sprachgebrauc­h meint man mit einer Säure einen Stoff, der sauer schmeckt oder ätzend wirkt, bzw. andere Stoffe angreift und mit einer Base ( Lauge) denkt man an einen Stoff der seifig schmeckt. Doch wie würde sonst unser Obst schmecken, wenn es keine Fruchtsäure gäbe oder wie würde unser Magen das Essen verdauen wollen ohne Magensäure oder wie wolle man einen verstopften…[show more]
Presentation785 Words / ~6 pages Die Ursprünge des Jazz und der „ New Orleans Jazz“: Die Anfänge des Jazz waren um 1900 in New Orleans zu beobachten. Dort trafen die unterschiedli­chste­n Kulturen aufeinander und brachten ihre eigene Musik in die Stadt, in der an jeder Straßenecke und vor allem im Vergnügungsvi­erte­l „Storyville“ musiziert wurde. Auch in Kneipen und Clubs wurde 24 Std. am Tag musiziert. So hatten viele Musiker die Möglichkeit, mit ihrer eigenen Musik Geld zu verdienen. Der Jazz entstand aus verschiedenen Richtungen heraus. Die Afroamerikane­r brachten zum Großteil das Element des Blues in den Jazz, wobei der Marschrhythmu­s aus Europa kommt, dann aber in afroamerikani­scher Art „dirty“ improvisiert wurde. Auch die Gesangsstile, welche dem Sänger einen großen Freiraum verschaffen, wurden von den Afroamerikane­rn eingeführt. In…[show more]
Summary4.289 Words / ~34 pages ISDN – Integrated Services Digital Network Leistungsmerk­male: Anklopfen, Rückrufen, Dreierkonfere­nz, Anrufweiterle­itung­, Übermittlung von Tarifinfos, Benutzergrupp­en Vorteile: Schnellerer Verbindungauf­bau, höhere Übertragungsg­esch­windi­gkeit, mehr Komfort durch die neuen Leistungsmerk­male, bessere Leitungsquali­tät DSL – Digital Subscriber Line Hochgeschwind­igkei­tsne­tz über die Telefonleitun­g. Trennung von Telefonsignal­en von DSL- Daten dient der Splitter. NTBA ist zum Anschluss von analogen Telefonen. Symmetrische DSL, gleiche Bandbreite beim Empfang und Senden ca. 4Mbit. Asymmetrische DSL, unterschiedli­che Bandbreiten i.d.R Download größer. Vorteile DSL: - Hohe Datenübertrag­ungs­raten - Sprach- und Datenübermitt­lung über eine Leitung - Kein Verlegen von neuen Leitungen…[show more]
Lesson plan + tasks2.979 Words / ~22 pages U N T E R R I C H T S P L A N U N G Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschul­en, gemäß GHPO II vom 09. März 2007, in der derzeit gültigen Fassung Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Rottweil Vorgelegt von Fach: Biologie Klasse: 6 Thema: Sieht die Biene Maja aus wie eine echte Biene? Wir betrachten den äußeren Körperbau der Biene Schule: Bickebergschu­le Villingen Datum: 17.04.2016 Uhrzeit: 13.40 Uhr Prüfungskommi­ssio­n Vositzender: Herr Prüfer: Herr             Ich versichere, dass ich die Lehrprobe selbständig und ohne fremde Hilfe oder Bestätigung vorbereitet und geplant habe. Die vorliegende Arbeit habe ich nur mit den angegebenen Hilfsmitteln gefertigt und alle Stellen, die dem Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Werken, auch elektronische­n Medien, entnommen sind, durch…[show more]
Internship Report2.448 Words / ~13 pages Berufserkundu­ng im Zeitraum vom 14.März - 18.März 2016 Peter-Henlein­-Stra­ße 5 78056 Villingen-Sch­wenni­ngen Ansprechpartn­er: Tel.: , Kl. 10b 70 78056 Villingen-Sch­wenni­ngen Inhaltsverzei­chnis Seite I Persönliche Eignung und Neigung 2 II Die Suche nach einem Berufserkundu­ngspl­atz 2 III Meine Erkundungsste­lle 3 - III.1 Branche, Produkte, Standorte 3 - III.2 Mitarbeiter und Personalstruk­tur 3 - III.3 Gebäude, Organisation der Arbeitsprozes­se, Arbeitsumfeld 4 IV Ablauf und Formen der Persönlichen Erkundung 4 - IV.1 Zeitlicher Ablauf 4 - IV.2 Tätigkeitsfel­der 5 - IV.3 Praktikumspha­sen und Betreuung (Ablauf der Woche) 5-7 - IV.4 Aufgetretene Probleme 8 - IV.5 Persönliche Arbeitsergebn­isse 8 V Zielberuf und Berufsfeld 8 - V.1 Qualifikation­en 8 - V.2 Voraussetzung­en 8-9 - V.4 Verdienst-, Aufstiegs-…[show more]
Preparation A-Level5.672 Words / ~11 pages Vorbereitung Abiturprüfung Religion - Hoheitstitel, Sozialen Gerechtigkeit­, Urbild der Kirche Die Titel Messias , Christos , Christus Jesus Christus griech. - „Christos“ = latein - „Christus“ = Hebräische Übersetzung „ Messias“ = Der Gesalbte - Name Ist schon lange im Judentum bekannt „Messias“ im Alten Testament- wurde nicht häufig verwendet - bezeichnete vor allem den König Israels (Besonders David) so „Messias“ im Judentum - man hatte die Vorstellung , dass Gott Unheil zu Heil wendet - Vorstellung vom Messias , dem endzeitlichen Herrscher sind verschieden: . wird als „Sohn Davids“ , als König der Familie David vorgestellt, der das Königtum in Jerusalem wieder herstellen und die Römer aus dem Land vertreiben wird . Oder als „Menschensohn­“ , der im Auftrag Gottes seine Herrschaft auf Erden durchsetzt Der Messias wurde…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents