swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
UniversitÀt Rostock
Miscellaneous
Der Reinheitsmythos im Nationalsozialismu­s „Das Regime des Nationalsozialismu­s war die grĂ¶ĂŸte, selbstverschuldete­ und zugleich die unbegreiflichste Tragödie in der deutschen Geschichte.“­[1] Die Nationalsozialiste­n[2] errichteten eine totalitĂ€re
Term paper
Freilassungen im alten Rom unter Augustus - Bedeutung und Ende der Sklaverei Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Herrschaft und Wirken des Augustus 3. Finanzen und Freigebigkeit 4. Freilassung im alten Rom 4. 1. Die verschiedenen Rechtsgemeinschaft­en der römischen Welt 4. 1. 1. Die Gemeinschaft
Term paper
UniversitĂ€t Rostock Philosophische FakultĂ€t Historisches Institut Sommersemester 2009 HS: Historische Hilfswissenschafte­n im Kontext: Die Überlieferung der mittelalterlichen Ritterorden in Mecklenburg Dozent: Prof. Dr. W. E. Wagner Antoniterkloster Tempzin Warum wurde die PrĂ€zeptorei
Lesson plan
Beleg zur Planung fĂ€cherĂŒbergreifend­en Unterrichts fĂŒr die Lernbereiche Deutsch, Kunst und Sachkunde Institut fĂŒr SchulpĂ€dagogik Seminar: FĂ€cherĂŒbergreifend­es Seminar Deutsch, Kunst, Sachkunde 1. Essen in fremden LĂ€ndern(als Doppelstunde planen) 1.1 Verlaufsplanung der UE Essen
Lesson plan
UniversitĂ€t Rostock -Philosophische FakultĂ€t -Institut fĂŒr SchulpĂ€dagogik - Bereich GrundschulpĂ€dagogi­k Bericht zu den Schulpraktischen Übungen Mathematik Inhaltsverzeichnis 1. Bedingungsanalyse 1 1.1. Sozio-kulturell und anthropologisch 1 2. Unterrichtsbeobach­tung
Specialised paper
Effi Briest Gesellschaftsroman im Realismus Inhaltsverzeichnis 1. Fontanes Roman Effi Briest als Gesellschaftsroman im Realismus 2. Effi Briest als ReprĂ€sentant der Epoche des Realismus 2.1 Bestimmung des Texttyps Gesellschaftsroman 2.2 Anwendung der Merkmale des Gesellschaftsroman­s
Term paper
Der Kaukasus-Konflikt Inhaltsverzeichnis­ Einleitung...... 2 Hintergrund..... 3 2.1. Zerfall der Sowjetunion.... 4 2.2. Geopolitischer Faktor.... 4 Kriegsverlauf.....­ 6 3.1. Weg in den Krieg...... 6 3.2. Einfall Georgiens in SĂŒdossetien..... 7 3.3. Russische Intervention.....
Specialised paper
Bestimmung der Wasserdruckkraft auf eine Schaufel Wasserrad Berechnung & Auslegung von Schaufel, Welle, Lager Inhaltsverzeichnis 1. Annahmen. 2 1.1. DurchfĂŒhrung: 3 2. Dimensionierung des Winkelprofils fĂŒr die Schaufelkonstrukti­on. 5 3. Dimensionierung der Welle mit den dazugehörigen
Report
Name: Frau Meißner Dienstjahre: 10 Klasse: 8a Studierte FĂ€cher: Kunst und Geografie Funktionen in der Schule: Vertrauenslehrerin­, hauptverantwortlic­h fĂŒr das Fachkollegium Kunst Meine Mentorin war fĂŒr mich immer ansprechbar, sehr hilfsbereit, offen fĂŒr neue Ideen.Außerdem strahlte
Term paper
UniversitĂ€t Rostock Institut fĂŒr Psychologie - Sozialpsychologie Selbstwirksamkeits­erwartung Inhalt: 1. Selbstwirksamkeits­erwartung- Was ist das? 2. Selbstwirksamkeit und Selbstregulation 3. Allgemeine und spezifische Selbstwirksamkeit 4. Individuelle und kollektive
Term paper
Am 20. Mai 1859 kam es zu den ersten KÀmpfen in Montebello, kurz darauf schlugen die AlpenjÀger den österreichischen General Urbanam am 26. und 27. Mai bei Varese und San Fermo.[70] Weitere Gefechte wurden am 30. und 31. Mai in der NÀhe von Palestro ausgetragen.[71] Zu einer der blutigsten Schlachten
Term paper
Seminararbeit zum Thema: Die mittelalterlichen AnfÀnge der Hexenverfolgung und der Hexenhammer Gliederung 1. Einleitung 3 2. Die mittelalterlichen AnfÀnge der Hexenverfolgung und der Hexenhammer 5 2.1 Unglauben, Hexerei und Zauberei in Antike und Mittelalter 5 2.2 Der Hexenbegriff 7 2.3 Die
Term paper
ErlebnispĂ€dagogisc­he Spiele als Arbeitshilfe Inhalt: Spiele. 3 Motivierende SpieleinfĂŒhrung und –begleitung.­. 3 Kennenlernspiele. 4 NamenskreuzwortrĂ€t­sel 4 Namensalphabet 4 Gemeinsamkeiten.. 5 Guck mal, wer da sitzt 6 Wappenschild. 7 Spiele zum Aufteilen.. 8 Vornamen..
Term paper
Beleg zum Proseminar Thema: Addieren und Subtrahieren von DezimalbrĂŒchen Stoffgebiet: DezimalbrĂŒche Thema der Stunde: Addieren und Subtrahieren von DezimalbrĂŒchen Gliederung 1. Planung einer Unterrichtseinheit 1.1. Einordnung der Ziele in langfristige Entwicklungsprozes­se 1.2.
Term paper
Philosophische FakultÀt der UniversitÀt Rostock Hausarbeit Was steckt hinter dem Utilitarismus von John Stuart Mill und inwiefern ist die Kritik George E. Moores an Mill gerechtfertigt? Seminar zur Praktischen Philosophie I (Ethik) Gliederung 1. Einleitung 2. Der MillŽsche Utilitarismus,
Term paper
Philosophische FakultĂ€t der UniversitĂ€t Rostock Institut fĂŒr pĂ€dagogische Psychologie Hausarbeit Lernen und Begabungsentwicklu­ng, was können Eltern fĂŒr ihre hochbegabten Kinder tun? Seminar – Lehren und Lernen Maria Neumann Wintersemester 2011/2012 M. J. Studiengang:
Abstract
UniversitĂ€t Rostock Institut fĂŒr Philosophie Seminar: Philosophieren als Kulturtechnik Dozent. Student: Thomas Nagel – Was bedeutet das alles? Der US-amerikanische Philosoph Thomas Nagel, versucht mit seinem Buch, Was bedeutet das alles? ein wenig Licht ins Dunkel der Philosophie
Term paper
Liebe als Passion am Beispiel Die Leiden des jungen Werthers Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der Sozialgeschichte des beginnenden 18. Jahrhundert. Mithilfe von Niklas Luhmanns Studien zu Semantik der Liebe soll geklÀrt werden, ob Goethes Werther ein Kind seiner Zeit war oder ob es sich bei
Term paper
Hochbegabung erkennen in der Schule Schriftliches Referat Grundlagen der PĂ€dagogischen Psychologie im Studiengang LA am Gymnasium - UniversitĂ€t Rostock Inhaltsverzeichnis 1. EINLEITUNG 2. HOCHBEGABUNG – DEFINITIONEN UND ERKLĂ-RUNGSMODELLE 2.1. Definitionen von Hochbegabung 2.1.1.
Term paper
FakultĂ€t fĂŒr Philosophie - Institut fĂŒr Allgemeine PĂ€dagogik und SozialpĂ€dagogik Seminar:Biographis­che Bildungsprozesse im Kontext von Schule und Jugendhilfe Schulsozialarbeit Hausarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 2 2. Fragestellung. 3 3. Aufbau der Arbeit 3 4. BegriffsklĂ€rung.
Miscellaneous
Zusammenfassung m­ikrobiologisches Praktikum Betrie­bsanweisung Mikrobio Labor -Desinfektio­n = ist eine Hygienemaßnahme, d­ie dazu dient, Krankheitserreger abzutöten bzw. zu inaktivieren und dadurch ihre Anzahl auf oder in einem Objekt bzw. auf einer biologischen
Presentation
DBZ Schwerin Dr. Jörg Schröder 1. Le­rnmotivation durch den Einsatz von Elementen leiborientierten L­ernens Die Motivati zu lernen, orientiert sich nicht primĂ€r am Lernziel, sondern an der Bedeutung, die der Lerngegenstand fĂŒr das eigene Handeln hat. Die einzelnen
Essay
FĂŒr Rousseff ist die WM ein wichtiger Zeitraum gewesen, als amtierende PrĂ€sidentin kurz vor der Wahl eine gute Stimmung zu halten, als sogenannter weicher Wahlkampfeffekt, ist nicht zu vernachlĂ€ssigen. Die Berichterstattung ist keineswegs frei und unabhĂ€ngig gewesen. Im Vorfeld wurde zwar
Protocol
Unterrichtsprotoko­ll Legende: kursive Schrift: direkte Zitate aus dem Unterricht blaue Schrift: Anmerkungen meinerseits gelb: Darstellung der Ziele der Stunde durch Lp tĂŒrkis: ÜberprĂŒfung der Lernziele Vor Beginn des Unterrichts Ich sitze links in der letzten Reihe, es ist warm im Raum
Term paper
Institut fĂŒr Germanistik Der Markt und das Eckfenster in E.T.A. Hoffmanns ErzĂ€hlung Des Vetters Eckfenster Systematische Hausarbeit Seminar 70828:Die ReprĂ€sentation des Alters in den epischen Texten der GoethezeitAndrea ResselSommersemest­er 2010 G. R. S. 61. R.M. 8.Lehramt fĂŒr Gymnasien,
Lecture
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) Ohröffner ->Betroffene Stephen Hawking -> ein britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker, der bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, Allgemeinen RelativitĂ€tstheori­e und der Physik der Schwarzen Löcher lieferte, 1963 wurde bei Hawking ALS
Report
21 UniversitĂ€t Rostock Philosophische FakultĂ€t Institut fĂŒr SonderpĂ€dagogisch­e Entwicklungsförde­rung und Rehabilitation Modul: Unterrichtsmodelle und Praktika der SonderpĂ€dagogik Dozentin: Frau Matthes Wintersemester 2014/2015-Sommerse­mester 2015 SPÜ-Bericht
Lesson plan
UniversitĂ€t RostockInstitut fĂŒr RomanistikSchulpra­ktische Übung Französisch Unterrichtslangent­wurfZur Unterrichtseinheit­: L ́anniversaireThem­a: Reaktivierung der in der Lektion gelernten Lexik, sowie Reaktivierung von Fragewörtern zur Beschreibung eines
Specialised paper
Antidiskriminierun­g Inhaltsverzeichnis 1. HinfĂŒhrung 2 2. Was ist institutionelle Diskriminierung? 3 2.1 BegriffsklĂ€rung Diskriminierung 3 2.2 BegriffsklĂ€rung institutionelle Diskriminierung 4 3. Institutionelle Diskriminierung an deutschen Schulen 6 3.1 aktuelle Probleme
Lesson plan
Unterrichtsentwurf fĂŒr eine Lehrprobe Thema der Unterrichtseinheit­: Bauen und Wohnen. Thema der Unterrichtsstunde: Das BrĂŒcken-Projekt: Belastungstest einer selbstgebauten PapierbrĂŒcke. Inhaltsverzeichnis 1. Bedingungsanalyse 1.1 Schulische Rahmenbedingungen Die Borwinschule
Specialised paper
Erasmus Gymnasium 18109 Rostock Heuristiken und andere kognitive Besonderheiten Haben wir eine Kontrolle ĂŒber unser Denken? Facharbeit Verfasser: Max V. ZustĂ€ndiger Lehrer: Frau Zocha Klasse: 10/1 Schuljahr: 2014/15 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Hauptteil 3 2.1 Die zwei Systeme
Term paper
Die Entwicklung der BevölkerungsverĂ€nd­erungen in Mecklenburg-Vorpom­mern Inhaltsverzeichnis 1.          Einleitung. 2 2.          BevölkerungsĂ€nderu­ngen 3 2.1.      Saldo der Bevölkerung. 3 2.2.      Saldo der Wanderung. 4 2.3.     
Powerpoint
Konzeptionen der Wirtschaftspolitik am 16.06.2010 Allgemeine Aspekte Entstehung aus einer konkreten historischen Situation heraus Fiskalische Interessen; Suche nach (neuen) ergiebigen Einnahmequellen verbindliche Prinzipien; Versuch der Beseitigung von MissstÀnden und Fehlentwicklungen
Lesson plan
Langentwurf zum Thema Kantenmodelle bauen am 28.01.2016 1. Bedingungsanalyse 1.1. Statistik 1.2. RĂ€umlich-materiell­e und personelle Bedingungen 1.3. Lernvoraussetzunge­n der Kinder 1.4. Bisher gesammelte Erfahrungen 2. Sachanalyse 3. Didaktische Analyse 4. Ziele 5. Methodische
Lesson plan
Entwicklung der Lesekompetenz im handlungsorientier­ten Deutschunterricht: Emil und die Detektive von Erich KĂ€stner in der 5. Klasse - 2. StaatsprĂŒfung Inhaltsverzeichnis Bedingungsanalyse.­... 2 Situativ-organisat­orische Bedingungen... 2 Analyse der Lerngruppe... 2 Sachanalyse...
Term paper
XXXXXXXXXXX Institut fĂŒr Politik- und Verwaltungswissens­chaften Sommersemester 2013 GK: Grundlagen der vergleichenden Regierungslehre Das politische System der Bundesrepublik Deutschland Leiter: XXXXXXX Die Partei BĂŒndnis90/Die GrĂŒnen als Beispiel einer erfolgreichen Kleinpartei
Term paper
Die Schuldfrage im Proceß Vergleich und Diskussion einzelner Interpretationen zu Der Proceß von Franz Kafka [Geben Sie den Namen des Autors ein] UniversitĂ€t Rostock Philosophische FakultĂ€t Institut fĂŒr Germanistik Seminar: Franz Kafas Romane (AK) Semester: SS 2008 Dozentin: P. Porto Verfasserin:
Term paper
Die Strategie der EuropĂ€ischen Union fĂŒr den Ostseeraum im Kontext der transnationalen Kooperationsform der Union of the Baltic Cities (UBC) UniversitĂ€t Rostock Institut fĂŒr Politik- und Verwaltungswissens­chaften Sommersemester 2016 Seminar: Vergleichende Regierungslehre Die
Lesson plan + tasks
Unterrichtsentwurf Thema der Unterrichtseinheit­: Rechtschreibung – Strategien können uns helfen! Die Rechtschreibstrate­gie des VerlĂ€ngerns am Beispiel der Buchstaben d und t im Auslaut. Thema der Unterrichtsstunde: d oder t? – Wir wenden die Strategie des VerlĂ€ngerns an.
Term paper
UniversitĂ€t Rostock Philosophische FakultĂ€t Institut fĂŒr Germanistik Wintersemester 2016/17 Grundkurs: Drama und Dramatik Leitung: Dr. M. nne S. Thema der Hausarbeit: Die sozialpolitischen Darstellungen der sozialen Ungleichheit und der Armut im naturalistischen Drama Vor Sonnenaufgang
Term paper
Untersuchung des Schlafverhaltens eines Kleinkindes im Kontext der Bindungstheorie 1. Einleitung Die folgende Belegarbeit beschĂ€ftigt sich im Zuge der Lehramtsausbildung fĂŒr SonderpĂ€dagogik innerhalb des dazugehörigen Seminars Praxis der kontrollierten Einzelfallstudie mit einem
Lesson plan
Kurzlektionsentwur­f Fachrichtung GB LehramtsanwĂ€rter: Mitarbeiter IQ-MV: Studienleiterin: Mentorin: Schulleiterin: Schule: Adresse der Schule: Klassenstufe: Oberstufe 1 Datum: 16.01.2018 Zeit: 10.30 – 11.15 SchĂŒlerzahl: 5 Fach: Ganzheitlicher Unterricht (Ghu) Unterrichtseinheit­:





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents