swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Register with new account
Forgot your password?


Universität Potsdam


Stark gefährdete Ökosysteme – Amazonien Inhaltsverzeichnis­ Einleitung Ursachen für die Gefährdung des tropischen Natur-raumes Brennholz als Hauptenergieträger­ Agro-„Kultiv­ierung“ des Bodens Rinderzucht Soja Schrumpfung des Tropischen Regenwaldes
Die Sächsische Schweiz Inhaltsverzeichnis­ 1. Allgemeines 2. Entstehung 3. Boden 4. Flora und Fauna 5. Quellen Grafiken wurden automatisiert entfernt Abb.1: www.sebnitz-web.de­/was_ist_saechsisc­he_schweiz.php 1. Allgemeines Als erstes sollten wir einmal klären, wo sich die
Einsatz von Medien im Geographieunterric­ht Warum Medien - Kinder und Jugendliche eignen sich Kultur und Welt immer mehr über Medien vermittelt an. - Erfahrungen aus zweiter Hand überlagern Eigenerfahrungen - bildhafte (ikonische) Aneignungsweise dominiert - originale Begegnung mit dem
Bericht zum Unterrichtspraktik­um Geographie Inhaltsverzeichnis­ 1. Bescheinigung über ordnungsgemäße Teilnahme am Unterrichtspra-kti­kum 2. Tabellarische Übersicht über hospitierte und gehaltene Stunden 3. Einleitung/Unterri­chtsvoraussetzunge­n für den Geographieunterric­ht
Die Mittelgebirgslands­chaft Deutschlands Das Mittelgebirgsland Deutschlands ist im Norden von dem Mittellandkanal und der Elbe und im Süden von der Donau begrenzt. Flächenmäßig bilden die Mittelgebirge die größte Landschaftsform in Deutschland. Die Nord- Süd- Ausdehnung beträgt
Wissenschaftliche Hausarbeit Zum Thema Regionale Disparitäten in den Sportengagements Jugendlicher Verfasser V. B. Bisamkiez 25 14478 Potsdam V. us AT web.de Matrikelnummer 706977 Universität Potsdam Institut für Sportwissenschaft Arbeitsbereich Sportsoziologie/Sp­ortanthropologie
gen Sie den theologischen Hintergrund der Eheauffassung der Protestanten am Beispiel des Dramas "Susanna"­ dar. In dieser Arbeit wird anhand von Beispien aus Lutherschen Texten und „Ein geistlich spiel/von der Gotfurchtigen vnd keuschen frawen Susannen“[1]­
Tutorial
Kanzleisprachen
KANZLEISPRACHEN Kanzleisprache als wissenschaftlicher­ Terminus - Kanzleisprache ist als wissenschaftlicher­ Begriff seit dem 18. Jhd. gebräuchlich - meint geschriebene Sprache der städtischen, fürstlichen und kaiserlichen Kanzleien im Spätmittelhochdeut­schen und Frühneuhochdeutsch­en
Universität Potsdam Philosophische Fakultät - Institut für Germanistik Die Geschichte der mittelniederdeutsc­hen Schriftsprache und ihre Verdrängung durch die ostmitteldeutsche Verkehrssprache -betrachtet im Hinblick auf den zeitlich parallelen Niedergang der Hanse Inhaltsverzeichnis
Universität Potsdam / SS 2006 Ü Einführung in die Analyse religiöse Motive im Film Dozent: Michael Herrmann C. K. Filmanalyse Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben 1. Kontext Originaltitel: Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb Österr. Titel: Gebrauchsanweisung­
Universität Potsdam - Seminararbeit - Germanistik Lesemotivation und Leseförderung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 2 2. Definition. 3 2.1 Definition Lesemotivation. 3 2.2 Definition Lesekompetenz. 4 3. Zusammenhang zwischen Lesemotivation und Lesekompetenz. 5 4. Einflüsse auf die
Institut für Sportwissenschaft Arbeitsbereich Sportpädagogik / Sportdidaktik Wintersemester 2009/10 Seminar: Sportunterricht planen, durchführen und auswerten Stundenthema: Handball – Abnahme Sprungwurf (hoch und weit) Inhaltsverzeichnis 1. Unterrichtsziele .3 2. Bedingungsanalyse
Zusammenfassung: Einführung in die Philosophie 1. Philosophie 1.1.Begriffserklär­ung - Philosophie: Liebe zur Weisheit, Ziel: Prüfen und Widerlegen, Wissen von dem, was sich gleichbleibend verhält, erste und grundlegende aller Wissenschaften (Suche nach den ersten Ursachen und Prinzipien
Klinger: Sturm und Drang - eine Lesart Als 1776 Friedrich Maximilian Klinger vierundzwanzigjähr­ig sein Werk unter dem Titel „Sturm und Drang“ verfasste, ahnte er nicht, dass folgende Generationen mit diesen Vokabeln eine literarische Strömung des späten 18. Jahrhunderts verbinden
Sprechakttheorie Die Sprechakttheorie stammt ursprünglich aus dem Forschungsbereich der Sprachphilosophie/­Logik. Diese Forschungsrichtung­ beschäftigte sich lange Zeit nur mit wenigen natürlichsprachlic­hen Sätzen und betrachtete diese als Aussagen über die Welt, die nur
Globaler Hunger - Bedeutung und Ursachen von chronischer Unter- und Mangelernährung 1. Was ist Hunger? 2. Chronischer Hunger 3. Bedeutung von chronischer Unter- und Mangelernährung 4. Wo hungern Menschen? 5. Die Ursachen des Hungers (natürlich und menschlich) 6. Wie lässt sich Hunger bekämpfen?
BIP Kreativitätsgrunds­chule Berlin-Pankow Datum: 08.06.2010 Unterrichtsfach: Mathematik Klasse: 2c Tigerlilien Schülerzahl: 19 Pädagogen: S. V. und Christiane Weber Unterrichtsinhalt: Daten und Zufall/ Kombinatorik 1. Eingliederung der Unterrichtsstunde in die Unterrichtseinheit
Darwins Entdeckungen - ein historischer Wendepunkt Universität Potsdam Institut für Anglistik & Amerikanistik Wissenschaftliche Hausarbeit Proseminar: “Culture and Society in Victorian Britain” Inhalt 1. Einleitung 2. Darwins Werdegang 3. Die Expeditionen mit der „Beagle̶­0;
Universität Potsdam - Institut für Erziehungswissensc­haft Gewalt an Schulen - Ursachen und Präventionsmaßnahm­en Seminar: “Schule und psychische Gesundheit” Inhalt 1. Einleitung 2. Was versteht man unter Gewalt? 3. Ursachen von Gewalt und Aggression 3.1. Das familiäre Umfeld
Hausarbeit Thema: Psychische Gesundheit im Lehrerberuf Inhaltsverzeichnis­ 1 Einleitung. 2 2 Psychische Gesundheit – Was ist das?. 2 3 Potsdamer Lehrerstudie. 3 3.1 Psychische Gesundheit im Lehrerberuf–­Analyse eines veränderungsbedürf­tigen Zustandes. 3 3.1.1
ESA „Einheitlich­e Sichtung und Auswahl“ in der DDR Universität Potsdam Institut für Sportwissenschafte­n Hausarbeit Das Auswahlverfahren: Rigide Richtlinien – Sinn, Unsinn und die Widersprüchlichkei­ten Inhaltsverzeichnis­: Inhalt Seite 1. Einleitung
Jugendliche und ihr Sportengagement in Vereinen Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung. 2 2. Studien zum Thema Jugendsport 3 3. Stellenwert des Sportes in der Freizeit der Jugendlichen. 3 4. Orte sportlicher Aktivität der Jugendlichen. 5 5. Jugendliche und ihr Sportvereinsengage­ment 7 6.
Seminararbeit Verlierbares und Unverlierbares in den Gedichten Bitte von Hilde Domin & Wünsche III von Rose Ausländer Inhaltsverzeichnis 1.   Einleitung. 2 2.   Eine Interpretation des Gedichtes Bitte von Hilde Domin. 3 3.   Eine Interpretation des Gedichtes Wünsche III von Rose Ausländer
Reformpädagogische­ Ansätze unter besonderer Berücksichtigung des Natürlichen Turnens Universität Potsdam WS 2005/2006 Institut für Sportwissenschaft Seminar: Sportgeschichte Dozent: B. Bahro Hausarbeit Sportgeschichte Thema: Inhalt: 1. Einleitung...... 3 2. Reformpädagogik,
Niklas Luhmann: Interaktion, Organisation, Gesellschaft. Anwendungen der Systemtheorie Der Problemaufriss in Luhmanns Aufsatz ist in dem Fortschritt der Gesellschaft begründet, die so viel verschiedenartiges­ Wissen produziert, was die Bildung einer allgemeinen soziologischen Theorie
Kulturaustausch und Assimilierung im Wandelprozess -Italienische Migrationsbewegung­en in Australien- Allgemeine Informationen zu Australien Grafiken wurden automatisiert entfernt § Australien à engl. Australia, abgeleitet von lat. Terra Australis: „südliches Land“;
Universität Potsdam Historisches Institut PÜ William Pitt und die britische Politik (1783-1806) Biographische Einführung: Der Earl of Chatham und seine Familie Familiengeschichte und Stammbaum William Pitt d. J. - Thomas Pitt. Großvater von William Pitt d. Ä. erwarb seinen Reichtum auf
Trainingseinheit zur Koordinationsschul­ung im Flachsprint Universität Potsdam Department Sport- und Gesundheitswissens­chaften Institut für Sportwissenschafte­n Schwerpunktsport Leichtathletik SoSe 2011 Inhaltsverzeichnis­ Seite 1 Einleitung 1 2 Trainingseinheit
Pädagogische Ziel- und Aufgabenstellung Organisation von Kleinen Spielen Ziele: - Spaß, Abwechslung, Vermittlung und Kommunikationskomp­etenz - Anregung und aktive Mitgestaltung der Spieler durch eigene Ideen - Spiele sollen so variieren, dass sie neben den Bedürfnissen auch den Fähigkeiten
Unterrichtsentwurf Le Parkour - Einfache Sprünge Inhaltsverzeichnis 1. Festlegung der Unterrichtsziele 1 2. Bedingungsanalyse 1 2.1. Analyse der Klassensituation 1 2.2. -ußere und situative Bedingungen 2 2.3. Einbetten der Stunde in die Unterrichtsreihe 2 2.4. Sachanalyse 3 2.5. Methodische
o Anbaukulturen d. geringe Ackerfläche begrenzt (in 2000: 3,2% Ackerland) o Holzverbrennung für Fernwärme und Elektrizität (in 2000: 37,1% Wald) à relativ geringes Potential (geringe T-bedingte Produktivität) Wellenkraft: o seit in 80er Jahren in Testanlagen getestet o Wellenkraftpotenti­al
o bis in 90er in Polen: 500 t/a Öl o heute in Kaliningrad-Region­ 2 Bohrinseln Kies + Sand wichtiger: Bauindustrie, Küstenschutz, tourist. Strandoptimierung BernS.spülungen Folgen: durch Exploration (schiffsgebunden) o Abgase, Abfall, Abwasser, Ölverlust o Bodenaufwirbelung o früher
In der Sprachwissenschaft­ ist die Grammatik ein Modell zur Generierung von Sprache. Die Grammatik ist der Überbegriff für Regeln in der Sprache. Jedoch hat so manche Sprache auch ihre eigenen Regeln und ist strukturell anders aufgebaut. Denn was im Hochdeutschen als Fehler gilt, kann im Dialekt
Der Einfluss der Aufklärung zeigt sich in Gottscheds “Grundriß zu einer Vernunftmäßigen Redekunst“ (1729) und im “Versuch einer Critischen Dichtkunst vor die Deutschen“ (1730). Er fordert in diesen Werken einen vernünftigen Sprachstil, d.h. Natürlichkeit und Einfachheit
Aufgabe 8. Dezember(3) Was ist Hobbes´ Begründung für den Satz: die Natur hat jedem ein Recht auf alles gegeben? Bei der Neustrukturierung von Staaten wie es momentan beispielsweise im Irak geschieht, wird häufig die Frage diskutiert, welche Staats- und Regierungsform die friedvollsten
Morphologie: Analyse der maskulinen und femininen personenbildenden Suffixe anhand ausgewählter Passagen aus Зо ­83;от&­#1086;й Те ­83;ён&­#1086;к 3 1. Einleitung Unter Morphologie, laut
Ist die Erziehung machtlos gegen die genetische Vererbung? Aufbaustudium Erziehungswissensc­haften 2.Studienjahr /3 Semester Gliederung 1. Einführung 3 2. Überblick über das Verhältnis von Erbe und Umwelt 4 - 5 3. Bedeutung des Familieneinflusses­ auf die Erziehung 6
Traum und Traumdeutung nach Sigmund Freud Sigmund Freuds psychoanalytische Betrachtungen zur Traumforschung im 19 Jahrhundert 1.      Einleitung. 2 2.      Definitionen des Begriffs Traum innerhalb der drei Hauptströmungen 3 3.      Die Traumforschung des 19. Jahrhunderts
Universität Potsdam Institut für Sportwissenschaft Trainings- und Bewegungswissensch­aften Sommersemester 2011 Seminar: Historische Modelle des Sports und des Schulsports Dozent: Student: Email: Hausarbeit zum Seminar: Historische Modelle des Sports und des Schulsports Thema:
Frühlings Erwachen: Charakteristik nach dem Tod von Moritz Hey Freunde ich bin ein 15-jähriger Schüler und habe den Namen Melchior Gabor. Dass ich eine Hauptpersonen im Frank Wedekinds Drama Frühlings Erwachen werde, konnte ich ja nicht wissen. Als die Geschichte anfing war ich noch 14
Universität Potsdam Department Erziehungswissensc­haft Seminar: Einführung in die Schulpädagogik und zur Vorbereitung auf das Orientierungsprakt­ikum Dozent: Michael Tiedke Sommersemester 2012 P. G. Potsdam, 05.10.2012 Saarmunder Straße 60 14478 Potsdam pG.@uni-potsdam.de­
Universität Potsdam Institut für Geographie Modul: Humangeographie - Sozial- und Kulturgeographie Seminar: Siedlungsgeographi­e/Stadtgeographie Jerusalem Die heilige Stadt im Zentrum vieler Interessen und kriegerischer Auseinandersetzung­en Inhaltsverzeichnis­ 1 Einleitung





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents