swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Universität Mannheim
Tutorial
Gespr√§chssteuerung­ Der Moderator soll als Leiter der Gruppe wirken und das Gesamtgeschehen steuern Gespr√§chsziele erreichen Gespr√§chszeitplan einhalten Ganze Gruppe muss gefragt werden, keine Individualkommunik­ation Stimulierung einer Vielzahl von Wortbeitr√§gen Beteiligung
Notes
Vorlesungsprotokol­l zur Vorlesung vom 18.10.2006 zum Thema Essay 1. Enger und weiter Literaturbegriff Es existieren sowohl der enge Literaturbegriff (Beispiel: Lyrik) und der weite. Urspr√ľnglich wurde jede schriftliche Aufzeichnung als Literatur angesehen. Die Kompetenz der Literaturwissensch­aft
Term paper
Welche Bedeutung haben die blauen Augen f√ľr Pecola Breedlove in Toni Morrisons Roman „The Bluest Eye“? Inhalt I. Einleitung I.1. Ziel und Aufbau der Hausarbeit S. 3 I.2. √úber den Roman S. 4 II. Hauptteil II.1. Pecola Breedlove und ihre Familie S. 5 II.2. Das Sch√∂nheitsideal der Pecola
Term paper
Das Wahlergebnis verwunderte alle ein bi√üchen. Der Pfarrer war best√ľrzt. Nicht einer der R√§te war ein Mann, der die Religion pflegte. Der Pfarrer rief Paco zu sich und fragte: - Was hat es mit dem auf sich, was man mir √ľber die Gebiete des Herzogs gesagt hat? - Nichts - sagte Paco -. Die Wahrheit. Es kommen
Essay
Die Todesstrafe: Moralisch vertretbar? Die Todesstrafe ist ein Rechtlicher Prozess, bei dem einer Person von der exekutiven (ausf√ľhrenden) Staatsgewalt des betreffenden Landes als Strafe f√ľr ein Verbrechen das Leben genommen wird. Verbrechen, die im vollzug der Todesstrafe enden werden umgangssprachlich
Specialised paper
M√ɬ§nnliche Fachkr√ɬ§fte in Kindertagesst√ɬ§tte­n 1. Einleitung In dieser Studienarbeit m√∂chte ich verdeutlichen, unter welchen Bedingungen M√§nner im gew√§hlten Berufsfeld Kita berufliche Zufriedenheit entwickeln und somit das Bed√ľrfnis haben, sich langfristig zu etablieren. Zuerst wird
Term paper
Thema Die Finanzverfassung im Deutschen Kaiserreich Unter Otto von Bismarck Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 4 2. Definition: Finanzverfassung. 5 3. Die Reichsverfassung und ihre Folgen. 5 4. Die Finanzen des Reiches. 7 4.1. Die Ausgaben des Reiches. 7 4.2. Die Einnahmen des Reiches. 8 4.3. Folgen
Term paper
Brecht: Die Konfrontation zwischen Faschismus und Sozialismus. Aufgezeigt an den Gedichten Der deutschen Kriegsfibel Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 2 BRECHTS FASCHISMUSTHEORIE 3 BRECHTS THEORETISCHES VERST√-NDNIS √úBER DIE AUFGABEN EINES SCHRIFTSTELLERS IM KAMPF GEGEN DEN FASCHISMUS
Handout
Ern√§hrungsbedingt­e Krankheiten - Welche Folgen hat schlechter Ern√§hrung. Falsche Ern√§hrung ist heute mittlerweile nichts Neues mehr. Viele Menschen ern√§hren sich falsch. √úber schlechte Ern√§hrung habt ihr ja schon was von Janine geh√∂rt. Aber falsche Ern√§hrung ist auch der
Term paper
Agenda Setting Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung.. .1 2. Entstehungsgeschic­hte.. .. . . . . . . . . 2 2.1 3 Phasen der Medienwirkungsfors­chung.. . . . . . . . . . . . . . . . . 2 2.2 Vorreiter und Pionierstudien.. .. . . .3 3. Chapel Hill Studie.. .. . . . . . . . . . . . .5 4.Theoretische Modelle .. .. . . . . . . .
Term paper
Schnelligkeit Seminar Sport Inhaltsverzeichnis 1.¬†¬†¬†¬†¬† Definition. 2 2.¬†¬†¬†¬†¬† Leistungsbestimmen­de Faktoren. 2 2.1.¬†¬† Muskelfaserstruktu­r. 2 2.2.¬†¬† Reaktionsgeschwind­igkeit. 2 2.3.¬†¬† K√∂rpertemperatur. 3 2.4.¬†¬† Intramuskul√§re Koordination. 3 2.5.¬†¬†
Summary
Cosa √® il parlato? ÔɆ una variet√† di lingua, caratterizzata dal canale fonico - uditivo e dal contesto sociale essenzialmente dialogicoÔɆ Parlato­ - scritto = continuum, non c√® pi√Ļ tale dicotomia che cerano prima (significative le categorie di variet√† diatopia, diafasia
Powerpoint
Alexander und Athen: auf dem Weg zum Gottkönigtum Hauptseminar: Athen und die klassische attische Demokratie Leitung: Professor Dr. R. S. 09. Dezember 2013 Agenda Griechenland im Schatten der makedonischen Expansion - Athen im Jahre 336 v. Chr. Alexander der Große - Alexanders Zug zum Ammon Orakel
Interpretation
Bertolt Brecht: Der Radwechsel Ich sitze am Stra√üenhang.Der Fahrer wechselt das Rad.Ich bin nicht gerne, wo ich herkomme.Ich bin nicht gerne, wo ich hinfahre.Warum sehe ich den RadwechselMit Ungeduld? Der vorliegende Text entstand 1953.Das Gedicht ist Teil der Anthologie ‚ÄöBukower Elegien‚Äė.
Interpretation
M. S. Deutsch 23.11.2017 Szenenanalyse Nacht Die Gelehrtentrag√∂die des ersten Teils von Faust, welche von J.W. von Goethe verfasst und 1829 erstaufgef√ľhrt wurde, beginnt mit einem direkten Einstieg in die Handlung: Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, Und leider auch Theologie!
Interpretation
Erwartungshorizont ‚ÄěDom‚Äú Aufgabe 1: Die Szene spielt, wie der Titel bereits verraŐąt im Dom, in den Gretchen in ihrer Verzweiflung flieht, um zu beten. Dort ist sie im ZwiegespraŐąch mit dem boŐąsen Geist, ihr eigenes Gewissen und dem Chor, welcher das christliche Weltgericht darstellt. Gretchen






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents