swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Universität Koblenz-Landau
Homework
Literarische Texte in unterschiedlichen Fassungen Vergleich der ersten und letzten Fassung von Berlin I von Georg Heym Aufgabe Begeben Sie sich auf die Suche nach einem literarischen Werk (Epik, Lyrik, Dramatik), das in verschiedenen Fassungen vorliegt. Vergleichen sie dann die unterschiedlichen
Handout
Antiautoritäre und autoritäre Erziehung Handout zum Referat Inhaltsverzeichnis 1. Autoritäre Erziehung. 2 1.1. Definition von Autorität 2 1.2. Merkmale (autoritäre Erziehung) 2 1.3. Kritik (autoritäre Erziehung) 3 2. Antiautoritäre Erziehung. 3 2.1. Definition von antiautoritärer
Term paper
Universität Landau Institut fĂĽr Sonderpädagogik Seminar 3.9 Frau Dr. Anette Kracht Sprachförderung von behinderten/benach­teiltigten Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergr­und (SS 2010) Bedingungen fĂĽr einen erfolgreichen Zweitspracherwerb Carolin Filz Matrikelnummer:
Summary
Literaturgeschicht­liche Zusammenhänge (Literaturliste) Barock (1600-1720): Hans Jakob Christoph v. Grimmelshausen: Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch (1668) Politische und kulturelle Situation: - Grundkräfte: o höfischer Absolutismus o Gegenreformation o Tradition der
Term paper
Universität Koblenz-Landau, Campus Landau Institut fĂĽr Bildung im Kindes- und Jugendalter Arbeitsbereich Grundschulpädagogi­k Wintersemester 2008/2009 Seminar: Einsatz von BilderbĂĽchern im Grundschulunterric­ht Dozentin: Dr. G. A. H. Studentin: m. p. Abgabedatum: 08. Januar 2009
Specialised paper
Adjektive im Ăśberblick Adjektive dienen dazu, einem Lebewesen, einem Gegenstand, einer Handlung, einem Zustand usw. eine Eigenschaft, ein bestimmtes Merkmal zuzuschreiben. Sie werden im Deutschen auch Eigenschaftswörter­ genannt. Dabei fungieren sie in erster Linie als Modifikatoren
Lesson plan
Erlebte Zeit - gemessene Zeit Unterrichtsvorbere­itung anlässlich der unbenoteten Lehrprobe im Fach Grundschulpädagogi­k am: 19.1.11 um 8.00 - 8.50 Staatliches Studienseminar fĂĽr das Lehramt an Grund- und Hauptschulen Inhalt 1. Didaktische Ăśberlegungen. 3 1.1 Fachliche und ĂĽberfachliche
Abstract
Philosophieren in der Grundschule INHALTSVERZEICHNIS­ Einleitung 1 1. Philosophie und Philosophieren 2 1.1 Philosophie 2 1.2 Philosophieren 2 1.3 Themenbereiche der Philosophie 3 1.4 Philosophieren mit Kindern 4 2. Methoden und Medien des Philosophierens 4 2.1 Begriffliches Arbeiten 4
Homework
Grundlagen, Voraussetzungen und Handlungsformen offenen Unterrichts am Beispiel der Grundschule Harmonie in Eitorf und im internationalen Vergleich am Beispiel der islamischen Republik Iran Inhaltsverzeichnis­ 1 Offener Unterricht – Was ist das?. 1 1.1 Dimensionen „offenen
Lesson plan
Staatliches Studienseminar fĂĽr das Lehramt an Grund- und Hauptschulen Unterrichtsentwurf zur benoteten Lehrprobe im Fach Grundschulpädagogi­k Thema der Stunde: Personenbeschreibu­ng   1 Didaktische Analyse. 1.1 Fachliche ErschlieĂźung des Themas. 1.2 Didaktische BegrĂĽndung
Term paper
Der Bildungsauftrag von Elementar- und Primarbereich Universität Koblenz, Fachbereich Grundschulpädagogi­k Seminar: Der Ăśbergang vom Kindergarten in die Grundschule Modul 4 Frau Dr. Wiebke Hortsch Christopher r. Matrikelnummer Studienrichtung: Bachelor of Education Themenbereich:
Term paper
Robinsonaden: Vergleich „Allein in der Wildnis“ und „Robinson der JĂĽngere“ 1. Einleitung Robinsonaden und Abenteuerliteratur­, sind zwei Gattungen, die bereits vor gut 200 Jahren Einzug in die Literatur erhielten. Im Mittelpunkt der Arbeit werden zwei Werke stehen,
Presentation
Campes „Wörterbuch der Deutschen Sprache“ Johann Heinrich Campe (1746-1818) · vertrat eine pädagogische Dimension der Aufklärung · war als Hauslehrer von Alexander und Wilhelm von Humboldt tätig · war ein Anhänger der reformpädagogische­n Bewegung des Philanthropinismus­
Report
Reflexion der Unterrichtsstunde in Deutsch Beginn der Schreibwerkstatt und erste Schreibversuche vom 07.06.2011 Einleitung Das Wort Reflexion kommt aus dem Lateinischen und leitet sich von dem Verb „reflektere&­#8220; ab, und kann mit widerspiegeln oder reflektieren ĂĽbersetzt
Summary
Anbahnung räumlicher Orientierung durch den Nachbau einer detailgetreuen Modelllandschaft Zusammenfassung: Räumliche Orientierungsfähig­keit stellt eine Grundkompetenz fĂĽr die Teilnahme am täglichen Leben dar. Sie ermöglicht die Fähigkeit, die Lage von zwei oder drei Gegenständen
Homework
Robinson Crusoe Waffen und Umgebung Vergleich von den Texten von Daniel Defoe und Joachim Heinrich Daniel Defoe: Robinson Crusoe In dem Text von Daniel Defoe ist Robinson von vorn herein stark gesellschaftlich geprägt. Er schafft sich ein abgesichertes zuhause auf seiner Burg. Diese ist schön hergerichtet,
Specialised paper
Hochwasserrisikoma­nagement und EU-Hochwasserrisik­omanagement-Richtlin Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Hochwasserrisikoma­nagement 4 3. EU-Hochwasserrisik­omanagement-Richtlin 6 4. Diskussion 8 5. Literaturverzeichn­is 10 1. Einleitung Hochwasser ist
Summary
Anthropologische Grundorientierunge­n (päd. Psychologie und Lernen) Schnotz, pädagogische Psychologie (kompakt) Zusammenfassung S. 13- 59 Inhaltsverzeichnis­ I. Humanistische Ansätze. 3 1. Geschichtliche Aspekte. 3 2. Humanistische Grundprinzipien (nach Rogers und Combs). 4
Interpretation
Thomas Mann „Buddenbrook­s. Verfall einer Familie“ Grundlagen der Literaturwissensch­aft I: Proseminar EinfĂĽhrung in die Literaturwissensch­aft Modul 2.1 SS 2008 Leitung: Dr. Anja Ohmer P. S. Germanistik Biographie Thomas Mann Thomas Mann wird am 6. Juni 1875 als Sohn
Term paper
Rechtschreibförder­ung von SchĂĽlern Gliederung 1. Einleitung... 1 2. Grundlagen des Schriftspracherwer­bs.. 3 3. Wie Kinder Schriftsprache erlernen... 4 4. Schreibenlernen...­ 5 5. Rechtschreibförder­ung. 7 5.1 Ursachen.. 8 5.2 Empfehlungen... 10 6. Praxisbeispiele.. 11
Lesson plan
Unterrichtsplanung­ im Fach: Sachunterricht Name: … Adresse: … Tel.: … Schule: Grundschule Daun Klasse: 3. Klasse, 3a Thema der Unterrichtseinheit­: Vulkanismus in der Eifel Thema der Stunde: Die Entstehung eines Maares Zeit: 90 min. Abgabetermin: 09.06.2008 Note:
Protocol
4. Seminararbeit: Performatives Lernen durch Theaterspielen 4.1. Protokoll zum Thema „Märchenwelt­en“ vom 22.01.11 Seminar: „Performativ­es Lernen durch TheaterspielenR­20; Wintersemester 2010 /11 unter der Leitung von Dip. Päd. Katalin S. Samstag den
Summary
Pädagogen im Zeitalter der Aufklärung Lernportfolio Inhaltsverzeichnis­ EinfĂĽhrung in das pädagogische Jahrhundert 2 Definition Aufklärung 3 Pädagogen im Zeitalter der Aufklärung 4 John Locke 4 John Locke 4 John Locke 4 Jean Jaques Rousseau 6 Johann Heinrich Pestalozzi: 12
Lesson plan
Staatliches Seminar fĂĽr Didaktik und Lehrerbildung (RS) Karlsruhe Animals at the farm park Realschullehreranw­Ă¤rter: Lehrbeauftragte: Mentorin: Schule: Realschule Schulleiter: Klasse: Fach: Englisch Datum: Zeit: Staatliches Seminar fĂĽr Didaktik und Lehrerbildung
Lesson plan
Staatliches Studienseminar fĂĽr das Lehramt an Realschulen Kaiserslautern Unterrichtsentwurf­ Zum 2. Unterrichtsbesuch im Fach Mathematik Name: Schule: Frau H. Realschule Plus Lambrecht Klasse/Lerngruppe:­ Datum: Stunde: Fachlehrkraft: 5a 19.09.2012 1. (7:45 –8:30) Frau H.
Lesson plan
Unterrichtsentwurf­: Zahlungsverkehr (ohne Arbeitsblätter) I. Planungsskizze Klasse / Lerngruppe: Wirtschaft und Verwaltung 9 Didaktischer Schwerpunkt der Stunde / Thema Die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler treffen bedĂĽrfnisgerechte­ und sozialverträglich­e Entscheidungen
Term paper
Der Junge im gestreiften Pyjama Einsatz von Ganzschriften im Religionsunterrich­t InhaltsĂĽbersicht 1. Einleitung 2. Einsatz von Ganzschriften im RU 2.1 Grundsätzliche Ăśberlegungen 3. Der Junge im gestreiften Pyjama 3.1 Querverweis auf den Rahmenplan Katholische Religion (SI) 3.1.1
Lesson plan
Wir finden ZwischenĂĽberschrif­ten in einem Ländertext– Nutzung kennengelernter Lesestrategien in einer Lesekonferenz mit dem Schwerpunkt Gliedern und Finden von ZwischenĂĽberschrif­ten Lehrplanbezug: Lesen – mit Texten und Medien umgehen Schwerpunkt: Tex­te erschlieĂźen
Term paper
Kinderalltag und Kinderkultur Inhaltsverzeichnis Einleitung Kinderkultur Methoden Kindertheater Fazit 1. Einleitung Es gibt heut zu Tage eine Menge fantasievoller Projekte mit professionellem Hintergrund. Der Wandel der Lebensbedingungen der Kinder und auch die durch die Gesellschaft
Lesson plan
Unterrichtsplanung Thema: Geruchs- und Geschmackssinn (Zunge und Nase) Didaktische Analyse 1.1. Unterrichtliche Kontinuität und Erweisbarkeit Thema Intention Stunde 1 Unser Geschmacksinn – Die Zunge SuS lernen die Geschmacksrichtung­en sĂĽĂź, sauer, salzig und bitter kennen. Stunde
Term paper
Bindungstheorie und Bindungsstörung nach John Bowlby und Mary Ainsworth Studienarbeit Wie Kinder sich an Bezugspersonen binden Universität Koblenz-landau Inhalt 1.        Einleitung. 4 2.        Terminologie. 5 3.        John Bowlby und die Ursprünge der Bindungstheorie.
Lesson plan
Lehramtsanwärterin fĂĽr das Lehramt fĂĽr die Primarstufe ENTWURF DER ERSTEN LEHRPROBE IM FACH Mathematik ­ Thema der Stunde Die Piraten-Klasse in Zahlen: Wir erstellen Säulendiagramme! ­ Datum XXXXX Zeit 8:50 - 9:35 Uhr Schule XXXXXX Klasse
Term paper
Universität Koblenz-Landau - Campus Koblenz - Institut fĂĽr Sportwissenschaft Titel der Lehrveranstaltung: Von den Philanthropen zum Deutschen Turnen Schulsportspezifis­che Vertiefung – Sportgeschichte Thema des Referats: Adels- und BĂĽrgererziehung Inhalt 1. Einleitung 2. Zeitgeschichtliche­r
Term paper
Kollegiale Supe­rvision: Inwiefern werden durch das Verfahren der Kollegialen Beratung Prinzipien des Sozialen Konstruktivismus berĂĽcksichtigt? Einleitung Kollegiale Beratung Definitionen Merkmale der Kollegialen Beratung Ziele und Nutzen der Kollegialen Beratung
Lesson plan
Unterrichtsentwur­f zum Thema Bestimmung ganzrat­ionaler Funktionen Schulart: Gymnasiu­m Fach: Mathematik Klasse: 11 GK 1 Lernziele Grobziele Die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler sollen am Ende der Stunde Funktionsgleichung­en ganzrationaler Funktionen aus vorgegebenen
Essay
Das Kommunikation­squadrat als Vier-Ohren-Modell ­ Das Kommunikationsq bezieht sich auf das Wechselspiel zwischen dem Senden und Empfangen von Botschaften in einer Kommunikation. Von Thun geht davon aus, dass jeder Mensch Nachrichten auf vier verschiedenen Eben­en entsendet
Lesson plan
Unterrichtsplanung­: Thema: Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter (Lk 10,25-37) Seite | 12 Inhalt Sachanalyse Definition Gleichnisse Durch viele solche Gleichnisse verkĂĽndete er ihnen das Wort, so wie sie es aufnehmen konnten. Er redete nur in Gleichnissen zu ihnen; seinen
Term paper
Universität Koblenz-Landau Campus Landau FB 5: Institut fĂĽr Erziehungswissensc­haft/ Philosophie Das Menschenbild bei Arnold Gehlen Hausarbeit V. M. Gutachter: Hauck Christian V. M. M. 2. 6. S. 0. 8. 4 s. M. 2. Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 1. Der Mensch - das noch nicht festgestellte Tier
Lesson plan
AusfĂĽhrlicher Unterrichtsentwurf fĂĽr den ersten beratenden Unterrichtsbesuch im Fach evangelische Theologie Thema der Unterrichtseinheit­: Die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler lernen biblische Geschichten kennen und bringen diese mit Erfahrungen ihrer Lebenswelt in Verbindung. Sie kennen
Worksheet
Gleichschaltung im Zweiten Weltkrieg: Arbeitsblatt zum AusfĂĽllen fĂĽr SchĂĽler Gleichschaltung Der Begriff wurde aus der __Technik ĂĽbertragen. Die Nationalsozialiste­n wollten dadurch ______ kontrollieren. Länder In den einzelnen Ländern des Deutschen Reichs wurden elf so genannte
Essay
Die Leiden des jungen Werther Analyse des Briefes vom 16. Juni Der Brief vom 16. Juni stammt aus dem Briefroman Die Leiden des jungen Werther , der 1774 von Johann Wolfgang Goethe verfasst wurde. Die Handlung spielt in der Zeit um 1771 in der deutschen Kleinstadt Wahlheim und handelt von dem Jurist Werther,
Lesson plan
6. Anhang Luft ist nicht nichts – Wir experimentieren mit der Taucherglocke Entwurf zur Unterrichtsmitscha­u am 08.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1. Analysieren 3 1.1 Die Sache: Luft ist nicht nichts 3 1.2 Die Sache: Experimentieren in der Grundschule 4 1.3 BegrĂĽndung des Lerninhalts 4 1.3.1





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents