swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Universität Erfurt
Summary
Literatur-Wissensc­haften I) Was ist Literatur? [√® Sonderfall der Kommunikation, kein einheitl. Literaturbegriff] deskriptiv (extensiv/erweiter­t): alles schrifl. Verfasste √≥ intensiv (enger): literarisch Relevantes a) inhaltl. Aspekte - Fiktionskriterium √® Merkmal fiktionaler
Term paper
Universit√§t Erfurt Seminar Grundbegriffe der Erziehungswissensc­haft M√§dchenschulen ‚Äď Schonraum f√ľr M√§dchen? Inhaltsverzeichnis Einleitung 1.1 Die Geschichte der M√§dchenbildung 1.2 Die Entstehung der M√§dchenschule 1.3 Die Entwicklung der Koedukation Der Vergleich von Monoedukation
Homework
Einleitung Es k√∂nnte alles so einfach sein. Am 9.12.1905 wurde in Frankreich das Loi Combes verabschiedet. Es gilt heute als Ausgangspunkt der Trennung von Religion und Recht, von Kirche und Staat in Frankreich. Ankn√ľpfend an die Grunds√§tze der franz√∂sischen Revolution, und damit den Widerstand
Notes
ES02-Seminar Schaffernicht 13.04.11 – 1. Lehrveranstaltung Klausur am 06.07.2011 Literatur: Edelstein/Oser/Sch­uster: moralische Erziehung in Schule und Unterricht G Lind: Erziehung ist Lehrbar K.E. Maier: Grundriss moralischer Erziehung W. Mimmert: Die F√ľhrung einer Schulklasse
Homework
Rosa Weiss - eine Bildergeschichte Holocaust als Thema im Grundschulunterric­ht P√§dagogik der Kindheit 1. Fachsemester M√§rz 2008 INHALTSVERZEICHNIS­ 1 Einleitung 2 Holocaust in Bildergeschichten 2.1 Begr√ľndung der Themenwahl 2.2 Rosa Weiss 2.3 evangelische Grundschule Ufhoven –
Presentation
Das Klima im Th√ľringer Wald 1 Einleitung. 2 2 Das Klima in Th√ľringen und seine Einflussfaktoren. 3 2.1 Der Golfstrom als Einflussfaktor 3 2.2 Auswirkungen auf das Klima Deutschlands. 4 2.3 Auswirkungen auf das Klima in Th√ľringen. 5 3 Das Klima im Th√ľringer Wald und seine Nutzung. 7 3.1 Niederschlagsverh√§­ltnisse.
Homework
Inhaltsverzeichnis­ 1Einleitung S 2 2Verschiedene Ansichten zum Begriff der Behinderungen S 2 3Zusammenfassung S 4Inhaltsverzeichni­s 1 Einleitung Egal ob im Sachbuch oder im Gesetz; es lassen sich unz√§hlige Definitionen zum Begriff „Behinderung­“ finden. Es bestehen
Internship Report
Praktikumsaufgaben­: „Sieben Unterrichtversuche­ halten, f√ľnf Hospitationsberich­te erstellen und Ausarbeitung einer ausgew√§hlten Lehrprobe“ Universit√§t Erfurt Erziehungswissensc­haftliche Fakult√§t Sommersemester 2011 MAL-Regelschule „Fachdidakti­k
Internship Report
Portfolio zum erziehungswissensc­haftlichen Praktikum - ES 01 Reflexionen, Analyse und Interpretation Lehramt/F√§cher: Lehramt Regelschule, Kunst und Ethik Praktikumsschule: Staatliche Regelschule Friedrich Solle in Zeulenroda Lehrveranstaltung: Seminar zur Vorlesung Unterricht
Term paper
DM√ú im Fu√üball Dribbeln und Fintieren Sommersemester 2006 Seminar: „Fu√üballR­20; Dozent: Verfasserin: Studiengang: Inhaltsverzeichnis­ Seite 1. Einf√ľhrung in das Thema 1 2. Aufbau der Stunde Min. 2 2.1. Regel 4 ca. 3 2 2.2. Erw√§rmung 3 2.2.1. Spiel ca. 8 3 2.2.2. Dehnen ca. 5 3 2.3.
Interpretation
Sch√∂ne Ferien‚ÄĚ von Gabriele Wohmann Interpretation Die Kurzgeschichte Sch√∂ne Ferien‚ÄĚ von Gabriele Wohmann wird aus der Perspektive einer Frau erz√§hlt, die schon verheiratet ist und ein Kind hat. Man kann vermuten, dass sie etwa 30 bis 40 Jahre alt ist, da ihr Sohn ein Teenager ist ( Lutz.hat
Term paper
Traum und Realit√§t Freddy Krueger als m√∂gliche Sandmannfigur - Inhaltsverzeichnis­ Seite Einleitung 1 Formen des Sandmanns 1 Geschichte des Freddy Krueger 2 Symbol der H√§nde 3 Symbol des Feuers 4 Luzide Tr√§ume 6 Griechische Mythologie 7 Freddy Krueger
Term paper
MA - Seminar: Multivariate statistische Verfahren Thema: Multiple lineare Regression Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung- Vorstellung des Datensatzes S. 2 2. Theoretische Vor√ľberlegungen S. 3 3. Regressionsanalyse­ S. 6 3.1 Bestimmtheitsma√ü S. 6 3.2 Pr√ľfung von R¬≤ mittels
Homework
Inhalt 1. Einleitung. 1 2. Die F√ľnf S√§ulen des Islams. 2 2.1. Das Glaubensbekenntnis­. 2 2.2. Das Gebet 2 2.3. Das Fasten. 4 2.4. Die Pflichtabgaben. 4 2.5. Die Wallfahrt 4 3. Die Einstellung des Islams zu Essen und Trinken. 6 4. Das Fasten im Ramadan. 7 5. Schlussbemerkung. 10 6. Literaturverzeichn­is.
Internship Report
Praktikumsbericht zum vorbereitenden Orientierungsprakt­ikum Wie beeinflussen die Lehrer das Verhalten der Sch√ľler im Unterricht? Beziehungsweise wieso verhalten sich die Sch√ľler bei verschiedenen Lehrern so unterschiedlich? Inhaltsangabe Begr√ľndung der Themenwahl Grundlegende
Lesson plan + tasks
Ausf√ľhrlicher Unterrichtsentwurf Mathematik Zehn Einer = Ein Zehner - Wir b√ľndeln Klasse: 1b - Fach: Mathematik Inhalt 1 Thematische Einordnung 1.1 Lehrplanbezug 1.2 Einordnung in die Stoffeinheit 1.3 Funktion der Stunde 2 Bedingungsanalyse 3 Sachanalyse 3.1 Die Prinzipien der B√ľndelung
Term paper
Universit√§t Erfurt Hans Fallada, seinen Roman Kleiner Mann - was nun? und die Neue Sachlichkeit Inhaltverzeichnis 1. Einleitung 2. Begriffserkl√§rung der Neuen Sachlichkeit 3. Historische und sozio√∂konomische Hintergr√ľnde der Neuen Sachlichkeit 4. Einblick in die Biographie von Hans Fallada
Term paper
Seminar: Studium Fundamentale Kulturlandschaft als Ergebnis politisch-anthropo­gener Gestaltung Das Haufendorf eine historisch gewachsene Dorfform Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Das Haufendorf - Charakteristik dieser Siedlungsform Haufend√∂rfer in Th√ľringen 3.1 Verbreitung
Lesson plan
Stationsarbeit zu den geometrischen K√∂rpern W√ľrfel, Quader, Kugel, Zylinder in Klasse 1 II Inhaltsverzeichnis 1 Lernvoraussetzunge­n.. 1 Bild der Klasse... 1 Entwicklungsstand der Sch√ľler hinsichtlich der Sachkompetenz... 3 Methodenkompetenz.­. .3 Sozial- und Selbstkompetenz..3
Term paper
Universit√§t Erfurt Studium Fundamentale Die Ehe ‚Äď Theologie, Sakrament und Leben Christlichen Glauben leben in der Ehe ‚Äď Kann die Geburt eines Kindes f√ľr die Eltern eine M√∂glichkeit sein, neu zu Gott zu finden? Gliederung Einleitung ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†­¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†
Miscellaneous
Universit√§t Erfurt - Seminar: Die russisch ‚Äď deutsche Schnittstelle in Europa 1814, 1914 und heute Wassily Kandinskys Werk √úber das Geistige in der Kunst und seine Verbindung zu Rudolf Steiners Lehre der Antroposophie Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Wassily Kandinsky: √úber das Geistige
Lesson plan
Lehrprobe im Fach Mathematik Klasse 9/10 (Sonderpädagogik) Thema: Lineare Gleichungssystem und lineares und exponentielles Wachstum Themen der Unterrichtsstunde Klasse 9: Lerntheke Lineare Gleichungssysteme Klasse 10: Lerntheke Lineares und exponentielles Wachstum Bildungsgang
Internship Report
Praktikumsbericht zum fachdidaktischen Praktikum im Fach Deutsch Thema der Stunde:††¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†­¬† Wir lernen Elfchen kennen Klasse:†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1a Inhalt 1. Bedingungsfeldanal­yse. 1 1.1 sozial- kulturell 1 1.2 situativ 2 1.3 anthropologisch- psychologisch. 3
Term paper
Elektronischer ziviler Widerstand Wie das Internetzeitalter auf den zivilen Ungehorsam Einfluss nahm Inhaltsangabe Seite 1 Einleitung 1 2 Theoretische Grundlagen des zivilen Ungehorsams . 2 2.1 Henry David Thoreau . 2 2.2 Mohandas Karamchand Gandhi . 3 2.3 John Rawls 5 3 Weiterentwicklung zum
Homework
Universit√§t Erfurt Staatswissenschaft­liche Fakult√§t Seminar: Datenanalyse mit Excel/Gretl Datenanalyse zum Themenkomplex Prokrastination im Studium Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 3 2. Der Fragebogen. 4 2.1. Theoretische Vorannahmen. 4 2.2. Operationalisierun­g. 4 3. Auswertung.
Term paper
Vorstellung des Benediktinerordens Inhaltsverzeichnis 1.¬†¬†¬†¬† Begriffserkl√§rung und kurze geschichtliche Ausf√ľhrungen zum Orden. 5 2.¬†¬†¬†¬† Benedikt von Nursia- der Begr√ľnder des abendl√§ndischen M√∂nchtums 7 3.¬†¬†¬†¬† Leben und Arbeiten im Benediktinerorden. 9 3.1.¬†¬†¬†¬†¬†
Homework
Universit√§t Erfurt Staatswissenschaft­liche Fakult√§t Lehrstuhl f√ľr Zivil- und Unternehmensrecht Seminar Kartellrecht Leitung: Dr. A. Sommersemester 2015 Kartellgeldbu√üe und Gesamtrechtsnachfo­lge S. E. HF: Staatswissenschaft­en Recht H. 7. NF: Germanistik 0. W. 6. e-Mail:
Essay
Universit√§t E. Wintersemester 2015/2016 Philosophische Fakult√§t ______ Seminar: Zeitvorstellungen und Zukunftsvisionen in der Fr√ľhen Neuzeit Dozent: Prof. Dr. S. R. Die Etablierung der mechanischen Uhr und ihre Ver√§nderung der zeitlichen Wahrnehmung Name: E. D. Matrikelnummer: 3. Adresse:
Lesson plan
Universit√§t Erfurt Erziehungswissensc­haftliche Fakult√§t Fachgebiet f√ľr Grundschulp√§dagog­ik und Kindheitsforschung Sommersemester 2015 Fachpraktikum Werken Thema der Stunde: Trockenfilzen eines auf einer Bl√ľte sitzenden Marienk√§fers 1. Lernvoraussetzunge­n Nachfolgend
Term paper
Juli 2015 T√ľrkische Kurdenpolitik unter AKP Gliederung: Die Kurden Kurdische Ethnie Kurdistan Kurden in der T√ľrkei Die PKK [Exkurs] T√ľrkische Kurdenpolitik der 1980er und 1990er Prokurdische Parteien in der T√ľrkei [Exkurs] Kurdenpolitik unter der AKP-Regierung Polity-Dimension Politics-Dimension
Final thesis
Universit√§t Erfurt Erziehungswissensc­haftliche Fakult√§t Martin Luthers Auffassung zum besonderen Fall der Anna Laminit Zwischen Glaube und Aberglaube ‚Äď Hungerheilige oder Betr√ľgerin? Inhaltsverzeichnis I. Einleitung .. ... 3 II. Der Fall der Anna Laminit - Hungerheilige oder Betr√ľgerin?
Lesson plan
Erziehungswissensc­haftliche Fakult√§t Fachgebiet f√ľr Grundschulp√§dagogi­k und Kindheitsforschung - Fachdidaktisches Schulpraktikum Deutsch- Modul: Unterrichtsstunde im Fach Deutsch Klasse: 4 Beginn: 8:50 Uhr Ende: 9:35 Uhr Fachbegleitende Dozentin im internen Praktikum:
Term paper
Hausarbeit im Integrierten Proseminar Herrschen und Regieren Geschichte Quintus Tullius Cicero √ľber den Wahlkampf in Rom Philosophische Fakult√§t Wintersemester 2016/17 Verfasser: Matrikelnummer: 3. Anschrift: E-Mail: Studiengang: Geschichtswissensc­haften Fachsemester: 1 Seminar:
Term paper
Inhaltsverzeichnis Einleitung .... 1 Fr√ľhkindliche Reflexe .... 2 Moro-Reflex ... ... 2 Palmar-Reflex .... 3 Asymmetrischer Tonischer Nackenreflex .. .. .. 3 Suchreflex ..... 4 Spinaler Galantreflex .... 4 Tonischer Labyrinthreflex ... 5 Symmetrischer Tonischer Nackenreflex .... 5 Persistierende
Tutorial
Interpretation Dramenszene Gotthold Ephraim Lessing Nathan der Weise , 2. Aufzug, 5. Auftritt Das dramatische Gedicht Nathan der Weise ist von Gotthold Ephraim Lessing im Jahre 1779 veröffentlicht worden und stellt die gleichnamige Hauptfigur in den Mittelpunkt der Handlung. Der historische
Internship Report
Universit√§t Erfurt Erziehungswissensc­haftliche Fakult√§t Fachgebiet Grundschulp√§dagogi­k und Kindheitsforschung Fachpraktikum Deutsch: Freies Schreiben ‚Äď Eine Geschichte weiterschreiben Die Olchis und der schwarze Pirat Schule: Montessori-Schule Erfurt Inhaltsverzeichnis






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents