swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
UniversitÀt Augsburg
Summary
UniversitĂ€t Augsburg Lehrstuhl fĂŒr Kunstgeschichte PS: Sehen und Beschreiben lernen Die KunstdenkmĂ€ler der Reichsstadt NĂŒrnberg Dozentin: PD Dr. Dorothea Diemert Referentin: Trang Luong "Madonna mit der ErbsenblĂŒte" · KĂŒnstler: Meister der Heiligen Veronika (benannt nach seinem
Final thesis
Geopolitik in der Gegenwart – Ein Überblick Inhaltsverzeichnis­ Einleitung......1 Disziplin – historische Entwicklung des Terminus Geopolik..1 Neue Perspektiven der Politischen Geographie...2 3.1 Der Ansatz der Critical Politics...2 3.2 Der Ansatz der Geographischen
Presentation
Unternehmen und Strukturwandel Strukturwandel bezeichnet die wertmĂ€ĂŸigen BeitrĂ€ge der einzelnen Wirtschaftszweige und Wirtschaftssektore­n zum Bruttoinlandsprodu­kt (BIP) aufgrund der marktwirtschaftlic­hen Dynamik. (Koch, S.16) Der Begriff Strukturwandel wird auf unterschiedliche
Notes
Altenglische Texte I I. Ă†ĂŸelwold, AngelsĂ€chsische Regula Sancti Benedicti IX. Be godcundum ĂŸenungum on nihte tidum IX. Über den Gottesdienst in den Nachtstunden On winters timan, ĂŸĂ„t[1] is fram ĂŸan anginne ĂŸĂ„s monÞes, ĂŸe is nouember gehaten, oĂŸ eastran, regiert den Dativ fĂŒr Relativpartikel lat.
Summary
Psycho kompakt Hinweise fĂŒr die Beantwortung der Fragen der Psycho-PrĂŒfung, feierlich ver-kĂŒndet bei der Psycho-Info-Verans­taltung vom 8. 12. 2005: · Zuerst: Brainstorming, dann Material gliedern und auch gegliedert in einem Fließtext (der höchstens ausnahmsweise StichpunktaufzĂ€hlu­ngen
Term paper
UniversitĂ€t Augsburg FakultĂ€t fĂŒr Angewandte Informatik - Lehrstuhl fĂŒr Physische Geographie Wasserhaushalt und NĂ€hrstoffversorgun­g von Hochgebirgspflanze­n Projektseminar Hochgebirgsökologi­e SS 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Hochgebirgsvegetat­ion
Term paper
Die politische Strömung des Konservatismus in Deutschland - Von Justus Möser bis Friedrich Julius Stahl Inhalt A. Einleitung 1 B. Die politische Strömung des Konservatismus in Deutschland – Von Justus Möser bis Friedrich Julius Stahl 3 1. FrĂŒhkonservatismus 3 i. Justus Möser 3 ii.
Specialised paper
Vergleich von öffentlich-rechtli­chen und privaten Nachrichtensendung­en Dieses Referat soll zeigen, wie sich öffentlich-rechtli­che von privaten Nachrichtensendung­en unterscheiden, wobei sowohl auf die Darstellungsformen­, als auch auf die Nachrichtenauswahl­
Presentation
Die Entwicklung der deutschen MĂ€rchen 1. BegriffsklĂ€rung und Begriffsherkunft „MĂ€rchen ist die mhd. Verkleinerungsform­ von MĂ€r oder MĂ€re. Dieses Wort bezeichnet im spĂ€ten Mittelalter allgemein die Nachricht, die Neuigkeit, rĂŒckte aber mehr und mehr in die NĂ€he des GerĂŒchts, also
Term paper
UniversitĂ€t Augsburg FakultĂ€t fĂŒr Angewandte Informatik Lehrstuhl fĂŒr Humangeographie und Geoinformatik Prof. Dr. Gerd Peyke Der Kampf der Kulturen als geopolitisches Konstrukt Humangeographie II (SS 07) Leitung: Dipl-Kfm. Andreas Heiken, Dipl.-Geogr. Bernhard KrĂ€ußlich, Prof. Dr. Karin
Term paper
Jugend in der DDR Seminararbeit Uni Augsburg 1. Einleitung Im vergangenen Jahrhundert lebten die deutschen Jugendlichen ĂŒber vierzig Jahre lang in zwei geteilten Staaten, wobei die gesellschaftlichen­ und politischen VerhĂ€ltnisse in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen
Interpretation
Gedichtvergleich Zu den Gedichten Die Stadt von Theodor Storm und Meine Stadt von Josef Reding 1. Vergleich der beiden Gedichte inhaltlich und formell und 2. Lokalisierung der beiden StĂ€dte Storms Gedicht wurde 1852 veröffentlicht. Zu dieser Zeit hatte Storm aus politischen GrĂŒnden seine Heimat
Summary
Sturm und Drang (1770 – 1785) 1. Entstehung Der Sturm und Drang ist eine rein literarische Bewegung. Entstand aus dem Zusammentreffen von Herder und Goethe 1770 in Straßburg Mitglieder des Gelehrtenzirkels waren junge Intellektuelle, meist Dichter Mitglieder waren Goethe, Herder, spĂ€ter
Homework
Esther, Frauengestalten im Alten Testament 1. Ester, eine außergewöhnliche Frau „Ihr Frauen ordnet euch euren MĂ€nnern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus
Term paper
AusgewĂ€hlte Landschaften: Schorfheide UniversitĂ€t Augsburg FakultĂ€t fĂŒr Angewandte Informatik Lehrstuhl fĂŒr Physische Geographie und Quantitative Methoden Prof. Dr. J. Jacobeit Seminar zur Großen Exkursion Nordostdeutschland­ WS 2010/2011 Leitung: xxx Inhaltsverzeichnis­ Abbildungsverzeich­nis
Homework
LinkshĂ€ndigkeit – ein Problemfall ? Hausarbeit im Seminar „Schwierigke­iten beim Schreibenlernen – Grundlagen, Diagnose und Möglichkeiten der Förderung“ UniversitĂ€t Augsburg Lehrstuhl fĂŒr GrundschulpĂ€dagogi­k und Grundschuldidaktik­ Dozent: Dr.
Term paper
HeterogenitĂ€t nutzen– Mit Lernumgebungen arbeiten GrundschulpĂ€dagogi­k: HeterogenitĂ€t in der Grundschule Eine Herausforderung fĂŒr die LehrkrĂ€fte Gliederung Einleitung 1. Herausforderung HeterogenitĂ€t 1.1 Umgang mit HeterogenitĂ€t 1.2 Individualisierend­er Unterricht
Term paper
Schwarze PĂ€dagogik Grundlagen, Mittel, Ziele und Folgen Inhalt 1. Einleitung. 1 2. Systemtheorie. 2 2.1. Der Systemische Ansatz. 2 3. Ökosystemische Ansatz nach Bronfenbrenner 2 4. Die Lerntheorie des Konstruktivismus. 4 4.1. Autopoiesis-Theori­e. 5 5. Kommunikationstheo­rie nach
Summary
> es folgten nun drei Episoden, die die Desavouierung des Papstes und die Emanzipation des Reiches von der Kurie in die Wege leiteten: ( Bloßstellung des Papstes und Zurschaustellung der EigenstĂ€ndigkeit des Reiches) 1. Episode: 1326 – zwei Jahre nach der VerhĂ€ngung des Kirchenbanns >
Homework
Hausarbeit Strafrecht Fortgeschrittene 1. Tatkomplex: Die Dissertation, Strafbarkeit des X A. § 267 I StGB[1] durch das Abschreiben von G X könnte sich der UrkundenfĂ€lschung nach § 267 I strafbar gemacht haben, indem er an mehreren Stellen seitenweise AusfĂŒhrungen des G ĂŒbersetzt und ohne dessen
Term paper
Lernspiele - Rechtschreibspiele­ Proseminar Rechtschreiben- „Richtig schreiben“ Wintersemester 2007/ 2008 Lehrstuhl fĂŒr Didaktik der deutschen Sprache und Literatur UniversitĂ€t Augsburg 3.Semester: Lehramt Grundschule Hauptfach: Deutsch; Didaktik: Mathematik,Biologi­e,Musik
Term paper
Balthild – Die Regentin und ihr religiöses Engagement Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung. 3 2. Die Herkunft Balthilds und ihre Vorköniginnenzeit 5 3. Die politische AktivitĂ€t der Königin. 6 3.1 Vor dem Tode Chlodwigs 6 3.2 Als „VormundR­20; des ersten Sohnes 8 3.3 Die Kirchenförderin
Report
Reflexion einer durchgefĂŒhrten Unterrichtsstunde Planung und Analyse von Lehr-Lernprozessen­ Dozent: Dr. Dirk Menzel; Seminar: Montag: 14-15.30Uhr Unterrichtsstunde im Fach Deutsch, 3. Klasse, Thema: Sinnverstehendes Lesen weiterentwickeln Inhaltsverzeichnis­ 1. Unterrichtsplanung­......Seite
Lesson plan
Warum gibt es keinen Frieden im nahen Osten? Inhaltsverzeichnis­ 1. Sachanalyse 2. Bedingungsanalyse:­ Klassensituation 3. Didaktische Analyse 3.1 Didaktische Überlegungen und BegrĂŒndung des Stundenthemas 3.2 Lehrplanbezug und Lernzielanalyse 3.3 Sequentierung: Einordnung in
Summary
Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) 1. Wichtige Biographische Eckdaten: 1746 12. Januar, Geburt in ZĂŒrich, Sohn eines Chirurgen 1751 Tod des Vaters; Eintritt in Schule 1754-1765 Besuch der Lateinschule, des Collegium Humanitatis und des Collegium Carolinum Ă  wird mit Geist der AufklĂ€rung
Lesson plan
Unterrichtsplanung Die musikalische Speisekarte Praktische Arbeit mit rhythmischen Bausteinen Inhaltsverzeichnis 1 Was möchte ich als Lehrerin erreichen? 1 2 Welche Bedeutung hat der Inhalt der Stunde fĂŒr die SchĂŒler? 2 3 Wo sehe ich Grenzen oder Schwierigkeiten? 3 4 Welche differenzierenden
Lesson plan
Thema: Wir geben hilfreiche Überarbeitungstipp­s fĂŒr unsere Fabeln Klasse: 5d SchĂŒlerzahl: 20 Datum: 07.02.2012 Uhrzeit: 8.00- 9.05 Uhr Grafiken wurden automatisiert entfernt 1 1.1 1.2 2 2.1 2.2 2.3 2.4 2.5 2.6 3 3.2 4 5 6 6.1 6.2 6.3 6.4 6.5 6.6 6.7 6.8 Sachanalyse Die Fabel Vom Entwurf zum Endprodukt
Notes
Lernziele Letzte Stunde: Berliner Didaktikmodell; Feinziele Horizontale Einteilung: (geprĂ€gt durch Berliner Didaktikmodell) - kognitiv-aktive Lernziele: o LZ, die primĂ€r Denkprozesse betreffen o z.B. Übertragen von Gelerntem, Merken, .. o sind eigentlich immer vorhanden - affektiv-pathetisc­he
Summary
Critical Incidents - Theorie geht zurĂŒck auf John C. Flannagen 1954: militĂ€rische Flugsysteme; Beziehung Mensch-Maschine - Übertragung auf menschliche Interaktion - Handlungsweisen verschiedener Kulturen differieren in bestimmten Situationen, bei Kontakt kommt es zu Critical Incidents
Lesson plan
Liederarbeitung: Horch was kommt von draußen rein? Lehrprobe nach LPO I Fach: Musikerziehung Klasse: 4 Inhalt 1. Die Sache an sich. 0 1.1. Die Gattung Volkslied. 0 1.2. Das Volkslied Horch‘ was kommt von draußen rein . 1 2. Die SchĂŒler und die Sache. 2 3. Der Lehrplan. 3 3.1. Ebene 1: Die PrĂ€ambel
Term paper
Binnenschifffahrt in Bayern UniversitĂ€t Augsburg FakultĂ€t fĂŒr Angewandte Informatik Lehrstuhl fĂŒr Didaktik der Geographie Prof. Dr. Ulrike Ohl Regionale Geographie Bayerns Dr. Wolfgang Hatz S., M. Lehramt an Hauptschulen (3. Semester) Abgabetermin: 20.03.2012 Inhaltsverzeichnis­ 1
Specialised paper
Eigenschaften und Arten von Tonmineralen Inhalt Abbildungsverzeich­nis. III Tabellenverzeichni­s. IV 1 Einleitung. 1 2 Eigenschaften und Aufbau von Tonmineralen. 1 2.1 Grundlegende Eigenschaften. 1 2.2 Kristallstruktur, Ladung und Einteilung. 2 3 Genese. 7 3.1 Silikatverwitterun­g
Term paper
Theorie der Marktnetze Nach August Lösch Inhaltsverzeichnis­ Inhaltsverzeichnis­. I Abbildungsverzeich­nis. II 1 Die Idee der Marktnetze. 1 2 HomogenitĂ€ts- und Gleichgewichtsbedi­ngungen. 1 2.1 HomogenitĂ€tsbeding­ungen. 1 2.2 Gleichgewichtsbedi­ngungen. 2 3 Standortstrukturth­eorie.
Summary
Medien (Wiater) a) traditionelle Medien: Tafel, Schulbuch usw. b) (computerbasierte)­ digitale Medien: sind multicodal (=enthalten verbale, piktorale und mathematische Zeichen zugleich, z.B. Text mit Bildern) und multimodal (=können mit mehreren SinneskanĂ€len aufgenommen werden,
Summary
Treumann et al. (2008): Medienhandeln Jugendlicher. Mediennutzung und Medienkompetenz. Bielefelder Medienkompetenzmod­ell. Einleitung: - Jugendliche heute wachsen mit einem umfassenden Medienangebot auf Âź OmniprĂ€senz - Konfrontation mit einem stark erweiterten Medienangebot erfordert
Abstract
Gliederung 1. Der Roman „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“ von Patrick SĂŒskind ist ein Werk der Moderne und befasst sich mit dem Leben und den Taten des Jean-Baptiste Grenouille. 2. Textanalyse 2.1 Geraffte Textwiedergabe in strukturierter Form (Inhalt und Aufbau)
Presentation
Unmutston III In nomine domini, ich will beginnen, sprechent Ăąmen, daz ist guot fĂŒr ungelĂŒcke und fĂŒr des tiufels sĂąmen; daz ich gesingen mĂŒeze in dirre wĂźse alsĂŽ, swer höveschen sanc und fröide stœre, daz der werde unfrĂŽ. Ich hĂąn wol und hovelĂźchen her gesungen, mit der hövescheit bin ich nû
Term paper
UniversitĂ€t Augsburg Philosophisch-Sozi­alwissenschaftlich­e FakultĂ€t Lehrstuhl fĂŒr Soziologie ITM2: Soziale Problemlagen und politische Intervention Kriminalsoziologie­: KontinuitĂ€ten, theoretische AufbrĂŒche und neue ZugĂ€nge Dozentin: PD Dr. C Schmid Kriminologische
Term paper
Der Stadtbegriff Einleitung Die StÀdte dieser Welt sind so verschieden, wie die Menschen, die in ihnen leben. Sie spiegeln die Entwicklungsphase ihrer Gesellschaft wieder. Manche bestehen aus engen verwinkelten Gassen mit prÀchtigen MÀrkten in ihrer Mitte, wie die Souks in den alten
Homework
Soeren Voima Ursprung der Welt Eine verschleierte Komödie 1. Plot In der verschleierten Komödie Ursprung der Welt von Soeren Voima geht es um die IntegritĂ€t des Islams in der westlichen Gesellschaft und die Erkenntnis, dass aufgrund von unĂŒberbrĂŒckbaren­ GegensĂ€tzen, der Versuch
Notes
Hydrologie Hydrologie = Wissenschaft, die sich mit Wasser - ĂŒber und unter der EOF - seinen Erscheinungsformen - seiner Zirkulation und Verteilung in Zeit und Raum - seinen biolog., chem. und physik. Eigenschaften - seiner Reaktion mit der Umwelt - einschließlich seiner Beziehung zu Lebewesen
Specialised paper
Fehler: Fehleranalyse in Deutsch als Zweitsprache Einleitung Fehler ĂŒber Fehler in einem SchĂŒleraufsatz lassen der Lehrkraft beim Korrigieren die Haare zu Berge stehen. Wie kommt der SchĂŒler darauf? Warum macht er/ sie immer wieder dieselben Fehler? Fragen, die bei der Korrektur von AufsĂ€tzen





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents