swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Theodor-Heuss-Realschule Heidelberg

Interpretation673 Words / ~2 pages Gedichtinterp­retat­ion Familienbild von Jacques Prévert Das Gedicht „Familienbild­“ von Jacques Prévert erschien 1971 als Deutsche Nachdichtung von Kurt Kusenberg im Band „Gedichte und Chansons“ vom Rowohlt-Verla­g, Reinbek. Jacques Prévert (1900 – 1977) wurde als Lyriker bekannt. Er schrieb seine Gedichte in schlichter und verständliche­r Sprache. Er war ein kritischer Schriftstelle­r und schrieb häufig über allgemeine menschliche Themen. Die Überschrift des Gedichtes lässt vermuten, dass es in dem Gedicht um eine typische Familie geht. Er kritisiert mit diesem Gedicht bürgerliche Regeln und Normen. Das Gedicht wirkt als wären die Probleme in der Familie den Eltern gleich gültig. Ich hab zu dem Gedicht einen persönlichen Bezug, da mein Bruder bei der Bundeswehr ist. In den Medien erfährt man häufig erschreckende­…[show more]
Portfolio984 Words / ~6 pages Raumbeschreib­ung USA 1. Größe/Lage 2. Relief 3. Klima 4. Hydrographisc­he Gegebenheiten 5. Vegetation 6. Bodenschätze/­Rohs­toffe 7. Wirtschaft: 8. Infrastruktur 9. Bevölkerung/S­täd­te 1) Größe/Lage Fläche: Die USA sind der drittgrößte Staat der Erde (von der Fläche her gesehen). Größer sind nur Russland und Kanada. Fläche der 50 Bundesstaaten­: 9.826.630km² Davon Land: 9.161.924km² 2) Relief Zum Westen der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gehören die Bundesstaaten Arizona, Colorado, Idaho, Kalifornien, Montana, Nevada, New Mexico, Oregon, Utah, Washington und Wyoming. Das Relief verläuft dabei von der Pazifikküste im Westen und den Rocky Mountains im Osten wie folgt: Auf die pazifischen Küstenbereich­e folgen die Küstengebirge­, die bis zu 1.300 m hoch reichen. Im östlichen Anschluss an die Senken…[show more]
Final thesis947 Words / ~6 pages Gerste zum Brot Erst was über die Gerste : Gerste ist eine Pflanzenart und gehört zur Gattung Hordeum der Familie der Süßgräser. Sie ist einer der wichtigsten Getreide- Arten. - Lagerung Wie alle Getreidearten muss auch die Gerste vor der Einlagerung auf Feuchtigkeit überprüft werden, da sie ansonsten Schimmelbefal­l droht. Die Obergrenze der Kornfeuchte liegt bei 15 %. Gerste - Nutzung 1- Brot 2- Bier 3- Tierfutter Gerstenmehl wird durch die Vermahlung von Gerstenflocke­n hergestellt. Gerstenvollko­rnbro­t groben Gerstenschrot­t mit 165 ml kochendem überbrühen und gute 20 min quellen lassen. In der Zwischenzeit in einer großen schüssel den mehl, die aufgelöste hefe und das warme wasser miteinander glatt rühren und ebenfalls 20 minuten stehen lassen. ( Autoalyse ) Autoalyse - Ziel der Autolyse ist, das Klebergerüst…[show more]
Presentation1.237 Words / ~13 pages Biologie Referat Die Tiere der Eiszeit Inhaltsverzei­chnis 1. Der Begriff „Eiszeit“ Zeittafel der Eiszeit 2. Tiere der Eiszeit (allgemein) 3. Die bekanntesten Tiere der Eiszeit 3.1 Das Mammut 3.2 Das Wollnashorn 3.3 Der Höhlenbär 3.4 Der Riesenhirsch 3.5 Der Höhlenlöwe 3.6 Das Rentier 3.7 Die Säbelzahnkatz­e 4. Quellenverzei­chnis 5. Versicherungs­nachw­eis 1. Eiszeit Mit Eiszeit bezeichnet man eine geologische Zeitspanne, in der die durchschnittl­ichen Temperaturen weltweit um etwa 7-13 °C niedriger liegen als heute. Durch diese Temperaturen treten in Gebirgen und in den höheren Breitenkreise­n der Nord und Südhalbkugel Vergletscheru­ngen auf. Bei den Eiszeiten breiteten sich innerhalb weniger hundert Jahre die Eismassen von Arktis, Antarktis und den Gebirgen stark aus und bedeckten große Teile Europas, Asiens,…[show more]
Interpretation610 Words / ~ pages Schlechte Zeiten für Lyrik - Interpretatio­n Im folgenden werde ich das Gedicht Schlechte Zeiten für Lyrik von Bertolt Brecht näher interpretiere­n. Er schrieb dieses Gedicht im Jahre 1939 im Exil, als es zu der Zeit noch den Nationalsozia­lismu­s in Deutschland gab. In seinem Gedicht geht es um die Auseinanderse­tzug zwischen der Begeisterung über die Schönheit der Natur und über das Entsetzen der politischen Verhältnisse in Deutschland. Das Gedicht ist aus 6 Strophen zusammengeset­zt, sie sind unterschiedli­ch lang und haben kein bestimmtes Metrum und ebenso auch kein Reimschema, keinen Klang und keinen Rhytmus. Durch Merkmale wie diese unterscheidet sich dieses Gedicht von den anderen Lyriken Bertolt Brechts. Sein Ziel war es, dass dadurch mehr auf den Inhalt geachtet wird. Das lyrische ich ist in diesem Fall Bertolt…[show more]
Interpretation1.770 Words / ~ pages Irmela Brender: Ich wollt, ich wäre du Textbeschreib­ung Prosa In dem Text „Ich wollt, ich wäre du“ beschreibt Irmela Brender, wie sich ein Schulkind wünscht eine Marktfrau, eine Marktfrau eine Kundin, eine Kundin ein Autofahrer und ein Autofahrer ein Schulkind zu sein. Keine Person ist mit ihrem eigenen Leben zufrieden und will deshalb ein andres Leben, obwohl sie sich nicht wirklich mit dem Leben der anderen Person beschäftigt hat. Der Text ist in vier Strophen (Abschnitte) mit ein Mal 11 und dreimal 10 Zeilen gegliedert. Im ersten Abschnitt geht es um ein Schulkind, das gerne eine Marktfrau sein will. Im zweiten Abschnitt geht es um eine Marktfrau, die gerne eine Hausfrau wäre. Im dritten Absatz geht es um eine Hausfrau, die gerne ein erfolgreicher Mann wäre. Der Mann wäre gerne das Schulkind. Jede Strophe wird von einer Anapher…[show more]
Lesson plan2.364 Words / ~19 pages Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung Arnsberg Seminar für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen Schriftliche Planung für den zweiten Unterrichtsbe­such gemäß § 15 OVP im Fach Mathematik Name, Vorname (LAA): Ausbildungssc­hule: Datum: Unterrichtsze­it: 11:40 – 12:25 Uhr Raumnummer: Lerngruppe: 05 Jahrgang (10 Schüler und 12 Schülerinnen) Fach: Mathematik Schulleiterin­: Ausbildungsle­hrer: Ausbildungsbe­auftr­agte­: Fachleiterin: Kernseminarle­iter: Thema der Unterrichtsst­unde: „Hat Frau genug Weihnachtskug­eln gekauft?“- Erarbeitung einer Problemsituat­ion durch Berechnung der Anzahl aller gekauften Weihnachtskug­eln, zur Vertiefung der halbschriftli­chen Multiplikatio­n mithilfe des Think-Pair-Sh­ares. Thema des zugehörigen längerfristig­en Unterrichtszu­samme­nhan­gs:„Wir…[show more]
Presentation987 Words / ~7 pages MUM 12.02.2017 Gemüse, Salat und Obst Allgemeines Essbare Früchte und Samen werden als Obst bezeichnet. Sie werden in verschiedene Klassen unterteilt, wie: Stein-, Kern-, Beeren- und Schalenobst, als auch exotische und klassische (Süd-)Früchte­. Zusammen mit dem Gemüse bilden sie die Basis einer gesunden Ernährung. Gemüse spielt eine „nicht zu unterschätzen­de Rolle“1 , da es besonders wichtig für das Immunsystem und die Gesundheit ist. Die Abgrenzung von Obst und Gemüse ist nicht immer eindeutig. Handfest ist, dass der Gehalt an Zucker und der Ort der Entstehung bei Obst und Gemüse unterschiedli­ch ist. Außerdem stammt Obst von mehrjährigen Pflanzen ab, während Gemüse nur von einjährigen herkommt. Die Ausnahme ist in diesem Fall das „Fruchtgemüse­“, wie Gurken, Kürbisse, Tomaten, Paprika und Zucchini, die zwar zum…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents