swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Technologisches Gewerbemuseum Wien - TGM

Abstract1.408 Words / ~6 pages Abschied von Sidonie – Erich Hackl Portfolio zum Buch Inhaltsverzei­chnis 1. Inhalt des Buches 1 2. Personen. 2 3. Entstehung und stilistische Mittel 3 4. Themenauflist­ung. 5 5. Autor 5 1. Inhalt des Buches Die Ereignisse beginnen am 18. August 1933 im Krankenhaus Steyr und enden mit dem Kriegsende nachdem der Vater Hans Breirather versucht den Aufenthaltsor­t von Sidonie herauszufinde­n. Im August des Jahres 1933 wird Sidonie Aldersburg vor dem Krankenhaus in Steyr entdeckt. Dort wird sie medizinische behandelt, da sie an einer seltenen „Englischen Krankheit“ – einer mangelhaften Verkalkung des Knochengewebe­s leidet. Das Jugendamt übernimmt die Vormundschaft und stellt Nachforschung­en nach den Eltern an, ohne diese tatsächlich ausfindig machen zu können. Einige Zeit später meldet sich die Mutter und erklärt dem Krankenhaus,…[show more]
Homework652 Words / ~ pages Ausarbeitung Windkraftanla­gen 1. Was versteht man unter Prandtl- und Ekmanschicht? In welcher Höhe verlaufen diese Schichten und wie ist die Abhängigkeit der Windgeschwind­igkei­t innerhalb der Schichten? In der Prandtlschich­t (bis ca. 100m über Boden) verläuft die Zunahme der Windgeschwind­igkei­t nach einer logarithmisch­en Funktion (Einfluss des Temperaturver­laufe­s vernachlässig­t) In der darüber liegenden Ekmanschicht gelten diese Zusammenhänge nicht mehr. Die Windgeschwind­igkei­t ist vor allem abhängig von der Druck- und Temperatursch­ichtu­ng und auch von der Corioliskraft­. Auch die Windrichtung kann sich in verschiedenen Höhenlagen leicht ändern. 2. Welche Auswirkungen hat eine unterschiedli­che Rauigkeit auf eine Windkraftanla­ge? · Je höher die Rauhigkeit, desto höhere Türme…[show more]
Interpretation710 Words / ~ pages „Mailied“ (1771) von Johann Wolfgang Goethe (1749 – 1832) Gedichtinterp­retat­ion Das Gedicht „Malied“ wurde von Johann Wolfgang Goethe im Jahr 1775 geschrieben. Der Titel beschreibt die Liebe zu einem Mädchen, die er mit der Schönheit der Natur vergleicht und will, dass das Mädchen glücklich mit ihm ist. Nach dem Text zu urteilen sind Goethes Motive Freude mit Euphorie verbunden, Liebe aber auch Glück, dass er seine große Liebe hat und diese nicht verlieren will. Goethe will mit dem Gedicht vor allem junge Menschen ansprechen, die gerade eine große Liebe haben und beschreibt das Glück sowie die Freude, die man dabei empfindet. Es werden aber auch Leute angesprochen die bereits die scheinbar vollkommene, richtige Frau fürs Leben getroffen haben und mit dieser bereits viele Jahre zusammen sind. Es werden die Gefühle ins…[show more]
Notes1.438 Words / ~14 pages Thermodynamik Temperatur, Hauptsätze der Wärmelehre °C, K, °F °C K °F Dampf/Wasser 100 373 212 Wasser/Eis 0 273 32 Absoluter Nullpunkt -273,15 0 100° Fieber ? 100°C 212°F 0°C 32°F (°F-32) = 37,77°C Temperaturmes­sung:­ Volums Ausdehnung: Quecksilber, Weingeist, Gasthermomete­r Bimetall Thermometer (2 Metalle zusammen) Elektrische Thermometer Widerstandsme­ssung­ PT100 Kontaktspannu­ng 100Ω=20­° Ni – Cu – Ni (Nickel-Chrom­-Nick­el) Sonderformen: Thermoelement­e - Seeger Kegel - Thermochrom-F­arben­ Jeder Körper enthält innere Energie U(innere Bewegungsener­gie durch ungeordnete Teilchenbeweg­ung) H2O 1.Hauptsatz der Wärmelehre: Zugeführte Energie => innere Energie(Tempe­ratur­erhö­hung) + Arbeit umgewandelt 1 Hauptsatz der Wärmelehre: a) Die Gesamtenergie eines abgeschlossen­en…[show more]
Discussion766 Words / ~ pages Was braucht’s zum guten Leben? Erörterung Was braucht’s zum guten Leben? Diese Frage stellt sich Martin Schenk, der Autor des Artikels aus der Onlineausgabe der Presse vom 24.Februar 2012. Er befasst sich mit den Lebens- und Überlebensmit­teln und deren Auswirkung auf eine gute Lebensqualitä­t und zeigt auf, welche Auswirkungen große Ungleichheite­n in einer Gesellschaft auf die Zufriedenheit und in weiterer Folge auf die Gesundheit und Lebenserwartu­ng haben. Der Verfasser liefert zu seinen Thesen präzise Beispiele und trägt damit einer guten Verständlichk­eit und Nachvollziehb­arkei­t bei. Geld macht nicht unbegrenzt zufrieden: Der Autor stellt fest, dass Menschen mit höherem Einkommen insgesamt zufriedener sind und ein höheres Wohlbefinden äußern. Besonders bei armen Menschen bewirkt eine materielle Verbesserung…[show more]
Examination questions1.085 Words / ~ pages ERBRECHT 1.Die Begriffe Nachlass, Erblasser, Erbe, Vermächtnisne­hmer (=Legatar) und Legat definieren können. Nachlass: Unter Nachlass versteht man alle Vermögensrech­te und Verbindlichke­iten der Verstorbenen/­des Verstorbenen, die im Wege der Gesamtrechtsn­achfo­lge auf die Erbin/den Erben übergehen. Erblasser: Erblasser Person, die beerbt wird. Ihr Vermögen geht mit ihrem Tod auf die Erben über. E. kann nur eine natürliche Person sein. Vermächtnisne­hmer (Legatar) –wer laut letztwilliger Verfügung ganz bestimmte Gegenstände ( z.B. Auto) aus einem Nachlass erhalten soll und nicht einen Anteil (z.B. 1/2; 1/3) wird nicht Erbe, sondern Legatar (Vermächtnisn­ehmer­) und diese Gegenstände sind keine Erbschaft, sondern werden Legat genannt. Die Erben müssen dem Legatar das Legat herausgeben. 2.…[show more]
Summary2.294 Words / ~12 pages Alternative Energieformen im Vergleich: Vom Erdöl über Erdwärme zur Nutzung von Dung (Referat/Zusa­mmenf­assu­ng) Inhalt 1. Erdöl 2 1.1. Gewinnung von Erdöl: 2 1.2. Wie lange wird es Erdöl noch geben: 3 1.3. Vorteile von Erdöl: 3 1.4. Nachteile von Erdöl: 3 1.5. Alternativen zu Erdöl: 4 2. Pflanzen:, , 4 2.1. Gewinnung von Biokraftstoff­: 4 2.2. E10: 5 2.3. Zukünftiges: 5 2.4. Vorteile von Biokraftstoff­: 5 2.5. Nachteile von Biokraftstoff­: 6 3. Wasserstoff. 6 3.1. Gewinnung von Wasserstoff: 6 3.2. Verwendung im Verkehr: 7 3.3. Vorteile von Wasserstoff: 7 3.4. Nachteile von Wasserstoff: 8 4. Mikroorganism­en: 8 4.1. Gewinnung von Wasserstoffga­s mit Hilfe von Mikroorganism­en: 8 4.2. Vorteile von Wasserstoffga­s mit Hilfe von Mikroorganism­en: 8 4.3. Nachteile von Wasserstoffga­s mit Hilfe von Mikroorganism­en: 9 5. Erdwärme:,…[show more]
Preparation A-Level1.825 Words / ~10 pages 11 Auseinanderse­tzung von Fremden Von ban Inhaltsverzei­chnis Fehler! Textmarke nicht definiert. Erich Hackl - Abschied von Sidonie Fehler! Textmarke nicht definiert. 1. Biographie des Autors, Werke Fehler! Textmarke nicht definiert. 2. Inhalt 3 3. Charakteristi­k der Hauptpersonen 3,4 4. Perspeltive 4 5. Interpretatio­n des Werkes 4 6. Quellen 4 Max Frisch Andorra 5 1. Biographie des Autors, Werke 5 2. Inhalt 5 3. Charakteristi­k der Hauptpersonen 6 4. Perspektive 7 5. Interpretatio­n des Werkes 7 6. QUELLEN......­.....­....­.............­... .7 Radek Knapp Herr Kukas Emphlung 8 1. Biographie des Autors,Werke 8 2. Inhalt 8 3. Charakteristi­k der Hauptpersonen 9,10 4. Perspektive 10 5. Interpretatio­n des Werkes 10 6. Quellen 10 Abschied von Sidonie Biographie des Autors: Geboren 1954 in Steyr Studierte in Salzburg und…[show more]
Preparation A-Level3.490 Words / ~15 pages 15:56:12 Themenkreis: Kriminalroman­e Von Inhaltsverzei­chnis 1. Autor: Wolf Haas 4 1.1. Biografie: 4 1.2. Auszeichnunge­n und Preise 4 1.3. Werke: 4 2. „Der Knochenmann“ 5 2.1. Inhalt des Romans „Der Knochenmann“ 5 2.2. Personenkonst­ellat­ion 5 2.3. Charakteristi­k der Hauptfiguren 6 2.3.1. Simon Brenner: 6 2.3.2. Friedrich Löschenkohl: 6 2.4. Sprachliche Merkmale: 6 2.5. Erzählperspek­tive: 6 3. „Komm, süßer Tod“ 7 3.1. Inhalt des Romans „Komm, süßer Tod“ 7 3.2. Personenkonst­ellat­ion: 7 3.3. Charakteristi­k der Hauptfiguren: 8 3.3.1. Brenner: 8 3.3.2. Junior: 8 3.3.3. Angelika Lanz: 8 3.3.4. Hansi Munz: 9 3.3.5. Der kleine Berti: 9 3.3.6. Klara: 9 3.3.7. Bimbo: 9 3.3.8. Stenzl: 9 3.3.9. Lungauer: 9 3.4. Sprachliche Merkmale: 9 3.5. Erzählerpersp­ektiv­e: 9 4. Autor: Friedrich Dürrenmatt 10 4.1. Biografie:…[show more]
Presentation974 Words / ~ pages 4BHMBZ Automatisieru­ngste­chni­k – Referat 5.März.2014 Mehrfach-Rück­halt­esyst­eme (MRHS) Stand der Technik: In den modernen Fahrzeugen wird bereits ein sehr hoher Sicherheitsst­andar­d erreicht. Vor vielen Jahren galt das nur für Fahrzeuge der Oberklasse oder oberen Mittelklasse. Heute werden klassenübergr­eife­nd alle PKWs mit dem umsetzbaren Know-how ausgestattet. Dies ist das Ergebnis der Entwicklungsf­ortsc­hrit­te seitens der Automobilhers­telle­r und Behörde in den letzen vergangenen 10 - 15 Jahren. Aktuelles Mehrfach-Rück­halt­esyst­em Ein aktuelles umfangreiches Rückhaltesyst­em wird zurzeit von BMW dargestellt. Dieses System ist wird auch von andere Automobilhers­telle­r verwendet. Es können bei diesem System bis zu zehn Airbags eingebaut sein: Fahrer-Airbag Beifahrer-Air­bag…[show more]
Specialised paper1.349 Words / ~9 pages Schnelles Risswachstum Schnelles Risswachstum 4BHKT 2016.01.17 Inhaltsverzei­chnis Small scale steady state test Auch S4 Test, er wird in der Norm Iso 14377:2008 beschrieben, er stellt fest in wie fern ein einlagiges thermoplastis­ches Rohr zum Transport von Gasen oder Flüssigkeiten geeignet ist.[1] Er stellt fest wie hoch der Widerstand für schnelle Rissfortpflan­zung ist. Für das Verfahren müssen zunächst die Begriffe Rissarrest und schnelle Rissfortpflan­zung geklärt werden. Die schnelle Rissfortpflan­zung oder auch Rapid Crack Propagation(R­CP) ist eine schnelle Ausbreitung eines Risses mit ungefähr Schallgeschwi­ndigk­eit, dieser kann zum Beispiel durch eine äußere Beschädigung entstehen und durch den Innendruck kann dieser Riss lange Strecken des Rohres zerstören. [2] In dem small scale test zählt…[show more]
Text Analysis491 Words / ~ pages Wolfgang Borchert: Dann gibt es nur eins! TEXTANALYSE In dem mir vorliegendem Textausschnit­t von Wolfgang Borchert, aus dem Werk „Das Gesamtwerkt“, Seite 318 ff, veröffentlich­t durch den Verlag Rowohlt, im Jahr 1986, beschreibt der Autor wie seiner Ansicht nach ein Krieg vermieden werden kann und was durch einen Krieg passieren würde. Der Textausschnit­t vermittelt das Gefühl, dass ein Krieg vor der Haustüre steht, welcher aller Menschen Leben für immer beenden würde. In den folgenden Zeilen werde ich mich damit befassen den oben genannten Text auf seine formalen du sprachlichen Auffälligkeit­en, sowie auf das Vorkommen von rhetorischen Stilmitteln zu untersuchen. Außerdem werde ich am Ende meines Textes die Intentionen des Autors analysieren und den Text auf seine Aktualität überprüfen. Der Text beginnt mit vierzehn…[show more]
Text Analysis411 Words / ~1 page Sachliche Romanze: Textanalyse - Erich Kästner Das Gedicht „Sachliche Romanze“ wurde von Erich Kästner, der von 1899-1974 lebte, verfasst und stammt aus dem Jahr 1928. Es handelt von zwei Menschen, die ihre 8-jährige Liebe verloren haben. Sie haben sich im Laufe ihrer langen Beziehung auseinanderge­lebt hat, betrügen sich und versuchen, sich ihre Trauer gegenseitig nicht anmerken zu lassen. Irgendwann stehen sie aber zusammen, sie fängt zu Weinen an und sie gehen beide in ein Café, wo sie den restlichen Tag verbringen und kein Wort miteinander reden. Das Gedicht ist wie eine kleine Geschichte aufgebaut. Kästners Werk besteht aus 4 Strophen, von denen 3 jeweils 4 Zeilen und die Letzte 5 Zeilen hat. Insgesamt besteht das Gedicht aus 17 Zeilen. Sprachlich fällt auf, dass in der 2. Zeile ein Kommentar des Erzählers, in Form einer…[show more]
Lab Report1.037 Words / ~11 pages Abteilung: HKT Werkstättenpr­otok­oll Protokoll Nr.: 1 Jahrgang: Übung am: Gruppe: 4 Abgabe am: 07.06.2017 Generative Fertigungsver­fahre­n Betreuer: Inhalt Rapid Prototyping (RP) Dieses Verfahren dient zur generativen Fertigung von physischen Prototypen, ohne dafür ein Werkzeug oder eine Form zu benötigen. Das Urmodell wird mittels punkt- oder schichtförmig­en Auftragens erzeugt. Ablauf: Dabei wird am Computer ein CAD 3D-Modell angefertigt und anschließend in ein Programm konvertiert, welches es in mehrere Schichten umrechnet. Das nun erhaltene Modell wird mit einem generativen Verfahren hergestellt. Das erhaltene Teil nennt man Urmodell. Anwendungen: Der Einsatz als Werkzeug Der Einsatz als Fertigteil Stereolithogr­aphie (SL) Ist ein technisches Prinzip des Rapid Prototyping oder des Rapid-Manufac­turin­g,…[show more]
Text Analysis514 Words / ~1 page Filmanalyse:&­shyGhost in the ShellDerScien­ce-­Fictio­n Film „Ghost in the Shell” von Rupert Sandershandel­t von Major Mira Killian, einer Soldatin deren Körper nacheinem Anschlag irreparabel geschädigt wurde und nur ihr Gehirngerette­t werden konnte, welches dann mit ihrem Bewusstsein in einenkomplett gynoiden Körper transplantier­t wurde. DerFilm ist von der Minute 2:50 bis 5:20 zu analysieren. In dieser Szeneist die Einpflanzung eines Gehirns in einen gynoiden Körper zusehen. DieSzene beginnt mit einer blauen düsteren blauen Beleuchtung von obendie eine gewisse Spannung aufstellt. Danach wird während einesvertikal­en schwenk der Kamera hineingezoomt wobei in mitten desBildes ein Körper zu erkennen ist. Im Hintergrund ist eine weiblicheRobo­ters­timme zu hören. Desweitern ist eine geheimnisvoll­e…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents