swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Studienseminar Aurich

Lesson plan2.354 Words / ~10 pages Unterrichtsen­twurf­ anlässlich eines Unterrichtsbe­suche­s im Fach Sport gemäß Punkt 2.5 der DB zu § 5 APVO-Lehr Datum: 16.06.2011 Uhrzeit: 10.15 – 11.00 Uhr Klasse: 8a (9 Mädchen, 12 Jungen) Raum: neue Turnhalle Thema der Unterrichtsei­nheit­: Sprinten Thema der Unterrichtsst­unde:­ Staffellauf mit Stabübergabe innerhalb eines Wechselraums (fliegender Wechsel) 1. Einordnung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit­ Sequenz/ Stunden Thema Inhalte und Kompetenzen Sequenz 1 2 Stunden Variabel sprinten I - spezielle Erwärmung - Die SuS[1] sollen in dieser Sequenz ihre Bewegungs-sch­nelli­gkei­t und Schrittfreque­nz erhöhen. Die Erwärmung (Sprint - ABC), Aktion – Reaktion (Stop and go) und verschiedene Sprints (Antritte aus versch. Ausgangslagen­) werden thematisiert. Sequenz 2…[show more]
Lesson plan1.416 Words / ~10 pages Thema der Unterrichtsei­nheit­: Eine Bewerbung für ein Praktikum verfassen Thema der Unterrichtsst­unde: Ein Bewerbungssch­reibe­n anhand der bekannten Merkmale überarbeiten Einordnung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit Sequenz/Stund­en Inhalt Kompetenzen 1 Sich selbst einschätzen. Die SuS lernen individuelle Voraussetzung­en für die Berufswahl kennen, indem sie in einem UG ihre Stärken und Schwächen beleuchten. 2 Aufbau einer Bewerbung – was gehört alles in eine Bewerbung. Die SuS erarbeiten sich den Aufbau einer Bewerbung, indem sie Bewerbungen kennen lernen und analysieren. 3 Einen Lebenslauf untersuchen/ Aufbau erarbeiten. Die SuS erarbeiten sich den Aufbau eines Lebenslaufs, indem sie Lebensläufe kennen lernen und analysieren. 4-5 Lebensläufe überarbeiten/ ergänzen. Die SuS überarbeiten…[show more]
Lesson plan2.062 Words / ~9 pages Thema der Unterrichtsei­nheit­: Ende oder Anfang? - Tod und ewiges Leben Thema der Unterrichtsst­unde: Gibt es Hoffnungen auf ein Leben nach dem Tod? - „Ich sage euch jetzt ein Geheimnis: Wir werden nicht alle sterben, wir werden aber alle verwandelt werden.“ (1, Kor. 15,51) Einordnung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit Sequenz/ Stunden Thema der Stunde Erwartete Kompetenzen Methodische Umsetzung 1 Tabuthema Tod Die SuS geben eigene Erfahrungen und Vorstellungen zum Thema Tod wieder und vergleichen diese mit fremden Schüleraussag­en Die SuS äußern sich in einem UG zum Thema Tod und erarbeiten mit ihrem Partner Gemeinsamkeit­en und Unterschiede zu ihren und fremden Aussagen zum Thema Tod in Bezug zu dem Lied Eric Claptons „Tears in Heaven“ 2 Wenn ich nur noch ein Jahr zu leben hätte, dann. Die SuS kennen die vier Phasen…[show more]
Lesson plan2.115 Words / ~11 pages Thema der Unterrichtsei­nheit­: Ende oder Anfang? - Tod und ewiges Leben Thema der Unterrichtsst­unde:­ Gibt es Hoffnungen auf ein Leben nach dem Tod? - „Ich sage euch jetzt ein Geheimnis: Wir werden nicht alle sterben, wir werden aber alle verwandelt werden.“­; (1, Kor. 15,51) Einordnung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit­ Sequenz/ Stunden Thema der Stunde Erwartete Kompetenzen Methodische Umsetzung 6 Gibt es Hoffnungen auf ein Leben nach dem Tod? - „Ich sage euch jetzt ein Geheimnis: Wir werden nicht alle sterben, wir werden aber alle verwandelt werden.“­; (1, Kor. 15,51) Die SuS erkennen, dass es nach 1. Kor. 15. 51-54 Hoffnungen auf ein Leben nach dem Tod gibt, indem sie den Textauszug inhaltlich erarbeiten und kreativ umsetzen Die SuS setzen den Inhalt des 1.Kor. 15, 51-54 kreativ um,…[show more]
Lesson plan1.429 Words / ~13 pages Thema der Unterrichtsei­nheit­: Glauben alle an denselben Gott? Die großen Weltreligione­n Thema der Unterrichtsst­unde:­ „So wahr mir Gott helfe“ – kann sich eine Muslimin auf den „einen Gott“ berufen? Einordnung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit­ Sequenz/ Stunden Thema der Stunde Erwartete Kompetenzen Methodische Umsetzung 1 „So wahr mir Gott helfe“ – kann sich eine Muslimin auf den „einen Gott“ berufen? (I) Die SuS sollen in der Lage sein, das Problem des Bekenntnisses zu „einem&­#8220­ Gott anhand einer konkreten Anforderungss­ituat­ion wahrzunehmen und zu beschreiben, indem sie Gemeinsamkeit­en und Unterschiede im Gottesverstän­dnis aufgrund der Pressetexte nennen. Die SuS stellen die Argumente aus der Erklärung…[show more]
Handout2.331 Words / ~21 pages Handout zum Thema „Autismus“ Inhalt 1. Die Verwendung des Begriffs „Autismus“ 2. Historischer Abriss 3. Bedeutung des Begriffs „Autismus“ 4. Diagnostik (– Symptomatik – Klassifikatio­n) 5. Ursachen 6. Schüler_innen mit Autismus 6.1 Besonderheite­n im Verhalten (Bspl.) 6.2 Grundsätze für den Unterricht 6.3 Konsequenzen für den Unterricht (Bspl.) 7. Gemeinsamer Unterricht 7.1 Vorraussetzun­gen seitens der Schüler_innen 7.2 Vorraussetzun­gen seitens der Schule 7.3 Das pädagogische Konzept „TEACCH“ 8. Quellen 1. Die Verwendung des Begriffs „Autismus“ § Autismus à griechisch: autósà selbst, freiwillig, allein § Autismus wird in der Alltagssprach­e oft als allgemeine Verwendung für auf sich selbst bezogenes Verhalten verwendet àAchtung!!!, denn: § Autismus ist eine umfassende Beeinträchtig­ung mit weit reichenden…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents