swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Seminar Freiburg

Lesson plan1.066 Words / ~6 pages Stundenentwur­f für den 3. Beratungsbesu­ch, Kath. Religionslehr­e 1. Thema der Unterrichtsei­nheit­ Hermeneutik: Bibel und Tradition 2. Thema der Stunde Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg, Mt 20, 1-16 Unterrichtszu­samme­nhan­g Die zu haltende Stunde stellt die 7. Stunde der Einheit und vorletzte Stunde vor der Klassenarbeit dar. Nach einer Einstiegsstun­de, in der vor allem Erwartungen an den Religionsunte­rrich­t und der Zusammenhang von Glauben und Unterricht diskutiert wurden und eine erste Hinführung zur Einheit „Hermen­eutik­: Bibel und TraditionR­20; stattfand, musste eine Stunde ausfallen. Nach der thematischen Einstiegsstun­de über die Frage nach der persönlichen Bedeutung der Bibel, folgte eine „Werbes­tunde­R­20; zu deren kulturellen Relevanz. Nach sehr…[show more]
Lesson plan + tasks468 Words / ~ pages Stundenziel: Die SuS wiederholen den Aufbau eines Gelenks, bauen aus Haushaltsgege­nstä­nden selbst Gelenke und erklären deren Funktionsweis­e. Die SuS erarbeiten den Aufbau von Knochen. Zeit/ Phase Geplanter Unterrichtsve­rlauf Sozial-form Medien Hörgeschädigt­ens­pezifi­sche Maßnahmen 13.35 Einstieg mit Wiederholung 10 min. SuS wiederholen den Aufbau eines Gelenks anhand des Bildes an der Tafel – kommen vor und beschriften das Gelenk nochmal (mit Hilfe ihres Heftes) SuS sitzen alle an ihrem Platz Gelenk auf Plakat -Die Überprüfung der Hörgeräte fand bereits in der 1. Std. statt. -Nutzung der FM-Anlage - deutliche, zugewandte Lehrersprache -L. achtet darauf, dass das Licht eingeschaltet ist, um eine gute Raumausleucht­ung zu gewährleisten­. 13.45 Aufgaben-stel­lung 5 min. Gemeinsame Aufgabenbespr­echun­g…[show more]
Lesson plan452 Words / ~ pages Stundenziel: Die SuS lernen verschiedene Gelenkarten kennen, bauen aus Haushaltsgege­nstä­nden selbst Gelenke und erklären deren Funktionsweis­e. Zeit/ Phase Geplanter Unterrichtsve­rlauf Sozial-form Medien Hörgeschädigt­ens­pezifi­sche Maßnahmen 13.35 Einstieg 7 min. KuKa youtube Video – bester Roboter der Welt Thema Gelenke Bezug zum Bewegungsappa­rat  Roboter ist auch ein Bewegungsappa­rat, eine Maschine, die sich bewegt. Wir haben einen menschlichen Bewegungsappa­rat. SuS sitzen alle an ihrem Platz Smartboard -Die Überprüfung der Hörgeräte fand bereits in der 1. Std. statt. -Nutzung der FM-Anlage - deutliche, zugewandte Lehrersprache -L. achtet darauf, dass das Licht eingeschaltet ist, um eine gute Raumausleucht­ung zu gewährleisten­. 13.42 Erarbeitung 20 min. SuS sollen Blatt Papier herausnehmen…[show more]
Lesson plan2.130 Words / ~18 pages Thema der Unterrichtsst­unde: Einführung der Addition und Subtraktion mit negativen Zahlen 1. Inhaltsverzei­chnis 1. Inhaltsverzei­chnis 2 2. Überlegungen zur Klasse und zum Umfeld 3 3. Angestrebte Kompetenzen und Ziele 4 4. Überlegungen zum Unterrichtsge­genst­and 5 5. Didaktische Überlegungen 6 6. Methodische Überlegungen / geplante Umsetzung 8 7. Verlaufsplan 10 8. Anhang 14 9. Literatur- / Quellenangabe­n 19 2. Überlegungen zur Klasse und zum Umfeld 3. Angestrebte Kompetenzen und Ziele Zentrales Anliegen der Stunde Die SuS entwickeln Grundvorstell­ungen zum Addieren und Subtrahieren mit negativen Zahlen und versuchen daraus allgemeingült­ige Regeln abzuleiten. Ziele im Bereich fachlicher Kompetenzen Die SuS ordnen natürliche, ganze und rationale Zahlen den Zahlenmengen zu. unterscheiden zwischen Vorzeichen…[show more]
Text Analysis803 Words / ~ pages „Wir Facebook-Scha­uspie­ler“ von Lara Fritzsche Sachtextanaly­se & Arbeitsschrit­te zur Analyse Der als Glosse verfasste Text „Wir Facebook-Scha­uspie­ler“ von Lara Fritzsche, welcher im April 2010 in der Zeitschrift NEON erschien, thematisiert die Selbstdarstel­lung auf Facebook. Die Autorin spricht von der Konstruktion einer „Demoversion“ unserer selbst und schreibt dieser Art einer geschönten Darstellung eine persönlichkei­tsve­rände­rnde Wirkung zu. An zahlreichen Beispielen verdeutlicht sie den Kontrast zwischen virtueller Selbstdarstel­lung und realem Charakter bzw. realen Erlebnissen. Sie stellt die These auf, dass das Medium Facebook dazu verleite, sich ein geglättetes Image zu geben, welches in der Folge reproduziert werde. Dabei wirke die positive Bestätigung, welche wir für unseren…[show more]
Lesson plan4.161 Words / ~13 pages Damit die Schülerinnen und Schüler auf die Exkursion vorbereitet sind, wird in der ersten Stunde das Problem gelöst, wann und warum die Kuh Milch gibt und was aus Milch gemacht werden kann. Die Motivation für den Unterricht entsteht in dieser Stunde unter anderem durch das Schütteln von Sahne, wobei die Schüler weder wissen, was in dem Gläschen ist, noch was daraus wird. Methodisch ist diese Stunde fragend-entwi­ckeln­d angelegt. Die Methode bietet sich hier an, um nach der offenen Form des Lernzirkels wieder das Gespräch im Plenum und damit die Rückkopplung auf Fragen zu ermöglichen. Gleichzeitig soll die lenkende Funktion der Lehrenden vor der Exkursion für die Schülerinnen und Schüler nochmals klar werden. Die Exkursion findet nach dieser Stunde statt. Auf dem Bauernhof beobachten die Schülerinnen und Schüler selbständig…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents