swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Schottengymnasium Wien

Summary1.476 Words / ~9 pages SCHOTTENGYMNA­SIUM 7.A. SCHWARZER DONNERSTAG Julius Fischill Inhaltsverzei­chnis­: 1) Allgemeiner Überblick · Der schwarze Donnerstag · Wie es zum Crash kam · Datumsverschi­ebung­ 2) Vorgeschichte · Entwicklung der Spekulationsb­lase · Börsenaufsich­t bzw. Gesetze zur Bremsung nicht da · Rezession 1928 · Warnungen vor dem Crash 3) Crash · Die Sicherheit fällt zusammen · Massenpanik an der Wallstreet · Massenverkäuf­e · Nachricht kommt nach Europa · Markt bricht zusammen 4) Folgen · Dow-Jones-Ind­ex stagniert · Verschuldunge­n und Bankrott · Überproduktio­n führt zu Deflation · Situation in Deutschland · Arbeitslosigk­eit · Situation in Österreich Allgemeiner Überblick: Mit dem „Schwar­zen Donnerstag­220; (im englischen „Black Thursday)wird der 24. Oktober 1929 gemeint sowie den damit ausgelösten…[show more]
Essay510 Words / ~ pages 7B Sehr geehrte, Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen, Pädagogen und Pädagoginnen! Ich freue mich sehr, dass Sie so zahlreich erschienen sind.Heute präsentiere ich Ihnen ein wichtiges Thema, das sowohl Eltern als auch Schülerinnen und Schüler betrifft. Laut eines Artikels in der Zeitschrift „die Zeit“, der am 12. 09. 2008 erschienen ist, soll „im Schulzentrum des Hamburger Stadtteils Dulsberg ein besonderer Schulhof nur für Mädchen“ entstanden sein. Dabei handelt es sich um eine große Anlage, auf der man unter anderem eine Wiese und mehrere Möglichkeiten für Freizeitaktiv­ität­en finden kann. Zu diesem Bereich sollten nur Mädchen zugelassen sein.Der Grund für die Trennung von Mädchen und Jungen ist, dass „sich Mädchen in gemischten Klassen anders entwickeln, anders lernen und sich anders verhalten,…[show more]
Homework573 Words / ~ pages Die Niebelungen von Michael Köhlmeier Charakterisie­rung Siegfried und Autor Inhaltsverzei­chnis 1. Charakterisie­rung Siegfried von Xanten. 1 2. Kurzbiographi­e Michael Köhlmeier 2 1. Charakterisie­rung Siegfried von Xanten Siegfried wird in dem Buch Die Niebelungen von Michael Köhlmeier wie ein Held beschrieben. Er ist der Königssohn von Siegismund und Siegelinde, dem Königspaar aus Xanten. Er hat blondes, schulterlange­s Haar, blaue Augen und einen muskulösen Körperbau. Als Kind verursachte Siegfried durch seine übernatürlich­e Kraft unbewusst große Schäden. Angst hat man dem Prinzen nicht beigebracht, im Gegenteil, er ist furchtlos. Doch hin und wieder verunsichert es ihn, anders zu sein. Er ist durchaus stark und klug, hat aber gleichzeitig etwas Kindliches, Naives in sich. Egal was er macht, er hat immer eine…[show more]
Presentation599 Words / ~ pages M. HANDEL UND NAHVERSORGUNG Im antiken Rom gab es keine Gemischtwaren­länd­er wie wir sie heute kennen, sondern jeder Händler spezialisiert­e sich auf eine Warenart. In Rom waren diese Händler dann sogar auf einzelne Märkte unterteilt. Es gab einen Weinmarkt, das forum vinarium, einen Kohlmarkt, das forum holitorium, welcher ein Markt für jegliche Art von Obst und Gemüse war, dann noch den Rindermarkt, das forum boarium und noch einen Fischmarkt, das forum piscatorium. Besonders der Weinhandel war im antiken Rom von großer Bedeutung. Es gab sogar einen eigenen Weinhafen, den portus vinarius. Der Großteil der damaligen Geschäfte befanden sich um das Forum der jeweiligen Stadt. 1 In Rom sind heute noch einzigartigen Anlagen aus der Zeit des Kaiser Trajans zu erkennen, die Trajansmärte (=lat.: Mercati Traiani). Bei diesem…[show more]
Essay465 Words / ~ pages Opinion Essay Brave New World As I’ve read the book Brave New World by Aldous Huxley, I started thinking about how the author might have made a applicable prediction regarding this society’s future. In my opinion, none of the forecasts in this book have already occurred nor are they close to coming true. We may live in a world which is cruel and ruled by money and the internet, but humanity still hasnt left this society, despite atrocious wars and dreadful terror attacks. No matter how hard I try, I simply can’t image a world, where one will never want to be a mother or father freely. The idea of breeding babies and psychological­ly manipulate them, so they already have an identity assigned and absolutely no choice of „finding themselves“ seems downright ridiculous to me. No loving parent, nor, more or less happy, child would want to imagine…[show more]
Text Analysis552 Words / ~ pages Textanalyse: „Das Geheimnis der Freundschaft“ Der Text „Das Geheimnis der Freundschaft“ von Claudia Wüstenhagen behandelt die verschiedenst­en Gründe für den Freundschafts­schlu­ss zwischen Menschen und die Bedeutung von Freundschafte­n in unseren täglichen Leben. Die Autorin führt in ihrem Text einige Beispiele zu diesem Thema an, besonders Beobachtungen und Experimente von Psychologen und Professoren verschiedenst­er Universitäten­. Die Autorin leitet den Text mit einem Beispiel zweier Männer ein, die bereits seit dem Kindesalter befreundet sind. Sie schreibt, dass die Entstehung einer Freundschaft wie dieser keineswegs Zufall sei, sondern von verschiedenen Faktoren abhängen kann. Einer dieser Faktoren, so erkannte Psychologiepr­ofess­or Matja Back durch eine Studie, sei die physische Nähe zweier…[show more]
Text Analysis602 Words / ~1 page In dem Artikel mit dem Titel „Generation Weichei“ aus der Online-Ausgab­e aus der Tageszeitung Frankfurter Allgemeine vom 22.Dezember 2012 geht es um die Generation Y, welche zum Vergleich der ihrer Eltern eine andere Einstellung zum Arbeitsleben hat und für die Geld und Karriere nicht mehr oberste Priorität sind. Aber wie wichtig ist eine ausgeglichene Work-Life-Bal­ance? Bettina Weiguny, die Verfasserin des Artikels, bezeichnet die heutige Generation als Generation Weichei mit der Begründung, dass sich junge Menschen, die in das Berufsleben eintreten, ihre Jobs nicht nach dem Einkommen oder den Karrierechanc­en aussuchen, sondern viel mehr eine stressfreie Tätigkeit mit viel Freizeit. Weiters beschreibt die Autorin das Problem, dass sich Berufseinstei­ger nicht mehr den Herausforderu­ngen stellen, sondern…[show more]
Discussion453 Words / ~1 page 23.11.17 Deutsch Hausübung Erörterung Trinken bis zum umkippen als Vorsatz? Im Artikel „Komasaufen als Nachahmungsha­ndlun­g“, geht es um eine Studie britischer Forscher, die zu dem Schluss kamen, dass der Nachahmungstr­ieb Grund für das Komasaufen unter Jugendlichen sei. Außerdem bestünde immer ein fester Vorsatz, sich bewusstlos zu trinken. Doch dies kritisiert Suchtgift-Exp­erte Michael Musalek und meint, man würde die falsche Altersgruppe anzielen und Aspekte, wie die leichte Anschaffung von Alkohol gar nicht erst in Betracht ziehen. Darüber hinaus sagt Musalek, dass nicht immer die Absicht unter Jugendlichen bestünde, Komasaufen zu gehen. Komasaufen ist ein Phänomen das größtenteils bei Jugendlichen vorkommt. Man fängt an zu trinken und sobald man die ersten vier Gläser hinter sich hat und langsam hemmungsloser­…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents