swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Presentation
Biologische Waffen am Beispiel von Anthrax / Milzbrand Inhaltsverzeichnis­ 01. Einleitung 02. Was ist Milzbrand? 03. Der Erreger „Bacillus anthracis“ 04. Krankheitsverlauf bei einer Infektion 05. Verbreitung und Ursache 06. Die 3 versch. Formen des Milzbrandes und ihre Symptome
Term paper
Die Koinonia Schenutes von Atripe Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung S. 2 2. Gesellschaft und monastisches Leben in √Ągypten S. 4 2.1 Die sozialen Rahmenbedingungen in √Ągypten S. 4 2.2 Die Koinobia des Pachomios S. 6 2.3 Die Klostergemeinschaf­t Pgols S. 9 3. Die Organisation der Koinonia des
Presentation
Ruprecht-Karls-Uni­versit√§t Heidelberg Wissenschaftlich-t­heologisches Seminar Referat [m1] Thema: Gerechtigkeit ist, wenn jeder das Seine bekommt: Aristoteles WiSe 2005/2006 INHALT[m2] I. Einleitung.. 3 II. Mehrdeutigkeit der Gerechtigkeit.. 4 III. Was ist Gerechtigkeit?.
Term paper
Ruprecht-Karls- Universit√§t Heidelberg S√ľdasien Institut Abteilung Politische Wissenschaft PS: Islamistischer Terrorismus in S√ľd- und S√ľdostasien SS 2008 Dozent: Dr. Peter Lehr LTTE Terroristen oder Freiheitsk√§mpfer? Hausarbeit zum Proseminar „Islamistisc­her Terrorismus
Presentation
Die Krankheit Krebs kann Hunderte von m√∂glichen Ursachen haben. M√∂gliche Ursachen sind zum Beispiel: ¬∑ Alter: Menschen √ľber 50 Jahren sind besonders betroffen. Es gibt aber auch Krebsarten die oft bei Kindern auftreten (zB.: Leuk√§mie) ¬∑ Nahrung: stark fett- und cholesterinhaltige­ Nahrung
Notes
Literatur Barock bis Sturm und Drang 8.11.2007 BAROCK Hintergrund - erste Epoche, die ordentliche Literatur hervorgebracht hat - größtenteils in Vergessenheit geraten 1600- 1700/1720 (Gottsched 1700-1766; Versuch einer critischen Dichtkunst vor die Deutschen 1730 als Abschluss) Geschichtlicher
Term paper
Megacities und Globalcities Strukturen und Probleme urbaner Ballungsräume in der Dritten Welt Inhalt 1.      Einleitung. 3 2.      Begriffsklärung. 3 2.1.     Metropole. 3 2.2.     Megacity 6 2.3.     Globalisierung. 7 2.4.     Global City 8 3.     
Term paper
Folgeerkrankungen von Adipositas 1. Einleitung Die Verbreitung der so genannten „Zivilisatio­ns-Krankheit“­ Adipositas nimmt seit Jahren mit einer erschreckenden Geschwindigkeit zu. Auch die Zahl der j√§hrlich neu auftretenden F√§lle steigt extrem. Diese Krankheit,
Bachelor thesis
Universit√§t Heidelberg Die Flugschriften der Refomationszeit Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung. 1 2 Die Flugschrift ‚Äď Sprachliches Medium in unruhigen Zeiten. 2 2.1 Begriffserl√§uterun­g und Abgrenzung zu anderen Medien. 3 2.2 Gestalt, Text und Bilder der Flugschrift. 7 3 Die Flugschriften
Lesson plan
Unterrichtsentwurf­ im Fach Deutsch Name: Schule: Klasse: Fachleiterin: Datum und Stunde: Name der UE: „Der Sandmann“ Stundenthema: Der Sandmann als „√§u√üere Macht“ E.T.A. Hoffmann Literatur: Hoffmann, Ernst, Theodor, Amadeus, Der Sandmann, Rudolf Drux (Hrsg.),
Summary
Einf√ľhrung in das Mittelhochdeutsche­ Nach Dr. T. H. I. Einleitung 1. Grundbegriffe: Phonologie: Funktionelle Analyse der Sprachlaute Phonetik: Naturwissenschaftl­ich messbarer Sprachlaut, drei Teilbereiche (artikulatorische,­ akustische und auditive) Phonem: /xy/, Buchstabe
Term paper
Spanien in der ersten H√§lfte des 12. Jahrhunderts Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung... 2 2. Die zwei Spanien... 3 2.1 Am√©rico Castro.. 3 2.2 Claudio S√°nchez Albornoz.. 4 2.3 Ignacio Olag√ľe... 5 3. Geschichte Spaniens bis zum 12. Jahrhundert. 6 4. Entwicklung der christlichen Reiche. 6 4.1 Die
Summary
Sportwissenschafte­n - Zusammenfassung Trainingslehre 1. Allgemeine Gesetzm√§√üigkeiten des Trainings 1. Qualit√§tsgesetz Spezifische Reize bewirken spezifische Anpassungsreaktion­en 2. Hom√∂ostase und Superkompensation Gleichgewicht zwischen Leistungsniveau und Belastungsanforder­ungen
Specialised paper
Nationale Revolution in Frankreich Wurzeln und Werte der Nationalen Revolution Inhaltsverzeichnis­ Einleitung. 3 Hauptteil 4 Vorgeschichte. 4 Der Weg von der R√©publique zum Etat 4 Die Wurzeln und Werte der Nationalen Revolution. 5 Die Abrechnung mit dem „Anti-Frankr­eich“
Homework
SACHVERHALT Der Student T wohnt in einer Dachwohnung eines denkmalgesch√ľtzten­ Hauses in einem Gr√ľnderzeitviertel­. Im selben Haus wohnt die 70-j√§hrige Unternehmerwitwe O, f√ľr die T manchmal Besorgungen macht. Da in diesem Viertel aus denkmalschutzrecht­lichen Gr√ľnden keine Garagen
Protocol
Ruprecht-Karls-Uni­versit√§t Heidelberg Germanistisches Seminar Lekt√ľrekurs: Shakespeare f√ľr Germanisten Dozentin: Dr. Sandra Kluwe Protokollantin: K. S. WS 2011/12 Sitzungsprotokoll vom 16.01.2012 Zusammenfassung: Am Anfang der dritten Stunde zur Trag√∂die „King Lear“
Excursion report
Exkursionsprotokol­l Leinetal ‚Äď G√∂ttinger Wald ‚Äď Harzvorland ‚Äď Harz Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 2.0 Die Entstehung des Harzes 2.1 Der Harz im Pal√§ozoikum 2.1.1 Exkurs: Die Barrentheorie nach Ochsenius 2.1.2 Exkurs: Bartolsfelder Kliff 2.2 Das Harzgebiet in Trias und Jura
Lesson plan
1. Situationsanalyse Der Unterricht wird in einer nicht n√§her beschreibbaren 11. Klasse an einem deutschen Gymnasium stattfinden. 2. Gegenstand 2.1 Unterrichtszusamme­nhang Der Bildungsplan 2004 sieht vor, dass die Sch√ľler in Klasse 11 wesentliche epochentypische Themen und Gestaltungsmittel
Term paper
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann Nussknacker und M√§usek√∂nig - Das Wirklichkeitsm√§rch­en der Romantik und der romantische Kindheitsmythos darin. Ruprecht-Karls-Uni­versit√§t Heidelberg Institut f√ľr Bildungswissenscha­ften Seminar: Geschichte der phantastischen Kinder- und
Reflection
Klassenf√ľhrung als Qualit√§tsmerkmal von Unterricht Index 1. Einleitung_ 1 2. Hauptteil 2 2.1. Entwicklungstradit­ion des Begriffs der Klassenf√ľhrung_ 2 2.2 Kounin und Evertsons Ans√§tze zur Klassenf√ľhrung_ 3 2.3. Darstellung empirischer Befunde zur Relevanz von Lernerfolg_ 5 3. Abschlie√üende
Presentation
Liminalit√§t und Communitas Victor Turner geboren 1920 in Glasgow und gestorben 1983 in Virginia. Er war Ethnologe und ein Vertreter der symbolischen Anthropologie. Seine Hauptforschungsarb­eit leistete er in Afrika, er untersuchte Pilgerreisen in Mexiko, Brasilien und Irland. Seine bekannteste
Portfolio
Christian August Vulpius: Der R√ɬ§uberhauptmann Rinaldo Rinaldini Inhaltsverzeichnis­ A. Abstract.. 2 B. Christian August Vulpius: Lebenslauf und literarische Werke 2 B.1 Lebenslauf.. 3 B.2 Literarische Werke.. 5 C. Der R√§uberhauptmann Rinaldo Rinaldini im Kontext der Trivialliteratur
Summary
VI.2: Was versteht man unter Einstellungen und wie lassen sie sich ver√§ndern? Einstellungskompon­enten Einstellungen sind positive oder negative Bewertungen √ľber Ereignisse, Personen und Gegenst√§nde. Einstellungen bestehen aus drei Komponenten: kognitiv, affektiv und
Essay
Niederwerth Allgemeines: Der Name Niederwerth soll die Insel vom oberhalb gelegenen Oberwerth unterscheiden. Wo der Rhein wenige Km nördlich von Koblenz eine Biegung Richtung Westen vollzieht liegt die Binneninsel Niederwerth. - Sie wird zurzeit von rund 1392 Einwohnern bewohnt und ist mit
Lesson plan
Qu‚Äôest-ce que le Tiers-Etat? Was ist der dritte Stand? Abb√© Emmanuel Joseph Siey√®s (1748 ‚Äď 1836) Paris, 1789 Was ist f√ľr das Bestehen und Gedeihen einer Nation erforderlich? Am Eigeninteresse ausgerichtete Arbeiten und √∂ffentliche Funktionen. Man kann alle am Eigeninteresse ausgerichteten
Summary
Mill und Bentham: Utilitarismus Der zeitliche Rahmen befasst sich mit den beiden Hauptvertretern Bentham und Mill. Bevor ich darauf eingehen werde, möchte ich in einem ersten Schritt zuerst auf den Utilitarismus an sich zu sprechen kommen. Also eine Art allgemeine Definition inklusive
Term paper
Ruprecht-Karls-Uni­versit√§t Heidelberg Germanistisches Seminar Hauptseminar: Textgrammatik Sommersemester 2011 Abgabe: 19.06.2012 Deutsche Grammatiktheorie - ein Vergleich ausgew√§hlter Grammatikmodelle __________________­__________________­__ Inhaltsverzeichnis­
Notes
Wiener Moderne alle: Reaktion auf Urbanisierung und Gro√üstadt Wiener Moderne Gr√ľnderzeitgenera­tion (S√∂hne liberales B√ľrgertum) + Adel -> Kritik an Festhalten an √ľberkommenen Werten/ Normen, Historismus (dahinter Wunsch, sich eine kollektive Identit√§t zu schaffen in
Reflection
Vorlesung Einf√ľhrung in die Schulp√§dagogik Arbeitsblatt zur online-√úbungsphas­e Themenschwerpunkt 1 Einf√ľhrung Reflexionsaufgaben­ Erl√§utern Sie in eigenen Worten die Modellkomponenten des in der Vorlesung vorgestellten Angebots-Nutzungs-­Modells von Helmke.
Lesson plan
Ruprecht-Karls-Uni­versit√§t Heidelberg - Institut f√ľr Deutsch als Fremdsprachenphilo­logie Interpretation und Unterrichtsplanung der Kurzgeschichte: Das Brot Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 1 2. Entstehung des Werkes. 2 3. Begriffserl√§uterun­ge. 2 3.1 Kurzgeschichte.
Interpretation
Kennet euch selbst von Friedrich Gottlieb Klopstock Gedichtinterpretat­ion Inhaltsverzeichnis I.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Einleitung 1 II.¬†¬†¬†¬†¬† Hauptteil. 3 1.¬†¬†¬†¬†¬† Einordnung und Aufbau. 3 2.¬†¬†¬†¬†¬† Formale Aspekte. 3 2.1.¬†¬†¬†¬†¬† Strophenform 3 2.2.¬†¬†¬†¬†¬† Metrik. 4 3.¬†¬†¬†¬†¬†
Report
Unterrichtlicher Zusammenhang ‚ÄĘVorangegangen­e Stunde (01.02.2012): Schiller: Der Handschuh. Einstieg und offenes Ende. ‚ÄĘThema der Stunde (02.02.2012): Schiller: Der Handschuh. Das Bild der menschlichen Gesellschaft. ‚ÄĘFolgende Stunde (06.02.2012): Schiller:
Term paper
Ruprecht-Karls Universit√§t Heidelberg Seminar: Ethnologische Theorien des 20. Jahrhunderts Claude L√©vi-Strauss Wie bedeutend war die Arbeit von Claude L√©vi-Strauss √ľber den Totemismus-Begriff­? Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 2. Das Leben und seine Werke 3. Die Geschichte des
Term paper
Eine philologische Analyse und eine literargeschichtli­che Analyse des Liedes 51 1.) Einleitung In dieser Hausarbeit wird das Lied 51 Nemet frowe disen kranz , welches sich in dem Buch ,Leich, Lieder, Sangspr√ľche‚Äė befindet und von Walther von der Vogelweide geschrieben wurde, genauer
Interpretation
PS Medi√§vistik: Iwein 14.11.2011 Dr. Schneider S. B. Die von Hugo Kuhn begr√ľndete Doppelwegstruktur hat das Strukturverst√§­ndnis des Artusro­mans revolutioniert und wurde zu einem allgemeinen Konsens, was den Aufbau der Artusepik be­trifft. Vie­le namhafte Germanisten
Term paper
1. Problemstellu­ng Ludwig Wittgenstein hat in seiner kurzen Schaffensperiode ein umf√§ngliches Werk kreiert. Seine aus Einzelparagraphen bestehenden Gedanken-Sammlunge­n widmen sich prim√§r der Problematik eines kaum zu erfassenden Ph√§nomens: der Sprache. Dabei
Discussion
√úberlegungen zur einer Fiskalunion Di­e vorliegende Abhandlung hat das Thema Fiskalpolitik der Europ√§ischen Union zum Gegenstand der kritischen Auseinandersetzung­. Es gilt zu kl√§ren, inwiefern man davon sprechen kann, dass in diesem Zusammenhan­g der Weg zu einer
Essay
Bachmann √ľber Callas Die vorliegenden Abhandlung hat das Thema Ingeborg Bachmann √ľber Maria Callas zum Gegenstand der Untersuchung. Dahinter verbirgt sich folgender Vorgang: Eine bekannte deutschsprachige Lyrikerin kommenti­ert eine der bedeutendsten Operns√§ngerinnen
Presentation
Minderheitenpoliti­k und Minderheitenschutz in der EU und der UNO 1. Einleitung Die vorliegende Abhand­lung hat die Minderheitenpoliti­k der Europ√§ischen Union und der Vereinten Nationen zum Gegenstand der Untersuchung. Ihr Ziel ist der Schutz von Minderheiten. Zu diesem
Presentation
Referat: √úberset­zen von Werbetexten Die Internationalisier­ung der unternehmerischen Aktivit√§ten gewinnt an Bedeutung wegen der weltwirtschaftlich­en Integration (Globalisierung). Durch steigende Exportanteile und die Gr√ľndung von ausl√§ndischen Unternehmensnieder­lassungen
Term paper
Analyse und Interpretation The Deserted Village - Oliver Goldsmith Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 2 2. Historische Kontextualisierung­. 2 3. Struktur 6 4. Haltung, Semantik und Interesse des Autors 9 5. Rezeptionsgeschich­te & Interpretationsans­√§tze. 16 6. Literatur
Excursion report
Exkursion: Fr√ľhling im Kraichgau (19.4.2015) Die Exkursion begann im Ort Steinsfurt, in der N√§he von Sinsheim. Die Gegend ist haupts√§chlich von fruchtbaren L√∂ss-Lehm-B√∂den charakterisiert. Dieses Lockergestein entstand in den Kalkzeiten und wurde vom Wind aus dem Kalkbett des Rheingraben





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents