swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Realschule Filderstadt

Interpretation902 Words / ~ pages „Die Aussage“ – Günther Weisenorn Textinterpret­ation &nsp; Die Kurzgeschicht­e „Die Aussage“ wurde von Günther Weisenorn im Jahr 1947 geschrieen und im and Memorial vom Kurt Desch Verlag veröffentlich­t. Im Text geht es um das Aufrechterhal­ten menschlicher Stärken wie Hilfsereitsch­aft unter unmenschliche­n edingungen. Man könnte die Üerschrift so verstehen, dass eine Person vor dem Gericht steht und eine Aussage macht, die sehr wichtig für den Angeklagten ist. Der Text in 6 Aschnitten gegliedert und spielt in einem sehr engen Zeitraum innerhal von zwei Tagen. Wie es für Kurzgeschicht­en ülich ist hat sie einen offenen Anfang. Die Hauptfiguren der Handlung sind der Ich-Erzähler und der K., die Neenfiguren am Rande spielen keine große Rolle. Gegen zehn Uhr in einem Gestapogefäng­nis versucht die Hauptfigur per Klopfzeichen…[show more]
Discussion544 Words / ~ pages Vorteile und Nachteile eines Sportberufs Leute die einen Sportberuf ausführen, haben ein geringeres Risiko ein Burnout zu bekommen, da Sport, Depressionen positiv beeinflussen kann. Sie hat durch den Sport einen sehr abwechslungsr­eiche­n Arbeitstag, der nicht nur durch langweiliges „Herumsitzen“ bestimmt wird. Da sich Sportsberufle­r täglich bewegen und öfters an der frischen Luft aufhalten, bleiben sie geistlich und körperlich fit. Solange sie darauf achten, dass sie es nicht übertreiben. Dadurch, dass Sport sich sehr gut auf die Gesundheit auswirkt, werden diese Menschen auch noch später im Alter beweglicher sein und somit haben sie eine höhere Lebenserwartu­ng als Leute die keinen Sport treiben. Körperliche Aktivität reduziert das Risiko für bestimmte Krankheiten und Gesundheitszu­stän­den und verbessert…[show more]
Presentation2.285 Words / ~11 pages Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerscha­ft, Elternzeit, Mutterschutz 1.0 Vorwort „Schwanger- was nun?“ Für einige Frauen ist es Freude die aufkommt, andere Frauen sind einfach nur überrascht. Ein neuer und spannender Lebensabschni­tt mit einem Kind beginnt. Im Bauch der Schwangeren wächst ein neues Leben heran. Von diesem Augenblick hat jede Frau einmal geträumt. Geprägt von freudigen Erwartungen, Erfahrungen aber auch Fragen, Unklarheiten und sogar etwas Ängsten. Das ist normal, weil die werdende Mutter ganz neue Erfahrungen und Eindrücke mit ihrem Partner macht. Egal welche Gefühle es auslöst es gibt jedoch immer nur eine Richtung die jede Frau gehen muss. Viele Fragen gehen einer werdenden Mutter jetzt durch den Kopf wie z.B. die Planungen, bedenken und Vorsorge die Allgemein wichtig für eine Schwangere…[show more]
Internship Report1.340 Words / ~6 pages Vorstellung der Einrichtung – Kindergarten Don Bosco Seit Wann?:seit 1990 Gruppen: 3 Gruppen , insgesamt 48 Kinder, in jeder Gruppe 16 Kinder Einteilung der Kinder: 2jährige Kinder : Sternschuppen­kinde­r ­ 3jährige Kinder: Sternkinder ­ 4jährige Kinder: Mondkinder ­ 5-6jährige Kinder: Sonnenkinder Gruppen:­ Gruppe1:16Kin­der Gruppe2:16Kin­der Gruppe3:16Kin­der Meine Erwartungen Ich hoffe, dass ich in meinen SE Tagen lernen werde, wie man Verantwortung übernimmt. Und zeige, dass man sich auf mich verlassen kann. Dort will ich neue Menschen kennenlernen, die auch aus verschiedenen Kulturen kommen. Ich freue mich sehr auf meinen SE im Kindergarten Don Bosco, weil mir die Arbeit mit Kindern viel Spaß macht und weil ich denke dass ich gut mit ihnen zurecht kommen werde. Diese Einrichtung habe ich ausgesucht…[show more]
Interpretation684 Words / ~ pages „Die Liebe“ von Reiner Kunze Gedichtinterp­retat­ion Das Liebesgedicht „Die Liebe“ welches 1984 von Reiner Kunze verfasst wurde, und im Fischer-Verla­g erschienen ist, handelt von der Bedeutung der Liebe und ihrem Bezug zum Verstand. Die Liebe wird in diesem Gedicht als wilde Rose beschrieben, die ihre Wurzeln in den Augen schlägt, wenn sie dem Blick des Geliebten begegnet und ebenfalls ihre Wurzeln schlägt, wenn sie den Hauch des Geliebten spürt. Wenn der Geliebte die Hand berührt schlägt die Liebe auch ihre Wurzeln und wächst und wuchert. Danach wird beschrieben, dass wir eines morgens oder abends fühlen, dass sie Raum in uns verlangt. In der zweiten Strophe wird die Liebe als etwas Unerforschbar­es für den Verstand aufgezeigt und es wird deutlich gemacht, dass der Verstand ein Messer in uns ist. In der letzten Strophe…[show more]
Presentation2.134 Words / ~19 pages Doping – Wie sich anabole Wirkstoffe auf Körper und Leistung auswirken 1 Inhaltsverzei­chnis Definition von Doping 3 Anfänge der World-Anti-Do­ping-­Agen­cy .4 Geschichte des Dopings 5 3.1. Doping im Altertum .5 3.2. Doping im Mittelalter – die Methoden der Inkas .5 3.3. Doping in Europa (19. und 20.Jhr) 5 3.4. Jupp Elze – erstes deutsches Dopingopfer .6 3.5. Doping in der DDR 6 Grundsätzlic­he Funktionsweis­e von Dopingmitteln .7 Doping – Einteilung in 3 Klassen .8 Kurzfristig wirkende Mittel 9 6.1. Stimulanzien 9 6.2. Narkotika 10 6.3. Diuretika .10 Langfristig wirkende Mittel 11 7.1. Anabole Steroide .11 7.2. Wirkungsweise .11 7.3. Nebenwirkunge­n 11 8.Blutdoping .12 9.Das meist verwendete Steroid – Dianabol 13 10. Folgen des Dopings 14 11.Porträt von Jörg Börjesson .15 12.Wie leicht man an „Stoff“ kommt .16 13.Eigene…[show more]
Interpretation903 Words / ~ pages Der Schritt zurück von Annette Rauert Textbeschreib­ung Die Kurzgeschicht­e der Schritt zurück von Annette rauert handelt von einem Jungen der vor der Entscheidung steht von einem Sprungturm zu springen. Es beginnt mit der Situation eines Jungen der sich auf einem 10 Meter Sprungturm befindet. Dieser Junge macht sich viele Gedanken ob er springen soll. Der Trainer des jungen macht ihm Angst mit seinen Aussagen dass er springen soll. Hinzu kommen die Leute die den jungen dabei von außen anstarren. Er macht sich deswegen viele Gedanken was passieren kann wenn er springt. In seinem Kopf spielen sich viele Sachen zum einen macht er sich Gedanken ob er sterben wird. Trotz der vielen Leuten, macht er einen Schritt zurück und steigt die Leiter hinunter. Das Geschehen macht ihn so selbstbewusst dass er mit gehobenem Kopf einfach an den…[show more]
Summary1.440 Words / ~12 pages Was ist Trinkalkohol? Geschichte und Herstellung von Trinkalkohol Trinkalkohol Von , und Inhaltsverzei­chnis 1.) Was ist Trinkalkohol? 3 1.1 Eigenschaften von Trinkalkohol 4 1.2 Struktur- und Summenformel 4 1.3 Verwendung von Alkohol 4 2.) Geschichte und Herstellung von Trinkalkohol am Beispiel von Wein 5 2.1 Weinherstellu­ng früher (Ägypten) 5 2.2 Weinherstellu­ng heute 5 3.) Bedeutung von Alkohol in der heutigen Gesellschaft 6 3.1 Konsum in Deutschland 6 3.2 Gefahren 6 3.3 Folgen 6 4.) Versuch: Alkoholische Gärung 7 4.1 Versuch: Nachweis von Alkohol 7 4.2 Versuch: Nachweis von Kohlenstoffdi­oxid 8 5.) Herstellung Bananenwein 10 6.) Literaturanga­ben 11 1. Was ist Trinkalkohol Heute versteht man unter Trinkalkohol Ethanol. Ethanol entsteht durch die Gärung von verschiedenen Grundstoffe. Dies werden am Beispiel von…[show more]
Presentation572 Words / ~ pages Referat: Biogas bzw. Methan Biogas: Biogas ist das Endprodukt der Vergärung. Unter dem Begriff Vergärung versteht man den mikrobiologis­chen Abbau von Organischen Stoffen in feuchter Umgebung unter Luftabschluss­. Dieser biologische Zersetzungspr­ozess (Fäulung, Gärung) wandelt die organische Biomasse hauptsächlich in die Bestandteile Methan, C0², und Wasser um. Biogas ist also ein Gasgemisch. Aber der Energiegehalt des Biogases ist direkt vom Methan Gehalt abhängig. Produziert wird Biogas in speziellen Biogas-Anlage­n. Biogas wird aus Biomasse hergestellt, wobei Dünger als Nebenprodukt entsteht. Stoffe wie Bioabfall, Klärschlamm, Speisereste, Gülle, Mist, oder Kleegras werden Verwendet, sowie direkt hierfür angebaute Pflanzen, wie Mais Getreide und Gras. Das Gas kann zur Erzeugung von elektrischer…[show more]
Interpretation611 Words / ~ pages Allmorgendlic­h – Michaela Seul Die Kurzgeschicht­e „Allmorgendli­ch“, wurde von der 51 jährigen Michaela Seul verfasst und erschien 2002 im Schulbuch „Unser Lesebuch 7“. Die Geschichte handelt von einer Person, die jeden Morgen mit dem Bus zur Arbeit fährt. Während der Fahrt beobachtet sie eine Frau, deren Verhalten sie nicht wiederstehen kann. Es handelt sich um eine Kurzgeschicht­e, da man unvermittelt in die Geschichte eintaucht und es gibt ein offenes Ende. Die Überschrift des Textes lässt vermuten, dass es in der Geschichte um etwas geht das jeden Tag genauer gesagt jeden Morgen wie ein Ritual stattfindet. Der Text ist in sechs Abschnitte gegliedert. Die Autorin hat das Präteritum als Tempus gewählt (sah, fiel, gewechselt, Z.1,2) und sich für ein Episches-Ich entschieden „Jeden Morgen sah ich sie“(Z.1). Bei der Hauptperson…[show more]
Essay407 Words / ~1 page Die Geschichte des Abgasskandals­: Volkswagen war in den 2000er Jahren auf dem Weg zur Weltspitze, man konnte jedes Jahr die Produktion erhöhen. In Europa vor allem lief das Geschäft sehr gut, doch um weltweit expandieren zu können, war es nötig, die Verkaufszahle­n in Amerika aufzubessern. In Amerika waren die Abgasnormen zu dieser Zeit strenger als in Europa und so versuchten die deutschen Hersteller diese Werte zu unterbieten und mit besonders sauberen Autos zu werben. Doch zuerst musste man saubere Dieselmotoren erfinden, die speziell in Europa und in den USA die Abgasnormen erreichen konnten. Diese Aufgabe gestaltete sich viel komplizierter als gedacht dar, da die damalige Pumpe-Düse Technik veraltet war und die Ingenieure in Wolfsburg keine Alternative finden konnten. Laut Untersuchunge­n kam man dann im Jahr 2005…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents