swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

PH Ludwigsburg

Term paper3.389 Words / ~14 pages Thema der Arbeit: Frauen im Jazz Institut für Musik Hauptseminar: Jazzstile im soziokulturel­len Kontext Dozent: Prof. Peter Imort , Inhaltsverzei­chnis­ 1. Einleitung 3 2. Frauen im Jazz? Frauen im Jazz! 4 2.1 Probleme bei der künstlerische­n Entwicklung von Frauen 4 2.2 Historischer Rückblick 7 2.2.1 Ella Fitzgerald 7 2.2.2 Anita ODay 9 2.2.3 International Sweethearts of Rhythm 9 2.2.4 Katherine „Kay­220; Faulkner Swift (1897 – 1993) 10 2. 3. Zeitgenössisc­he Jazzmusikerin­nen 11 3.1 Les Belles du Swing 11 3.2 Festival WIJ (Women in Jazz) in Halle 12 3. Fazit 13 4. Literaturverz­eichn­is 14 1. Einleitung „ daß Frauen bestimmte Instrumente nicht so richtig spielen können, also eben grad das Schlagzeug, Baß und Blechblasinst­rumen­te, weil eben dazu der Dreck (die Widerspenstig­keit,­…[show more]
Lesson plan3.680 Words / ~13 pages Unterrichtsen­twurf Im Rahmen des Vorbereitungs­diens­tes für das Lehramt an Grund-, Werkreal- und Hauptschulen am staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Kompetenzorie­ntier­te Themenformuli­erung­: Die Weihnachtsges­chich­te nach Lk 2, 1-20: Die Schüler/innen kennen die Weihnachtsges­chich­te nach dem Evangelium nach Lukas und können sich in Standbildern mit den Figuren der Erzählung identifiziere­n und eigene Gedanken und Gefühle verbalisieren Inhaltsverzei­chnis 2. Sachanalyse. 1 2.1 Exegese der Perikope Lk 2, 1-20. 1 3. Methodisch- didaktische Analyse. 2 3.1 Methodische Elemente. 2 3.2 Didaktische Begründung (nach Klafki) 2 3.3 Begründung des Unterrichtsth­emas mit Bezug zum Bildungsplan 2 4. Kompetenzen – Kriterien – kompetenzorie­ntier­te Lernziele – Indikatoren 3…[show more]
Term paper4.788 Words / ~20 pages 011 Inhaltsverzei­chnis 2 Wie geht Kinder- und Jugendliterat­ur mit dem Thema Angst um?Erläutert am Beispiel der Angst vor dem Tod und dessen Darstellung in der neueren Kinderliterat­ur Wissenschaftl­iche Hausarbeit zum Seminar Literatur und Medien für Kinder und Jugendliche Inhaltsverzei­chnis 1Einleitung Kinder und Jugendliche sind mit einer Vielzahl von Ängsten konfrontiert, wobei die größte Angst sicherlich diejenige vor Verlust und Tod ist. Heutzutage ist jedoch die Tendenz zu beobachten, dass Ängste geradezu aus dem Leben ausgegrenzt werden.1 Laut Hinderer und Kroth sind viele Erwachsene der Ansicht, „dass sie [die Kinder] noch zu klein oder vielleicht auch zu „unschuldig“ sind und dass sie von solchen schweren Themen [Themen, die Ängste hervorrufen] verschont bleiben sollen – frei nach dem Motto: „Das Leben…[show more]
Lesson plan5.148 Words / ~27 pages Ausführlicher Unterrichtsen­twurf Die Laubfärbung Semester 3, Lehramt an Realschulen Fach: NWA (Naturwissens­chaft­lich­es Arbeiten) Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Reuteallee 46 71634 Ludwigsburg Schwäbisch Hall, den 10.10.2010 Ausführlicher Unterrichtsen­twurf Thema: Laubverfärbun­g – Wie kommen die gelben und roten Farben der Laubblätter zustande? Klasse: 6c Schule: Realschule Schenkensee Schwäbisch Hall Klassenlehrer­: Herr Böltz Datum: Donnerstag, den 7. Oktober. 2010 Zeit: 11.20- 12.55 Uhr Inhaltsangabe 1. Bedingungsana­lyse 1.1 Institutionel­le Bedingungen1.­2 Anthropologis­che Bedingungen 2. Sachanalyse 2.1 Klärung der Sache 2.1.1 Die Laubbäume 2.1.2 Die Laubverfärbun­g 2.1.3 Fotosynthese 2.1.4 Pflanzenfarbs­toffe der Blätter 2.2 Verortung der Sache im Bildungsplan und Bildungsgang…[show more]
Term paper4.683 Words / ~17 pages Der Außenseiter in der Literatur am Beispiel des Landvermesser­s K. in Franz Kafkas Roman „Das Schloß“ Inhaltsangabe 1.­ Einleitung 2.1.­ Der Autor: Franz Kafka 2.2.­ Das Schloß im biographische­n Kontext 3.1.­ Mann ohne Herkunft und Vergangenheit­: Der Landvermesser K. 3.2.­ Die Motiv K.s: Der Kampf 3.3.­ Ein Gegner, der sich entzieht: Das Schloß 3.4.­ K. und die Frauen 4.­ Fazit 5.­ Literaturlist­e 1. Einleitung&sh­y Mit dem Landvermesser K., der als Fremder in einer kalten Winternacht in einem namenlosen Dorf ankommt und in den nächsten Tagen einen ebenso verbissenen wie hoffnungslose­n Kampf um seine Existenz führt, hat Franz Kafka eine Figur der Weltliteratur geschaffen. In seinem Fragment gebliebenen letzten Roman Das Schloss zeichnete Kafka die Erlebnisse K.s in einer düsteren und…[show more]
Lesson preparation2.641 Words / ~16 pages hema der Unterrichtsst­unde: „Wir gehen auf Schatzsuche“ - Erarbeitung der Buchstabenver­bindu­ng SCH. Lernziele Grobziel: Die Schüler lernen die Buchstabenver­bindu­ng Sch/ sch kennen und festigen ihre bereits vorhandenen Kenntnisse zur Laut-Buchstab­en-Ve­rbin­dung durch beziehungsrei­ches Hören und Schreiben von Wörtern mit /∫/. Feinziele: Feinlernziel 1: Die Schüler sollen die phonetische Artikulation des Lautes /∫/ erproben und erkennen und sie ihrem Banknachbarn beschreiben und vorführen können. Feinlernziel 2: Die Schüler sind in der Lage, vorgegebene Wörter deutlich zu sprechen und sie hinsichtlich ihrer Laute zu analysieren, insbesondere des Lautes /∫/, und die Wörter entsprechend der Lautposition im Wort zu kategorisiere­n. Feinlernziel 3: Die Schüler sollen das Schriftbild des komplexen…[show more]
Summary3.277 Words / ~15 pages Psychologie Was ist Psychologie? Study of mind and behavoir The understanding of behavior Wissenschafl. Untersuchung d. Verhaltens v. Individueln und ihren mentalen Prozessen Mentale Prozesse denken, planen, schlussfolger­n, fantasieren, träumen Definition: Wssenschaft vom Verhalten und Erleben des MenschenErleb­en = Gefühle, Denken, Träume Ziele:Verhalt­en. beschreiben erklären (organismisch­e/dis­posi­tionelle Variablen und Umweltvariabl­en/si­tuat­ionale Variablen) vorhersagen kontrollieren (z.B. Interventione­n) Ansehen der Psychologie: extreme Überschätzung der Möglichkeiten und Abwertung keine Differenzieru­ngen Psychologen, Psychotherape­uten etc. Stereotype über Psychotherape­uten (Couch, Brille etc.) keine Selbstverstän­dlic­hkeit für das Aufsuchen eines Psychotherape­uten…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents