swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Paris-Lodron-UniversitÀt Salzburg
Presentation
Eine schwierige Hochzeit: Die Zusammenlegung der Gemeinden St. Johann Markt und Land im Jahr 1936 von Mag. m. m. Die Gemeindegrenzen der heutigen Stadt „St. Johann im Pongau“ sind erst knapp 70 Jahre alt. Die Menschen in St. Johann wissen wenig ĂŒber die ehemalige Teilung in eine Marktgemeinde
Term paper
Seminar: Aktuelle Themen der betriebswirtschaft­lichen Steuerlehre und Rechnungslegung Thema: Wechsel der Gewinnermittlungsa­rt von§ 4 Abs. 3 zu§ 4 Abs. 1 EStG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung. 1 2. Mögliche Ursachen fĂŒr einen Wechsel 2 2.1 Überschreiten der Grenzen. 2 2.2 Freiwilliger
Notes
Lehrer erforschen ihren Unterricht Unterrichtsentwick­lung und –Evaluation durch Aktionsforschung KAPITEL: AKTIONSFORSCHUNG UND SCHULENTWICKLUNG Generell: es werden durch zwei Beispiel Unterschiede und Gemeinsamkeiten von „unterrichts­bezogener“ Aktionsforschung
Term paper
UniversitĂ€t Salzburg - Institut fĂŒr Politikwissenschaf­t SEMINAR: GASP mit Schwerpunkt Lateinamerika und AKP-LĂ€nder Der Handel mit Konfliktdiamanten in Angola und Sierra Leone im Licht der EU und des Kimberley Prozesses Inhaltsverzeichnis­: 1. Einleitung: 2 1. 2 1.2. Literarischer
Term paper
UniversitĂ€t Salzburg Fachbereich Politikwissenschaf­ten und Soziologie Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaft­en PS: EinfĂŒhrung in das Studium der Soziologie und wissenschaftliche Arbeitstechniken LV- Nummer. 122210 – WS 2009/10 LV-Leiter: Ass. Prof. Dr. Wolfgang
Lesson plan
PARIS LODRON UNIVERSITÄT SALZBURG FACHBEREICH FÜR INSTITUT FÜR LEHRERINNEN- UND LEHRER-BILDUNG EinfĂŒhrungsphase (HAK/HAS Hallein) Kommentierte Planung Kristina Karl (0720715) Schriftliche Ausarbeitung im Rahmen der Lehrveranstaltung »Schulpraktikum EinfĂŒhrungsphase (Gruppe D: GS/Polit.Bildg.)«
Summary
EinfĂŒhrung Kognitive Psychologie = eine Methode, deren Ziel es ist, menschliche Kognition zu verstehen durch das studieren bzw. beobachten von Verhalten. Es geht um interne Prozesse wie Aufkerksamkeit, Wahrnehmung, Lernen, Erinnerung, Sprache Problemlösung, Schlussfolgerung und Denken.
Notes
Zusammenfassung VO Kriminalsoziologie­ LV- Leitung: DrDr. Nikolaus Dimmel Kriminalsoziologie­ Die Kriminalsoziologie­ versteht sich als sog. „Bindestrich­“-Soziologie­, die sich aus der allgemeinen Soziologie, Soziologie sozialer Kontrolle, Kriminologie
Term paper
Change Management und Widerstand Proseminararbeit: Organisation, Personal und Management LV-Leiterin: Dr. U. L. 19.05.2010 Inhalt 1. Grundlagen zum Change Management 2 1.1 Definition. 2 1.2 Die historische Entwicklung des Change Managements. 2 2. Methoden fĂŒr Change Management 2 2.1 Stufe
Term paper
Der Beruf des Fitnessökonomen Studienarbeit An der FakultĂ€t fĂŒr Sport- und Eventmanagement der PrivatuniversitĂ€t Schloss Seeburg EinfĂŒhrung in das Studium des Sport- und Eventmanagements, BAC, 1 Semester Eingereicht bei: Eingereicht von: Aufgabenstellung: 1. Beschreiben Sie bitte ein TĂ€tigkeitsfeld
Summary
Die Soziologie des Kaffees – Übersetzung aus Giddens Die Welt trinkt um die 2,25 Millionen Tassen Kaffee pro Tag – die vereinigten Staaten trinken allein rund 1/5 davon. Kaffeetrinken ist eine kulturelle Festigung, das genauso viel ĂŒber uns sagt wie ĂŒber die Bohne selbst. GrundsĂ€tzlich
Summary
Zusammenfassung Atteslangder, P. (2006). Methoden der empirischen Sozialforschung (11. Aufl.). Berlin: Schmidt. Kapitel 3: BEOBACHTUNG BEOBACHTUNG IN DER SOZIALFORSCHUNG Unter Beobachtung wird das systematische Erfassen, Festhalten und deuten sinnlich wahrnehmbaren Verhaltens zum Zeitpunkt
Summary
Steiner, G. (2007). Lernen. 20 Szenarien aus dem Alltag (4. Aufl.). Bern: Huber. Zusammenfasssung der Szenarien 1,2 & 4-10 Inhaltsverzeichnis 1. Angst vor weißen Kitteln – Klassisches Konditionieren. 2 2. Ein gelernter Herzinfarkt? – Das Problem der Extinktion. 5 4. Ein unordentliches
Examination questions
PĂ€dagogische Beratung und Intervention 1. Was versteht man unter Beratung? Eine freiwillige, eher kurzfristige soziale Interaktion zwischen mindestens 2 Personen (Berater u. Klient) Ziel: Entscheidungs- und Handlungssicherhei­t zur BewĂ€ltigung von aktuellen Problem zu erhöhen. →
Examination questions
PĂ€dagogische Diagnostik projektive Tests: Grundidee in eigenen Worten formulieren ñ Menschen besitzen Vorstellungen, Ideen, ., diese sind miteinander assoziiert und bilden somit ein System (= Persönlichkeitsstr­uktur). ñ Bei projektiven Tests werden schwach strukturierte Stimuli geboten,
Term paper
Semesterarbeit in der Lehrveranstal­tung Behinderteni und Multikulturel­le Erziehung Integration von Kindern mit ADHS Inhaltsverzeic­hnis 1. Vorwort 3 2. Einleitung. 4 3. Allgemeine Informationen. 4 3.1. Was ist ADHS? 4 3.2.
Examination questions
Soziologie - PrĂŒfungsfragen 30. 06. 2011 1) symb interakt: ist eine sozialpsychologisc­he Perspektive, die besonders fĂŒr soziologische Fragestellungen relevant ist. Betrachtet weder soz. noch psych. Perspektive sondern die Interaktion zwischen Menschen. a) ideen: interaktion bedeutet
Summary
Theorien der Politikwissenschaf­t Schimmelfennig: Internationale Politik Die vier großen Theorien, grob zusammengefasst: 1. Realismus 2. Institutionalismus 3. Liberalismus 4. Konstruktivismus 1.) REALISMUS Im realistischen Modell interagieren in der internatonalen Politik egoistisch-zweckra­tionale
Summary
Zusammenfassung „Deutsche Syntax“ v. Pittner & Berman, narr StudienbĂŒcher 1 EinfĂŒhrung Die Grammatik einer Sprache umfasst folgende Komponenten: Phonologie (Lautinventar) Morphologie (Flexion, Beugung von Wörtern) Syntax Semantik (Bedeutung von Wörtern, SĂ€tzen, Satzteilen,.)
Notes
Anatomie und Physiologie der Pflanzen Der Kormophyt (=Sprosspflanze) à alle landlebenden Pflanzen von den Farnen aufwÀrts Spermatophyten (=Samenpflanzen) à Verbreitung durch Wind, Insekten, Vögel,.. Mit diesem Bauplan Anpassung an alle LebensrÀume möglich Anatomie und Physiologie der Organe
Notes
EUMETAZOA (= GEWEBSTIERE) Besitzen Epithelien = Deckgewebe, grenzt Tiere nach außen ab; wird aus Ektoderm gebildet à Epidermis (einschichtig) beim Menschen mehrschichtig Sie haben Kontaktzonen auf der Oberseite; Material (basale Matrix Bsp.: Kollagen) wird ins Innere transportiert; das Material
Notes
VL 1: EinfĂŒhrung und allgemeine Prinzipien Entropie: Maß fĂŒr die Unordnung in einem System; vergrĂ¶ĂŸert sich durch spontane ZustandsĂ€nderung Enthalpie: Funktion der Thermodynamik; Die freie Reaktionsenthalpie­ (ΔG = ΔH – TΔS Ă  Reaktionsenthalpie­ – Temperatur
Summary
Kapitel 1 Gliederung der Erziehungswissensc­haft (Gudjons) Wissenschaftschara­kter vom Begriff Erziehungswissensc­haft seit 1. Weltkrieg, stĂ€rker aber in 60 und 70er Jahren. Bis dahin eher als PĂ€dagogik bezeichnet, mit Erziehungspraxis gleichgesetzt. VerhĂ€ltnis von wissenschaftlicher­
Term paper
UniversitĂ€t Salzburg - Naturwissenschaftl­iche FakultĂ€t Skipisten in den Kalkalpen Mehr als ein Ă€sthetisches Problem? ÜBERSICHT 1. Einleitung 2. Pistenerschließung 3. Pistenpflege Winter 3.1. Mechanische PrĂ€parierung 3.2. PistenprĂ€parierung mit Kunstschnee 3.3. Technische
Summary
Fachgeschichte der Neueren deutschen Literaturwissensch­aft Erfindung der Germanistik vor rund 200 Jahren (Als Sprach- und Literaturwissensch­aft). Erste ForschungsbemĂŒhung­en, erste Einrichtungen und LehrstĂŒhle an UniversitĂ€ten erst im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts.
Term paper
Zur Darstellung nonverbaler Kommunikation in Heinrich Bölls Der blasse Hund UniversitĂ€t Salzburg Fachbereich Germanistik Wintersemester 2009/2010 SE Darstellung nonverbaler Kommunikation LV-Leiter: Prof. Andreas Weiss S. S. eingereicht im MĂ€rz 2010 INHALTSVERZEICHNIS­ Einleitung.
Examination questions
Grundlagen der Evaluation WS 2011/2012 1. Geben Sie eine Umschreibung des Begriffs „Evaluation&­#8220;. Welchen Stellenwert hat „Forschung&#­8220; im Konzept von Evaluation? Geben Sie Beispiele fĂŒr typische Evaluationsfragest­ellungen in Abgrenzung von Forschungsfragen.
Summary
PĂ€dagogische Theorien des Lernens (M Göhlich, C Wulf und J Zirfas) Text 1: PĂ€dagogische ZugĂ€nge zum Lernen 1. Eine Einleitung: · Lernen ist lebenswichtig (gilt fĂŒr alle Lebewesen, insbesondere fĂŒr den Menschen) · Lernen ist Voraussetzung fĂŒr das menschliche Überleben Ă  Lernen = pĂ€dagogisches Interesse
Summary
- Situiertes Lernen ist ein sozialer Prozess: o Makroebene: EinflĂŒsse der jeweiligen Kultur spĂŒrbar o Mikroebene: hier sind individuelle Wissenskonstruktio­nen mit jenen d. Lehrenden u. Mitlernenden in Einklang zu bringen - Situiertes Lernen ist die liberalste Variante des Konstruktivismus:
Summary
G.Bodemann Klassische Lerntheorien Kap 5. Soziales Lernen Albert Bandura und Julian Rotter sin die VĂ€ter der sozialen Lerntheorien und des Begriffs Modelllernen. Theorie von Rotter: Er verbindet die behavioristischen und die kognitiven Elemente undinitiiert die kognitive Wende. Es spielen
Summary
The four cornerstones of survey research Inhaltsverzeichnis 1. Specifikation => KonstruktvaliditĂ€t 1 2. Coverage (=Erhebungsumfang) 2 3. Sampling. 3 4. Response. 4 5. Measurement (=Messung) 5 Untersuchung (Survey) = Informationssammlu­ng aus einer Stichprobe. Sie kann als eine Erforschungsstrate­gie
Handout
Vom S-R zum System-Modell menschlichen Verhaltens (Reinecker & Gmelch) PĂ€dag. Diagnostik Modelle von Verhaltensanalysen­: Vom S-R zum System-Modell menschlichen Verhaltens Diagnostik = die Beschreibung und ErklĂ€rung von Ereignissen Klassische (Eigenschafts-) Diagnostik
Term paper
Zwangsheirat II Zwangsheirat Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis II 1 Begriffsdefinition­en 1 1.1 Zwangsehe/Zwangsve­rheiratung und Arrangierte Ehe 1 2 GrĂŒnde fĂŒr eine Zwangsheirat 2 3 Die Macht der Familie – Blutrache und Ehrenmord 3 3.1 Was können wir in Österreich dagegen
Examination questions
Fragenkatalog fĂŒr die offenen Fragen VO Soziale und emotionale Entwicklung Sommersemester 2012 Beschreiben Sie ImitationsfĂ€higke­iten, die bei Neugeborenen beobachtet werden konnten ! Soziales Verhalten wird durch die Anwesenheit einer anderen Person ausgelöst
Term paper
Paris-Lodron-Unive­rsitĂ€t Salzburg Wintersemester 2011/2012 Das Leben der Handwerker im Mittelalter a) Inhaltsverzeichnis­ 2. Einleitung 2 3. Die Zunft – Merkmale des alten Handwerks 3 4. Bader und Barbiere 6 4.1. Zunft und Ausbildung 6 4.2. Arbeit der Bader und Barbiere 7 5. 9 6.
Examination questions
In folgender Zusammenschrift findest du einen Überblick ĂŒber den Klausurstoff. Dieser soll beim Wiederholen helfen, ist jedoch nicht vollstĂ€ndig!! Evaluatiuon ist die Bewertung, Beurteilung, Begleitung und festsetzen des Wertes einer Sache. Valere kommt von gĂŒltig sein. Systematische
Examination questions
PĂ€dagogische Psychologie PrĂŒfungsfragen + Ausarbeitung 1. Üben ist eine alltĂ€gliche Handlung fĂŒr jeden Musiker. Was bedeutet „ĂŒben“­? Grenzen Sie den Begriff von den Begriffen „lernen̶­0; und „lehren̶­0; ab. ErklĂ€ren Sie psychologische und hirnphysiologische­
Homework
Frauenbilder der Jahrhundertwende Misogynie in Arthur Schnitzlers Lieutenant Gustl Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Weibliche Figuren in Lieutenant Gustl 2.1 Familienangehörige 2.2 Steffi, die Geliebte 2.3 ehemalige Liebeleien 2.4 Flirts und Fantasien 2.5 Erinnerungen an sexuelle Erlebnisse
Specialised paper
UniversitĂ€t Salzburg UE: Academic Research Skills and Techniques in Literary Studies Fachbereich Anglistik WS 2013 ­ Role of the Husband John in Gilman’s The Yellow Wallpaper” and His Influence on the Protagonists Illness Whe­n
Homework
LV-Nr. 481.005 SS 10 Leichtathletische Bewegungsformen II LV-Leiter: Mag. Wilhelm Kuhn InterfakultĂ­€rer Fachbereich Sport- und Bewegungswissensch­aft / USI UniversitĂ€t Salzburg ­ Unterrichtsplanu fĂŒr das Fach Bewegung und Sport Thema:
Interpretation
Eine Liebesgeschi­chte – Siegfried Lenz: Siegfried Lenz beschreibt in seiner Kurzgeschichte Eine Liebesgeschichte , die etwas gewöhnungsbedĂŒrf­tige Entstehung einer neuen Liebe zweier Menschen einfacher Herkunft. Der Schriftsteller stellt, wie auch in vielen anderen
Term paper
PS Politische Entwicklungen und Sozialbewegungen in der italienischen Zeitgeschichte SoSe 2009 Der schwarze Terror in Italien A. L. , ID 0821512 Der schwarze Terror in Italien Entstehung und HintergrĂŒnde [5. Oktober] [SoSe2009] eingereicht bei: Grazia Prontera, Ao.Univ.-Prof. Lehrveranstaltungs­nummer





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents