swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Otto-Hahn-Gymnasium Nagold

Presentation596 Words / ~6 pages 1. Der Kreis? Was ist ein Kreis? Die Menge aller Punkte P, die von einem festen Punkt M die gleiche Entfernung r haben, bilden einen Kreis oder genauer eine Kreislinie mit dem Mittelpunkt M und dem Radius r. Für einen Kreis gelten folgende Formeln: Der Flächeninhalt ist gleich A ist die Fläche des Kreises; r ist der Radius Der Kreisumfang ist gleich U ist der Umfang des Kreises; π ist die Kreiszahl Diese Formeln kann man zur Berechnung des Radius nach r auflösen: oder Die Kreiszahl π: Das Symbol π ist der kleine griechische Buchstabe Pi. Er wird in der Mathematik auch Kreiszahl genannt und ist eine mathematische Konstante. π gehört zu den irrationalen Zahlen, d.h. sie ist nicht periodisch und auch nicht abbrechend. Die Darstellung ist unendlich lang. Bei den ersten 100 Nachkommastel­len in der Dezimalbruche­ntwic­klun­g ist keine…[show more]
Portfolio4.517 Words / ~15 pages Seine Streben nach Geld zwang ihn durch Europa und den USA zu reisen. Seine Schulausbildu­ng schloss er im Jahre 1974 am Beloit College ab. Schon zu jener Zeit verfasste er Kurzgeschicht­en, die er in verschiedenen amerikanische­n Zeitungen veröffentlich­te. Unter Anderem wurde er auch durch seine Jugendromane zu einem berühmten Schriftstelle­r in den Vereinigten Staaten. Nach dem Erfolg der Verfilmung der „Welle“ erhielt er von einem Verlag den Auftrag, eine Romanfassung nach dem vorliegenden Text- und Filmmaterial zu schreiben. Dieser Roman erschien dann 1981 unter dem Titel „The Wave“ bei Delacorte Press in New York. Einige seiner anderen bekannten Jungendromane sind die Bücher „Boot Camp“ und „Ich knall euch ab“, die ihn auch in Deutschland publik machten. Mit diesen Büchern hatte er sich das Ziel gesetzt die Urteilskraft…[show more]
Interpretation909 Words / ~ pages Die Auseinanderse­tzung zwischen Staat und Kirche 1880 - Ein Spiel ? Die Primärquelle ,, Zwischen Berlin und Rom, welche 1875 in dem satirischen Wochenblatt ,,Kladderatat­sch veröffentlich­t worden ist, kritisiert den prekären Kulturkampf zwischen den Katholiken und der Reichsregieru­ng mit der Intention, die links orientierten Leser zum Nachdenken anzuregen. Die Glaubwürdigke­it dieser Quelle ist in Frage zu stellen, da eine Karikatur stets subjektiv ist. Die Karikatur thematisiert den Kulturkampf und den daraus entstehenden Folgen für Staat und Kirche. Beschreibung Der Titel ,, Zwischen Rom und Berlin sagt aus, dass folgende Karikatur das Verhältnis zwischen den Regierungen von Deutschland und Italien darstellt. Der Zusatzkomment­ar ist : ,,Der letzte Zug war mir allerdings unangenehm; aber die Partie ist deshalb…[show more]
Text Analysis628 Words / ~ pages Analyse und Interpretatio­n: „Heimkehr“ (Franz Kafka) Der tschechisch-d­eutsc­he Schriftstelle­r Franz Kafka, dessen berühmteste Werke „Das Urteil“, „Die Verwandlung“ und „Der Process“ sind, schrieb 1920 eine Parabel, die von einem heimkehrenden Sohn erzählt der sich nicht überwinden kann, Kontakt mit seiner Familie aufzunehmen. Ihr Titel lautet „Heimkehr“ und sie wurde 1936 von Max Brod, einem engen Freund Kafkas, gegen dessen Willen veröffentlich­t. Der Sohn eines Landwirtes kehrt zu dem Hof seines Vaters zurück und betrachtet ihn (Z. 1-12). Er sieht “altes, unbrauchbares Gerät“ (Z.3), das ausdrückt, dass der Hof heruntergekom­men aussieht. Der Sohn stellt sich viele Fragen, zum Beispiel, wer auf ihn in der Küche warten würde. (Z. 8f) Diese inneren Farben drücken auf der einen Seite Unsicherheit aus, er weiß…[show more]
Interpretation1.251 Words / ~2 pages „Im Westen nichts Neues“ (Erich Maria Remarque) – Interpretatio­n „Gasangriff“ (Kap.4): Der Roman „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque erschien 1929 und handelt vom Leben des jungen Mannes Paul Bäumer im 1. Weltkrieg an der Front. Dieser sieht das Soldatenleben zuerst als ein Abenteuer, muss aber bald feststellen, dass der Krieg das Grausamste ist, was er je in seinem Leben erfahren wird. Remarque will mit seinem Antikriegsrom­an auf den Horror des Kriegs aufmerksam machen, weshalb er immer wieder einzelne Angriffe und deren Folgen im Detail schildert. So wird Bäumers Kompanie im vierten Kapitel beispielsweis­e von einem plötzlichen Angriff überrascht, bei dem auch Giftgas eingesetzt wird. Bäumer schildert in diesem Kapitel sowohl die Grausamkeiten des Kriegs als auch deren (physische und psychische) Folgen…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents