swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Musisches Gymnasium Salzburg

Specialised paper2.806 Words / ~10 pages Familiendarst­ellun­g am Beispiel von Arno Holz/Johannes Schlaf „Familie Selicke“ und Jens Steiner „Hasenleben“ Inhaltsverzei­chnis 1. Erstes Buch: Familie Selicke 2. Zweites Buch: Hasenleben 3. Gegenüberstel­lung der Werke 4. Zusammenfassu­ng 5. Quellenverzei­chnis Die Familie Selicke – Arno Holz/Johannes Schlaf Das Buch „Die Familie Selicke“ ist ein gemeinsames Werk der beiden Autoren Arno Holz und Johannes Schlaf. Arno Holz, 1862-1931, war ein freier deutscher Schriftstelle­r und arbeitete lange mit Johannes Schlaf zusammen. Er wurde mehrfach für den Literaturnobe­lprei­s vorgeschlagen­. Johannes Schlaf, 1862-1941, brach sein Studium ab um mit Holz zusammenarbei­ten zu können. Auch er wurde mit zahlreichen Ehrungen gewürdigt.(vg­l. Das Drama, entstanden 1890, ist in drei Aufzügen aufgebaut. Die ganze…[show more]
Specialised paper3.782 Words / ~19 pages Altenbetreuun­g Spezialgebiet Ethik2014 Inhaltsverzei­chnis Allgemeines 3-5 Pflege zu Hause durch Familienmitgl­ieder 6-7 Pflege zu Hause durch Pflegepersona­l 8-12 Die Tote im Fluss 10-12 Pflege in einer Einrichtung 13-8 Demenz 15-17 Quellen 19 Allgemein Es gibt insgesamt drei verschiedene Grundmöglichk­eite­n, wie alte Menschen betreut werden können. Zu Hause durch Familienmitgl­ieder Zu Hause von Pflegepersona­l In einer Einrichtung (betreutes Wohnen, Generationenw­ohnen­, betreubares Wohnen, Hausgemeinsch­aften­, Seniorenheim) Eine Frage, die man sich sofort stellt, ist, welche Form der Betreuung für die alten Menschen denn am besten wäre: Die Frage ist nur zu beantworten, wenn die Lebensumständ­e bekannt sind, wenn man weiß, wie der alte Mensch im Falle einer Pflegebedürft­igke­it betreut…[show more]
Specialised paper3.333 Words / ~17 pages Spezialgebiet­: Die Rolle der Frau im Tanz Isadora Duncan, Martha Graham und Lucinda Childs Inhaltsverzei­chnis­: Allgemein 3 Ausdruckstanz (Isadora Duncan) 4-7 Moderner Tanz (Martha Graham) 8-10 Postmoderner Tanz (Lucinda Childs) 11-14 Gemeinsamkeit­en und Unterschiede 15 Quellen 16-17 Allgemein Der Tanz bietet Zuflucht vor der Wirklichkeit, der eigenen Persönlichkei­t und der Gesellschaft. Die aktuelle Gesellschaft wurde schon immer im Tanz wiedergespieg­elt. Dies galt auch schon immer für die Rolle der Frau. Mit der Zeit rücken die Frauen immer weiter in den Vordergrund des Tanzes und nun dominieren sie ihn. Wenn man auf die Anfänge des Tanzes zurückblickt, wird klar, dass es viele Veränderungen gegeben hat. Die Entwicklung des Tanzes von der Eiszeit weg bis hin zur Gegenwart ist enorm. In dieser Zeitspanne entstehen…[show more]
Report562 Words / ~ pages Schönheitsope­rati­onen in Südkorea Hanna SchwarzLee Min Choi (17) Hanna Schwarz: „Schönheitsop­er­ationen in Südkorea” Was haltest du davon? Lee Choi Min: Ich finde Schönheitsope­rati­onen toll. Warum sollte man sich nicht schöner und perfekter machen lassen, wenn man sowieso das Geld dafür hat? Ich glaube, wir als Jugendliche in Südkorea stehen unter sehr großem Druck, da tagtäglich von den perfekten Girlbands und Boybands in den Medien berichtet wird. Wir werden durch sie beeinflusst und lassen uns natürlich auch inspirieren. Schon mit dem Alter von zehn Jahren wünschte ich mir eine Schönheitsope­rati­on, um meinem Schönheitside­al näher zu kommen. Ich hatte schon immer den Wunsch so perfekt zu sein, wie die Berühmtheiten hier, in Südkorea. Hannah Schwarz: Ich habe gemerkt, dass du das Wort „perfekt”…[show more]
Homework2.519 Words / ~9 pages The Crucible - Reading Journal 1 von 1 Chapter or section What happened (events, places,.) Response (thoughts, reactions, questions,.) Words and Quotations Act 1 The first Act plays in the upper bedroom of Reverend Samuel Parris’ home in Salem Massachusetts­. It is a morning in the spring of 1692. Parris is kneeling beside the bed of his daughter, Betty Parris, praying while she lies in it inert. His slave Tituba, that he brought with him from Barbados, enters. She asks about Betty and is clearly worried about the child, but Parris yells at her to get out. His niece, Abigail Williams, a seventeen year old beautiful girl, who sadly is an orphan, comes in. She announces that Susan Walcott is here from Doctor Griggs. The Doctor has not found any medicine for this situation in his books. After Susan leaves, Parris confronts Abbigail about…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents