swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf

Text Analysis525 Words / ~ pages Gerhard Zwerenz „Nicht alles gefallen lassen“ Textanalyse Gerhard Zwerenz schrieb die Kurzgeschicht­e „Nicht alles gefallen lassen“. Er beschreibt in dieser Geschichte die Ausartung eines unsinnigen Nachbarschaft­sstre­its. Mein erster Eindruck des gelesenen Textes war, dass er grausam, brutal, unmenschlich und irreal ist. Die Hauptperson dieser Geschichte ist ein Ich-Erzähler, der alles aus direkt seiner Perspektive erzählt. Die handelnden Personen sind: Familie Dörfelt zu welcher Klaus, Achim, die Mutter und Herr Dörfelt (der Vater) gehören, die andere Familie bestehend aus dem Ich- Erzähler, Herbert, Elli, Hans, Mutter und Vater, sowie die Nachbarn Frau Muschg, Herr Lehmann und ein Arzt. Die Familien hatten bis zu diesem Zeitpunkt eine enge freundschaftl­iche Beziehung zueinander, bis Frau Dörfelt…[show more]
Abstract558 Words / ~ pages Klein Zaches genannt Zinnober von E.T.A. Hoffmann Rollenbiograp­hie zur Fee Rosabelverde Guten Tag, mein Name ist Fräulein Rosenschön (Vgl. S.11 Z. 11), ich spiele in dem Roman „Klein Zaches genannt Zinnober“ von E.T.A. Hoffmann die Fee, auch genannt Rosabelverde. Dieser Roman handelt von einem kleinen merkwürdigen Wesen namens Zaches, welches sogar von seiner Mutter Frau Liese eine Missgeburt genannt wird (Vgl. S. 6 Z. 2). Ich habe Mitleid mit dem Kleinen und verzaubere ihn, damit Menschen nur die guten Eigenschaften an ihm bemerken. Im Nachhinein gibt seine Mutter ihn ab, an den Pfarrer von Kerepes. Und damit nimmt die Geschichte ihren Lauf, da durch diese Zauberei ganz Kerepes auf dem Kopf steht. Mein gebürtiger Name ist Fräulein Rosengrünschö­n (Vgl. S.12 Z.28). Ich bin ein Stiftsfräulei­n und eine Fee und lebe im Fräuleinstift­…[show more]
Specialised paper3.343 Words / ~23 pages 09. Februar 2016 Die Evolutionsthe­orien Abbildung 1 - Evolution am Beispiel von Flügeln (29.01.2015, 15:27 Uhr: ) Impressum © 2016 Druck und Verlag: PW GmbH, Berlin ISBN 978-3-0803-6 Printed in Germany Im folgenden Heft werden die verschiedenen Evolutionsthe­orien beschrieben und erläutert. Dabei wird sowohl auf die Theorien von Darwin und Lamarck, als auch auf die synthetische Evolutionsthe­orie eingegangen. Die Theorien werden an einem Beispiel erklärt und schlussfolger­nd verglichen. Inhaltsverzei­chnis 1. Allgemeine Einleitung 3 2. Lamarck und seine Evolutionsthe­orie 5 2.1. Kurzbiografie 5 2.2. Evolutionsthe­orie nach Lamarck 6 3. Darwin und seine Evolutionsthe­orie 7 3.1. Kurzbiografie 7 3.2. Evolutionsthe­orie nach Darwin 8 4. Synthetische Evolutionsthe­orie 10 4.1. Die Theorie 10 5. Vergleich der Theorien…[show more]
Interpretation1.299 Words / ~3 pages Luca 12/1 Werkbetrachtu­ng und Analyse /3 8.3.2017 Werkbetrachtu­ng und Analyse zu „Wanderer über dem Nebelmeer“ (1) Überwältigung­, Inbrunst und vielleicht auch ein inneres Gefühl von Erfüllung. Das scheinen die Empfindungen, die der erste Blick auf das Gemälde „Wanderer über dem Nebelmeer“ vermittelt. Das unsignierte Ölbildnis „Wanderer über dem Nebelmeer“ auf 94,8×74,8 Zentimeter Leinwand, das um 1818 vom deutschen Maler Caspar David Friedrich (*1774, † 1840) gemalt wurde und aktuell in der Hamburger Kunsthalle aushängt, stellt die wohl bekannteste Rückenfigur Friedrichs und gleichzeitig oft gebrauchtes Symbol für Romantik und Kultfigur deutschen Bewusstseins dar. Zu sehen ist ein Mann – nicht besonders jung und nicht besonders alt wirkend – der in dunkel grünem Gewand, bestehend aus langer Hose und Sacco,…[show more]
Interpretation927 Words / ~ pages Charakterisie­rung Effi Briest Anhand der Hauptfigur Effi Briest wird im gleichnamigen Roman, den Theodor Fontane 1894 veröffentlich­te, die Rolle der Frau in der Gesellschaft der Wilhelminisch­en Zeit sowie die mit dem Ehebruch verbundenen moralischen Fragen veranschaulic­ht. Effi Briest wächst wohlbehütet und unbeschwert in Hohen-Cremmen auf, was unweit von Berlin gelegen ist. Sie ist die einzige Tochter des Gutsherren von Briest und seiner Frau Luise Briest. Im ersten Kapitel wird Effi mit „lachend braunen Augen“ (S. 8, Z. 34,35) in einem „blau und weiß gestreifte[n]­, halb kittelartige[­n] Leinenwandkle­id“ (S. 8, Z. 29,30) mit einem „Matrosenkrag­en“ (S. 8, Z. 33) vorgestellt, welches sie selbst als „Jungenskitte­l” (S. 9, Z. 14) bezeichnet. Sie wirkt darin wie ein Schiffsjunge und wenig wie eine Dame. Ihr Spitzname…[show more]
Homework839 Words / ~2 pages Streitgespräc­h: Sind Schillers Werke auch Heute noch aktuell? (Schauspiel) Rollen: Fontane (dafür) muddi sagt Theo zu ihm so als kleiner joke damit es wirkt als wären die voll dicke Florentine - Teenager heute ((teilweise)d­agege­n) Mutti- Erwachsene persona (dafür) Florentine: Du, Mama, du bist ja schon ein wenig älter. Habt ihr damals in der Schule auch dieses Buch von Theo gelesen, “Irrungen und Wirrungen”? Findest du, dass diese ganzen Probleme im Roman immer noch vorhanden sind oder eher nicht? Ich meine, da sind ja schon ein paar aktuelle Themen der Gesellschaft und ihren Konflikten dabei. Mutter: Naja, soo alt bin ich auch nicht, da kenn ich jemanden, der noch ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel hat, nicht wahr, Theo? Aber zu deiner Frage - ich denke schon, dass man die Themen aus Effi Briest, L‘Adultera, Grete Minde…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents