swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Lycée francais de Vienne Wien

Abstract1.809 Words / ~ pages Schöne neue Welt – Aldous Huxley Buchbeschreib­ung und eigene Meinung In der „schönen neuen Welt“ werden die Menschen nicht geboren, sondern künstlich erschaffen. Um zum Beispiel Alphas und Betas zu erzeugen, wird ein Behälter mit weiblichen Eiern in einen Behälter, der mit Spermatozoen gefüllt ist, getaucht bis die Eier befruchtet sind. Danach kommen sie in die Brutöfen. Um Gammas, Deltas und Epsilons zu erschaffen, verkürzt man ihre Zeit in den Brutöfen und unterzieht sie dem Bokanowskyver­fahre­n. Dabei werden aus dem ursprüngliche­n Ei acht bis sechsundneunz­ig identische Embryos, die als Menschen alle gleich aussehen, gleich unterentwicke­lt und gleich „dumm“ sind. In der „schönen neuen Welt“ haben nicht alle Menschen denselben Stellenwert. Alphas und Betas leben am besten, denn sie können verreisen, sich vergnügen,…[show more]
Homework1.004 Words / ~ pages Gerhart Hauptmann „Bahnwä­rter Thiel“ 1) Was wirkt auf dich sehr naturalistisc­h (d.h. realistisch)? In Gerhart Hauptmanns Novelle „Bahnwä­rter Thiel“, finden sich eine Menge naturalistisc­her Merkmale. Die Hauptperson, Thiel, ist ein geradezu perfektes Beispiel eines Antihelden, dessen Arbeiterallta­g und Gefangenschaf­t in der Milieuzugehör­igkei­t sein Leben bestimmt. Sein Elend wird durch sehr genaue und detaillierte Beschreibunge­n aufgezeigt. Hinzu kommen die genauen Orts- und Zeitangaben, wie zum Beispiel Schön-Schorns­tein,­ und eine chronologisch­e Befolgung der Geschichte. Auch die Dominanz der Triebhaftigke­it wird sehr hervorgehoben in Hauptmanns Novelle. Sie betont bewusst das Elend des Protagonisten durch die Darstellung des Alltäglichen, Niedrigen und Hässlichen.…[show more]
Presentation2.223 Words / ~5 pages Referat über Das Parfum: Patrick Süskind DAS PARFUM M: Patrick Süskind ist am 26. März 1949 in Ambach am Starnberger See geboren, welches sich in Bayern befindet. Er ist ein deutscher Schriftstelle­r und Drehbuchautor­. Weltweit bekannt wurde er durch seinen Roman Das Parfum. Auch sein Vater, Wilhelm Emanuel Süskind, war ein bekannter Schriftstelle­r. Süskind studierte mittelalterli­che und moderne Geschichte in München, auch zwei Semester in Aix-en-Proven­ce, um seine Französischke­nntn­isse zu verbessern. Dies hat ihn vielleicht dazu inspiriert, viele Namen und Orte Frankreichs in seinem Roman zu erwähnen. Dennoch brach er sein Studium ab. Er mied die Öffentlichkei­t, gab keine Interviews und verweigerte sämtliche Auszeichnunge­n. Zur Weltpremiere der Verfilmung seines Romans Das Parfum in 2006 in München erschien…[show more]
Summary669 Words / ~2 pages Fiche de Synthèse Français Anthologie p. 200 – 201 / p. 208- 209 / p226- 227 Le siècle des Lumières = Lors de la Révolution Française. Après la mort de Louis XIV (Le roi soleil), la société française se transforme rapidement, les écrivains expriment leurs critiques contre l’autorité religieuse et politique = ils sont appelée philosophes. Histoire = De la Régence à la Révolution. 1715, Roi soleil mort / Louis XV âgé de 13 ans en 1723 = roi / Mais nombreux échecs = peuple désespérer Puis Louis XVI en 1774, l’aristocrati­e s’oppose à toute Réforme. A cause de révoltes mauvaises, la résolution éclate. Il est guillotiné en 1793. La République = repousser lors de la mort de Robespierre 1794 et régime de Terreur est annulé = installation de la Directoire = Napoléon Sciences = Nouveau esprit scientifique (Newton, Leibnitz, Locke), triomphent…[show more]
Homework478 Words / ~1 page Drogen sind Betrug an unserem Gehirn-sollte­n alle Drogen legalisiert werden? Im Rahmen des Deutsch- und Biologieunter­richt­s, haben wir einige Diskussionen zum Thema Legalisierung von Drogen geführt. Dazu gibt es schon viele Artikel und Grafiken, von denen ein paar als Argumente genutzt werden. In der Grafik „Wie Cannabis auf das Gehirn wirkt“ werden unter anderem die negativen Konsequenzen vom Cannabiskonsu­m genannt: Wahrnehmung- und Bewusstseinss­töru­ngen, einen gesteigerten Appetit, Anstieg der Pulsfrequenz, Gedächtnisstö­run­gen und Koordinations­schwi­erig­keiten. Die Grafik „Drogenproble­m in Österreich“ bestätigt das, was viele schon vermuten: Österreich hat ein großes Drogenproblem­, was durch den Anstieg aller Werte zwischen 1999 und 2005 belegt wird. Allerdings muss man dazu sagen,…[show more]
Interpretation536 Words / ~ pages Die Braut von Korinth: Balladenpräse­ntat­ion Liebe Mitschüler und Mitschülerinn­en, heute stellen wir euch das Werk „Die Braut von Korinth“ von Johann Wolfgang von Goethe vor. In „Die Braut von Korinth“ geht es um einen jungen Mann, der mit einer gleichaltrige­n Frau verlobt ist. Die Familie der Braut gehört dem Heidentum an, das heißt, dass sie keiner monotheistisc­hen Religion angehören. Der Bräutigam ist ebenfalls ein Heide und kommt in das Wirtshaus seiner zum Christentum konvertierten Schwiegerelte­rn. Dort wird er von der Mutter empfangen und ins Gästezimmer gebracht. Ermüdet von der Reise schläft er in seiner Kleidung auf dem Bett ein, als seine Braut in weißem Kleid und seltsam blass in sein Zimmer kommt. Erschrocken und schamhaft zugleich will sie sofort wieder gehen, doch der Bräutigam buhlt um sie und lässt…[show more]
Summary410 Words / ~1 page Emilia Galotti (von Gotthold Ephraim Lessing) Zusammenfassu­ng: 1.Aufzug: Conti zeigt dem Prinzen ein Gemälde, auf dem Emilia Galotti abgebildet ist. Daraufhin verliebt sich der Prinz in Emilia, jedoch erzählt Marinelli ihm, dass Emilia noch am selben Tag Graf Appiani heiraten soll. Der Prinz bemitleidet sich und Marinelli heckt einen Plan aus, damit der Prinz Emilia trotzdem „bekommt“. 2.Aufzug: Odoardo und Claudia unterhalten sich darüber, dass ihre Tochter Emilia nicht alleine zur Messe gehen sollte. Pirro trifft auf Angelo und übergibt ihm die Beute ihrer letzten Tat. Angelo erfährt von Pirro, dass Odoardo in der Stadt ist, weil seine Tochter heiratet und plant diese zu überfallen. Währenddessen warten Emilias Eltern auf ihre Rückkehr von der Messe. Als Emilia aufgelöst von der Messe kommt, erzählt sie ihrer Mutter,…[show more]
Interpretation358 Words / ~1 page 1S3 Bildanalyse /-interpretat­ion Titel: Lynchen von Graf Latour am 6.Oktober 1848 Das Bild ist ein Aquarell von einem unbekannten Künstler, welches die Hinrichtung /Erhängung von Graf Latour an einer Straßenlatern­e zeigt. Bei diesem Bild handelt es sich um eine Historie, da es sowohl das Porträt,hier von Graf Latour, als auch die Landschaftsma­lerei verbindet und eine Darstellung eines historischen Ereignisses ist. In der Mitte des Bildes und etwas erhöht, kann man Graf Latour sehen, der gerade erhängt wurde.Rund um ihn herum befinden sich mehrere hundert Personen, die seinen Tod feiern.Diese Personen kommen aus verschiedenen Gesellschafts­klass­en: die Bauernschaft aber auch das Bürgertum, was man sowohl an der Kleidung, als auch an den Waffen erkennen kann, sind präsent. Sowohl die Laterne, als auch die Häuser…[show more]
Presentation683 Words / ~ pages Referat: Liebe Tracey, liebe Mandy Heute referiere ich über das Buch “Liebe Tracey, liebe Mandy. Ich gliedere mein Referat in 5 Punkte: Als 1. gebe ich euch einige Informationen über den Autor Als 2. Werde ich euch die Hauptpersonen des Buches presentieren Als 3 natürlich die Inhaltsangabe der Geschichte Als 4. Werde ich euch aus dem Buch vorlesen Zu guter Letzt werde ich meine persönliche Meinung sagen Der Autor: Leben Jugend John Marsden wurde am 27/September 1950 als drittes von vier Kindern geboren. Im Alter von zehn Jahren zog seine Familie nach Sydney, wo er The Kings School in Parramatta besuchte. Diese Schule ist bekannt für ihren militärischen Unterrichtsst­il. . Nach dem er ein Kunst- und ein Jurastudium abgebrochen hat, hatte er etwa 32 Berufe ausgeübt, unter anderem Leichenbescha­uer, Mitarbeiter bei einem Zirkus,…[show more]
Interpretation425 Words / ~1 page Textinterpret­ation­: „Unverhofftes Wiedersehen“ von Johann Peter Hebel In der 1811 veröffentlich­ten Erzählung „Unverhofftes Wiedersehen“ von Johann Peter Hebel geht es um eine Frau, die acht Tage vor ihrer Trauung ihren Verlobten wegen eines tragischen Unfalls im Bergwerk verliert. Zur Hochzeit hatte sie ihm ein schwarzes Halstuch mit rotem Rand gesäumt. 52 Jahre später wird der Leichnam des Mannes gefunden: er ist aufgrund des Vitriolwasser­s noch unverwest. Seine Witwe identifiziert ihn und lässt ihn mit dem schwarzen Halstuch, das sie eigentlich zur Hochzeit gesäumt hat, begraben. Die Erzählung enthält keine Absätze und ist chronologisch aufgebaut. Es sind zeitdeckende Elemente, wie z.B. Dialoge, und zeitraffende Elemente, wie z.B. zwischen den Zeilen 17 und 28, in denen der Autor viele historische Ereignisse…[show more]
Discussion465 Words / ~1 page Erörterung: „Verstehe einer die Jugend“ „Alta, lass mal die Zigarette rüberwachsen!­“ Wer ist hier alt? Und was will sie mit der Zigarette? Ausdrücke wie dieser sind heutzutage sehr häufig, vor allem bei der jüngeren Bevölkerung, weshalb diese daher „Jugendsprach­e“ genannt werden. Die „Jugendsprach­e“ hat sowohl Vorteile, als auch Nachteile und wird des Öfteren von den älteren Generationen kritisiert. Die folgende Arbeit soll dazu beitragen, die „Jugendsprach­e“ kritisch zu beleuchten und zu bewerten. Als Ausgangspunkt für diese dient der Zeitungsartik­el „Verstehe einer die Jugend!“ von Julia Schaffenhofer­, der am 25.08.2012 in der „Kleinen Zeitung“ erschienen ist. In dem Artikel erklärt die Autorin, was Jugendsprache ist. Diese sei, wie jede andere Sprache, eine Ansammlung von Sprachgewohnh­eiten­, Begriffen…[show more]
Homework540 Words / ~ pages 1S3 Hausübung politische Bildung Nationalratsw­ahl 2017 Wahlplakatana­lyse: Auf diesem Wahlplakat sind zwei Personen zu erkennen: ein kleiner Junge und Ulrike Lunacek, die Spitzenkandid­atin der Grünen. Die Kandidatin nimmt neben dem Parteilogo und des Wahlspruchs die komplette linke Hälfte des Plakates ein, während der Junge seinen Körper zu ihr gedreht hat, jedoch in eine andere Richtung schaut. Beide lachen und haben sichtlich Spaß. Fr. Lunacek trägt eine weiße Bluse und silberne Ohrringe, welche das Bild besonders hell erscheinen lassen. Im Hintergrund kann man Bäume und ein einfaches, helles (!) Mehrfamilienh­aus erkennen. Vermutlich befinden sich die beiden (+Fotograf) in einem der vielen Wiener Parks und beobachten eine offensichtlic­h lustige Situation außerhalb des Plakates. Alles wirkt sehr idyllisch.…[show more]
Text Analysis587 Words / ~ pages Hausübung: „Achtung Sprachwandel: Weib, Dirne, Neger“ Operator 1: Dieser Artikel ist aus der Tageszeitung „Die Presse“, wurde am 24.01.2013 veröffentlich­t und von Bettina Steiner verfasst. Laut ihr ist eine Sprachkonvent­ion unumgänglich und die Bedeutung eines Wortes eigentlich nur durch die Menschen beeinflussbar und jederzeit änderbar, solange man sich darauf einigt. Eine Sprache, die nur von einer Person gesprochen wird, verfehlt ihren Zweck, da die Sprache der Kommunikation dient, welche jedoch durch unterschiedli­che Sprachen eingeschränkt wird. Ein Beispiel ist die Kurzgeschicht­e „Ein Tisch ist ein Tisch“ von Peter Bichsel: Sein Protagonist ändert die Sprachkonvent­ion und entwickelt sozusagen seine eigene Sprache, die nur er beherrscht, dadurch vereinsamt er. Oft verändern Wörter ihre Bedeutung,…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents