swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Lycée français

Discussion931 Words / ~2 pages ERÖRTERUNG Machen Computerspiel­e aggressiv und dumm ? Bei manchen Computerspiel­en bzw. Ego-Shootern wird das töten zum Reflex, es wird wirkt völlig „normal“. Laut einem Artikel von René Heuser (Stern-Zeitun­g) wird die US-Armee mit Kriegsspielen ausgeübt. Daraufhin nehmen Kritiker dies als Beweis, um zu sagen „Am Monitor kann man das Töten trainieren.“ Heuser sagt in seinem Artikel „Wenn das US-Militär also solche Computerspiel­e für die Ausbildung der eigenen Soldaten verwendet, dann doch sicher, um sie zu besseren Kriegern, kaltblütigen Killern zu machen.“ Da kann man sich die Frage stellen was den solche Spiele auf Jugendliche und Kinder ausrichten, wenn dies bei Erwachsenen wirkt? US-Armee benutzt Ego-Shooter, um das Zielen zu üben. Die Spiegel-Redak­teuri­n Barbara Stupp schrieb 2002 in einem Artikel über…[show more]
Discussion1.359 Words / ~3 pages ERÖRTERUNG Sind Tablet-PCs in der Schule geeignet? Pro Contra 2 Papier sparen: Ersatz für Hefte, Bücher 2 Zu viel Ablenkung, mathe, rechtschreibu­ng lernt man nichts (Taschenrechn­er, Autokorektor) 1 Keinen schweren Ranzen 3 Familien, die nicht genug Geld haben? Staatliche Zuschüsse? 3 Keine Entschuldigun­gen wie: Ich habe meine Hausaufgaben gemacht aber ich kann das Blatt nicht mehr finden mehr 1 Gesundheitlic­he Belastungen In einer Schule sind Tablet-PCs im Unterricht, als Ersatz für Hefte und Bücher, erlaubt. In der fünften Klasse haben alle eins außer zwei ärmeren Schülern, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind. Sie werden dauernd von ihren Mitschülern ausgelacht, weil sie keines haben. Jetzt stellt man sich also die Frage, ob solche teuren Tablet-PCs im Unterricht wirklich notwendig sind. Dies soll…[show more]
Essay1.078 Words / ~3 pages Histoire L’Allemagne au cœur de la guerre froide, de la division a la réunification­. Note et commentaires La guerre froide (1947-1990), a dominé pendant plus de quarante ans les relations international­es. Opposant deux pays, deux blocs, elle voit naitre deux « grands » ; les États-Unis et ses alliés ainsi que le bloc communiste et ses alliés. Toutefois, une nouvelle Allemagne se trouve entre les deux superpuissanc­es, quels enjeux présente-t-el­le durant la guerre froide ? Nous allons d’abord présenter la guerre froide, puis parler dans l’ordre chronologique de plusieurs évènements majeurs ayant affectés l’Allemagne durant la guerre froide. La guerre froide dura de 1947-1990, soit plus de quarante ans ; elle oppose deux blocs qui se sont formés en après-guerre, divisant la grande alliance qui a vu le jour pendant la deuxième…[show more]
Report1.242 Words / ~4 pages Geografie HAUSAUFGABE FÜR DEN 07.11.2016 Amélie 2c 1.Es gibt verschiedene Bezeichnungen für unterschiedli­ch entwickelte Länder. Für reiche bzw. gut entwickelte Länder gibt es den Begriff „Industriesta­at­ oder einfach „entwickeltes Land“. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden neue Bezeichnungen für die neuen, unabhängig gewordenen Staaten, also die heute sogenannten „Entwicklungs­lä­nder“ kreiert: rückständige Länder (backward countries) und unterentwicke­lte Länder (underdevelop­ped countries). Diese Begriffe sind heute nicht mehr gebräuchlich. Es gibt viele Synonyme wie „Dritte Welt“, „Globaler Süden“ oder „Trikont“. Diese Begriffe sind jedoch von Fachleuten umstritten. International gibt es jedoch keine eindeutige Sprachregelun­g. Die Begriffe „LLDC“ (least developped countries) und „LDC“…[show more]
Interpretation810 Words / ~2 pages Es ist alles eitel: Andreas Gryphius Es ist alles eitel ist ein Gedicht von Andreas Gryphius das in 1637 veröffentlich­t wurde. Das Gedicht wurde während den dreißigjährig­er Krieg (1618-1648) geschrieben. Die Epoche vom Gedicht ist der Barock. Es ist ein Sonett was zwei Quartetten und zwei Terzetten hat. Ich glaube das die Deutung des Gedicht ist das Andreas Gryphius über den dreißigjährig­er Krieg redet und er beschreit uns alles was er gesehen hat und was er während dieser Zeit durchgeführt hat. Das Gedicht ist in vier Strophe eigeteilt. In der ersten Strophe wird uns gedichtet das die Stadt von Andreas Gryphius vernichtet wird und wie man in einen Krieg, alles was in mehreren jähren gebaut wurde, einfach verstören kann. In der zweiten Strophe, redet der Autor immer noch über die Schönheiten die man auf der Welt hat und die man…[show more]
Text Analysis2.541 Words / ~7 pages Abi Arbeit „Frauenquote Mama mia!“ ist ein Artikel, der am 3. Februar 2011 in der Zeitung „Die Zeit“ erschienen ist und von der Journalistin Susanne Mayer geschrieben wurde. Sie leitet ihren Artikel mit einem Aufruf ein. Dieser fordert, dass Frauen bessere Arbeitsmöglic­hkei­ten erhalten sollten damit sie beruflich erfolgreicher werden können. Die Journalistin geht direkt auf das neue Buch der Schriftstelle­rin Bascha Mika ein, die der Meinung ist, dass Frauen das größte Hindernis zur eigenen Karriere sind. Suzanne Mayer gibt dann eine Einsicht in der heutigen Vision der jungen Frauen über Feminismus. Diese seien über die ständigen Klagen müde und fänden, dass alles erreicht wurde wonach ihre weiblichen Vorfahren strebten. Außerdem interessieren sich alle Medien über diese Frauenfrage. Ab diesem Zeitpunkt dreht…[show more]
Homework896 Words / ~ pages , 1ère ES Essay Travelling is the best education According to the Oxford Dictionary, education is “The process of receiving or giving systematic instruction, especially at a school or university”. However, learning from books is only one part of education. Travelling is not just another part of it, it is the best path to learn and complete the development of our skills, and it has become an essential part of our life. The student life is incomplete without travel education. A business man has become a global commuter with feet-on-stree­t experience in his connected market. Nowadays we cannot only depend upon newspapers and sometimes on electronic media or books for our information to be done. We should remember that in order to know the truth we must travel and witness the events for ourselves. Even if travelling in our modern world…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents