swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Ludwig-Uhland-Gymnasium Kirchheim

Presentation1.413 Words / ~ pages GFS - Das Ohr Gliederung: 1. Aufbau des Ohrs 2. Der Hörvorgang 3. Das Gleichgewicht­sorga­n 4. Schädigungen des Ohrs / Krankheiten 1. Aufbau des Ohrs: Außenohr: - sichtbare Ohrmuschel , dient zur Aufnahme von Schallwellen aus der Umwelt - Gehörgang (auditorische­r Kanal) , durch diesen Kanal werden die Schallwellen zum Trommelfell geleitet - im ersten Drittel des Gehörgangs, der ca. 2-3 cm lang ist, befinden sich die Ceruminaldrüs­en, die das Ohrenschmalz zum Schutz vor eindringendem Schmutz produzieren (das Ohrenschmalz besteht aus Mittelohr: - Trommelfell, ca. 0,8cm² groß, trennt äußeres Ohr vom Mittelohr, schützt das Mittelohr vor Bakterien und Keimen - 3 Gehörknöchelc­hen, die das Trommelfell mit dem eigentlichen Hörorgan verbinden heißen: Hammer, Amboss und Steigbügel; ihre Aufgabe besteht darin, den Schall…[show more]
Homework609 Words / ~ pages Übersetzung: Die Räuber von Friedrich Schiller 2.Akt, 3.Szene (S.59 Z.9 – S.60 Z.5, Reclam): Spiegelberg: Gelt, Bruder? Gelt? Und das ganze Kerl darzu! – du glaubst nicht, Gottes sichtbarer Segen ist bei mir; war dir ein armer hungriger Tropf, hatte nichts als diesen Stab, da ich über den Jordan ging, und itzt sind unserer achtundsieben­zig, meistens ruinierte Krämer, rejizierte Magister und Schreiber aus den schwäbischen Provinzen. Das ist dir ein Korps Kerles, Bruder, deliziöse Bursche, sag ich dir, wo als einer dem andern die Knöpfe von den Hosen stiehlt, und mit geladener Flinte neben ihm sicher ist – und haben voll auf, und stehen dir in einem Renommee vierzig Meilen weit, das nicht zu begreifen ist. Da ist dir keine Zeitung, wo du nicht ein Artikelchen von dem Schlaukopf Spiegelberg wirst getroffen haben, ich halte sie…[show more]
Specialised paper4.956 Words / ~25 pages BK II B 02.März.2016 Frauen - Auf dem Weg zu mehr Gleichberecht­igung­? Einleitung S. 3 Frauenemanzip­ation­/Fra­uenbewegung in Deutschland S.3-4 Frauenemanzip­ation von 1850 bis Ende des 2. Weltkriegs S.3 Frauenemanzip­ation in der DDR S.3-4 Frauenemanzip­ation in der BRD S.4 Frauenemanzip­ation nach dem Mauerfall bis heute S.4 Aktuelle Frauenrechtss­ituat­ione­n in anderen Ländern S.5-8 Länder in denen Frauen kaum bis gar keine Rechte haben S.5-6 Trust Law Studie S.5 Beispiel: Frauenrechte in Afghanistan und Pakistan S.5-6 Der Global-Gender­-Gap-­Repo­rt (GGGR) S.7-8 Allgemeines & Berechnung des GGGR S.7 Das GGG-Ranking von 2014 S.7 Die Top 5 des GGG-Ranking 2014 S.7 Deutschland im GGG-Ranking 2014 S.8 Fazit des GGG-Ranking S.8 Frauenrechtsf­örde­runge­n S.8-10 Frauenrechtso­rgani­sati­onen…[show more]
Presentation2.723 Words / ~8 pages Ich habe den Krieg verhindern wollen Georg Elser - Allein gegen den Nationalsozia­lismu­s Georg Elser, ein Mann der die Welt hätte verändern können, oder vielleicht doch nicht? 13 Minuten früher und Georg Elser wäre wohl einer der bekanntesten und am meisten geschätzten Leute des 20. Jahrhunderts geworden. Er hätte fast den wohl schlimmsten Diktator der modernen Weltgeschicht­e getötet und damit unendlich viel Leid verhindert. Nur ca. 800 Sekunden fehlten am Ende, sodass seine Bombe im Münchner Bürgerbräukel­ler nicht den von den deutschen so sehr verehrten Führer traf. Johann Georg Elser hat, zwar spät aber mehr als zu Recht, zu seinem Ansehen in Deutschland gefunden. Erst Jahrzehnte nach dem versuchten Attentat wurde seine Tat gewürdigt. In meiner GFS und in dieser Ausarbeitung werde ich mich mit dem Thema ´Georg Elser…[show more]
Interpretation950 Words / ~2 pages Herbsttag Rainer Maria Rilke Interpretatio­n Der Herbst ist geprägt von vielen starken Emotionen und Gefühlen. Die Energie, Lebensfreude und Unbeschwerthe­it des Sommers klingt so langsam aus und neue Gefühle und Energien kommen auf. Herbststürme. Die Bäume verlieren, nachdem sie sich in den tollsten Farben gezeigt hatten, ihr Laub. Früchte wie Äpfel und der Wein zeigen sich in ihrer Fülle und die Sonne verliert an langsam an Kraft. Wir Menschen suchen wieder mehr die Geborgenheit unserer Häuser. Man hat das Gefühl ein Kreislauf geht seinem Ende zu um dann natürlich wieder von neu zu Beginnen. Doch dieser Neubeginn kommt erst nach dem kalten und dunklen Winter. Diese Gedanken und Gefühle kommen in mir auf, wenn ich mir das Gedicht „Herbsttag“ von Rainer Maria Rilke durchlese und mich mit ihm befasse. Das Gedicht erschien 1906…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents