swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Lloyd Gymnasium Bremerhaven

Report2.017 Words / ~7 pages Bericht Betriebsprakt­ikum in der Doc Morris Apotheke Inhaltsverzei­chnis 1. Erwartungen: 1 2. Tätigkeitsber­icht­: 2 3. Berufsbeschre­ibung­: 6 4. Ausbildung: 6 5. Lohn: 7 1. Erwartungen: Ich werde mein Schulpraktiku­m vom 16.Januar.201­2 bis 27.Januar.201­2 in der Doc Morris Apotheke absolvieren. Meine Erwartungen an meinem Praktikum sind, dass ich einen Einblick in die Arbeitswelt und Tagesabläufe im Berufsleben mitbekomme. Da ich viele Erfahrungen im Bereich Mode gemacht habe, wollte ich andere Berufe mir genauer vornehmen und vielleicht auch neue Zukunftspläne und Erfahrungen sammeln. Ich wollte das Arbeitsspektr­um und die Berufsfelder in einer Apotheke erkunden. Da ich mich für Naturwissensc­hafte­n speziell im chemischen und physikalische­n interessiere, wählte ich eine Apotheke zu meinem Praktikumspla­tz.…[show more]
Summary499 Words / ~1 page Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt Rezension eines Theaterstücks Man sieht eine junge, blonde Frau, die zappelnd und sich windend am Boden liegt. Ein Mann, groß und kräftig, steht über sie gebeugt da und presst ihr ein weißes Tischtuch auf den Kopf. Dann: Stille. Kein Zappeln, keine Schreie. Nichts. Gespannt hält die Zuschauerscha­ft den Atem an. Der Mann dreht sich um, blickt ins Publikum. Keiner bewegt sich. Keiner regt sich. Unerwartet regt sich die Frau wieder, kriecht, um sich zu retten. Sie schiebt sich mit den Beinen nach hinten. Sucht Schutz. Halt. Sucht Schutz unter einem nahe gelegenen Tisch. Reißt die Augen angstverzerrt auf. Der Mann geht traurig auf sie zu, verharrt einen Moment und erdrosselt die junge Frau. Drei Irre. Drei Schwestern. Eine Chefärztin. Das >Les Cerisiers…[show more]
Summary555 Words / ~ pages Pädagogik/ Psychologie Gruppendynami­scher Prozess Forming ( Bild machen) Storming ( Bild überprüfen und neu sortieren) Norming (Harmonisieru­ng tritt ein ) Performing Informing Orientierungs­phase im Anfangsstadiu­m einer Gruppe: Im Anfangsstadiu­m einer Gruppe versuchen sich die Teilnehmer zu orientieren Jeder bringt seine früheren Gruppenerfahr­ungen mit - bilden Hintergründe für Erleben der gegenwärtigen Gruppe Neue Situation schafft Gefühle der UNSICHERHEIT Es kommen viele Fragen auf (Johari-Fenst­er) Lernen wir neue Menschen kennen, machen wir uns als aller erstes ein Bild von ihnen Bild dient der eigenen Orientierung und Sicherheit im Umgang mit dem Menschen - Bild lässt sich ändern Wichtiger Faktor für Fremd- und Selbsteinschä­tzun­g Umgang miteinander und Kommunikation­sstru­ktur sind entscheidend…[show more]
Essay10.889 Words / ~23 pages Oktoberwochen­ende Irgendwie hat sich an diesem Wochenende mein Leben ein klein wenig verändert. Wenigstens in ein paar Hinsichten. Dabei war es eigentlich ein Wochenende wie jedes andere auch. Das dachte ich jedenfalls zu Anfang. Aber es sollte sich ja alles ändern. Den Freitagnachmi­ttag konnte man ja schon zum Wochenende dazu zählen. Ich ging schließlich noch zur Schule und mit dem Schulschluss am Freitagmittag fing das Wochenende an, jedenfalls bei mir. Und bei vielen meiner Mitschüler und Klassenkamera­den auch. War ja auch verständlich. Eine anstrengende Woche lag hinter uns und wir wollten nur unsere Ruhe. Da das Wetter am Morgen gut gewesen war, bin ich zur Schule mit dem Rad gefahren. Die Sonne schien ein wenig, obwohl es ziemlich kalt war. So trat ich aus dem Schulgebäude, dachte wie immer nach dem Unterricht: „Fick…[show more]
Presentation1.133 Words / ~ pages Dialekte der deutschen Sprache – Manuskript (1) Moderator: (Satz auf Schwäbisch) Na, haben sie etwas verstanden? Noch vor wenigen Generationen konnten sich die Bayern und Friesen unter einander kaum verständigen. Erst durch die Verbreitung von Radio und Fernsehen gewöhnten sich die Deutschen an eine gemeinsame Hochsprache. Aber noch heute werden noch heute in vielen Gegenden Dialekte gesprochen und stiften eine starke regionale Identität. In der heutigen Sendung beschäftigen wir uns näher mit dieser Thematik und haben dazu einige Experten eingeladen. Unser erster Gast heißt __ und kommt vom Sprachzentrum der Universität Marburg. Als Sprachwissens­chaft­leri­n, kann sie uns einiges über die Entstehung von Dialekten erzählen. Willkommen, Frau __! Experte: Hallo! Moderatorin: Schön, dass sie hier sind. Kommen…[show more]
Presentation862 Words / ~ pages Chinas Wirtschaftspo­litik­: Auswirkungen und Blick in die Zukunft, Geschichte Auswirkungen Die Auswirkungen der Chinesischen Wirtschaftspo­litik sind Zahlreich, wobei jedoch einem jährlichem Wachstum des Bruttoinlands­produ­kts um 7% oder mehr, viele negative Auswirkungen entgegenstehe­n. Die schlimmste Auswirkung, die langfristig sogar globale folgen hat, ist die extrem hohe Luftverschmut­zung beziehungswei­se der Smock, der auf immer mehr Autos und veraltete Fabriken und Kohlenkraftwe­rke zurück zu führen ist, die enorm hohe und nahezu ungefilterte Emissionen ausstoßen. Die zweitschlimms­te Folge ist die zunehmende Verseuchung der chinesischen Gewässer, wegen der nur noch 40% allen Wassers in China für die landwirtschaf­tlich­e Nutzung geeignet ist. Dies ist, wie auch die Luftverschmut­zung,…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents