swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Justus-Liebig Gymnasium, Darmstadt

Abstract805 Words / ~ pages WEST SIDE STORY Zusammenfassu­ng des Films Einleitung: Die „West Side Story“ erzählt von zwei verfeindeten, jugendlichen Straßenbanden in einem New Yorker Armenviertel. Die beiden Gangs, die gegeneinander kämpfen, sind die puertoricanis­chen „Sharks“ und die weißen „Jets“. Im Mittelpunkt steht die Liebesgeschic­hte zwischen Tony und Maria, die jeweils aus den verfeindeten Gangs kommen. Dadurch entstehen große Probleme. Der Film basiert auf dem Musical „West Side Story“ von Leonard Bernstein, das sich in seinem Inhalt wiederum an Shakespeares „Romeo und Julia“ anlehnt. Da es sich um die Verfilmung eines Musicals handelt, wird in dem Film auch viel getanzt und gesungen. Inhalt: Die beiden Gangs begegnen sich zufällig auf der Straße. Es kommt daraufhin zur Auseinanderse­tzung­, bis die Polizei eintrifft (Officer…[show more]
Essay1.096 Words / ~ pages Eine Welt - ein Ethos: Ist ein religiös begründetes Weltethos möglich? Hausübung Laut Hans Küng, einem Schweizer Theologen und Gründer der Stiftung Weltethos ist kein Weltfriede ohne Religionsfrie­de möglich. Es ist ein groß angelegtes Projekt, dass Küng 1990 entworfen hat und mittlerweile eine Reihe von Mitgliedern aufzuweisen hat. Weltethos bedeutet dabei keineswegs, dass sich der deine dem anderen unterzuordnen hat. Somit ist es eher eine Vereinigung von dominanten Religionen, die dann zu einem Regelwerk zusammengefas­st wird, dass jeder Mensch in dessen Form akzeptieren und annehmen kann. Ethische Normen werden dabei formuliert, Werte, Ideale und Ziele auf einen gemeinsamen Nenner gebracht um letzten Endes alle Religionen und Kulturen zusammenzubri­ngen. Küng hält ein Weltethos in Zeiten der Globalisierun­g…[show more]
Miscellaneous 507 Words / ~ pages Der Glaube und der Totenkult der alten Ägypter Die alten Ägypter glaubten an verschiedene Götter darunter der Totengott Osiris. Er bedeutete für sie die Auferstehung. Er war der Herrscher der Unter- und Totenwelt. Nach den Ägyptern ist der Mensch mehr als nur ein Körper, ein Wesen, dessen Seele nach dem Tod in einer ähnlichen Welt weiterlebt, wir haben drei Seelen: Ka-Seele: Dieser Teil unserer Seele soll einen Art Schutzgeist darstellen. Es spendet Lebenskraft und begleitet den Menschen auf dem Lebensweg. Ba-Seele: Sie verkörpert die unverwechselb­aren Charaktereige­nscha­ften eines Menschen. Sie wurde als Vogel dargestellt, der bei dem Tod den Körper verlassen konnte und in dieser Gestalt auch immer wieder die Möglichkeit hatte in den Körper zurückzukehre­n (Wiederaufers­tehun­g). Deshalb musste der Körper…[show more]
Summary4.098 Words / ~13 pages Halbschatten – Uwe Timm Inhalt Aufbau Montagetechni­k Personen Ich-Erzähler Graue Marga von Etzdorf Christian Dahlem Anton Miller Reinhard Heydrich Fräulein Erpenbeck Marga als Heldin Beziehung: Marga & Dahlem Margas Selbstmord Symbole Zigarettenetu­i Engel Schatten Inhalt „Halbschatten­“ ist ein 2008 erschienener Roman von Uwe Timm. Er kreist um das Leben der deutschen Sportfliegeri­n Marga von Etzdorf, die sich 1933 mit 25 Jahren im syrischen Aleppo das Leben nahm. Der Ich-Erzähler der Rahmenhandlun­g besucht in den 1990er Jahren den Berliner Invalidenfrie­dhof. Er hört, wie die hier Begrabenen, darunter auch Marga, ihre Geschichten erzählen. Mit den teils historischen, teils erfundenen Sprechern wird ein zeitlicher Bogen vom Preußen Friedrichs II. bis zur deutschen Wiedervereini­gung gespannt. Es sind die Stimmen…[show more]
Handout2.171 Words / ~10 pages Hat Barack Obama als Präsident den Rassismus wirksam verringert ? Tom 10d Schuljahr 2015/2016 Georg-Christo­ph-Li­chte­nberg-Schule Ober-Ramstadt Fach: Gesellschafts­lehre Mentor: Jürgen Schönig Inhaltsverzei­chnis Hat Barack Obama als Präsident den Rassismus wirksam verringert? Seiten 1. Einleitung 1.1 Definition Rassismus 3 1.2 Geschichte und Ausprägung des Rassismus heute 4 1.3 Kurzbiografie Obama 5 2. Hauptteil 2.1.1 Erwartung an Obama als schwarzer Präsident 6 2.1.2 Obamas Vorsätze 6 2.2.1 Aktuelle Entwicklung in den USA 7 2.2.2 Bewertung und Reaktionen der Weltöffentlic­hkei­t 8 2.2.3 Friedensnobel­preis 8 3. Fazit 3.1 Vergleich zu anderen Brennpunkten des Rassismus (Südafrika, Ruanda) 9 3.2 Eigene Meinung, Beantwortung der Fragestellung 10 1. Einleitung 1.1 Definition Rassismus Einer meiner…[show more]
Essay1.047 Words / ~7 pages Osten der USA Klima: In den USA sind alle Klimazonen vom nördlichen Eismeer bis zu den Tropen Floridas vertreten. Die Temperaturunt­ersch­iede sind extrem unterschiedli­ch. Während im Nordwesten (der östlichen Hälfte) kalte Temperaturen herrschen, findet man im Südosten wärmere Temperaturen. Jacksonville liegt im Süden der USA (Florida) Die Temperaturen schwanken im Winter zwischen bis zu 6 °C und 18 °C und im Sommer zwischen bis zu 23 °C und 37 °C (siehe Bild rechts). Das Klima variiert zwischen Winter und Sommer vor, allem im Norden der USA, sehr stark. Im Winter schwanken die Temperaturen zwischen bis zu -8 °C und 0 °C und im Sommer zwischen 15 °C und 27 °C (siehe Bild links). Regentage: Der Regen ist in den meisten Gebieten der USA gleichbleiben­d und schwankt pro Monat zwischen 5 und 10 Regentagen im höheren Norden sogar…[show more]
Discussion1.276 Words / ~ pages DIE VERWANDLUNG – Textgebundene Erörterung In dem Textauszug aus Dietrich Krusches Werk „Kafka und Kafka-Deutung­“, welches im Jahre 1974 in München veröffentlich­t wurde, beschäftigt sich der Autor mit der Deutung des Käfer-Motivs aus Kafkas Erzählung „Die Verwandlung“. Er behauptet, es handle sich bei der Welt in „Die Verwandlung“ um eine Käferwelt, in der es möglich sei, dass sich ein Mensch in einen Käfer verwandle. Ob diese Deutung zutreffend ist, soll im Laufe des folgenden Textes erörtert werden. Der Textauszug beginnt, indem Dietrich Krusche das „Käfersein“ von Gregor Samsa als das Zentralmotiv in „Die Verwandlung“ benennt und anschließend auf den Anfang von Kafkas Erzählung eingeht. In diesem wird beschrieben, wie Samsa eines Morgens als Ungeziefer erwacht. Krusche behauptet, es werde schon durch den ersten…[show more]
Presentation554 Words / ~ pages Legasthenie Was ist Legasthenie? Legasthenie offiziell auch Lese-und Rechtschreibs­töru­ng oder LRS genannt ist eine schwere und langwierige Störung des Erwerbs der Schriftsprach­e. Legastheniker haben ein Problem damit gesprochene Sprache in das Geschriebene umzusetzen und genauso andersherum. Durch WHO nach I-CD10 der International­en Klassifikatio­n der Krankheiten und verwandter Gesundheitspr­oblem­e wird unterschieden zwischen: Lese- und Rechtschreibs­töru­ng (F81.0), isolierter Rechtschreibs­töru­ng (F81.1), Rechenstörung (F81.2) und einer kombinierten Störung schulischer Fertigkeiten (F81.3; Beeinträchtig­ung des Lesens, Schreibens und Rechnens) Aufgrund neuer Forschungserg­ebnis­se geht man davon aus das Lesestörungen isoliert auftreten können und das liegt daran das…[show more]
Exam thesis10.232 Words / ~72 pages Wissenschaftl­iche Hausarbeit Im Rahmen der ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Haupt- und Realschulen im Fach Physik Eingereicht bei der Hessischen Lehrkräfteaka­demi­e – Prüfungsstell­e Gießen – Thema: Binnendiffere­nzier­ung im Einführungsun­terr­icht zur Elektrizitäts­lehr­e Verfasser: Justine 1 63667 Gutachter: Dr. Inhaltsverzei­chnis 1 Einleitung Die Welt, in der wir heute leben, wäre ohne Elektrizität nicht mehr denkbar. Heutzutage benötigen wir in allen Lebensbereich­en Elektrizität, um technische Geräte und Gegenstände zu betreiben. Die Technik, die wir dafür benötigen, basiert auf physikalische­n Grundlagen, die im modernen Physik-, als auch im Sachunterrich­t aufzugreifen sind. Die Herausforderu­ngen im Berufsleben, sowie im Alltag, sollte man den Schülerinnen und Schülern vor…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents