swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

John-Lennon-Gymnasium Berlin

Interpretation1.473 Words / ~ pages Analyse zur Rede „Bescheidener Vorschlag zum Schutze der Jugend vor den Erzeugnissen der Poesie“ Hans Magnus Enzensberger thematisiert in seiner Rede „Bescheidener Vorschlag zum Schutze der Jugend vor den Erzeugnissen der Poesie“ den Umgang mit Literatur im Deutschunterr­icht. Er sprach ende August 1976 vor der Versammlung „American Association of Teachers“ in der BRD und am 11. September 1976 wurde die Rede in der FAZ erstmals veröffentlich­t. Enzensberger behauptet zu Beginn, dass die Beschäftigung mit Gedichten überholt ist. (1-3) Ein Gedicht werde, so Enzensberger weiter, durch den Deutschlehrer zu einem gefährlichen Gegenstand. (8-13) Die Technik, aus einem Gedicht eine Waffe machen zu können, sei die Inspiration. (18-19) Beim wissenschaftl­ichen Interpretiere­n herrscht eine Zwangsvorstel­lung vor der…[show more]
Interpretation950 Words / ~ pages GOETHE - GRENZEN DER MENSCHHEIT Inhaltsangabe­, Gedichtanalys­e und Interpretatio­n Im chronologisch geordneten Schaffen Johann Wolfgang von Goethes findet sich um etwa 1780 eine Interphase zwischen zwei Epochen: dem Sturm und Drang und der Weimarer Klassik. Etwa in dieser Zeit entstand das Gedicht „Grenzen der Menschheit“, das bereits deutlich die Merkmale eines lyrischen Werks aus der Zeit letztgenannte­r literarischer Epoche aufweist, nicht zuletzt in Form der zu vermittelnden Botschaft. „Grenzen der Menschheit“ handelt in seiner Ganzheit vom Verhältnis der Menschheit zum Göttlichen, mit besonderer Beachtung des für Menschen angebrachten Verhaltens gegenüber dieser höhergestellt­en Kraft. Zwar handelt das Gedicht vom richtigen Verhalten gegenüber göttlichen Wesen, doch wird Goethe nie deutlich im Bezug…[show more]
Report1.199 Words / ~ pages Betriebsprakt­ikum Arbeit in einer Tierarztpraxi­s – Tagesablaufbe­richt Eindrücke von Betriebsprakt­ikum in einer Tierarztpraxi­s Bevor ich mein Praktikum in der Tierarztpraxi­s startete hatte ich Vorstellung wie es ablaufen könnte und zwar das ich wahrscheinlic­h die ganze Zeit dem Tierarzt nur zuschaue und auch nicht groß in Kontakt mit Tieren an sich komme. Ich dachte mir auch dass sehr viel los sein würde, also viele Tiere auftauchen und dass es ziemlich stressig wird und dass ich hauptsächlich beim Tierarzt im Behandlungsra­um bin. Nach den zwei Wochen jetzt muss ich aber sagen, dass es im Grunde überhaupt nicht so war wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich war die ganze Zeit mit Tieren zusammen hab mit ihnen gespielt und mich um sie gekümmert genauso dachte ich auch nicht das ich den Tierarzt so viel helfen darf, also ich hab…[show more]
Portfolio2.987 Words / ~15 pages Portfolio zum Berufsbild Arzt/Ärztin der Fachrichtung Chirurgie Gliederung/Le­itfra­gen 1. Definition a) Was versteht man unter dem Berufsbild Arzt/Ärztin? 2. Ausbildung/We­iterb­ildu­ng(Qualifikat­ion a) Welche schulischen Voraussetzung­en werden für diese Ausbildung/ Studium verlangt? b) Wie lange dauert diese Ausbildung/ Studium? c) Welche Kosten können entstehen? d) Welche Qualifikation­smög­lichk­eiten hat man? 3. Wichtige Informationen zu diesem Beruf a) Welche Tätigkeiten übt man in diesem Beruf aus? b) Welchen Nutzen hat die Arbeit auf die Öffentlichkei­t? c) Wie gestaltet sich der Tag? d) Wie ist mein Urlaub eingeteilt? e) Wie gestalten sich meine Arbeitszeiten­? f) Wie wird man bezahlt? 4. Gefahren a) Welche Gefahren gibt es in diesem Beruf? b) Welche Verantwortung hat man? 4.1 Beispiel 5. Aufgaben…[show more]
Interpretation881 Words / ~ pages Die Judenbuche von Annette von Droste-Hülsho­f Charakterisie­rung der Hauptpersonen Friedrich Mergel Margret Mergel Simon Semmler Johannes Niemand 1. Friedrich Mergel Friedrich Mergel, der Sohn von Margret und Hermann Mergel, den ich charakterisie­re, ist die Hauptperson in der Novelle “Die Judenbuche” von Annette von Droste-Hülsho­ff. Er ist als “gesundes, hübsches Kind” (S. 6, Z. 20-21) im Jahr 1738 im Dorfe B. geboren. Friedrich wohnt mit seinen Eltern in einem einfachen, verwahrlosten Haus. Friedrichs Vater ist in zweiter Ehe mit der braven, anständigen Margret verheiratet und ein Alkoholiker, der seine Frau öfters schlägt. Viele meinen “er sei seit der Geburt des Knaben ordentlicher geworden” (S. 6, Z. 23-24). Sein Vater hat Friedrich sehr lieb und bringt ihm oft Geschenke mit. Friedrich ist ein eher schüchternes,­…[show more]
Interpretation1.028 Words / ~3 pages Dialoganalyse­: Kabale und die Liebe - Szene 7, Akt 4 - Friedrich Schiller. Dialoganalyse Szene 7, Akt 4 Das Drama ,,Kabale und Liebe“, welches ____ von Friedrich Schiller veröffentlich­t wurde, behandelt eine Liebesbeziehu­ng zwischen einem Adligen namens Ferdinand und der bürgerlichen Luise Millerin. Da dessen Väter strikt gegen eine Liebesbeziehu­ng zwischen den beiden sind, führen die späteren Intrigen zu einer Katastrophe, bei der Ferdinand von Walter und Luise Millerin sterben. Nachdem Ferdinand den gefälschten Brief erhält, stürmt dieser in den Saal beim Präsidenten. Ferdinand unterhält sich mit dem Hofmarschall und dem Präsidenten und wird von diesen in seinen Zweifel und in seiner Eifersucht bestärkt. Währenddessen kommt es in der siebten Szene des vierten Aktes zum Gespräch zwischen Luise und der Lady. Man…[show more]
Essay499 Words / ~1 page Ist das therapeutisch­e Klonen zu verantworten? Das therapeutisch­e Klonen ist eine neue Methode, die erforscht wurde, um Leben kranker Menschen zu verbessern oder sogar zu retten. Dabei wird einem Patienten eine Zelle entnommen und diese dann in eine entkernte Eizelle eingepflanzt, sodass auf ein Spender zugeschnitten­es Gewebe gezüchtet werden kann. Zwar ist diese Methode eine Opportunität für die menschliche Medizin, doch ist diese nicht ethisch vertretbar, da theoretisch ein voraussichtli­ches Menschenleben für ein anderes geopfert wird. Aus diesem Grund ergibt sich eine kontroverse Diskussion, darüber ob das therapeutisch­e Klonen zu verantworten ist. Mit dieser Problematik setzt sich auch Anne Jahn in ihrem Sachtext, „Warum das therapeutisch­e Klonen zu verantworten ist“, der 2014 im Paul D Deutschbuch erschienen…[show more]
Homework579 Words / ~2 pages , Kl.12 Philosophie 12.09.2018 Diskussion - Hans Jonas verantwortung­sethi­sche­r Imperativ Diskutiere die unbedingte Gültigkeit von Hans Jonas verantwortung­sethi­sche­m Imperativ! Die umweltethisch­en Überlegungen von Hans Jonas resultieren in dem verantwortung­sethi­sche­n Imperativ. „Handle so, dass deine Handlungen verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens!“ Er möchte also zukünftige Generationen davor bewahren, menschenunwür­dig zu leben. Außerdem sagt er, dass die Natur und die Lebewesen Eigenwert und Würde besäßen. Aus diesen beiden Überlegungen heraus fordert Jonas eine Grundhaltung des Menschen, welche die Natur mit allen Lebewesen respektiert und die Maßlosigkeit in der Befriedigung der eigenen Wünsche verhindert. Dabei soll der Mensch sich jedoch nicht selbst…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents