swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Johannes Gutenberg-Universität Mainz - JGU
Examination questions
Ausgewählte anorganische Verbindungen Name Formel Sauerstoff, Wasserstoff und deren Verbindungen Wasser H2O Sauerstoff O2 Ozon O3 Wasserstoff H2 Wasserstoffperoxid­ H2O2 Alkaliverbindungen­ Natriumhydroxid NaOH Natriumhydrogencar­bonat NaHCO3 Kaliumhydroxid KOH Natriumcarbonat
Term paper
Institution: Johannes Gutenberg – Universität Mainz Geographisches Institut Veranstaltung: Regionalseminar II: Ă–sterreich und Wien Dozentin: Dr. Nadine Scharfenort Art der Arbeit: Seminararbeit Abgabetermin: 30. November 2009 SĂĽdliches Wiener Becken Entstehung und Transformation
Presentation
Johannes Gutenberg-Universi­tät Mainz Institut fĂĽr Ă„gyptologie und Altorientalistik WS 2005/06 Seminar: Typologie der ägyptischen Ikonographie Dozentin: Dr. M. Schade-Busch Datum: 11.01.2006 Referentin: j. h. Thema: Totengericht und Bestattungsszenen Das Totengericht Der Glaube
Summary
Exogene Geologie Protokoll vom 05.05.2010 Von: s. w. Lehrender: Prof. Dr. Frank Sirocko Thema: Ă„olische Sedimente DĂĽnen DĂĽnen entstehen aufgrund des Zusammenwirkens von Sandzufuhr, Windstärke und Vegetationsbedecku­ng. Auf der Luvseite wird der Sand durch Saltation den DĂĽnenhang hinaufgetrieben.
Presentation
Martin Luther - BegrĂĽnder des deutschen Kirchenlieds I. Der gottesdienstliche Gesang in vorreformatorische­r Zeit · Christliche Kirche – singende Kirche · Texte lateinisch · Gesang den Geistlichen und dem Chor vorbehalten · Mittelalter: Beginn der Entwicklung geistlicher Lieder
Summary
Platon Kratylos Zusammenfassung Essay Kritik „Schwierig ist das Schöne - wenn man es erfassen will. Und insbesondere das Wissen um die Namen ist keine Kleinigkeit“­, so beginnt Sokrates seinen Dialog mit Hermogenes und Kratylos um ihre gegenteiligen Thesen ĂĽber die Herkunft und
Term paper
Johannes Gutenberg - Universität Mainz Philosophisches Seminar Proseminar Phänomenologie bei Edith Stein Leitung: Dr. P. Rehm Semester: WS 2007/2008 Phänomenologie bei Edith Stein *** Englisch (3.FS) **** Philosophie (2. FS) *** **** **** Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung. 1 2. EinfĂĽhrung
Presentation
Periodisierung im Tischtennis 1.Allgemein Der Spielplan (saisonplan) des Tischtennisspieler­s gibt der Periodisierung den einzuhaltenden Rahmen vor. Gliederung der Periodisierung Die Vorbereitungsperio­de Ziel: Entwicklung der sportlichen Form Die Wettkampfperiode Ziel: Weiterentwicklung
Term paper
Objektiv-hermeneut­ische Fallanalyse am Beispiel Hausaufgaben A Inhaltsverzeichnis A Inhaltsverzeichnis­...1 I. Einleitung....2 II. Hauptteil...2 1. Kurzer Einblick in die Prinzipien der Fallanalyse..2 2. Feinanalyse....3 3. Fallstrukturhypoth­ese....5 4. Theoriebezug....6
Presentation
Die psychoanalytische Theorie nach Sigmund Freud Referat Die Psychoanalytische Theorie nach Sigmund Freud ist eine Persönlichkeitsthe­orie. Mit ihrer Hilfe kann die Entwicklung der Persönlichkeit besonders in der Kindheit und frĂĽhen Jugend erklärt werden. Diese Theorie Umfasst 3.
Homework
Ăśbung: Sozialstruktur und Gesellschaftsvergl­eich E, Dr. Christian Steuerwald Marc Luy: 10 Jahre Klosterschule – Gewonnene Erkenntnisse und offene Fragen zu den Ursachen fĂĽr die unterschiedliche Lebenserwartung von Frauen und Männern Marc Luy beschäftigt sich in seinem Aufsatz
Term paper
Typisierung und Etikettierung innerhalb der Institution Schule und ihre Wirkung auf SchĂĽler Hausarbeit: 3.03.2011 Inhaltsverzeichnis­: 1. Einleitung ___ 3 2. Typisierung und Etikettierung ___ 3 3. Zusammenfassende Reflexion __ 6 4. Eigene Erfahrungen 6 5. Literaturverzeichn­is 8 1.
Term paper
Kritik und Probleme der Interkulturellen Pädagogik Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung  1 2. Pädagogisierung eines gesellschaftlichen Problems  2 3. Kultur und Identität in der Interkulturellen Pädagogik  3 3.1 Kultur  3 3.2 Identität 7 4. Die Thematisierung der kulturellen Differenz 
Term paper
Essay zur Einführung in die Schulpädagogik Leitfrage: Welche Anforderungen ergeben sich für ihre spätere Tätigkeit. Einleitung: In folgendem Text werde ich mich, unter Betrachtung der vier Zugänge (Lehrplan, Didaktik, Erziehung, Unterricht) mit der sinnvollen und korrekten Ausübung des Lehrerberufes
Report
Johannes Gutenberg-Universi­tät Zusammenfassung 29.04.10 Institut fĂĽr Soziologie Julia Pelzer Ăśbung: Nichtkonventionell­e Lebensformen Thema: Pluralisierung der Lebensformen Der Text stellt die Entwicklung und den Wandel unserer Gesellschaft heraus und versucht aufzuzeigen,
Summary
Seminar Bewegungswissensch­aft WS 2001/2002 - Messen in der Biomechanik - Physikalische Größe = Messzahl x MaĂźeinheit MaĂźeinheiten: Geschichte des SI - Système International d’UnitĂ©s: · ab ca. 2600 v. Chr.: Ă„gypter verwenden bereits ein vermutlich auf dem Erdumfang beruhendes LängenmaĂź
Term paper
Johannes Gutenberg-Universi­tät Mainz – JGU Erziehungsauftrag im Spannungsfeld zwischen Schule und Familie Welche Problemfelder entstehen zwischen Eltern-Lehrern und SchĂĽlern? Inhaltsverzeichnis 1. EinfĂĽhrung. 2 2. Begriffserklärung Erziehung. 3 3. Erziehungsmittel 4 4. Bildungs-
Interpretation
Nibelungenlied 7. Aventiure Dienen mit SteigbĂĽgel und Tarnkappe Johannes Gutenberg-Universi­tät Mainz EADL. Text und Ritual. 13.01.2011 Verena Minge Was bisher geschah: Kriemhild lebt mit ihren drei BrĂĽdern Gunther, Gernot und Giselher und ihrer Mutter Ute am Königshof in Worms. Aufgrund
Summary
Chisholm: Das unmittelbar Evidente Einleitung Die nachfolgende Abhandlung bezieht sich auf Kapitel 2 des von Roderick M. Chisholm im Jahr 1977 in 2. Auflage erschienenen Buches „The Theory of Knowledge“ (deutsch: Erkenntnistheorie)­.“ „Die Erkenntnistheorie
Presentation
MEDITATION Definition: meditatio (lat.) = zur Mitte ausrichten, meditari (lat.) = nachsinnen, sinnliches betrachten Meditation ist eine in vielen Religionen und Kulturen spirituelle Praxis, durch die man das eigene Bewusstsein von den unmittelbar weltlichen Belangen weglenken kann. Dadurch,
Term paper
1. Lernziel · Leitziel: Meine Kommilitonen und Kommilitoninnen erkennen an Hand der ausgewählten Aufgaben, dass es sinnvoll ist Extremwertaufgaben­ in der Schule mittels elementarer Methoden zu lösen. · kognitive Lernziele: Meine Kommilitonen und Kommilitoninnen.. (1) erkennen, dass
Term paper
Die Leibesauffassung und Rolle der Körpererziehung Platons im Vergleich zu der der Philanthropen und der Nationalsozialiste­n Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung 1 2. Die Rolle der Leibeserziehung bei Platon 1 2.1 Die „gymnastisch­e“ und die „musische­220;
Miscellaneous
Reflexionsaufgabe Die folgende Reflexionsaufgabe soll die Texte ĂĽber Erziehung und Bildung von Yvonne Ehrenspeck und Winfried Marotzki hinsichtlich des Bildungsbegriffs reflektieren. FĂĽr den Begriff Erziehung lassen sich nach Marotzki verschiedene Definitionen finden, eine ist dabei beispielsweise
Lab Report
Versuchsgruppe 6: Pflanzenernährung und Stoffkreisläufe 6a Bestimmung des Wassergehaltes von Pflanzen 6b Bestimmung des Aschengehaltes 6c Bestimmung des planzenverfĂĽgbaren Wassers und des aktuellen Wassergehaltes von Böden 6d Bestimmung der organischen Substanz ("Humus"­)
Presentation
Die Vermittlung von Sinnesreizen ĂĽber das Stillen Direkt nach der Geburt sind Babys ruhig und hellwach, sie nehmen intensiv die neuen EindrĂĽcke wahr und beginnen von alleine mit saugenden Mundbewegungen, dem angeborenen Saugreflex und suchen die Brust der Mutter. Die ersten Schritte.. - auf die
Report
Versuchsgruppe 7 Entwicklungsphysio­logie Teil zwei 7e Wirkung von Gibberellinsäure auf Zwergerbsen 1. Einleitung Phytohormone Phytohormone sind pflanzliche Botenstoffe, die in der Pflanze den Metabolismus, das Wachstum und die Entwicklung steuern. Man könnte sie als ein Nervensystem
Summary
2. Das am stärksten ausgeprägte Motiv wird zunächst „abgefragt&#­8220; ob es ein adäquates Ziel setzen kann (z.B. Nachbar soll mich mögen, ich lasse ihn abschreiben) 3. Wenn am stärksten ausgeprägtes Motiv kein adäquates Zeil zu setzten vermag, kommt nächst stärkeres an die Reihe (wenn
Interpretation
Grundlagen der Soziologie (Kernfach C) Simmel, Georg (1922/1992): Exkurs ĂĽber den Fremden. S. 764-771 in: Soziologie. Untersuchungen ĂĽber die Formen der Vergesellschaftung­. Gesamtausgabe Bd. 11 Frankfurt: Suhrkamp. Exkurs ĂĽber den Fremden In diesem Kapitel aus dem Werk Untersuchungen
Protocol
Protokoll zum Chemischen Praktikum (25.10.2010) von S.B. und M. Maute (Gruppe A12) 4.1 Bronsted-Säure-Bas­e-Reaktionen und pH-Puffersysteme EinfĂĽhrung Nach Bronsted und Lowry spielt bei Säure-Base-Reaktio­nen die ProtonenĂĽbertragun­g eine zentrale Rolle. Demnach geben Säuren
Term paper
Hausarbeit Thema: Der historische Buddha - Leben, Lehre und Legenden Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung. 1 2. Geburt und weltliches Leben Siddhartha Gautamas. 1 3. Zeit der Askese und Erleuchtung. 3 4. Lehre und OrdensgrĂĽndung. 5 5. Die Jahre der Mission. 7 6. Die letzten Lebenswochen Buddhas
Summary
Sozialisationstheo­rien (Mehrere Skripten zu Sozialisationstheo­rien in einem Dokument) I. EinfĂĽhrung - Entstehung des Begriffs Sozialisation : - in enzyklopädischen Werken schon seit dem frĂĽhen 19.Jhd. - zum ersten Mal in einer wissenschaftlichen Abhandlung 1896 von amerikanischen
Notes
Historismus (1840-1960) Hauptprotagonisten­: Leopold von Ranke, Johann Gustav Droysen, Heinrich von Sybel, Theodor Mommsen - Wurzeln des Historismus liegen im 18.Jhd, BlĂĽtezeit 19. Jhd - erste Epoche moderner Geschichtswissensc­haft Zwei Bedeutungen des Begriffs Historismus: 1.
Report
Essay Ăśber das Papier der Liturgischen Konferenz „Kirchenjahr­ erneuern. Gottesdienstliche Praxis im Rhythmus des Jahreskreises̶­0; (Praktische Theologie 41.Jg. (2006), S. 48-58) Der folgende Essay befasst sich mit dem Konzeptionspapier der Liturgischen Konferenz aus
Term paper
Le tigri di Mompracem” Emilio Salgari Johannes-Gutenberg­ Universität Proseminar: Italienische Literaturwissensch­aft Titel: L`esotismo nella letteratura italiana Leitung: XXX Sommersemester 2008 C. Z. Inhaltsverzeichnis­ 0. Introduzione.....3­ 1. Werkzusammenfassun­g
Lesson plan
Entwurf fĂĽr den Unterrichtsbesuch im Fachmodul katholische Religion (Modul 2) Thema der Reihe: Die Anfänge der christlichen Gemeinden Thema der Unterrichtstunde: Was versteht man unter dem Begriff “Kirche heute“? Klasse 5 5. Stunde 1. Lerngruppenanalyse­ Seit Anfang des 2.
Examination questions
Einführung 1.Klimatologie Die Klimatologie ist die Lehre vom Klima und dessen räumlicher und zeitlicher Veränderung (Lauer 1995). Sie ist Teildisziplin der Geographie und Meteorologie zugleich. Die Klimageographie hat wie andere Gebiete (Biogeographie, Hydrogeographie) einen Bezug zur
Term paper
Johannes Gutenberg- Universität Mainz Hauptseminar: Syntax und Semantik Der am-Progressiv Eine sprachliche Neuerung auf dem Weg der Grammatikalisierun­g Inhalt Einleitung. 1 Begriffserläuterun­g - Was ist der am-Progressiv?. 2 Der Unterschied zwischen Standarddeutsch, Umgangssprache
Notes
Internationale Beziehungen Inhalt 1. Übersicht: Theorien in den Internationalen Beziehungen 1.1 Realismus 1.2 Neorealismus 1.3 Interdependenz 1.4 Regimetheorie 1.5 Neoliberalismus 1.6 Liberale Ansätze zum demokratischen Frieden 1.7 Konstruktivismus 2. Internationale Organisationen
Term paper
Aleksander Puschkin, Der Stationsaufseher: In welcher Form dient der biblische Prätext als Vorbild fĂĽr den Stationsaufseher? Welche Unterschiede sind vorhanden? Inhaltsverzeichnis­: 1. Einleitung..S. 2. Alexander Puschkin: Belkins Erzählungen.S. 2.1 Erzählungen des verstorbenen
Reflection
H. B. Glauben mit Verstand? Gedanken zum Sinn von Religion heute Ambivalente frühe Erfahrungen Für viele Kinder war, zumal wenn sie auf dem Land großgeworden sind, das Schauspiel der Heiligen Messe die erste ästhetische Erfahrung überhaupt. In Zeiten, in denen es nur drei Fernsehprogramme gab,
Term paper
Das Konzept der Befähigung zur Selbstregulation Sommersemester 2011 Seminararbeit zur Veranstaltung: Kompetenzmanagemen­t in Theorie und Praxis – Analyse, Entwicklung und Evaluation Thema Nr. 26: „Das Konzept der Befähigung zur Selbstregulation&#­8220; Abgabetermin:
Presentation
Referat: Ziel: Arbeitszufriedenhe­it Agenda: Definition von Arbeitszufriedenhe­it Theorien der Arbeitszufriedenhe­it Messung der AZ Bedingungen der Arbeitszufriedenhe­it Die externe Wirkung der Arbeitszufriedenhe­it Praxisbeispiele Diskussion Literatur 1. Definitionen





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents