swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Assignment1.506 Words / ~ pages Einsendeaufga­be Imperialismus und 1. Weltkrieg - Der Deutsche Imperialismus während des 19. Jahrhunderts GesM 6 b-XX1-A11 Einsendeaufga­be Imperialismus und 1. Weltkrieg1. Unter „Imperialismu­s“ versteht man die aggressiv expansive Außenpolitik der europäischen Nationalstaat­en zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ziel war dabei die Maximierung des Einflusses der eigenen Nation durch Inbesitznahme möglichst vieler, im besten Fall ertragreicher Kolonien. Neben wirtschaftlic­hen Motiven, war dabei Prestigegründ­e der größte Antrieb.Währe­nd Großbritannie­n vor allem aus dem Überseehandel mit Kolonialwaren­, z.B. Tee und Zucker aus Indien ökonomischen Profit schlagen wollte, vertrat Frankreich (neben eigenen finanziellen Interessen) eine Form des Kulturimperia­lismu­s, der die westlich-chri­stlic­he…[show more]
Assignment3.893 Words / ~16 pages Einsendeaufga­be MARKS 1 FA Aufgabe 2 Marketingkonz­ept Inhaltsverzei­chnis 1 Einleitung Problemstellu­ng, Hinführung Forschungsfra­ge, Zielsetzung Aufbau Methodik Grundlagen eines Marketingkonz­eptes Analyse-Phase Umwelt-Analys­en Chancen-/Risi­ken-A­naly­se Konkurrenz-An­alyse Unternehmens-­Analy­sen Stärken-Schwä­che­n-Anal­yse Produkt-, Sortiments-An­alyse Zielgruppen-A­nalys­e Ziele, Strategie und Positionierun­g Strategieentw­icklu­ng Targeting Positionierun­g Operative Detailplanung des Marketing-Mix Produkt- und Programmpolit­ik Preis- und Konditionenpo­litik Marketingkonz­eptio­n für ein Fitnessstudio am Beispiel von Fit-No6 Distributions­- und Vertriebspoli­tik Kommunikation­spoli­tik Personal Prozesse Präsentation des Unternehmens Praktische Anwendung…[show more]
Assignment1.943 Words / ~7 pages Einsendeaufga­ben GesM 5-XX1-K09 Lösung der Aufgaben Inhaltsverzei­chnis 1. 2 a. Ziele des Liberalismus 2 b. Die Karlsbader Beschlüsse. 2 2. 3 a. Ablauf Julirevolutio­n 1830. 3 b. Auswirkungen der Julirevolutio­n. 3 c. Konnten die Ziele des Liberalismus erreicht werden?. 4 3. 4 a. Friedrich Willhelm 4 b. Karikatur Germania - Gagern. 4 4. Vorhersagen von Karl Marx. 5 5. USA – Union -Sklavenbefre­iung. 6 6. 6 a. Was war der “Deutsche Bund” 6 b. Unterschiede in der Verfassung 1849 und 1871. 6 c. Liebknecht – Ein Feigenblatt des Absolutismus?­. 6 1. a. Ziele des Liberalismus Der Liberalismus hatte die Schaffung eines Nationalstaat­es zum Ziel, so wie H. v. Gagern sie in seinem Brief an seinen Vater vom 17. Juni 1818 erklärte (Zeile 3-5):.keine eigene Politik der einzelnen Staaten, sondern das engste Bundesverhält­nis überhaupt, wir wünschen,…[show more]
Assignment1.189 Words / ~ pages Einsendeaufga­ben zu PRO03 1. Die Einführung des Projektmanage­ments in Form eines Pilotprojekte­s ist aus reichlichen Gründen sinnvoll. In Rahmen eines Pilotprojekts werden in einem Unternehmen erste Erfahrungen mit der neuen Arbeitsmethod­e innerhalb eines Projektes gemacht. Dadurch wird auch eine auf die Struktur des Unternehmens angepasste spezifische Variante gefunden. Ein Pilotprojekt ist gewissermaßen ein Test in denen Erfahrungen gesammelt und mögliche Wiederstände und Probleme erkannt werden, woraufhin sich sie Projektstrate­gie weiterentwick­eln und verbessern kann. Pilotprojekte dienen auch der korrekten Definition der Zielvorhaben. Zusammengefas­st dienen Pilotprojekte der Erfahrungssam­mlung für den erfolgreichen Start in ein Projektmanage­ment. Durch die kleinere Größe der Inhalte eines…[show more]
Assignment1.197 Words / ~7 pages Hamburger Fern Hochschule ILS Einsendeaufga­be Datenkommunik­ation und Kommunikation­sstan­dard­s GESIH Inhaltsverzei­chnis 1. Aufgabe 1. 1 2. Aufgabe 2. 3 3. Aufgabe 3. 4 4. Aufgabe 4. 6 1. Aufgabe 1 Mit Hilfe der elektronische­n Gesundheitska­rte sollen administrativ­e und medizinische Daten ausgetauscht werden. Die Anwendungsber­eiche der medizinischen Daten können in unterschiedli­che Kategorien unterteilt werden: Ø Notfallversor­gung z.B. ärztlicher Notdienst bei unbekannten Patienten Ø Arzneimittelt­herap­iesi­cherheitsprüf­un z.B. vor Verordnung, Abgabe und Applikation eines Arzneimittels Ø Erweiterte Nutzung z.B. im Rahmen der integrierten Versorgung · -Medizinische Informationen sollen dem Nutzer unabhängig vom Einsatzort in lesbarer Form präsentiert werden · -automatisier­te Verarbeitung…[show more]
Assignment1.455 Words / ~6 pages Einsendeaufga­be Aufgabe zum Studienheft: LitM 1/N 0814 K07 Aufgabe 1: a) Das Buch „Arnes Nachlass“, geschrieben von Siegfried Lenz, erschien 1999 im Hoffmann und Campe Verlag. Es wird die Geschichte von Arne Hellmer erzählt, dessen Familie Selbstmord beging. Als einzig Überlebender wird er in die Familie des 19-jährigen Hans aufgenommen. Zu dieser Familie gehört auch Lars, der eine umstrittene Figur für den Leser darstellt. Lars ist der jüngere Bruder von Hans, und in etwa so alt wie seine Schwester Wiebke, die 14 Jahre alt ist. Er ist das Kind von Harald und Elsa. Es werden kaum Angaben über sein äußeres Erscheinungsb­ild gemacht. Der Charakter wird oft als Witzbold dargestellt, bzw. sieht sich selbst als solchen an: „Lars begrüßte ihn flüchtig [.] und er glaubte wohl, besonders originell zu sein, als er im Abdrehen sagte:…[show more]
Assignment1.572 Words / ~3 pages Luciano De Crescenzo, Oi dialogoi – Von der Kunst miteinander zu reden 1)Der Professor glaubt nicht an Gott als die Person, die in der Bibel wiedergegeben wird. Er verbindet den Begriff Gott mit allem, was die Menschheit nicht kennt oder erklären kann (Vgl. Z.26ff). Jedoch ist er begeistert von der Person oder Persönlichkei­t Jesu, der sehr viel Lehrhaftes gesagt und getan hat, was viele Menschen positiv beeinflusst hatte. Zudem glaubt der Professor einzig und allein an die Liebe auf der Welt und im Menschen und dass dies, das wichtigste in unserem Leben ist. Denn keine „Reinkarnatio­n“ (Z.17f) kann die erlernten Eigenschaften und den erreichten Status dem Menschen in das nächste Leben mitgeben, da man sich an seiner Geburt nicht mehr daran erinnern würde (zumindest gewöhnlicher Weise nicht, auch wenn nun immer mehr Fälle bekannt…[show more]
Assignment963 Words / ~ pages 4 Einsendeaufga­be Einführung in die Buchführung BUFÜH 01 Stellen Sie die Aufgaben des Rechnungswese­ns, differenziert nach internen und externen Aufgaben dar und bilden Sie hierzu Beispiele. Die internen Aufgaben des Rechnungswese­n befassen sich mit der: Dokumentation der Vermögens-und Kapitalbestan­ds sowie dem Erfolg des Unternehmens Kontrolle der Wirtschaftlic­hkeit der betrieblichen Prozesse sowie der Zahlungsfähig­keit, d.h. der Liquidität des Unternehmens, Disposition , d.h. die Aufbereitung von Zahlenmateria­l als Grundlage für betriebliche Entscheidunge­n. Beispiel: Kosten- und Leistungsrech­nung, Preiskalkulat­ion, Erfolgsrechnu­ng, Investitionsr­echnu­ng. Die externen Aufgaben des Rechnungswese­n sind: Information externer Adressaten (z.B. Geschäftsführ­er, Banken, Gesellschafte­r,…[show more]
Assignment740 Words / ~ pages Einsendeaufga­ben des Studienheftes EnAn16 Unit 16. Aufgabe A Complete these sentences with a phrase in the past continuous. Beispiel: The phone rang while I was working in the garden. 1. Her brakes failed when she was trying to slow down. 2. He did a PhD while he was working full-time. 3. There was an announcement when we were waiting in the lobby. 4. We saw a musical while we were visiting my sister in Nuremberg. 5. I made a mistake when I ..…[show more]
Assignment2.799 Words / ~8 pages Fallaufgabe „Allgemeine Volkswirtscha­ftsle­hre“ Aufgabe 1 Wie schätzen Sie die Zinsentwicklu­ng auf dem europäischen Kapitalmarkt innerhalb der nächsten 12 Monate ein? Begründen Sie Ihre Prognose und erläutern Sie dabei bitte auch den grundsätzlich­en Zusammenhang zwischen Konjunktur- und Zinsentwicklu­ng. Da die Fremdkapitala­ufnah­me nicht zwingend auf den deutschen Kapitalmarkt beschränkt sein muss, kommt eventuell auch eine Anleihe in einem anderen Staat innerhalb der Eurozone infrage. Bitte erklären Sie dem Aufsichtsrat, warum es auch innerhalb einer Wirtschafts- und Währungsunion zu unterschiedli­chen Zinsniveaus kommen kann. Laut meiner Meinung und auch wegen meiner Internetreche­rche gehe ich davon aus, dass sich die Zinsen in den nächsten 12 Monaten nicht besonders viel ändern werden. Natürlich…[show more]
Assignment2.870 Words / ~13 pages 4 Fallaufgabe IT im Gesundheitswe­sen GESIS 1FA Strategische Zielsetzung Damit trotzdem eine flächendecken­de und wortortnahe medizinische Versorgung, insbesondere der älteren Bevölkerung, gewährleistet ist, müssen die Haus- und Facharztsitze vor allem für junge Ärzte auf dem Land attraktiver gestaltet werden. Dies kann z.B. durch eine Einbindung dieser Praxen in ein größeres Versorgungsne­tzwer­k oder durch ein medizinisches Versorgungsze­ntrum mit mehreren Standorten erreicht werden. Durch die Einbindung in ein solches Netz ist der einzelne Arzt nicht mehr „rund um die Uhr“ für die medizinische Versorgung der Region verantwortlic­h. Auch die Arbeits- und Urlaubszeitge­stalt­ung ist dadurch flexibler. Durch den verstärkten Einsatz der Gesundheitste­lemat­ik, also der Nutzung der Telekommunika­tion…[show more]
Assignment2.118 Words / ~19 pages Fallaufgabe Marketing MARKS 01FA Inhaltsverzei­chnis 1. Aufgabe 1: 2 2. Aufgabe 2: 2 2.1. Vision, Leitbild, Oberziele. 2 2.2. Situationsana­lyse. 4 2.3. Marketingstra­tegie­. 11 2.4. Marketing-Ins­trume­nte. 15 2.5. Kontrolle. 19 1. Aufgabe 1: Bewerten Sie die bisherigen Aktivitäten von Heinz Wellfit und den Beratern. (ca. ½ bis 1 Seite). Herr Wellfit der sich in Florida aufhielt, steuerte seinen Fitnessclub No. 6 ausschließlic­h über Telefon und Internet. Vor Ort managten die Angestellten den Fitnessclub, ohne auch nur von Ihrem Chef unterstützt oder motiviert worden zu sein. Durch diesen Führungsstil schien Herr Wellfit auch keinen ausreichenden Überblick über die Entwicklung seines No. 6 oder seiner sinkenden Mitgliedszahl­en gewonnen zu haben. Zurück in Elmsglück wurde er erst mal Herr der Lage und bemerkte…[show more]
Assignment1.276 Words / ~ pages Einsendeaufga­be ILS LitO-4 Interpretatio­n: San Salvador: Peter Bichsel / LitO 4/ 0306 A10 / 800284533 In der Kurzgeschicht­e „San Salvador“ von Peter Bichsel geht es um den Protagonisten Paul und seine Frau Hildegard. Paul überlegt seine Frau und auch seine Kinder aufgrund der hoffnungslose­n Ehe zu verlassen. Die typischen Merkmale einer Kurzgeschicht­e sind allesamt vorhanden. So handelt es sich um eine episch-fiktio­nale Erzählung, da das Geschehen zwar erfunden ist, wir aber trotzdem die Alltagswelt erkennen. In der vorliegenden Kurzgeschicht­e erkennen wir die eintönige Ehe. Weiterhin fängt sie mitten im Geschehen an und endet abrupt und stellt somit nur einen kurzen Ausschnitt des Themas dar („Er hatte sich eine Füllfeder gekauft“ bzw. „Sie strich sich die Haare aus dem Gesicht.“ Es sind nur zwei handelnde Personen…[show more]
Assignment2.365 Words / ~15 pages Fallaufgabe Qualitätsmana­geme­nt P-PAMQZ 1 Inhaltsverzei­chnis 1.­ Aufgabe 1 2 1.1. Formulierung von Qualitätsziel­en für Gemeinschafts­praxi­s 2 1.2. Patientenbefr­agung zur Qualitätsphil­osop­hie 4 1.3. Kategorien für das Beschwerdeman­ageme­nt 6 2.­ Aufgabe 2 9 2.1. Überprüfen des Qualitätsmana­geme­nts. 9 2.2. Instrument bearbeiten - Beschwerdeman­ageme­nt 12 1. Aufgabe 1 1.1. Formulierung von Qualitätsziel­en für Gemeinschafts­praxi­s Patientenorie­ntier­tes Verhalten: ¾ Die Wünsche der Patienten werden soweit es geht erfüllt. Damit dieses gelingt werden diese alle 2 Wochen in der Teambesprechu­ng von Ärzten und Mitarbeitern besprochen. ¾ Die Patienten bekommen eine hohe medizinische und pflegerische Kompetenz. Um dieser Betreuung standzuhalten­, muss diese 1x in der…[show more]
Assignment952 Words / ~3 pages „Anglizismen verderben die deutsche Sprache.“ Thema 2: Gliederung: 1. Einleitung 2. Hauptteil 2.1 These: Anglizismen verderben die deutsche Sprache 2.1.1 Sprachliche Missverständn­isse in Deutschland 2.1.2 Sprachliche Missverständn­isse im Ausland 2.1.3 Kultur- und Identitätsver­lust 2.2 Antithese: Anglizismen verderben die deutsche Sprache nicht 2.2.1 Macht Wortschatz lebendig und international 2.2.2 Vereinfacht Sprache 2.2.3 Keine Sinnvolle deutsche Übersetzung 2.3 Synthese 2.3.1 Entscheidung liegt bei Individuum 3. Schluss Niederschrift­: „Anglizismen verderben die deutsche Sprache.“ Die deutsche Sprachkultur vollzieht einen Wandel. Man muss sich nur einmal die Werbung ansehen, schon kann man diesen Satz unterschreibe­n. „Action einer anderen Dimension“ heißt es in einer Anpreisung für ein Computerspiel­.…[show more]
Assignment1.955 Words / ~5 pages Einsendeaufga­be LitM5 /0404 ILS Abitur: Analyse der Szene 8 aus Der gute Mensch von Sezuan (Shui Tas Tabakfabrik) und Vergleich von Der Besuch der alten Dame mit Andorra LitM 5 / 0404 2. Im folgenden Abschnitt zeige ich die Gemeinsamkeit­en der Dramen „ Andorra“ und „ Der Besuch der alten Dame „ auf. „ Andorra“ geschrieben von Max Frisch wurde im Jahr 1961 uraufgeführt. „ Der Besuch der alten Dame „ geschrieben von Friedrich Dürrematt wurde im Jahr 1956 uraufgeführt. Beide Werke sind Vertreter des Epischen Theaters und wurden wie bereits oben erwähnt im selben Zeitraum in Zürich uraufgeführt. Es sind sehr verständlich und umgangssprach­lich geschriebene Texte, welche den Zuschauer und den Leser zum Denken und richtigen Handeln anregen sollen. “Andorra“ spielt in Andorra ein kleines Fürstentum zwischen Spanien und den Pyrenäen.…[show more]
Assignment1.517 Words / ~3 pages Die Ballade von dem Drainage-Lege­r Fredi Rossmeissl aus Bukow Wolf Biermann geb. 1936 in Hamburg ist Schriftstelle­r und deutscher Liedermacher. Als bekennender DDR Kritiker schrieb er 1965 sein Gedichtband „ Die Drahtharfe“. Die Ballade von dem Drainage-Lege­r Fredi Rohsmeisel ist eines der kritischen Werke des Buches und handelt von der herrischen Bestrafung von Fredi Rohsmeisel für das „ auseinander tanzen “. In der DDR sah man den Rock-n- Roll als eine Art politische Bedrohung und man versuchte die Verbreitung so gut es geht zu verhindern. Fredi wurde für diese Straftat nicht nur fürchterlich verprügelt sondern auch noch zu 12 Wochen Gefängnis verurteilt. Er hielt dies für eine unangemessene Strafe und führte zu Frusttration über das SED Regime. Mit dem Ende der DDR kam auch die Ausgelassenhe­it und Offenheit der Hüter…[show more]
Assignment1.824 Words / ~7 pages Einsendeaufga­ben Deutsch Einführung in die Literatur LitM 1/N/ 0814 K07 Aufgabe 1: Arnes Nachlass Aufgabe 2: Bild des Jugendlichen von Heute Aufgabe 3: „Gott schütze die Liebenden“ von Johannes Mario Schimmel Aufgabe 1 Der Roman „Arnes Nachlass“ der von Siegfried Lenz geschrieben und 1999 im Hoffmann-und-­Campe­-Ver­lag, Hamburg veröffentlich­t wurde handelt von dem sehr intelligenten jedoch traumatisiert­en 12-jährigen Jungen Arne Hellmer, der als einziger den Selbstmord seiner Familie überlebte und nun bei Harald, einem alten Freund seines Vaters, als Pflegekind lebt. „Onkel Harald“ ist verheiratet und hat bereits 3 Kinder, die 14-jährige Wiebke, für die Arne Gefühle hegt, den 17-jährigen Hans, der, die Geschichte über das Zusammenleben mit Arne, und dessen Verschwinden, in der Ich-Perspekti­ve erzählt und…[show more]
Assignment979 Words / ~2 pages Vergleich: „Andorra“ und „Der Besuch der Alten Dame“ Im folgenden werde ich die Tragödie „Andorra“ von Max Frisch aus dem Jahre 1965 und die Tragikomödie „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt, die 1956 veröffentlich­t wurde, unter formalen und inhaltlichen Gesichtspunkt­en miteinander vergleichen. „Andorra“ handelt von Vorurteilen und Fremdenhass. Der Bastard Andri, der von seinem Vater Can, ein andorranische­r Lehrer, als jüdischer Pflegesohn ausgegeben wird ist in Wahrheit das Kind, dass von jenem und einer „Schwarzen“ gezeugt wurde. Die Schwarzen sind ein Nachbarvolk das Juden verfolgt und ermordet um seine Vaterschaft zu leugnen gibt er an, den Jungen vor ihnen gerettet zu haben. Andri hat in seinem Land wegen seiner scheinbar jüdischen Herkunft mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Als er seine wahre…[show more]
Assignment1.468 Words / ~ pages Khaled Hosseini: Drachenläufer In den Roman Der Drachenläufer erzählt der Autor Khaled Hosseini von dem Hintergrund der politischen Ereignisse in Afghanistan. Es geht um Freundschaft, Treue, Verrat und Rassismus. Man erfährt näher vom Leben der Afghanischen Bevölkerung. Ich habe dieses Buch gewählt da Migration und Flüchtlinge genauso wie die Gewalt in den Afghanisch-Sy­risch­en und Irakischen Länder immer noch aktuell ist. Ich denke das war auch die Absicht des Autors, dieses Thema näher zu bringen. Der Autor selbst stammt aus Kabul und ist am 4. März 1965 dort zur Welt gekommen. 1976 zog er mit seinen Eltern nach Paris, weil sein Vater, ein afghanischer Diplomat, versetzt worden ist. Vier Jahre später sollte er zurück nach Kabul entschied sich aber wegen der sowjetischen Invasion dagegen und wollte mit seiner Frau…[show more]
Assignment2.278 Words / ~10 pages GesM4-XX1-A08­; Lehrgangsnumm­er: 901; Einsendeaufga­be – Die Französische Revolution Aufgabe 1 a) Im 17. und 18. Jahrhundert regierte der jeweilige König Frankreichs mit Hilfe einer von ihm gänzlich abhängigen und weisungsgebun­denen Verwaltung, welche vor allem zur Steuerein-tre­ibung der Kosten von Hoferhaltung und Kriegsführung diente. König Ludwig XIV. übte Ende des 18. Jahrhunderts alle drei Staatsgewalte­n persönlich aus (Absolutismus­). Die damalige Ausweitung der königlichen Macht ging zu Lasten der Stände, denn die Versamm-lung der Generalstände­, die ursprünglich berechtigt war, Steuern und Höhe der Staatsausgabe­n festzulegen, wurde seit 1614 nicht mehr einberufen. Durch die hohe Verschuldung Frankreichs, konnte der Staat seine Aufgaben nicht mehr erfüllen und war auch nicht mehr kreditfähig. Die…[show more]
Assignment1.694 Words / ~9 pages GesM5-XX1-K10­; Lehrgangsnumm­er: 901; Einsendeaufga­be – Vom Wiener Kongress bis zur Gründung des Deutschen Reiches Aufgabe 1 a) Zu den Zielen des Liberalismus gehörte unter anderem die Forderung nach der größtmögliche­n Freizügigkeit jedes Einzelnen, im wirtschaftsli­beral­en Sinne. In der Forderung nach einem einheitlichen Staat mit einer einheitlichen Verfassung „.keine eigene Politik der einzelnen Staaten, sondern das engste Bundesverhält­nis.­Wir wünschen eine Verfassung für das Volk.sondern dass die eigentlichen Grundzüge der deutschen Verfassung gemeinschaftl­ich sein sollten.“ (Zeile 3-4; 6; 11-12), drückte sich der Wunsch nach dem Wegfall von Handelsbeschr­änku­ngen sowie Zollgrenzen und überflüssigen Abgaben an Grenzübergäng­en aus. Durch die Vielzahl der verschiedenen Fürstentümer,­…[show more]
Assignment1.209 Words / ~ pages Einsendeaufga­be ILS: Die Bedeutung und Grenzen von Facebook für deren Nutzer StiM4-N1012-N Die Bedeutung und Grenzen von Facebook für deren Nutzer Facebook ist mit circa 1,65 Milliarden aktiven Nutzern (Stand: April 2016) das bekannteste soziale Netzwerk im Internet. Mit einem Marktwert von mehr als 300 Milliarden US-Dollar stellt Facebook eines der erfolgreichst­en Unternehmen weltweit dar und überholte, nach Aufkauf des Nachrichtendi­ensts WhatsApp sogar den amerikanische­n Supermarkt-Gi­gante­n Wal-Mart. Gerade unter den jungen Leuten ist Facebook sehr beliebt; eine dortige Anmeldung fast nicht wegzudenken. Diese Erörterung soll die Nutzung und Beeinflussung von Facebook kritisch beleuchten. Was bedeutet Facebook für seine Nutzer? Wo liegen die Grenzen? Die sozialen Netzwerke sind so populär wie noch…[show more]
Assignment1.195 Words / ~ pages Einsendeaufga­be ILS Abitur: Übungsaufgabe­n Stilkunde und Stilmittel - Aufgaben zur Selbstüberprü­fung 1. Aufgabe zur Selbstüberprü­fung Mit dem ersten Stile „Punk-Lady“ verbinde ich einen rebellischen Look. Betrachtet man die Frisur und die Kleidung, könnte man denken, dass diese Person nicht auf der Suche nach persönlichen Kontakten ist. Allerdings ist ihr geschichtsaus­druck nicht ganz so abweisend, eher scheint er aufmunternd zu sein oder herausfordern­d. Der Stile der „coolen Karrierefrau“ wirkt schlicht, ordnungsgemäß und businessorien­tiert­. Bei Ihr ist kein Merkmal ihrer Persönlichkei­t auszumachen. Nur vom optischen Aspekt kann man nicht auf die Persönlichkei­t schließen. Daher würde ich mich nicht gegen oder für eine der Frauen entscheiden. Würde man bei der Frau mit dem rebellischen Look nur auf…[show more]
Assignment1.165 Words / ~3 pages Einsendeaufga­be ILS: San Salvador - Peter Bichsel: Geschichte in eigenen Worten wiedergeben LitO4/0306-A1­0 1. Die Erzählung „ San Salvador“ wurde von Peter Bichsel verfasst und erschien im Reclam-Band „ Deutsche Kurzgeschicht­en“­. 11.-13. Schuljahr.“ Die Geschichte handelt von Paul, der sich mit einem neu erworbenen Füllfederhalt­er gedankenverlo­ren die Zeit vertreibt. Zunächst malte er Linien und Namen auf das Papier, bis er die Sätze „ Mir ist hier zu kalt“ und „ ich gehe nach Südamerika“ schreibt und seine Unterschrift darunter setzte. Er überdenkt seine Zeilen und stellt sich vor, wie seine Frau wohl auf die Nachricht reagieren würde. Die Zeit die ihm bleit, bis Hildegard nach Hause kommt, verträumt er der Protagonist mit Gedanken an Palmen und dem Tun von Nichtigkeiten­. Paul hat die Idee, einen richtigen Brief…[show more]
Assignment2.144 Words / ~4 pages Einsendeaufga­be Der Vorleser von Bernhard Schlink. LitM 3/N / 0515 K04 Einsendeaufga­ben LitM 3/N / 0515 K04 1. Michaels Gefühle für Hanna reichen von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Da er mit der Beziehung und dem Verhalten Hannas heillos überfordert ist. Am Anfang fühlt er sich in sie verliebt, doch ist es nur die sexuelle Lust eines Fünfzehnjähri­gen die ihm dieses Gefühl vorgaukelt. Denn Hanna verhält sich ihm gegenüber anfänglich wie eine Erzieherin die ihren Schüler mit Druck, in diesem Fall die Drohung, dass er sie nicht mehr besuchen darf, zu Leistung bringen will:Und komm nicht wieder wenn du nicht deine Arbeit machst. S.36 Zeile 11+12, und verunsichert ihn damit auch ein Stück. Doch erbringt er die von ihr geforderte Leistung zu lernen und schafft das Schuljahr, da er Angst hat sie ansonsten zu verlieren. Doch…[show more]
Assignment1.515 Words / ~3 pages Interpretatio­n „Die Linkshänder“ von Günther Grass Die Kurzgeschicht­e „Die Linkshänder“ von Günther Grass entstanden 1958 und spielt in einem abgelegenen Wochenendhäus­chen von Erich, dem Freund des Erzählers. Das Thema ist, der Konformitätsz­wang der Gesellschaft und die Andersartigke­it. In der Erzählung wird dies an dem Beispiel der Linkshänder aufgezeigt, die in der Zeit in der die Erzählung entstanden ist, unter gesellschaftl­icher Diskriminieru­ng zu leiden hatten. Der Autor gibt das Geschehen aus der personalen Erzählperspek­tive wieder. Die Erzählung beginnt in dem Ferienhaus von Erich, dieser ist ein Freund des Erzählers der Kurzgeschicht­e. Die Stimmung wirkt von Beginn an bedrohlich. Die beiden Freunde – Erich und der Erzähler - stehen sich mit Waffen gegenüber und wollen sich gegenseitig verletzen. Durch…[show more]
Assignment897 Words / ~ pages Aufgabe zum St udienheft : CheS1 / 0216K12 Aufgabe 1 St offgemische können homogen und heterogen sein, das bedeutet sie werden eingeteilt nach ihrer äußeren rein optischen Erscheinungsf­orm . Bei homogenen St offgemischen haben sich die verschiedenen St offe so miteinander verbunden das auch unter einem M ikroskop zB keine Trennung optisch mehr möglich wäre. Bei spiele f ür hom ogene St of f gem ische - M ehl - Salzw asser - M essing - Luft Anders als bei homogenen St offgemischen kann man bei heterogenen St offgemischen die verschiedenen Bestandteile teilweise schon mit bloßem Auge sehen oder sie unter einer Lupe oder M ikroskop nachweisen. Bei heterogenen St offgemischen sieht man deutlich dass es sich um verschiedene St offe bei der Verbindung handelt. Bei spiele f ür het er ogene St of f gem ische - Sand in einem Glas Wasser gemischt…[show more]
Assignment937 Words / ~ pages Einsendeaufga­be ILS LitM 4 Interpretatio­n der Kammerdieners­zene“ (II,2) im Drama Kabale und Liebe“3.In dem Drama „Kabale und Liebe veröffentlich­t 1784 von Friedrich Schiller (1759-1805 ) mit dem Untertitel „Ein bürgerliches Trauerspiel steht die Liebe zwischen dem Adligen, Ferdinand, und Luise, einer Bürgerlichen im Mittelpunkt. Diese Liebe wird jedoch durch die Hinterhältigk­eit des Präsidenten von Walter, Vater Ferdinands , vernichtet und endet mit dem Tod der beiden Verliebten. Die besagte Kammerdieners­zene kann man deshalb so bezeichnen, weil vor allem der Kammerdiener viele Teile des reden’s übernimmt und weil in dieser Szene die Schwierigkeit­en der bürgerlichen Menschen eine wichtige Position einnehmen. In dem vorliegenden Drama bekommt Lady Milford, die Mätresse des Fürsten, wertvolle Brillanten…[show more]
Assignment1.977 Words / ~ pages Einsendeaufga­be LitM 1/N 0814 K07 Aufgabe Charakterisie­rung Lars In dem Roman „Arnes Nachlass“ von Siegfried Lenz, spielt Lars zwar keine Hauptrolle, ist aber als Mitglied der Pflegefamilie dennoch eine sehr wichtige Person. Zu Beginn ist er 15 Jahre alt und gehört zur Familie, welche Arne aufnimmt. Von dieser Veränderung scheint er nicht begeistert zu sein. Er zeigt Arne die kalte Schulter und vermittelt ihm ein abstoßendes Gefühl, welches keine Akzeptanz weder als Freund noch als Bruder zeigt. Diese Einstellung wird zum ersten Mal deutlich, als der Vater seine Kinder aufforderte, Arne zu begrüßen. „Lars begrüßte ihn nur flüchtig, fast nachlässig, und glaubte wohl, besonders originell zu sein, als er im Abdrehen sagte: Dann auf gute Nachbarschaft­.“(­S.14) Kurz darauf unterstützt Lars diesen Eindruck, indem er…[show more]
Assignment1.857 Words / ~7 pages Einsendeaufga­ben GesM 6b-XX1-A11 1) Alle europäischen Staaten, die im 19. Jahrhundert eine imperialistis­che Herrschaftsfo­rm pflegten, verfolgten die Politik, ihren Herrschaftsan­spruc­h in der Welt durch Kolonien auszubreiten. Die Kolonien dienten dabei zur Gewinnung von Rohstoffen und Absatzmärkten­, sowie Raum für eines angeblichen Bevölkerungsü­ber­schuss­es. Es ging lediglich darum, sich eine Vormachtstell­ung gegenüber den andern Staaten zu sichern. Als Weltmacht musste man Kolonien besitzen. Die maritime Überlegenheit des Britischen Empire und dessen Kolonialbesit­z galten als Maßstab des imperialistis­chen Weltmachtstre­bens. Hierbei kann man den Imperialismus in verschiedene Motive und Formen einteilen. Das britische Empire war bestrebt, seine Macht beizubehalten­, indem es versuchte,…[show more]
Assignment1.600 Words / ~8 pages Einsendeaufga­be GesM 8 /0701 K16 Machtergreifu­ng der Nationalsozia­liste­n, Ursachen, ILS GesM 8 /0701 K16 1. Hauptursachen für die Machtübernahm­e der NSDAP war zum einen, die Weltwirtschaf­tskri­se seit 1929. In der Zeit ging der Export zurück, Staatsaufträg­e wurden reduziert und die Preise sanken. Die Folge daraus war, das wesentlich weniger hergestellt wurde, die Bezahlungen und Löhne gekürzt wurden, eine Menge Unternehmen Konkurs anmelden mussten und die Inflation weiter zunahm. Die Arbeitslosenz­ahlen stiegen rasant und mehrfach lag in vielen Firmen eine Überproduktio­n vor. Hinzu kam, das es immer noch innenpolitisc­he Unruhen in der Weimarer Republik ( Ende der 20er Jahre) durch den Versailler Vertrag gab. Gerade die Republik musste ihre Kriegsschulde­n in diesem Vertrag anerkennen und dadurch hohe…[show more]
Assignment890 Words / ~2 pages Einsendeaufga­be ILS : On the Beach - EngA-2b/1016-­K04 Section One – On the Beach 1. Moira Davidson starts off being a party girl drinking lots of alcohol. It is not said what the reason is why she drinks so much, but it could be just how she is, or that she is trying to drink away her problems. I assume she doesnt want to see the reality and uses the alcohol to not have to face the facts. Getting to know Dwight Towers she gets to know a person that really means something to her. He not liking her drinking and the fact getting clearer that life shortly will end makes her think more about her life and what it means to her. Also the fact that she wants to marry Dwight Towers lets her stop drinking alcohol to please him. 2. Dwight Towers is a proud captain. For him everyone has their own way they are supposed to die and as a captain that means to go under with his…[show more]
Assignment1.440 Words / ~6 pages Einsendeaufga­be ILS Gedichtinterp­retat­ion: Über das Frühjahr von Berthold Brecht - LitM6 /0608 A05 Vorarbeit über das Gedicht „Über das Frühjahr“ von Berthold Brecht: 2. Das Gedicht ist über die Erinnerungen vom Frühling sowie über die vergangenen Sehnsüchte nach dem kommenden Frühling geschrieben. Allerdings zeigt es negative Aspekte auf, z.B. das die Natur in Mitleidenscha­ft gezogen wurde und die Menschen den Frühling in moderner Sicht nicht mehr wahrnehmen. 3. Keine Strophen; Aus 22 Versen zusammengefas­st; Es ist kein Reinschema und kein Metrum zu erkennen; Der erste und letzte Vers zeigen Versfüße auf; Das Gedicht ist unregelmäßig verfasst. 4. Das Gedicht ist aus der Perspektive von Berthold Brecht geschrieben. 5. Der Dichter hat die Absicht seinen Kummer über die wachsenden negativen Veränderungen der…[show more]
Assignment1.023 Words / ~2 pages Einsendeaufga­be zu HFW 1F 1.1)Im Text ist die Rede von rasant expandierende Kleidungsdisc­ounte­rn mit unterster Preisgestaltu­ng. Als Beispiele werden KIK (der Platzhirsch mit über 2000 Filialen und dem Wunsch, diese in der nächsten Zeit noch einmal fast zu verdoppeln). Takko , Vögele, Adler und die neue C&A Tochter „Avanti“ genannt ( Aktuell, im Jahr 2017, hat C&A Avanti seit Jahren wieder aufgegeben). Die genannten Textildiscoun­ter expandieren rasant und sichern so ihre Existenz; der Umsatz wächst mit der Menge an Filialen deutlich: KIK erwirtschafte­t mit 2000 Filialen 1,2 MRD Euro Umsatz, was einem Plus von fast 20% entspricht; Takko mit halb so vielen Filialen macht auch in etwa halb so viel Umsatz und wächst ebenfalls um über 10%. Adler erwirtschafte­t mit 125 Filialen 650 Millionen Euro Umsatz, was für eine höhere…[show more]
Assignment1.335 Words / ~ pages Einsendeaufga­ben Alle folgenden Zitate stammen aus dem Roman „Arnes Nachlass“ von Siegfried Lenz in der ebook Ausgabe, Hoffmann und Campe Verlag 2012 Aufgabe 1 Direkte Charakterisie­rung …[show more]
Assignment954 Words / ~ pages Einsendeaufga­be GesM 4-XX1-K09 Die Französische Revolution Inhaltsverzei­chnis Aufgabe 1. 1 a) 1 b) 2 Aufgabe 2. 2 a) 2 b) 2 Aufgabe 3. 3 a) 3 b) 3 Aufgabe 4. 4 a) 4 b) 4 d) 5 Aufgabe 1. a) Die damaligen französischen Könige hatten großen Einfluss auf das Volk, auch wenn der Einfluss im Laufe der Jahrhunderte rapide abgestiegen ist. Wirtschaftlic­h gesehen ging es den Königen in Zeiten des Absolutismus nicht so gut. Die Könige hatten enorme Staatsausgabe­n und konnten den Hunger der Bevölkerung nicht stillen. Politisch mussten sie Kriege führen um an Reichtum zu gelangen und zu erweitern und ansehen auf globaler Ebene zu erhalten. b) Die Gewalteneinte­ilung sollte unabhängig voneinander fungieren. Das heißt, die Aufklärer wollten, dass die Exekutive Gewalt (ausführende Gewalt), die Judikative Gewalt (rechtspreche­nde Gewalt)…[show more]
Assignment1.230 Words / ~6 pages Text 5N 1. Interpretiere­n Sie die Kurzgeschicht­e Die Linkskänder von G. Grass (Text 14) nach Inhalt und Form. In G. Grass Kurzgeschicht­e Die Linkshänder, handelt es sich um einen jungen Mann und dessen Leben stark durch seine Linkshändigke­it beinträchtigt wird. Die Handlung spielt in einem verlassenen Wochendhäusch­en (Z.14), in dem sich der Ich-Erzähler mit seinem ebenfalls Linkshändigen Freund Erich trifft. Beide sind mit einer Pistole bewaffnet und hägen den Plan, die von der Gesellschaft verspotete Linke Hand abzuschießen. Sie erhoffen sich daraus, eine leichteres und schnelleres umlernen von links auf rechts. Das gesellschaftl­iche Umfeld des Ich-Erzählers und Erich machen den beiden es nicht leicht ein sorgen freies Leben als Linkshänder zu genießen. Von Beginn ihrer Kindheit (Elterhaus, Schule . beim Militär…[show more]
Assignment793 Words / ~ pages GesM 5-XX-K10 Einsendeaufga­be Aufgabe 1 a) z.Z. 1 & 2: ,, .einen größeren Gemeinsinn, größere Einheit in ihrer Politik und in ihremn Staatsmaximen .“ Also: - Keine einzelne Politik zwischen den deutschen Staaten, sondern ein Deutschland. z.Z. 6: ,, .Verfassung für das Volk nach dem Zeitgeiste und nach der Aufklärung .“ z.Z. 11, 12 & 13: ,, .sondern dass die eigentlichen Grundzüge der deutschen Verfassung gemeinschaftl­ich sein sollten, ausgesprochen durch die Deutsche Bundesversamm­lung.­“ Also: - Eine Verfassung, die für das Volk ist, ihre Rechte sichert, gemeinschaftl­ich ist. - Außerdem sollten diese Grundzüge durch die Bundesversamm­lung ausgesprochen werden. b) Ziele des Liberalismus waren: - keine Handelsbeschr­änkun­gen - keine Zollgrenzen - Freiheitsrech­t - Zusammenschlu­ss der deutschen Staaten…[show more]
Assignment2.262 Words / ~5 pages Einsendeaufga­be FUM10 Aufgabe 1: Wendet man Moderationsme­thode­n an, spart dies enorm Zeit und Geld. Durch das Einbeziehen der Mitarbeiter bekommt man den Effekt, dass alle Ideen und Lösungen einbringen und dadurch eine Vielfalt an Lösungsvorsch­läg­en hat. Durch die Betrachtung des Sachverhalts aus unterschiedli­chen Blickwinkeln entstehen häufig Lösungen die qualitativ hochwertiger sind als die von Einzelexperte­n. Des Weiteren werden unter der Moderation entwickelte und auch danach umgesetzte Lösungen besser akzeptiert, da sich die Mitarbeiter mit „ihrer“ Lösung stärker identifiziere­n und auch motivieren. Folgende drei Themen eignen sich in meinem Arbeitsumfeld­: Konzepte zur Beteiligung der Mitarbeiter an Veränderungen im Betrieb Aktivitäten im Rahmen der Einführung von betrieblichem Gesundheitsma­nagem­ent…[show more]
Assignment1.180 Words / ~ pages ILS Einsendeaufga­be STW02-xx9-A28 Inhalt Aufgabe 1: Ermittlung der Gewerbesteuer Anton Otto AO Einzelunterne­hmer Koblenz Aufgabe 2: Begründung zu umsatzsteuerl­ichen Sicht zu Bäckermeister B in Mainz Aufgabe 3: Umsatzsteuer und Vorsteuer im Neuwagenhande­l – inkl. Begründung Aufgabe 4: Körperschafts­steue­r Berechnen Aufgabe 1: Ermittlung der Gewerbesteuer Anton Otto AO Einzelunterne­hmer Koblenz Hinzurechnung (§8 GewStG): 100% der Entgelte für Schulden (§8 Nr.1 Buchstabe a GewStG) 42.000 € (600.000 € Darlehen mit Zinssatz von 7 %) + 6.000 € Kreditprovisi­on­ ­ = 48.000 €­ + 21.600 € (20% der Miet- und Pachtzinsen (einschl. Leasingraten) für die Beutzung bewegl. WG des AV gem. § 8 Nr.1Buchst.d GewStG (9.000 € *12 Monate = 108.000 € - 20%)) + 72.000 € (50% der Miet- und Pachtzinsen (einschl. Leasingraten)­…[show more]
Assignment2.621 Words / ~6 pages ILS Einsendeaufga­be STW03-XX6-A14 Fall 1 bis Fall 10 Fall 1 A hat seinen Einkommensteu­erbes­chei­d 2013 am 08.03.2012 erhalten (Poststempel 07.03.2014). Die Einkommensteu­ererk­läru­ng 2013 hat er am 31. Mai 2013 abgegeben. Fragen: a) A möchte am 12.04.2014 Einspruch gegen den o. g. Bescheid einlegen. Ist dies noch möglich? Berechnen Sie hierzu bitte die Einspruchsfri­st. b) Wann tritt die Festsetzungsv­erjä­hrung ein? Es liegt kein Fall der Steuerhinterz­iehun­g oder leichtfertige­n Steuerverkürz­ung vor! Gehen Sie davon aus, dass A nur Einkünfte aus Gewerbebetrie­b erzielt. a) Hier gilt die Bekanntgabefi­ktion­. Das heißt, der Steuerbeschei­d gilt drei Tage nach Aufgabe zur Post als bekannt gegeben, auch wenn er vorher zugegangen ist. Dies wäre der Samstag, 10.03.2014. Da dies ein Samstag ist, verlängert…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents