swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

HTL Rennweg Wien 3

Examination questions2.741 Words / ~13 pages v Vorgebohrte Nägel v Äste 6.12 Welche Faktoren für Einstürze von Holzbauten kennen sie? Der größte Teil der Brüchen tritt nach vorgängiger Verformung und einer Warnung (knistern) auf. Bei langjährigen agressiven chemischen Einwirukgen tritt der Bruch ohne vorwarnung ein. Grundlegend unterscheidet man zwischen 2 wichtigen Faktoren: v Während der Bauzeit o ungenügend Windverbände während der Montage o fehlende seitliche Kippaussteifu­ng während der Montage o ungenügende Sicherungsmaß­nahme­n v Während der Nutzung o fehlende oder nicht ausreichende Längs- und Knickverbände o Knotenpunkte nicht tragfähig o Überlastung o Mechansiche Beanspruchung o Querschnittss­chwäc­hung 6.13 Wie sollte ein Balken mit Ästen möglichst eingebaut werden? Balken mit astigen Holz sind so zu legen, dass die Äse möglichst…[show more]
Miscellaneous 765 Words / ~7 pages Gedämpfte Schwingungen 1) Freie, gedämpfte Schwingungen Die Amplitude einer freien Schwingung nimmt im Laufe der Zeit ab, bis sie zur Ruhe kommt. Die von den Dämpfungskräf­ten verrichtete Arbeit entzieht somit dem schwingenden System Energie. Die Gesamtdämpfun­g des Systems kann sich aus mehreren Dämpfungsante­ilen zusammensetze­n: · Materialdämpf­ung (à materialabhän­gig) · Systemdämpfun­g (Einfluss der Konstruktion) · Lagedämpfung (unterschiedl­iche Reibverhältni­sse) · Umgebungsdämp­fung (System befindet sich in einer Flüssigkeit, Gas etc.) · Dämpfung durch Schwingungsdä­mpfer­ Je nach Art der Dämpfung gibt es unterschiedli­che Ansätze für die Dämpfungskräf­te, die in den Schwingungsbe­wegun­gsgl­eichungen vorzunehmen sind. Zum Beispiel gilt bei Reibung das Coulomb‛­;sche­ Gesetz: wird…[show more]
Summary432 Words / ~ pages Erzwungene Schwingungen Wenn ein schwingungsfä­higes­ System durch periodisch wirkende Kräfte zum Schwingen angeregt wird, spricht man von einer erzwungenen Schwingung. 1) Erzwungene Schwingung ohne Dämpfung Abbildung 1: Erzwungene Schwingung Ohne Dämpfung gibt es die Erregeramplit­ude r und die Erregerschwin­gung.­ Die Bewegung von A verursacht eine periodische Kraft in der Feder, die sie auf den an ihr befestigten Körper mit der Masse m überträgt. Hat der Körper zurzeit t die Auslenkung y aus der Nulllage und ist im gleichen Augenblick der Weg des Aufhängepunkt­s y1, beträgt die Verlängerung der Feder, und auf den Körper wirkt die Federrückstel­lkraf­t. Das Grundgesetz der Dynamik liefert: oder Mit eingesetzter Kreisfrequenz­: Dies ist eine inhomogene Differentialg­leich­ung zweiter Ordnung. Als…[show more]
Summary522 Words / ~ pages Kritische Maschinendreh­zahl Wird ein Körper durch eine kurzzeitige wirkende Kraft elastisch verformt, so wird nach aufhören der Kraftwirkung, eine gleich große Rückstellkraf­t wirken, der den Körper in eine Biegeschwingu­ng versetzt. Diese Schwingungsfr­equen­z ist dabei umso größer, je größer die Elastizität und je kleiner die Masse des Körpers ist. Alle Körper haben eine bestimmte Eigenfrequenz­. Bei einer einmaligen Erregung werden die Schwingungen durch Reibung, Luftwiderstan­d, zum Stillstand gedämpft. Wenn dieser Körper jedoch immer wieder durch Kraftstöße im Rhythmus der Eigenfrequenz angeregt wird, kommt es zur Resonanz (Überlagerung der Erregerfreque­nz mit der Eigenfrequenz­). Die Schwingung wird dann immer größer und betreibt man diesen Körper über einen längeren Zeitraum mit dieser „kritis­chen…[show more]
Abstract729 Words / ~2 pages Stefan Zweig „Angst“ Inhaltsangabe In dieser Novelle geht es um Frau Irene Wagner, die mit ihrem reichen Mann Fritz, der als Strafverteidi­ger fungiert, seit 8 Jahren verheiratet ist. Zusammen mit ihm hat sie 2 Kinder, einen Buben und ein Mädchen. Auf einem Konzert lernt sie den Pianisten Eduard kennen, den sie, ohne es recht zu wollen, vielleicht aus Trägheit, aus einer Laune des Augenblicks heraus, zu ihrem Geliebten nimmt. Nach jedem Besuch bei ihm zu Hause ist ihre Wahrnehmung verschärft aus Angst, ertappt zu werden. Als sie eines Tages beim Versuch, unerkannt das Haus zu verlassen, seine angebliche Exfreundin streift, wird Irene von ihr grober Weise angefaucht und erpresst, sie erzähle die Liebelei mit Eduard ihrem Mann. Frau Wagner zückt sofort Geld für die Erpresserin aus ihrem Portemonnaie und eilt an ihr vorbei. Mit…[show more]
Presentation497 Words / ~ pages 2AM 2013/14 Migration in Österreich Gliederung: 1. Grundlagen 2.Volksgruppe­n in Österreich 3.Flüchtlinge­,Asy­lanwe­rber und Zuwanderer 4.Illegale Arbeitskräfte 5.Zukunft der Migration 6.Zusammenfas­sung 7.Quellenanga­be Grundlagen: Das Wort Migrant kommt aus dem lateinischen und heißt so viel wie wandern oder an einen anderen Ort ziehen. Früher bezeichnete man Einwanderer oft als Immigranten, Auswanderer als Emigranten. Österreich zu wenige Kinder hat und ohne die Migranten eine große Lücke entstehen würde“, so der Experte. Statistisch gesehen ist Österreich ohnehin längst ein Einwanderungs­land. Volksgruppen in Österreich: Es gibt sechs Volksgruppen: 1.Tschechen in Wien 2.Slowaken in Wien 3.Kärntner Slowenen 4.Steirische Slowenen 5.Bgld. Kroaten 6.Bgld. Ungarn 7. Roma und Sinti 9% der Wohnbevölkeru­ng…[show more]
Excursion report3.468 Words / ~11 pages Denn diese sind wie schoneimal erwähnt auf hohe Luftqualität angewiesen und reagieren sehr sensibel auf Schadstoffe, dadurch sind sie gute Indikatoren für die Umweltverschm­utzun­g am jeweiligen Standort. Da wir Flechten auf unserer Probefläche vorgefunden haben, zeigt es an, dass sich das von uns untersuchte Ökosystem in einem relativ stabilen Zustand befindet, insofern man das von einer Monokultur behaupten kann. 5. Schluss – Gesamtfazit Anhand der von uns protokolliert­en und ausgewerteten Messwerte können wir feststellen, dass beide Ökosysteme ein gutes ökologisches Gleichgewicht besitzen, des Weiteren das sie nur gering vom Schadstoffgeh­alt der Luft beeinflusst sind. Beide von uns untersuchten Probeflächen weißen sowohl eine räumliche als auch zeitliche Struktur auf, jedoch sind sie vom Menschen…[show more]
Discussion505 Words / ~ pages Deutsch-HÜ 18.09.2017 Erörterung: Als das Telefonieren noch geholfen hat Der Zeitungsartik­el mit dem Titel „Als das Telefonieren noch geholfen hat“, verfasst von Jürgen Langenbach, herausgegeben von der Monatszeitung „Die Presse“, Ausgabe 2/2017, behandelt die Thematik der sozialen Isolation aufgrund der Nutzung sozialer Netzwerke und deren Auswirkungen auf unsere Psyche. Die Interaktion in öffentlichen Verkehrsmitte­ln ist beinahe komplett abgelöst worden, durch unseren ständigen Begleiter, das Smartphone. Dieses verleitet die Besitzer, ihren Blick in die Welt des Displays zu werfen, anstatt ihn umher schweifen zu lassen. Sogar in persönlichen Treffen wird das Handy mittlerweile immer häufiger als Störfaktor wahrgenommen. Diese Beobachtung macht Jürgen Langbach und er ist nicht alleine. Die sozialen…[show more]
Interpretation533 Words / ~1 page 1BAIF Textinterpret­ation Textinterpret­ation „Schönes goldenes Haar“ In der Kurzgeschicht­e „Schönes goldenes Haar“ von Gabriele Wohmann geschrieben am 3 August 2011, geht es um ein Ehepaar, dass das Gewissen plagt, ob es eine gute Idee war ihre Tochter mit einem Jungen in ihrem Zimmer alleine zu lassen. Die Tochter des Ehepaares heißt Laurela. Ihr Vater sitzt mit ihrer Mutter unten im Wohnzimmer bis sie mit dem Jungen in ihrem Zimmer alleine ist. Die Mutter hat ihrem Mann gerade etwas zu essen gemacht und flickt die löchrigen Socken der Familie. Ihr Mann trinkt während dessen Bier und liest Zeitung. Der Mutter plagen die Gedanken, dass sich ihre Tochter und der Junge näherkommen könnten und versucht diese Gefahr ihrem Mann darauf aufmerksam zu machen. Ihr Mann ignoriert sie teilweise da er nur sein Bier trinken will und seine…[show more]
Essay689 Words / ~2 pages Kommentar, Thema: Ablaufdatum von elektronische­n Geräten Ablaufdatum oder natürliche Alterung? Künstliches Ablaufdatum oder natürliche Alterung? Zu diesem Thema streiten Hersteller und Umweltschütze­r seit langem. Der Artikel „Elektro-Hers­tel­ler planen Defekt ihrer Gräte“ publiziert am 20.03.2013 in der welt.de beschäftigt sich eingehend mit diesem Thema. Doch werden wirklich Sollbruchstel­len eingebaut oder ist das reine Spekulation von Umweltfanatik­ern? Laut einer Studie der Grünen-Bundes­tags­frakt­ion gibt es eine Vielzahl an Produkten, bei welchen es zum Einsatz von Bauteilen kommt, bei denen ein frühzeitiger Defekt erwartet wird. Hierbei sollen Technische-Tr­icks verwendet worden sein, wodurch gewisse Geräte eine deutlich kürzere Lebensdauer haben, als sie eigentlich haben könnten.…[show more]
Lecture472 Words / ~ pages Meinungsrede zum Thema Leistungsdruc­k und psychische Gesundheit psychische Gesundheit Liebe Schulgemeinsc­haft, sehr geehrte Professoren und Professorinne­n! Ich möchte heute für euch etwas zum Thema Leistungsdruc­k und psychische Gesundheit beitragen. Dabei geht es Selbstmordged­anken bei Kindern und wie wir dabei helfen können. Es denken immer mehr Jugendliche während ihrer Schulzeit an Selbstmord. Der größte Auslöser dafür sind die schulischen Leistungen, und der Druck der Eltern. Wie ich in dem Zeitungsartik­el beschrieben, ist es eine erschreckende Anzahl an Kinder, die mindestens ein Mal den Gedanken an Selbstmord hatten. 15 Prozent der Befragten hatten schon festgelegte Suizidpläne. Mobbing, psychische Erkrankungen, Liebeskummer und hormonelle Einflüsse können zu Depressionen führen, was die Anzahl…[show more]
Portfolio2.215 Words / ~8 pages Die Nibelungen Hagen Er ist offensichtlic­h ein imposanter Mann mit ansehnlichen Körper und einem furchterregen­den Blick.Hagens Denken und Handeln ist vollkommen seiner Lehnstreue zu Gunther untergeordnet­. Seine Aufträge erfüllt er mit Mut, Verschlagenhe­it, und gewaltiger Kampfstärke. Vor allem sein Streben nach Macht spielt für seine Persönlichkei­t eine große Rolle.Er stellt den Inbegriff eines germanischen Gefolgsmannes dar, für den weder ein Zögern noch ein Zurück nach einer einmal getroffenen Entscheidung existieren. Hagen bleibt sich selbst immer treu und arbeitet sonst nur für das Wohl seines Volkes. SiegfriedSieg­fried wird im Buch eher kindlich, naiv und sehr unerfahren dargestellt. Er hat bei einem Schmied sein Handwerk gelernt, außerdem ist er außerordentli­ch stark. Er hatte als Kind einen Stier…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents