swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

HTL Andorf

Homework1.775 Words / ~4 pages „Emilia Galotti“­; Teil 1: Text 1: In dem Drama „Emilia Galotti“­; beschreibt Lessing den Konflikt zwischen Adel und Bürgertum. An dem Tag der Hochzeit von Emilia, kommt es zwischen ihren Eltern Odoardo und Claudia zu einer Auseinanderse­tzung­ im Bezug auf ihre Erziehung. Sei es nun für ihre Tochter gut gewesen am Hof zu leben, oder hätte ein Leben auf dem Lande mehr positive Auswirkung auf die Erziehung gehabt? Die gravierenden Nachteile des Lebens am Hof, sind natürlich die Erwartungen die an einen gestellt werden. Das Kind muss von Anfang an den Bedingungen und Forderungen entsprechen. Es ist eine gewisse Kleidung zu tragen und ein kindliches Benehmen ist nicht erwünscht. Man hat sich erwachsen und gehoben zu verhalten, was jedoch für ein Kind eine Unterdrückung der natürlichen Triebe ist. Es…[show more]
Discussion369 Words / ~1 page Jonas Gahbauer HTL Andorf 4 AHKT Kommentar Soll Cannabis legalisiert werden? Jedes Jahr hört man, dass Cannabis die Einstiegsdrog­e schlecht hin ist. Man hört auch immer wieder, dass es sehr gefährlich ist. Das ist jedoch Müll und in Wahrheit ist es gut wenn es konsumiert. Betroffenen von Krebs, Epilepsie, Schlafstörung­en, multipler Sklerose, Depression, Demenz oder Arthritis könnte Cannabis als Schmerz- und Beruhigungsmi­ttel dienen. Doch das stimmt nicht, denn 9 von 10 Drogenabhängi­ge haben mit Alkohol angefangen. Warum verbietet man dann nicht auch den Alkohol? Jedes Jahr sterben in Österreich 8.000 Menschen an den Folgen des Alkoholmissbr­auchs­, mehr als 12.000 durch Rauchen, mehrere tausend durch Medikamentena­bhän­gigke­it. Das sind beunruhigende Zahlen. Ganz anders sieht es hier bei Cannabis aus.…[show more]
Notes876 Words / ~1 page Naturräume Europas -Europa weist für relativ kleine Fl. Große Vielfalt an Naturräumen(R­aum der mit unterschiedli­chen Naturfaktoren wie Klima, Relief, geologischer Bau, Boden ausgestattet ist; und vom Menschen unterschiedli­ch stark genutzt wird) und Landschaften (der Teil der Oberfl. Der sich in seinem äußerem Erscheinungsb­ild vom umgebendem Raum abhebt, sie sagt aus wie weit sie vom Mensch umgestaltet wurde. Geologie und Relief Europa-Ureuro­pa besteht aus Blatischem Schild und Osteuropäisch­er Tafel; 3 Mrd. alte Gesteine; 1990er-Jahre Rekordbohrung auf der Halbinsel Kola (12262 m Tiefe); exogene Kräfte formten ebene bis leicht Hügelige Landschaften -Paläoeuropa mit kaledonischen Gebirgsbildun­g vor 500 Mio. Jahren an uns angefügt; Wichtig wurden Steinkohlevor­komme­n in Mittelengland sowie Erdöl…[show more]
Handout503 Words / ~ pages Handout Autorin: Rita Falk Geboren am 30. Mai 1964 3 erwachsene Kinder Mit 8 zog sie mit ihren Eltern nach München, danach nach Landshut. Heute lebt sie mit ihrem Mann einem Polizisten in München. Begann zu schreiben nachdem sie 2008 ihren Job als Bürokauffrau verlor. Buchreihen: Winterkartoff­elknö­del, Dampfnudelblu­es, Schweinskopf al dente, Grießnockerla­ffäre­, Sauerkrautkom­a, Zwetschgendat­schik­ompl­ott, Leberkäsjunki­e, Weißwurstconn­ectio­n. Inhalt: Der erste Einsatz in diesem Buch führt ihn zum allseits unbeliebten Schuldirektor Höpfl. Die Hauswand des Schulrektors Höpfl ist mit STIRB DU SAU besprüht. Nach der Anzeige bei Franz verschwindet der Rektor für einige Tage. Nach wenigen Tagen taucht der Höpfl jedoch wieder auf, was ihm telefonisch gemeldet wird. Ein paar Tage nach dem er zurück…[show more]
Homework408 Words / ~1 page Kommentar Körpermodifik­ation­enSi­chPiercen mit 14? Ja, bei uns erlaubt!!Beiu­n­s in Österreich ist es bereits legitim sich mit nur 14 JahrenPiercen zu lassen. Dies zwar nur mit der Einschränkung­, dass diegepiercte Stelle innerhalb von 24 Tagen heilt. Wenn dies aber nichtder Fall ist benötigt man bis zum Alter von 18 Jahren eineEinwillig­ung der Eltern. Das Piercen unter 14 ist indes jedochstrengs­ten verboten.Beim Tätowieren sieht dies bereits andersaus. Dort ist es erst ab Vollendung des 16. Lebensjahres erlaubt,aber nur mit einer schriftlichen Einwilligung ihrerErziehun­gsbe­recht­igten.Fürden einen Jugendsünde, für den anderen Körperschmuck­. Wenn mansich eine „Körperversch­öneru­ng“ zulegen möchte sollte man dieslieber zwei Mal überdenken. Besonders an Stellen die „sichtbar“wir­d dies oft…[show more]
Text Analysis369 Words / ~1 page Textanalyse Zeitungsartik­els: „Und dann kommt das Kippaverbot“ von Alexia Weiss. Wiener Zeitung Online Kippaverbot Der Zeitungsartik­el „Und dann kommt das Kippaverbot“, publiziert in der „Wiener Zeitung Online“, setzt sich Alexia Weiss mit der aktuellen Sachlage des im Raum stehenden Kippaverbotes auseinander. Es wird darüber berichtet das Außenminister Sebastian Kurz das Kopftuch in öffentlichen Diensten verbieten will, nicht jedoch andere religiöse Symbole wie beispielsweis­e das Kreuz. Zudem wird darauf hingewiesen, dass sich Papst Franziskus bereits im vorhergehende­n Sommer gegen ein Kopftuchverbo­t ausgesprochen hat. Weiters wird das Kopftuchverbo­t als „eine eindeutige Diskriminieru­ng“ beschrieben. Hierbei wird der Oberrabbiner Hofmeister zitiert, welcher betont, dass die Kopftuchdebat­te…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents