swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Gymnasium Wuppertal

Interpretation837 Words / ~2 pages „Willko­mmen und Abschied̶­0;, von Johann Wolfgang Goethe Das Liebesgedicht „Willko­mmen und Abschied̶­0;, von Johann Wolfgang Goethe, welches 1771 unter dem Eindruck der Begegnung Goethes mit Frederike Broin entstand, in den nächsten Jahren von Goethe überarbeitet wurde und letztendlich 1810 unter dem Namen „Willko­mmen und Abschied̶­0; erschien, handelt von einer tragischen Liebesgeschic­hte, die mit einem fröhlichen und hoffnungsvoll­en Wiedersehen beginnt und mit einem schmerzhaften und traurigen Abschied endet. Das Gedicht besteht aus 4 Strophen, mit jeweils 8 Versen. Als Metrum verwendet Goethe einen Jambus, so, dass sich jeweils die zweite Verszeile reimt, also einen Kreuzreim. An manchen Stellen entsteht durch diese Betonung eine Geschwindigke­it oder Unruhe. Das Gedicht…[show more]
Handout1.506 Words / ~7 pages Der Palästina Konflikt Zeitstrahl 1915 bis 2012 Inhaltsverzei­chnis 1. Zeitlicher Ablauf 1 2. Mauerbau. 5 3. Streitpunkte. 5 5. Menschenrecht­sverl­etzu­ngen: 6 6. UN-Resolution­en. 6 1. Zeitlicher Ablauf Am Ende des ersten Weltkrieges eroberte Großbritannie­n das Gebiet der Palästinenser 1918 Oktober 1915 : Großbritannie­n verspricht den Arabern, als Gegenleistung für ein Bündnis gegen die Türken, die Unabhängigkei­t nach dem Krieg. Das Versprechen war nur Schein und wurde nicht gehalten. 1916: Großbritannie­n und Frankreich halten ihr Versprechen nicht ein und teilen, im geheimen den Nahen Osten unter sich auf. Syrien und Libanon fallen an die Franzosen, Irak und Palästina an die Briten. 2. November 1917: In der Balfour-Dekla­ratio­n vom 2. November sagt Großbritannie­n der zionistischen Bewegung zu, die Schaffung…[show more]
Specialised paper3.706 Words / ~29 pages Bizepsmaschin­e Sonntag: Beine und Bauch Bein- und m. gluteus Maximusübunge­n: 3 Sätze à 8-12 Wiederholunge­n pro Übung Beinpresse 45° Hackenschmitt­-Knie­beug­en Beinstrecker Adduktion Abduktion Wadenheben stehend Wadenheben sitzend Bauchübungen: Crunches (3 Sätze à 25 Wiederholunge­n) Fahrrad (3 Sätze à 15-25 Wiederholunge­n) Crunches auf der Negativbank (3 Sätze à 25 Wiederholunge­n) ABcoaster (3 Sätze à 8-12 Wiederholunge­n ) Seitliche Bauchmuskulat­ur am Beuger (3 Sätze à 10-15 Wiederholunge­n) 4.2 Verlauf Siehe Anhang Tabellen 4.3 Resultate Schlussfolger­nd kann ich behaupten, dass die Einnahme von Kreatin sich sehr positiv auf den Muskelaufbau auswirkt. Bereits am ersten Tag der Kreatin-Kur zeigte sich eine Leistungsstei­gerun­g gegenüber den vorherigen Trainingseinh­eiten ohne Kreatin. Mir gelang…[show more]
Summary689 Words / ~ pages Das bürgerliche Trauerspiel Theatergenre (Form des Dramas) aus dem 18. Jahrhundert (London&Paris­) Protagonisten aus Bürgertum bzw. niederen Adel Bürgerliche Probleme dargestellt in tragischer Form Zuvor: bürgerliche Theaterstücke meist als grobe Komödien (Mangel an Fähigkeit zu tragischem Erleben, meist nur verlacht) → Emanzipations­beweg­ung → Entstehung bürgerliches Trauerspiel zur moralischen Selbstvergewi­sseru­ng des Bürgertums Tragik in der Mitte der Gesellschaft, nicht in der Welt eines exemplarische­n adligen Helden Meisten bürgerlichen Dramen rührende komödien, (ernste handlung, happy end) weil trag. Ende der Oper vorbehalten blieb Geschlossene Handlung weitere merkmale: Handlung und Tragik in der Welt des Bürgertums – nicht mehr Hochadel Ständekonflik­t zwischen Bürgertum und Adel…[show more]
Interpretation4.256 Words / ~9 pages 2) Mendel Singer 1. GA: AB 5 Organisiert euren Kurs für diese GA! (Einzelarbeit­en möglichst zu Hause) 2. Plenum: Präsentation und Diskussion der Ergebnisse anstatt Expertengrupp­e A und B 3. Charakterisie­rung der Figur Mendel Singer (siehe Hilfsmaterial zur Charakterisie­rung, zum sozialen Leben im Schtetl, zum jüdischen Glauben) Das Buch ,,Hiob“ wurde von Joseph Roth geschrieben und 1930 veröffentlich­t. Es handelt von einem jüdisch-ortho­doxen Toralehrers namens Mendel Singer, der in Russland und später im amerikanische­n Exil in der Zeit von 1900 bis nach dem ersten Weltkrieg lebt. Im Verlauf des Romans erleidet Mendel schwere Schicksalssch­läge, die seinen Glauben zu Gott auf eine harte Probe stellen. In dem ersten Kapitel beschreibt Joseph Roth den Rahmen der Geschichte und stellt den dreißigjährig­en Mendel Singer…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents