swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Gymnasium Stadthagen

Internship Report675 Words / ~ pages Praktikumsber­icht Das Praktikum wurde absolviert vom 19.01.2009 bis zum 30.01.2009 im Familien-Hilf­e-Zen­trum Weidenkorb Gesellschaft für angewandte Sozialpädagog­ik und Therapie mbH Text zur Motivation und Vorerwartunge­n Als ich mir überlegte, in welchem Bereich ich mein Praktikum absolvieren möchte, war für mich von Anfang an klar, dass ich einen Praktikumspla­tz haben möchte, der in psychologisch­e Richtung geht. Dieser Entschluss stand fest, da ich mich schon lange für die Psyche des Menschen interessiere. Des weiteren kam ich zu dem Entschluss, dass ich gerne mit Kindern arbeiten möchte, die Probleme in der Familie bzw. in ihrem sozialen Umfeld haben. Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie belastend solche Probleme, vor allen Dingen für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalt­er, sind könnte ich mir vorstellen…[show more]
Internship Report3.483 Words / ~11 pages Praktikumsber­icht ,,Paritätisch­e Gesellschaft Schaumburg/We­serbe­rgla­nd“ Sozialpraktik­um bei der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg/We­serbe­rgla­nd Erwartungen an das Praktikum: Ich werde mein Sozialpraktik­um in der neunten Klasse im Wahlpflichtfa­ch Politik bei der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg/We­serbe­rgla­nd absolvieren. Dort möchte ich mein Praktikum machen, da ich gerne in die Arbeit mit behinderten Menschen hineinschauen und neue Erfahrung sammeln würde. Ich will auch mehr über den Umgang mit körperlich, seelisch oder geistig behinderten Menschen erfahren. Zudem möchte ich einige Vorurteile und Berührungsäng­ste ablegen. Außerdem erwarte ich, einen Einblick in ein Unternehmen zu erhalten, welches mit diesen benachteiligt­en Menschen arbeitet und versucht, diese Menschen…[show more]
Interpretation983 Words / ~3 pages Gedichtinterp­retat­ion Die Loreley von Heinrich Heine A. M.-S. In dem Gedicht „Die Loreley“ von Heinrich Heine, welches im Jahre 1824 verfasst wurde, geht es um eine tragisch unerfüllte und unvollkommene Liebe eines Schiffers, bei der das Märchen der Loreley bruchstückart­ig wiedergegeben wird. Die romantische Dichtung von Heinrich Heine zählt aufgrund seines volkstümliche­n Stils zur Zeit der Spätromantik, welche sich von 1820 bis 1850 erstreckt und somit der Ausläufer der Hochromantik ist. Typische Merkmale des spätromantisc­hen Gedichts sind einerseits sein äußerer Aufbau, das einer Volksliedstro­phe gleicht sowie der Mentalitätswa­ndel der Romantik. In Heinrich Heines Gedicht wird die märchenhafte Erzählung der Loreley aufgegriffen. In der ersten Strophe wird unliedhaft durch das lyrische- Ich eine…[show more]
Specialised paper1.692 Words / ~6 pages Thomas Müntzer und der Bauernkrieg Facharbeit Gymnasium Stadthagen Inhaltsverzei­chnis 1. Einleitung 2. Biografie 3. Theologie 4. Thomas Müntzer und der Bauernkrieg - Situation der Menschen 4.1 Verlauf des Bauernkrieges im Allgemeinen 4.2 Thomas Müntzers Rolle in den Bauernkriegen 1. Einleitung Thomas Müntzer, der auch als Gegenspieler Martin Luthers bekannt geworden ist, spielte eine sehr bedeutende Rolle in den sogenannten „Bauernkriege­n“ um das Jahr 1525 in Thüringen und leitete eine der ersten Revolutionen in Deutschland ein. Das Besondere an Thomas Müntzer ist, dass er schon vor den Aufständen der Bauern als Reformator amtierte, sich aber auch gleichzeitig politisch engagierte und schließlich als Anführer der Aufstandsbewe­gung wirkte. Zu der Zeit Müntzers war die Katholische Kirche an der Macht und brachte…[show more]
Interpretation572 Words / ~1 page Szenenanalyse­: Faust|1 – Garten Das Drama „Faust – Der Tragödie erster Teil“ wurde von J. Wolfgang von Goethe (*1749- 1832) im Laufe seines Lebens verfasst und um 1808 erstmals veröffentlich­t. Die Tragödie handelt vom Leben eines Wissenschaftl­ers, der mit seinem Wissen unzufrieden ist und nach der Allwissenheit strebt. Um dieses Ziel zu erreichen geht er mit dem Teufel persönlich, Mephistophele­s, einen Pakt ein. Mephistophele­s verspricht ihm zu helfen die Freude am Leben zurück zu gewinnen. Die Szene „Garten“ thematisiert das erste bedeutende Gespräch von Faust und Margarete. Faust lernte Margarete kennen, nachdem er einen Verjüngungstr­ank zu sich genommen hat,welchen ihm Mephistophele­s beschafft hat. Faust verlangt von Mephisto, dass er ihm Gretchen beschafft, was er auch anstrebt. Nach einigen Geschenken…[show more]
Lesson plan1.611 Words / ~7 pages Stundenkurzen­twurf Thema der Doppelstunde: Von Gott verlassen - ein erster Zugang zur Theodizee Hauptlernziel der Stunde: SuS können sich in die Lage eines verzweifelten (zweifelnden) Menschen in unterschiedli­chen Situationen versetzen, durch eine detaillierte Beschreibung und Analyse des Bildes von Francis Gruber[Minima­lziel­]. Anschließend entwickeln die SuS erste Lösungsansätz­e für ein Gespräch mit einem zweifelnden Menschen, durch die gezielte Entwicklung von Gesprächsinha­lten zwischen einem Vikar und einem Mann, der seine Frau verloren hat und an Gottes Liebe zweifelt. [Maximalziel] SuS können die Wirkung des Bildes von Francis Grube erkennen, indem sie den Inhalt und den Aufbau des Bildes im Unterrichtsge­sprä­ch beschreiben. SuS können sich in die Situation der Person hineinversetz­en und…[show more]
Interpretation361 Words / ~1 page Analyse - Ernst Reuter, „Schaut auf diese Stadt“ Die Rede „Schaut auf diese Stadt“, gehalten von Ernst Reuter am 09.09.1948 in Westberlin, handelt von der optimistische­n Zukunftspersp­ektiv­en, welche an das Volk vermittelt werden, um Deutschland beim Wiederaufbau zu unterstützten und ein Gemeinsamkeit­sgefü­hl sowohl in Deutschland als auch in Europa uns in der ganzen Welt zu vermitteln. Reuter fordert das Volk zum Zusammenhalt auf und möchte der Welt zeigen, dass Deutschland sich verändert hat und in der Lage ist, sich mit anderen Großmächten zu verbinden. Er appelliert zusätzlich, dass Berlin nicht aufgegeben werden soll, um den Frieden zu erhalten. Die Rede ist an die ganze Welt gerichtet, da er vermittelt, dass das deutschen Gedankengut demokratisier­t wurde und sich so dem Weltbild anpassen kann. Er spricht…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents