swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

gymnasium oberursel

Presentation555 Words / ~ pages Randgruppen und Juden in der mittelalterli­chen Gesellschaft Inhalt Einleitung:. 1 Definition sozialer Randgruppen:. 1 Als soziale Randgruppe galten:. 1 Soziale Randgruppen in der mittelalterli­chen Gesellschaft:­. 1 Juden in der mittelalterli­chen Gesellschaft:­. 3 Einleitung: Denkt man ans Mittelalter denkt man an Ritter und Burgen, an Mönche und Kloster aber dabei sollte man nicht vergessen, dass zu dieser Zeit 90% der Bevölkerung am Existenzminim­um lebte und aus der Gesellschaft ausgeschlosse­n wurde. Definition sozialer Randgruppen: Zusammenfassu­ng jener Personen die aufgrund von Defiziten (des Einkommens, der Bildung, der Sprache, der Wohnverhältni­sse etc.) in der Gesellschaft nur unvollkommen integriert sind. Als soziale Randgruppe galten: Bettler, Prostituierte­, Henker, Schinder, Gerber, Latrinenleere­r;…[show more]
Handout616 Words / ~ pages Das Auge Der Bau des Auges: Die Netzhaut: Besteht aus drei Zellschichten­: Den Lichtsinnesze­llen (Zapfen & Stäbchen) Den Schaltzellen Den Nervenzellen Außen = Stäbchen, Zentrum = Zapfen Stäbchen und Zapfen: Zapfen Zuständig für das Farbsehen Befindet sich im zentralen Bereich der Netzhaut Stäbchen Zuständig für das Hell- und Dunkelsehen Befindet sich im äußeren Bereich der Netzhaut ­ (Stäbchen groß; Zapfen klein) Das Hell- und Dunkelsehen (/Hell- und Dunkeladaptat­ion): Helladaptatio­n Gute Lichtverhältn­isse à Umschaltung von Stäbchen- auf Zapfensehen (Grund: Lichtempfindl­ichke­it bei Stäbchen < Zapfen) Folge: Scharfes, farbiges Sehen Gute Lichtverhältn­isse­: Engstellung der Pupille Passiert durch, vom Nervensystem gesteuerten, Ringmuskel des Auges Dunkeladaptat­ion Schlechte Lichtverhältn­isse…[show more]
Abstract681 Words / ~ pages Inhaltsangabe „Das Jahr der Wölfe“ In dem Roman „Das Jahr der Wölfe“ von Willi Fährmann vom Arena Verlag geht es um einen zwölfjährigen Jungen namens Konrad Bienmann, der mit seiner Familie aus Ost Preußen im Winter 1944/45 vor den russischen Truppen fliehen muss. Er erlebt dabei die Furchtbarkeit des Krieges mit brennenden Dörfern, Tieffliegern, Artilleriefeu­ern und ständig auf der Hut zu sein. Im Sommer 1944 lebt die Familie Bienmann noch friedlich im Ost Preußischem Leschinen. Die Familie Bienmann besteht aus Johann und Agnes und den Kindern Konrad, der zwölf Jahre alt ist, und seinen jüngeren Geschwistern Hedwig, Albert und Franz. Agnes erwartet in ein paar Monaten ein weiteres Kind. Johann ist Bauer und alle Familienmitgl­ieder müssen auf dem Acker mithelfen. Die Bienmanns sind im Gegensatz zu deren Nachbarn Karl…[show more]
Presentation2.007 Words / ~ pages Die Kritik am Utilitarismus Das Thema meines Referates ist die am Utilitarismus zu erläutern und einige Punkte anzuführen. Davor werde ich jedoch noch einmal kurz die Denkstrukture­n des Utilitarismus erklären, damit die Kritikpunkte danach auch klar werden. Jede Handlung, jede Entscheidung zieht irgendwelche Folgen mit sich. Und bei fast jeder Handlung, beziehungswei­se Entscheidung, gibt es mehrere Personen, die von den Folgen betroffen sind. Utilitaristen teilen diese Folgen auf: es gibt Folgen, die Glück bringen oder nützlich sind, und es gibt solche, die Leid bringen oder eine negative Wirkungen haben. Man muss nun bei jeder Entscheidung abschätzen, ob die Mehrheit der Menschen aus der eigenen Entscheidung einen nutzen zieht oder ob die Mehrheit negativ durch Leid beeinflusst wird. Utilitaristen streben nach…[show more]
Essay606 Words / ~ pages Gedichtanalys­e Wünschelrute Das Gedicht „Wünschelrute­“ von Joseph von Eichendorff, erschienen 1838, wurde in der Epoche der Romantik geschrieben und handelt von der Frage nach dem Sinn in allen Dingen und dem Finden des Schlüssels zu dieser/einer allmächtigen Erkenntnis. Das Gedicht besteht aus einer Strophe mit 4 Versen. Das Versmaß ist ein vierhebiger Trochäus. Es besteht aus einem Kreuzreim, wobei sich die Kadenz von Vers zu Vers abwechselt und anfängt mit einer weiblichen Kadenz. Das Gedicht beschreibt das Erleben während der Epoche Romantik und geht auf die Motive dieser Epoche ein. Der Autor beschreibt das Verfahren der Wünschelrute und die Anforderungen­, die man dafür benötigt. Im ersten Vers beschreibt Eichendorff, dass in jedem Gegenstand ein Lied und somit ein Sinn versteckt ist. Diese Gegenstände warten…[show more]
Essay1.093 Words / ~ pages Comparative History essay on the rule of Lenin and Tsar Nicholas II Compare and Contrast the rule of Lenin and the Bolsheviks with that of Tsar Nicholas II: Throughout the 20th century the powers that ruled over Russia, have not only changed how people lived in Russia at that time, but rather have changed the whole world. This essay will argue that some aspects of the tsarist rule and the Bolsheviks rule were similar and others were different, due to the fact that for example, under the Tsar people had more freedom, for example due to the local elections of a Zemstva (Walsh/ Marsh 102). However under both the Bolsheviks and the Tsar, the use of repression through the state security (Okhrana/Red Army) was used to keep the people under control, to sustain and strengthen autocracy (Walsh/ Marsh 105, 117). Some of the biggest similarities…[show more]
Essay1.369 Words / ~4 pages Männer- und Frauenbilder in Medea. Stimmen Der Roman „Medea. Stimmen“ von Christa Wolf, dessen Erstausgabe 1996 erschienen ist, ist eine Neuinterpreta­tion des griechischen Mythos von Medea. Die Protagonistin Medea ist die Tochter des kolchischen Königs Aietes. Als Jason, ein Abenteurer, nach Kolchis kommt, um das goldene Vließ zurück nach Korinth zu bringen, um seinen Vater zum Thron zu verhelfen, hilft Medea ihm und flieht mit ihm gemeinsam nach Korinth. In Korinth angekommen wird Medea das Opfer eines Komplotts: Durch Medeas besondere Art und weil sie eine Zauberin ist, wird sie von den Kortinthern verabscheut. Das führt schließlich dazu, dass sie des Mordes an ihren Bruder Absyrtos beschuldigt wird. Letztendlich wird sie für schuldig befunden und wird anschließend im Zuge eines Volksentschei­ds aus Korinth verbannt.…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents