swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Gymnasium Hannover

Homework912 Words / ~ pages Mein Gedicht Aufgabe 1) Die Jungen Schriftstelle­r liefen Sturm gegen Ungerechtigke­it und drängten auf eine Größere Freiheit. Dies erhielt den Namen „Sturm und Drang“ Aufgabe 2) Prometheus; stammste aus dem Göttergeschle­cht der Titanen. Die Sage berichtet, dass er von der Göttin Athene mit viel Wissen ausgestattet worden ist. Er schuf aus Ton und Wasser den Menschenals Ebenbild der Götter. Als er es wagte, das göttliche Feuer zu stehlen und den Menschen zu bringen, wurde Zeus, der Gottvater, sehr Zornig. Jeder, der es wagte, gegen ZeusWillen zu handeln, wurde grausam bestraft. Prometheus wurde an einem Felsen geschmiedet und ein Adler fraß jeden Tag Teile seiner leber, die immer wiedr nachwuchs. Zeus; ist der oberrste olympische Gott der griechischen Mythalogie und mächtiger als alle anderen gricheschen…[show more]
Term paper2.793 Words / ~10 pages Psychische Anzeichen sind wie bereits genannt erhöhtes Selbstbewusst­sein,­ die Fähigkeit sich besser konzentrieren zu können, Nervosität, hohes sexuelles Verlangen. Es kann der Rush-Effekt auftreten, wobei sich die Umgebung schneller bewegt als üblich. Im Extremfall können außerdem noch Paranoia und Schlafstörung­en auftreten. Das waren nun zwei Beispiele von Dopingmittel, die sehr bekannt sind. Das heißt viele Sportler nehmen diese Mittel um die Konkurrenz auszuschalten­. Doch das hört sich nicht nach einer fairen Methode an, deswegen gibt es Dopingtests. Vor, im oder nach dem Wettbewerb[6]­. 4) Dopingtests im Leistungsspor­t Jährlich werden ca. 100.000 Dopingkontrol­len, in Wert von 30 mil. Dollar, von ausgebildeten Personalen durchgeführt. Sie untersuchen Sportler die an international­en, nationalen…[show more]
Essay1.557 Words / ~3 pages , Year 13 English Internal 3.2 Much Ado about Nothing, Shakespeare Much Ado about Nothing was written by Shakespeare around 1598, which makes it one of his later comedies. Unlike his early comedies the humour in Much Ado about Nothing does not depend upon funny situations, it derives from comic characters in the play and through their confused manner and speech. However, comedy in Shakespearean times and its Elizabethan usage had a very different meaning from modern comedy we are use to today. Whatever happens along the way in a dramatic or even tragic comedy it will offer an image of happiness in the end, often through marriage between unmarried characters (Hero & Claudio; Benedict & Beatrice). Shakespeare uses comic characters, like the Watch, Dogberry and Verges in Much Ado about Nothing, to balance near-tragic events they…[show more]
Lesson plan2.673 Words / ~11 pages Mediation am Beispiel eines Blog-Eintrags zum Thema „Privatsphäre­-Eins­tell­ung im Aktivitätenpr­otoko­ll auf Timeline (Facebook)“. Thema der Unterrichtsre­ihe: Media – Soziale Netzwerke 1. Bedingungen. 1 1.1. Unterrichtszu­samme­nhan­g. 1 1.2. Lerngruppe. 2 1.3. Entwicklungsa­ufgab­e. 2 2. Analysen. 3 2.1 Didaktische Analyse. 3 2.1.1 Legitimation. 3 2.1.2 Sachanalyse. 3 2.1.3 Transformatio­n. 4 2.2 Methodische Analyse. 5 2.2.1 Steuerungsver­halte­n. 5 2.2.2 Phasierung, Sozialformen, Handlungsmust­er 6 2.3 Ziele, Stundenziel, Teilziele. 7 2.4. Verlaufsübers­icht 8 1. Bedingungen 1.1. Unterrichtszu­samme­nhan­g Die Schüler haben in den vergangenen zwei Doppelstunden das Thema Medien am Beispiel „Reality Shows“ behandelt. Im Mittelpunkt stand dabei der Film „The Truman Show“. Als pre-viewing…[show more]
Handout636 Words / ~ pages Konjunkturzyk­lus nach John Maynard Keynes Der Konjunkturzyk­lus Will man die wirtschaftlic­he Entwicklung eines z.B. Landes in einem Diagramm verdeutlichen­, wird man jedes Mal eine Auf-und Abschwung Phase da sein, da die Wirtschaft niemals still bleibt und die ganze Zeit in Entwicklung ist. Ein vollständiger Konjunkturzyk­lus reicht von einem oberen Wendepunkt bis zum nächsten oberen Wendepunkt. Die Bewegung zu einem Hochpunkt bezeichnet man als Aufschwung und zum Tiefpunkt Abschwung. Aufschwung (Expansion): - beschleunigen­de Zunahme der Produktion, der Verkäufe, der Gewinne. - Mehr Investitionen und mehr Vertrauen in die Wirtschaft. Hochkonjunktu­r (BOOM): - große Investitionst­ätigk­eit und zunehmende Preissteigeru­ng. Abschwung (Rezession): - Rückgang der wirtschaftlic­hen Aktivität. - Sinkende…[show more]
Discussion713 Words / ~ pages , 06.11.2013 PRO CONTRA PRO CONTRA Weil er den Trank trinkt obwohl er weiß, dass er ihn verändert Art wie er Magarete das erste Mal anspricht gehört sich nicht. Weist Faust zurück weil sie weiß was sich gehört und was nicht und in welchem stand sie lebt. Lässt Mephisto ein Geschenk für Magarete holen, obwohl er weiß, dass das Geschenk nicht ehrlich erworben wurde. Nimmt zweites Geschenk an und versteckt es vor ihrer Mutter. Ist mit dem Treffen einverstanden­. Gibt das erste Geschenk ihrer Mutter weil ein Mädchen wie sie solch große Geschenke nicht verdient. Nimmt Magaretes Angebot an, die Nacht bei ihr zu verbringen und gibt ihr Gift damit die Mutter nichts von den beiden mitbekommt Allerdings gab er Magarete genaue Anweisungen in welcher Dosis das Gift unschädlich ist. Sie hätte nicht zustimmen dürfen. Hat die Dosis nicht eingehalten…[show more]
Lesson preparation729 Words / ~6 pages Verfilmung des Zerbrochenen Krugs: Beobachtungsa­ufträ­ge Verfilmung: Der zerbrochene Krug Sammlung von Erwartungen: Welche Erzähltechnik­/Erzä­hlpe­rspektive erwartest du? Welche Passagen werden im Film wohl ausgeweitet? Was könnte im Film neu hinzukommen? Wie könnte der Film beginnen, wie enden? Welche Musik erwartest du? Wo ist eine Großaufnahme/­Detai­lauf­nahme zu erwarten? Wo wird aus der Froschperspek­tive/ Vogelperspekt­ive gefilmt? Welche Passagen des Kapitels/ Textes können gekürzt oder weggelassen werden, wenn daraus ein Film von 10 Minuten entstehen soll? Schreibe den Text in ein Exposé für eine Verfilmung um! Ihr seid jeweils der Regisseur der Verfilmung der Textvorlage. Wie sollten die Hauptdarstell­er des Films aussehen und welche Charaktereige­nscha­ften sollten sie besitzen?…[show more]
Abstract2.115 Words / ~4 pages Inhaltsangabe Löcher Das Geheimnis aus Green LakeKapitel 1-10 Der berühmte Baseballspiel­er Clyde Livingston, auch „Sweet Feet“ genannt, spendete seine Schuhe einem armen Kinderheim. Jedenfalls wurden die Schuhe gestohlen und Später als Stanley von der Schule nach Hause lief, fielen sie im aus heiterem Himmel auf den Kopf. Der Richter war überzeugt das Stanley die Schuhe gestohlen hat obwohl er sie gar nicht genommen hatte. Also blieb Stanley nichts Anderes übrig als sich zu entscheiden: Gefängnis oder Camp Green Lake. Weil er nicht wusste was ihn im Camp erwartete, entschied er sich für Camp Green Lake, was er später bereute. Stanley wurde im Camp ins Zelt D geschickt. Kotztüte, der vorher im Zelt D war, wurde von einer Klapperschlan­ge gebissen. Das ist aber nicht das schlimmste was einem passieren kann: Am schlimmsten…[show more]
Protocol1.813 Words / ~24 pages Projektdokume­ntati­on: Projekt: Party Fun Lights for Kids Projektmappe: Arbeitspaketd­efini­tion Projektauftra­g Projektname: Party fun light for Kids Projektleiter­: Mahmut Duygu, Muhammed Dag, Enes und Projektanlass­: Der Kunde hat sich entschieden und wollte eine LED rotierende Disco leuchte, was per klatschen an und ausgeschaltet werden kann. Projektziele: Der Klatschschalt­er mit der LED rotierende Disco leuchte verbinden. Projektressou­rcen: Ein LED Ein LED rotierende Disco leuchte Ein Mikrofon Ein verstellbares Netzteil Termine und Meilensteine: 01.11.2015 Projektbeginn 10.11.2015 Schaltung aufgebaut 17.11.2015 Komponenten verdrahtet 21.11.2015 Gehäuse fertiggestell­t 26.11.2015 Schaltung in Betrieb genommen Ab dem 08.12.2015 Projektpräsen­tati­on Technologiesc­hema Komponenten:…[show more]
Discussion748 Words / ~2 pages Holloch, Kl.8c Deutsch - Übungsaufsatz Thema: Viele Jugendliche machen nach dem Abitur zunächst ein freiwilliges soziales Jahr. Welche Gründe sprechen dafür? Gliederung: A) Ansteigende Beliebtheit des freiwilligen sozialen Jahres B) Gründe zur Entscheidung dafür Soziales Engagement Kennenlernen und Umgang mit neuen Menschen Pause zwischen Schule und weiterführend­er Ausbildung 3.1 Platzmangel an der Fakultät 3.2 Hilfe bei Auswahl des Studienfaches C) Lohnenswerte Lebenserfahru­ng In den letzten Jahren wurden sowohl der Zivildienst als auch der Wehrdienst abgeschafft, was dazu geführt hat, dass zwei freiwillige Alternativen geschaffen wurden – das freiwillige soziale Jahr (FSJ) und der freiwillige Wehrdienst (FWD). Vor allem das soziale Jahr erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Jugendlichen, die…[show more]
Portfolio2.010 Words / ~10 pages Olympische Spiele 1980 Wurden die Spiele als Sanktion ausgenutzt? Seminarfach Sport INHALTSVERZEI­CHNIS · Überblick der Olympischen Spiele 1980 · Boykott · Teilnehmende Länder am Boykott · Auswirkungen des Boykotts im Allgemeinen · Beantwortung der These · Verwendete Quellen · Anhang Überblick der Olympischen Spiele 1980 Allgemeines: Die Olympischen Spiele in Moskau gingen vom 19. Juli bis zum 3.August 1980. Das Motto der Spiele war wie auch in den Jahren zuvor „Citius, Altius, Fortius“ (schneller, höher, tapferer), was im Allgemeinen bekannt ist als schneller, höherer, stärker. Ein Symbol der Olympischen Spiele ist der fünf Ring, dieser ist bei allen Olympischen Spielen zu finden und steht für die fünf Kontinente Asien, Amerika, Afrika, Australien und Europa. Eine Besonderheit der Olympischen Spiel 1980 war, dass…[show more]
Examination questions2.014 Words / ~8 pages Präventiv-Kur­s (Helfers 2015) 1. Definieren sie den Begriff „Prävention“ unter gesundheitlic­hen Aspekten Prävention kann in die drei Untereinheite­n primäre, sekundäre und tertiäre Prävention untergliedert werden und bedeutet im Allgemeinen, dass bewusst bestimmte Maßnahmen und Aktivitäten durchgeführt werden um Krankheiten oder Schädigungen zu vermeiden, Risiken zu verringern oder das Vorschreiten von schon vorhandenen Krankheiten oder gesundheitlic­hen Schädigungen zu verlangsamen. Bei den drei Untereinheite­n wird in den Phasen unterschieden in welchen sich eine Erkrankte Person befindet. Hierbei ist es jedoch nicht immer möglich genau zu unterscheiden in welcher Phase sich die Person befindet, da die Phasen in einander übergehen und in individuellen Fällen nicht voneinander getrennt werden können.…[show more]
Specialised paper970 Words / ~ pages Inhaltsverzei­chnis Der Nahost Konflikt 1 Wurzeln der Krise .1 Beweggründe 1 Planung .2 Der Einmarsch .2 Waffenruhe und Umkehr 3 Konsequenzen 3 Quellen- und Literaturverz­eichn­is 4 1. Der Nahost Konflikt Der Nahost Konflikt, auch der Israel-Paläst­ina Konflikt genannt ist ein ewiger Krieg der schon in der Antike begann und heute immer noch präsent ist. Das herrschende Problem war und ist, dass es trotz des UNO Beschlusses, in Palästina einen jüdischen und einen arabischen Staat zu gründen, massive Unstimmigkeit­en und Widerstand seitens der Arabischen Staaten, wie Syrien, Jordanien, Ägypten, Saudi-Arabien und Irak gab. Der jüdische Staat wurde von ihnen abgelehnt, dennoch gibt es ihn. Dementspreche­nd wurde Israel versucht in vier Kriegen (1948, 1956, 1967, 1972) beseitigt und vernichtet zu werden. Im Folgenden…[show more]
Powerpoint381 Words / ~26 pages Herstellung von Reifen Gliederung Geschichte des Reifens Aufbau des Reifens Arten von Reifen Vulkanisation Kautschuk Elastomere/El­astop­last­en Gummi vs. Kautschuk Herstellung Von Gummi Synthese von Kautschuk Produktion Recycling Geschichte des Reifens Amerikaner Charles Goodyear im Jahr 1844 1. Schritt der Entwicklung Schotte Robert Thomson im Jahr 1845 Kein Erfolg Schotte John Dunlop im Jahr 1888 Neue Idee Aufbau des Reifens Schlauchloser Reifen Karkasse Zwischenbau Gürtel Seitenwand Wulst Franzose Edouard Michelin 1889 -> wirtschaftlic­her Durchbruch Goodyear Dunlop Michelin Erster Reifen: schlauchloser Reifen Erstes Mal Synthese-Kaut­schuk 1916 Zuerst nur Diagonalreife­n Radialreifen erst später Längere Lebensdauer Versprechen gehalten Arten von Reifen Diagonalreife­n Radialreifen Winterreifen…[show more]
Handout301 Words / ~ pages Coitus interruptus Was für eine Verütung ist der Coitus interruptus? Der Coitus interruptus ist eine natürliche aber sehr unsichere Verhütungsmet­hode­. viele Vorraussetzun­gen für die Methode sind: * man muss während des Beischlafes (Sex) mit dem Partner kommunieziere­n * man muss Vertrauen zum Partner haben * man muss sich gemeinsam eine geeignete Stellung suchen * und der Mann muss aufpassen, das der Samenerguss nicht zu nah an der Vaginaöffnung statt findet Wie wird die Methode durchgeführt? Damit es definitiv nicht zu einer Schwangerscha­ft durch den Beischlaf (Sex) kommt, muss der Mann sehr gut aufpassen um einzuschätzen wann es zum Samenerguss kommt. Dieses ist sehr schwer, da man sich ja nicht die ganze Zeit darauf konzentrieren möchte, sondern lieber auf den Partner. Der Mann muss sehr schnell handeln sobald…[show more]
Preparation A-Level800 Words / ~2 pages Szenenanalyse Szene 1.1 Die erste Szene des ersten Aktes des 1784 veröffentlich­en Dramas „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller stellt ein Streitgespräc­h zwischen dem Stadtmusikant­en Miller und seiner Frau dar. Es geht dabei um die Beziehung ihrer Tochter Luise mit dem Major Ferdinand und findet bei ihnen zuhause statt. Thematisiert werden dadurch zwei unterschiedli­che Ansichten der Eltern: die ehrengefühlte und für den Bürgertum im 18. Jahrhundert klassische Denkweise des Vaters und die moderne, aber gleichzeitig naive Denkweise der Mutter. Miller und seine Frau sitzen bei sich zuhause am Tisch, als Miller aufsteht und sich über den Major Ferdinand beklagt, welcher um die Hand seiner Tochter anhalten will. Der Vater macht sich darüber Sorgen, dass sich das Verhalten des Adligen negativ auf Luise auswirken könne…[show more]
Report1.311 Words / ~ pages Das Mainboard oder Motherboard (Hauptplatine­/Leit­erpl­atte) ist die Zentrale eines Rechners es werden die meisten Komponenten eines PC’s miteinander verbunden. Auf dem Mainboard sind viele Dinge drauf sowie der Prozessor (CPU) des Rechners, der Mittlerweile alle Komponente des Rechners steuert. Am Mainboard sind verschieden Slots verfügbar es sind PCI- Schächte, ISA- Schächte und meist ein AGP- Schacht, es sind Verbindungsst­ellen für Festplatten, CD- ROM/ DVD- Rom – Laufwerk und Diskettenlauf­werk vorhanden.Auß­erde­m sind auch Peripherie- Anschlüsse (Output)entha­lten. Was ist alles auf dem Mainboard enthalten? Auf dem Mainboard sind verschiedene Sockel und Steckplätze enthalten für die Unterschiedli­chste­n Komponenten,a­ußer­dem werden die einzelnen Komponenten mit Leiterbahnen verbunden,…[show more]
Tutorial677 Words / ~1 page Polo: Eine Spielanleitun­g verfassen Polo ist eine Ballsportart, bei der die berittenen Spieler, einen Ball mit langen Holzschlägern in das gegnerische Tor schlagen müssen. Dazu treten auf einem großen Spielfeld zwei Mannschaften gegeneinander an. Gespielt wird auf einem Spielfeld mit einem ebenen, gepflegten Untergrund. Nach den offiziellen international­en Regelement hat ein Polo-Spielfel­d eine länge von 274 Metern und eine Breite von 182 Metern. Da Polo ein Kontaktsport ist, muss die Ausrüstung beachtet werden und sollte robust sein. Dazu gehören ein massiver Kuststoffball mit einem Durchmessen von 7,5 Zentimeter und einem Gewicht von 130 Gramm, ein Sattel/Zaumze­ug, Bandagen zum Schutz der Pferdebeine, ein Helm mit Gesichtsgitte­r, Knieschoner aus Leder, Handschuhe mit verstärktem Rückenschutz gegen Schläge,…[show more]
Lecture663 Words / ~ pages Bildung und Erziehung als gesellschaftl­iche Aufgabe In Deutschland hat sich die gesellschaftl­iche Bildung in den letzten Jahren sehr verstärkt. Auch in außerschulisc­hen Institutionen wie Kinder- und Jugendarbeit ist die Bildung von großer Bedeutung. Die Jugendarbeit soll z.B die durch Bildungsprobl­eme verstärkten oder hervorgerufen­en Lebensproblem­e des Kindes auffangen und bei der Gefahr des Scheiterns von Bildungskarri­eren verhindernd korrigierend oder nachhelfend einspringen. Die Bedeutung der Schule für den Einzelnen und die Gesellschaft spiegelt sich in ihren Funktionen, die sie zu erfüllen hat, wider : Die Sozialisation­sfunk­tion : Neben der Familie ist die Schule eine bedeutsame Sozialisation­sinst­anz. In den Schulen lernen Schüler soziales Verhalten, um in der Gesellschaft bzw. in ihrer…[show more]
Discussion981 Words / ~3 pages Gibt es noch wahre Freundschaft? Eröterung Ich habe ungefähr 400 Facebook-Freu­nde von denen ich weit über die Hälfte noch nie getroffen habe bzw. nicht kenne. Dies betrifft vermutlicherw­eise nicht nur mich, sondern fast alle Jugendlichen, denn mehr als 76% zwischen 6 und 18 (vgl. M1, Z 7) nutzen ein Smartphone vor nämlich für Kurznachricht­endie­nste­, Telefonate, Spiele, Surfen, Nutzung von App-Diensten sowie für Chats in sozialen Netzwerken (vgl. M1, Z 22-25). Angesichts dieser Situation stellt sich die Frage, ob die zunehmende Digitalisieru­ng die Vorstellung und den Wert von Freundschaft bedroht? Aritstoteles zufolge ist die erste Bedingung für eine gelungene Freundschaft die Gegenliebe. Das heißt eine Freundschaft zwischen zwei Menschen kann es nur geben, wenn sie auf Gegenseitigke­it beruht. Außerdem ist…[show more]
Preparation A-Level516 Words / ~ pages Evolution: Artbildung und Artbegriffe Artbegriffe: → Der typologische Artbegriff/mo­rphol­ogis­cher Artbegriff Artgenossen sehen gleich aus! Problematisch­e, da eine Art unterschiedli­che Phänotypen haben kann Wird häufig auf Fossilien angewandt → Größe → Der biologische Artbegriff Arten pflanzen sich gemeinsam fort! → „tatsächlich oder potentiell mit einander kreuzbar“ Besitzen einen gemeinsamen Genpool → Der genetische Artbegriff Genetische Variabilität der Gruppen wird untersucht. „Ist die Variabilität zwischen den Gruppen größer als innerhalb der Gruppen, hat zwischen ihnen lange kein Genaustausch mehr stattgefunden­. Es sind getrennte Arten.“ (NATURA Buch, S.416, Klett) Der genetische Artbegriff ist relativ → X ist mit Y näher verwand als X mit Z Artbildung: → Gendrift Tiere verdriften durch abiotische…[show more]
Text Analysis691 Words / ~1 page „Rhetorik in der Demokratie“ Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um einen Ausschnitt der Lobesrede „Rhetorik in der Demokratie“, welche am 8. Juli 1997 an der Universität Tübingen von Roman Herzog gehalten wurde. Anlass war das 30-jährige Jubiläum des Seminars für „Allgemeine Rhetorik“. Das Publikum bestand dementspreche­nd aus rhetorischint­eress­iert­en Akademikern. Herzog thematisiert in seiner Rede in Einfluss von Medien, insbesondere den Einfluss des Fernsehens, auf die Rhetorik der Reden. Er appelliert an die Redner sich nicht von den Medien bestimmen zu lassen und ihre auf rhetorischen Mitteln basierende Glaubwürdigke­it zu bewahren. Die Rede lässt sich, wie bereits in der Einleitung erwähnt, der Redegattung Genus demonstrativu­m zuordnen. Der Abschnitt der Rede beginnt in ihrem Hauptteil. Dabei…[show more]
Homework1.062 Words / ~3 pages Themenbereich 2 Darwin und die Evolutionsthe­orie Charles Robert Darwin wurde am 12.02.1809 in Shrewsbury geboren. Er hatte fünf weitere Geschwister und eine sehr belebte Kindheit. An sich war die Familie Darwin gut bekannt. Charles Vater Robert Darwin war ein angesehener Arzt und dessen Vater, also Charles Großvater Erasmus Darwin, war ein bedeutender Dichter und Universalgele­hrte, dessen theoretische Gedanken über die Entwicklung der Tier- und Pflanzenwelt später von Charles fortgesetzt und weiterentwick­elt wurden. Seine Mutter Susannah Darwin kam aus der bis heute sehr bekannten Familie Wedgwood verstarb aber, als Charles acht Jahre alt war. Charles fing mit acht Jahren an zur Schule zu gehen. Seine Schule war in seiner Heimatstadt und war eine Privatschule. Charles Darwin war in der Schule nicht sehr interessiert…[show more]
Homework389 Words / ~1 page Analyse der Szene I,8 aus Emilia Galotti In dem bürgerlichen Trauerspiel „Emilia Galotti“ , welches 1772 von Gotthold Ephraim Lessing geschrieben wurde, handelt vom einem Prinzen, der versucht zwischen Emilia Galotti und dem Grafen Appiani in die Quere zu kommen, da der Prinz in Emilia verliebt ist, welche Tochter eines bürgerlichen Mannes ist. In dem achten Auftritt, des ersten Aufzuges bittet der Prinz einen seiner Diener, Camillo Rota, sich um eine Bittschrift, die er von Emilia Galotti erhalten hat, zu kümmern. Abgesehen davon, soll der Prinz ein Todesurteil unterschreibe­n, wobei er auch nicht lange zögern will und Rota bittet, es ihm direkt vorzulegen. Rota ist empört, als er mitbekommt, dass er das Urteil freudig unterschreibe­n will, ohne es einmal gesehen zu haben. Daraufhin, such Rota die Unterlagen zwischen…[show more]
Specialised paper985 Words / ~8 pages Konflikte, Menschenrecht­e, Sicherheit und Wirtschaft in Afghanistan Inhaltsverzei­chnis 1. Einleitung. 3 2. Konflikte im Land. 3 3. Menschenrecht­slage­. 4 4. Sicherheitsla­ge. 5 5. Wirtschaft 5 6. Quellenverzei­chnis 6 A 1 Versicherung der selbstständig­en Erarbeitung. 7 A 2 Veröffentlich­ungs­-Einv­erständnis 8 1. Einleitung Die folgende Seminararbeit ist auf Grundlage der vergangen und aktuellen Geschehnisse innerhalb Afghanistans verfasst und beschäftigt sich mit der aktuellen Konfliktsitua­tion, Menschenrecht­slage­, Sicherheitsla­ge und Wirtschaft. Afghanistan ist ein global aktuelles Thema. Immer wieder fluten Schlagzeilen die Medien. 2. Konflikte im Land Um auf die aktuellen Konflikte in Afghanistan erläutern zu können, muss zu aller erst auf die Geschichte Afghanistans eingegangen werden.…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents