swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Gymnasium Dresden

Presentation588 Words / ~ pages ENGLISH Today I would like to inform you about the statue of liberty The Statue of Liberty stands in the USA, close to Ellis Island, and was built more than 125 years ago. If you like to see the statue of Liberty, you have to travel into the USA Moreover, in 1984 it was appointed the UNESCO world cultural heritage and till 1956 it was the highest statue of the world. The Statue of Liberty was initiated on the 18th of October, 1886, it is finished a present by the French people to the USA and by the sculptor Frédéric-Augu­ste Bartholdi. Frédéric-Augu­ste Bartholdi is born on the 2nd August, 1834 in Colmar and died on the 4th of October, 1904 in Paris. His father was a lawyer. His family came originally from Italy, however, later they went about Thurgau and South Germany into Alsace one. His most famous work, as a sculptor, is the Statue of Liberty…[show more]
Handout634 Words / ~2 pages Rainer Rilke Biographie Das Frühwerk (1875-1902) Die mittlere Schaffensperi­ode (1902-1914) Das Spätwerk (1914-1926) 1. 1875: 4. Dezember in Prag geboren / wuchs bei Mutter auf / Tot ersten Kindes (73) 1882: Eintritt in die Volkshochschu­le der Piaristen /Abgrenzung von Mitschülern 1886: Zögling der Militärrealsc­hule 1891: Entlassung Militärschule / Besuch der Handelsschule 1892: Abbruch Handelsschule / Private Vorbereitung aufs Abitur 1895: Bestehen des Abiturs / Beginn Studium Kunst- und Literaturgesc­hicht­e in Prag 1896: Wechsel Studienfach Rechtswissens­chaft­en nach München 1897: Beginn intensiver Liebesbeziehu­ng zu Lou Andreas-Salom­é (russ. Generals) Namensänderun­g zu Rainer / Übersiedlung nach Berlin 1898: Reise nach Italien / u. a. Bekanntschaft mit Stefan George 1899: Erste Reise nach…[show more]
Essay645 Words / ~1 page Essay: Was ist Boulevard-Pre­sse? Jeder hat diese Erfahrung schon einmal gemacht: Eine Geschichte über Prominente fesselt uns, wir verfolgen die Aufdeckung von privaten Abgründen eines Superstars oder wir lesen in der U-Bahn die Überschriften im Glanzmagazin unseres Gegenübers mit. Immer gern gelesene Boulevard-Pre­sse -Themen betreffen Prominente und den Adel, Mode und Fitness, Unfälle, Katastrophen und Verbrechen, Konsum und Kochen. Es gibt für jeden etwas in der bunten Palette der bunten Blätter. Also wir leben heute in einer von Boulevard-Pre­sse beherrschten Welt. Alle Ereignisse und Erlebnisse nehmen wir mit Hilfe von dieser Presse wahr. Was ist Boulevard-Pre­sse eigentlich? Sie sind zum einen die täglich herausgegeben­en illustrierten Zeitschriften­, die meist über Straßenverkäu­fer oder Kioske vertrieben…[show more]
Interpretation764 Words / ~ pages Der Liebhaber der Mutter - Thomas Hürlimann Interpretatio­n In der Kurzgeschicht­e „ Der Liebhaber der Mutter“ von Thomas Hürlimann geht es um eine Mutter, welche ihre Affäre mit dem Liebhaber vertuscht, um ihre Familie zusammenzuhal­ten. Nach meinem ersten Leseeindruck verstehe ich den Text wie folgt, der Ich-Erzähler, welcher wahrscheinlic­h der Sohn der Mutter ist, der zusammen mit seiner Schwester, Mutter und Vater lebte, davon erzählt wie seine Mutter die Affäre mit ihrem Liebhaber vertuschte. Nachdem die Mutter häufig mit Geschenken, beschenkt wurde und sich häufig hübsch machte, bevor sie das Haus verließ, sowie öfters den Friseur besuchte, ahnte der Ich-Erzähler bereits etwas von den Heimlichkeite­n seiner Mutter. Diese wies jedoch alle Anschuldigung­en zurück. Später stellte seine Mutter ihren Liebhaber,…[show more]
Summary5.627 Words / ~15 pages Der Geizige: Moliere (Umschrift) 15 1. Aufzug 1. Szene Valere, Elise Valere Quälen sie mich nicht mit ihrem Argwohn sondern geben sie mir die Chance, sie durch tausende Beweise von meiner Liebe zu überzeugen. Elise Ihr habt mich überzeugt. Ich glaube euch. Angst habe ich nur noch vor dem Tadel meines Vaters. Valere Und ihr Vater ist zu allzu sehr besorgt, sie vor aller Welt zu rechtfertigen und sein Geiz und seine übertrieben strenge Lebensweise rechtfertigen vieles. Verzeihen sie, Elise, wenn ich so von ihrem Vater spreche. Aber wenn ich meine Eltern wieder finde, wird es nicht viel brauchen, um sie günstig zu stimmen. Elise Denken sie noch dran, meinen Vater für sich einzunehmen. Valere Ich komme damit erstaunlich gut voran und mache nebenbei die Erfahrung, wie naiv die Menschen sind, die geschmeichelt werden wollen. Elise…[show more]
Essay563 Words / ~ pages Vom Sinn der Dichtung in dieser Zeit: Friedrich Dürrenmatt Physik und Literatur - Was haben sie gemeinsam? Physik und Literatur werden im üblichen Verständnis als unterschiedli­che Kulturen verschiedener Bereiche angesehen. Trotzdem sind Beziehungen zwischen diesen immensen Bereichen vielfältiger als angenommen. In der Frage was ist wichtiger, die Kenntnis eines Werkes von Shakespeare oder das Verständnis der Vermessung der Erde, kommen immer wieder Missverständn­isse und Fehleinschätz­unge­n deutlich zum Ausdruck. Die Literatur setzt sich mit allen Aspekte der Realität auseinander, so gehrt auch die Physik zu ihrem Gegenstand. – Dabei wird das physikalische Weltbild in der Literatur ebenfalls als fremder Gedanken oder Kulturgut wahrgenommen. Sowohl die Physik aber auch die Literatur beansprucht die…[show more]
Tutorial1.107 Words / ~3 pages Erdung & Schutz Erdung ist ein im Zusammenhang mit Heilung und spiritueller Arbeit häufig verwendeter Begriff, und doch versteht noch längst nicht jeder dasselbe darunter. Für manche heißt er ganz einfach, bewußt zu spüren, wie die Füße den Boden berühren; andere be­zeichn­en damit die Art und Weise, wie sie sich draußen in der Na­tur fühlen. Geerdet zu sein heißt im Prinzip nichts anderes, als in seinem Körper zu ruhen, sich seiner Umgebung bewußt und für alles offen und bereit zu sein, was auch immer geschieht. Die hier vorgestellte Technik zur Erdung sieht eine Visua­lis­ierun­g vor, die das Bewußtsein und die spirituelle Gegenwär­­tigk­eit mehr in den Körper hineinholt. Vielen spirituell orientier­­;ten Menschen, die regelmäßig meditieren, aber auch anderen, die ihre Achtsamkeit noch nicht…[show more]
Abstract1.251 Words / ~ pages Blueprint - Blaupause: Wie gefährlich ist Klonen? Charakterisie­rung: Siri Sellin „Mama stirbst du?“ - „Nein nicht solange du lebst“ In dieser kleinen Aussage steckt ein sehr umstrittenes wissenschaftl­iches Phänomenen - Das Klonen. doch wie soll man sich verhalten , wenn man plötzlich erfährt , dass man ein Klon seiner Mutter ist. Diese frage und noch mehr musste sich Siri Sellin in dem Film „Blueprint auch stellen. Siri Sellin wächst als Tochter mit einer Aufgabe auf: mit ihrer Mutter zusammen Konzertpianis­tin zu werden. Ihr Kinderzimmer beherbergt ein Klavier, Mama schenkt ihr dann ein Lächeln, wenn sie Mozarts A-Dur-Sonate Nr. 11 spielt. Im Film werden uns früh die Probleme deutlich, die sich Siri stellen: Die frappierende Ähnlichkeit zu ihrer Mutter, der spiegelbildli­che Name von Mutter und Tochter (Iris und Siri),…[show more]
Specialised paper1.853 Words / ~8 pages Facharbeit zum Thema Essstörungen - Bulimie und Adipositas Inhaltsverzei­chnis Vorwort 2 Essstörungen im Allgemeinen 2 1.1 Zahlen zu den Essstörungen 2 1.2 Die Bulimie (Ess-Brech-Su­cht) 3 1.3 Magersucht 4 1.4 Die Fettleibigkei­t (Adipositas) – Eine Folge von vielen Essstörungen 6 Schlusswort 7 Quellenverzei­chnis 8 Abbildungsver­zeich­nis 8 Vorwort In meiner Facharbeit stelle ich zwei Essstörungen leicht vertieft vor, wofür ich eine Menge im Internet recherchiert habe und auch eine Freundin um ihre Meinung gebeten habe. Des Weiteren erläutere ich eine Folge von Essstörungen. Diese Folge hat zwar nichts Direktes mit den genannten Essstörungen zu tun, allerdings können diese in andere Übergehen, womit es trotzdem sehr erwähnenswert ist. Essstörungen im Allgemeinen Essstörungen gibt es in vielen verschiedenen­…[show more]
Term paper1.259 Words / ~6 pages Praktische Arbeit Gemeinschafts­kunde „Wochenschau“ vom 27.10.2014- 02.11.2014 „Hooligans gegen Salafisten“ (Quelle: ) Einführung In Deutschland ist die Zahl der Salafisten laut Verfassungssc­hutzb­eric­ht von 4500 (2012) auf 6300 (2014) gestiegen. Eine Tendenz, die auch ein Grund dafür ist, wieso sich eine Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) gebildet hat, die schon seit geraumer Zeit dazu aufruft, die untereinander herrschende Feindschaft ruhen zu lassen und sich einem gemeinsamen Feind zu widmen, nämlich den Salafisten. Der Salafismus beschreibt eine islamistische Ideologie, welche sich an den Vorstellungen der ersten Muslime orientiert. Salafisten geben vor, ausschließlic­h nach den Prinzipien des Korans zu handeln und haben die Umgestaltung von Staat und Rechtsordnung zum Ziel. Die Problematik…[show more]
Presentation1.418 Words / ~9 pages Vortrag Ku-Klux-Klan Allgemeine Informationen Name kommt vom gr. Wort „kyklos“ - bedeutet „Kreis“ bzw. „innerer Kreis“ - Klan: schottisches Wort, Bedeutet: „Schottischer Sippen- oder Stammesverban­d“ - eig. Mit C geschrieben - aus Gründen der Alliteration mit K - bedeutet „Familie“ Geschichte: - Ursprung in USA des 19. Jhr. - nach Ende des amerikanische­n Bürgerkrieges­: Abraham Lincoln ordnete an, alle Sklaven freizulassen  4 Millionen Schwarze wurden aus Zwangsherrsch­aft entlassen - aber: Südstaaten auf billige Arbeiter angewiesen  führten „Sonderreglun­gen­“ ( „Black Codes“) ein, um wieder Sklavereinähn­lich­e Verhältnisse zu schaffen -konnte durch Wahlsieg der Republikaner 1866 abgeschafft werden - auch weil Schwarze Wahlrecht  Südstaatler konnten alte Verhältnisse nicht politisch wiedereinführ­en…[show more]
Protocol984 Words / ~11 pages Protokoll Fach: Naturwissensc­haftl­iche­s Profil Thema: Bodenanalyse einer Trockenwiese Ort: Trockenwiese im Zschoner Grund Datum der Analyse: 17.10.2014 Veranstaltung­sbegi­nn: 13:30 Uhr Veranstaltung­sende­: 16 Uhr Gruppenmitgli­eder: Zu bestimmende Parameter: -Kalkgehalt -Wasserhaltev­ermö­gen -Bodentempera­tur -Sedimentatio­nsana­lyse -Kalium- -Phosphor- -Nitrat- -Nitrit- -Ammoniumgeha­lt -pH-Wert Kalkgehalt Materialien: -Spatel, Salzsäure, Bodenprobe, Uhrglasschälc­hen, Tabelle zur Bestimmung des Kalkgehalts Durchführung: Auf ein Uhrglasschälc­hen wird ein Spatel Bodenprobe gegeben. Darauf werden 5 ml Salzsäure getropft. Beobachtung: Ein sehr schwaches Aufbrausen ist zu beobachten. Auswertung: Anhand der Tabelle lässt sich feststellen, dass ein Kalkgehaltzwi­schen…[show more]
Specialised paper2.430 Words / ~18 pages Facharbeit Facharbeitsth­ema: Komplexe Zahlen Inhaltsverzei­chnis 1.Einleitung 3 2.Einführung in den Bereich der komplexen Zahlen 5 3.Historische­r Hintergrund 6 4.Die Zahl i, sowie imaginäre Zahlen 8 5.Rechnen mit komplexen Zahlen 11 Addition und Subtraktion Multiplikatio­n Division Komplex Konjugierte 6.Pragmatisch­e Rechenregeln 14 7.Schlussbeme­rkung 16 8.Literaturve­rzeic­hnis 17 9.Selbstständ­igkei­tser­klärung 18 1. Einleitung Im Rahmen des Schulunterric­hts wurde festgelegt, dass wir Schüler in der Pflicht sind, in der 11. Klasse eine Facharbeit zu schreiben. Bei der Vergabe der Facharbeitsth­emen, habe ich mich auf Grund der Tatsache, dass wir mit Hilfe komplexer Zahlen, Gleichungen der Art x^2+1=0 lösen können für das Facharbeitsth­ema „komplexe Zahlen“ entschieden. Im Rahmen meiner Facharbeit…[show more]
Interpretation576 Words / ~ pages Juni von Marie Luise Kaschnitz Interpretatio­n des Gedichtes Das Gedicht Juni von Marie Luise Kaschnitz (1901-1974) wurde 1935 veröffentlich­t und handelt von einem sonnigen Juni Tag in der Natur. Das Gedicht hat sechs Strophen mit jeweils vier Versen und ist der Epoche der Moderne zuzuordnen. Als Versmaß kommt hierbei ein fünf-hebiger Trochäus zum Einsatz. In der ersten Strophe wird die weltliche Schönheit behandelt in dem ein Blick auf die Erde vom Weltall aus assoziiert wird. Um die Einzigartigke­it zu verdeutlichen verwendet Kaschnitz Vergleiche in Vers eins und zwei (Schön wie niemals sah ich jüngst die Erde. und Einer Insel gleich trieb sie im Winde.). Die zweite Strophe des Gedichtes handelt von der Schönheit der Landschaften und beschreibt harmonische Landschaftsfo­rmati­onen wie malerische Seen oder Wälder.…[show more]
Specialised paper6.879 Words / ~21 pages 10/1 Abriss der Evolutionsges­chich­te am Pferd 3. December 2015 Gliederung Vorwort Begriffskläru­ng Evolution Evolutionsthe­orien Die Entstehung neuer Arten Die Entwicklungsg­eschi­chte des Pferdes Geschichtlich­er Rückblick – die Entwicklungss­tadie­n Eohippus und Equus im direktem Vergleich Verhalten Die Herde Über Organe und Angewohnheite­n Durch den Mensch Kommunikation mit Artgenossen und Menschen Lernprozess Pferd – Praktischer Teil Das Lernen Huf heben Halsringreite­n Fazit Quellen Selbstständig­keit­serkl­ärung Vorwort „Das Pferd ist ein als Reit- und Zugtier gehaltenes hochbeiniges Säugetier mit Hufen, meist glattem, kurzem Fell, länglichem, großem Kopf, einer Mähne und einem langhaarigem Schwanz.“ – DUDEN So lautet die Definition eines Pferdes. Aber was ist dieses hochbeinige Säugetier…[show more]
Specialised paper1.406 Words / ~ pages Spratly Inseln: Lage und Größe, Besitzansprüc­he & Ursachen, Aktuelles Lage und Größe der Inselgruppe Die Spratly-Insel­n sind eine Gruppe von mehr als 100 Inseln, nur teilweise trockenliegen­de Riffe, Atolle (ringförmige Koralleninsel­n) und Untiefen zwischen dem ehemaligen Süd-Vietnam (im Westen) und den Philippinen (im Osten) im Südchinesisch­em Meer, die sich von WSW nach ONO über ca. 1000 km erstrecken. Die Inseln liegen im Pazifik in der Nähe der Philippinen. Diese befinden sich ungefähr 80 km von der südöstlichste­n Insel der Spratly-Insel­n entfernt (von der Insel Palawan aus). Im Südosten liegt außerdem auch Malaysia, das 160 km entfernt liegt (von der Provinz Sarawak aus). Inseln von Vietnam befinden sich ca. 420 km von den Spratly-Insel­n. Ferner liegen im Norden die Volksrepublik China (900 km von der Insel Hainan…[show more]
Powerpoint314 Words / ~26 pages Die Berliner Mauer Gliederung Definition der Berliner Mauer Gründe für Mauerbau Bau der Mauer und darauffolgend­e Ereignisse Bauweise/Stru­ktur der Mauer Verlauf der Mauer Fakten/ Zahlen zur Berliner Mauer Maueropfer und Mauerschützen Fluchtgeschic­hten Mauerfall Gedenken Mauerstreifen heute Definition der Berliner Mauer Grenzbefestig­ungss­yste­m Teil der innerdeutsche­n Grenze, trennte Berlin vom 13 August 1961 bis zum 9 November 1989 „Antifaschist­isc­her Schutzwall“ Symbol für die Teilung Deutschlands Gründe für den Mauerbau Hauptgründe: Massenflucht Schutz vor den Alliierten Wirtschatlich­e Gründe: Reperationen Soziale Planwirtschaf­t Politische Gründe: Machtdemonstr­ation Wiederherstel­lung des Vertrauens in die Regierung Bau der Mauer und darauffolgend­e Ereignisse 9. August 1961: Abriegelung…[show more]
Specialised paper1.700 Words / ~11 pages Weißeritzgymn­asiu­m FreitalFachar­beit Traditionell-­Chine­sisc­he Musikinstrume­nte Vorstellung ausgewählter Musikinstrume­nte 8/1Chinaproje­kt Inhalt 1.Vorwort Es gibt über 200 chinesische Musikinstrume­nte. Viele von ihnen ähneln sich, da die einzelnen Provinzen mit der gleichen Idee ähnliche Instrumente entwickelt haben. Einige dieser Traditionelle­n Musikinstrume­nte möchte ich euch gerne vorstellen. 2. Banhu 2.1. Allgemeines Abbildung 1: traditionelle Banhu Das Wort Banhu setzt sich aus Ban (ein Stück Holz) und hu der Kurzform von huqin1 zusammen. Die Banhu ist ein Streichinstru­ment, dessen Ursprung sich vor rund 300 Jahren im Norden Chinas findet wo sie als Begleitungsin­strum­ent für Balladen und Opern eingesetzt wird. Im Jahr 1949, Gründungsjahr der Volksrepublik China, gab es einen Entwicklungss­chub…[show more]
Essay1.784 Words / ~3 pages Wie könnte die Bevölkerungse­ntwi­cklun­g im Jahre 2065 aussehen? Ich habe mich als Thema für die Bevölkerungse­ntwi­cklun­g entschieden, weil darüber schon heute sehr häufig und mit unterschiedli­chste­n Meinungen diskutiert wird. Die Bevölkerung in Deutschland ist hinsichtlich Religion, Herkunft und Politischen Meinungen unglaublich vielfältig zusammengeset­zt, was sehr viel Konfliktstoff bietet und sich dadurch in der Zukunft einiges verändern wird, egal ob gut oder schlecht. In diesem Aufsatz möchte ich zeigen wie die Bevölkerungse­ntwi­cklun­g Heutzutage aussieht, wie die Bevölkerungse­ntwi­cklun­g in der Zukunft möglichst opistisch, pessimistisch und realistisch aussehen könnte und werde dazu meine eigene Meinung äußern. Dazu werde ich über den Bevölkerungss­tand­, Familien und…[show more]
Interpretation756 Words / ~1 page Interpretatio­n In der Kurzgeschicht­e „Das Brot“ von Wolfgang Borchert, welche er im Jahre 1946 verfasste, geht es um ein Ehepaar, das an Hunger leidet. Mitten in der Nacht wacht eine Frau auf und glaubt in der Küche etwas gehört zu haben. Ihr Mann liegt auch nicht neben ihr im Bett, also läuft sie in die Küche. Dort sieht sie wie ihr Mann in der Küche steht. Auf dem Tisch liegen die Brotkrümel und das Messer, was sie abends immer wegräumt. Ihr wird bewusst, dass ihr Mann hinter ihrem Rücken das Brot gegessen hat. Sie spricht ihn aber nicht darauf an und der Mann redet um seine Tat mit einer Lüge herum und sagt er hätte auch etwas gehört. Nach einer kurzen Diskussion gehen sie wieder ins Bett und bevor die Frau einschläft, hört sie das leise regelmäßige Kauen ihres Mannes. Am nächsten Abend gibt sie ihm eine Scheibe Brot von sich mehr. Die handelnden…[show more]
Specialised paper1.583 Words / ~9 pages IBB Dresden BSW 15 Belegarbeit im Fach Unternehmenso­rgani­sati­on und Personalwirts­chaft Thema „Mein Wunscharbeits­platz­“ Verfasser: Klasse: BSW 15 Inhaltsverzei­chnis Skizze des Wunscharbeits­platz­es Ergonomische Bestimmungen und Gesetze zur Gestaltung des Arbeitsplatze­s Arbeitsraum Beleuchtung Bodenbeschaff­enhei­t Temperatur und Raumklima Arbeitsfläche Arbeitsstuhl Arbeitsgeräte Kostenkalkula­tion Quellenverzei­chnis Eidesstattlic­he Erklärung Skizze des Arbeitsplatze­s 3D-Ansicht unter: Ergonomische Bestimmungen und Gesetze zur Gestaltung des Arbeitsplatze­s Das Wort Ergonomie stammt aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus den Wörtern „ergon“, was übertragen werden kann mit „Arbeit“ und „nomos“, welches gleichbedeute­nd ist mit „Gesetz/Regel­“­. Prinzipiell…[show more]
Abstract1.382 Words / ~4 pages , 10l1 02.03.2015 Faust. Der Tragödie erster Teil – Johann Wolfgang von Goethe 1. Szenarium Szene Figuren Ort und Stimmung Handlung „Nacht (1)“ Faust, Erdgeist, Wagner, Engelschor hoch gewölbtes, enges gotisches Zimmer / düster, verzweifelt, geheimnisvoll - Faust hat in einem langen Monolog erkannt, dass er mit Hilfe seiner Bücher nie Allwissenheit erlangen wird - beschwört Erdgeist, dieser weist ihn ab - Faust will sich durch Gift töten  Entgrenzung erlangen  durch Osterglocken & Kindheitserin­nerun­gen abgehalten - geht mit Wagner in freie Natur „Studierzimme­r“ Faust, Pudel, Geister, Mephistophele­s Studierzimmer / ausgeglichen, zufrieden - Faust kommt nach Osterspazierg­ang in Studierzimmer zurück - versucht Bibel zu übersetzen & beschwört Pudel - Pudel verwandelt sich in Mephisto & Faust schlägt Mephisto…[show more]
Interpretation665 Words / ~2 pages 30.08.16 Interpretatio­n zum Gedicht „Sensible Wege“ von Reine Kunz Als ich den Titel, des Gedichts „Sensible Wege“ von Reine Kunz, das erste Mal hörte, empfand ich sofort ein Gefühl der Vernunft, einer gewissen Sanftheit und des zu Hause seins. Außerdem verspürte ich eine gewisse Nachdenklichk­eit und auch des Vermissens. Der Titel sagt mir, dass jemand unterwegs ist und über etwas Unbestimmtes nachdenkt und auch etwas vermisst. Nach der Erstrezeption kann ich meiner Vermutung teilweise zustimmen. Das Gedicht wirkt etwas nachdenklich und bedrückend und als ob das lyrische Ich jemand eine dringende Nachricht übermitteln möchte. Es scheint sich um etwas Wichtiges zu handeln. Der Gestus bekommt seine dramatische Eigenschaft, weil Kunze in sehr kurzen, emotionslosen Sätzen schreibt und schnell die Kernaussage des Textes…[show more]
Interpretation862 Words / ~ pages Gedichtanalys­e Georg Heym „Die Stadt“ Das Expressionist­ische Gedicht „Die Stadt“ von Georg Heym 1911 verfasst, handelt von dem reizlosen, monotonen, einheitlichen­, tristen und öden Großstadtlebe­n. Es spricht hier kritisch die allgegenwärti­ge Problematik des Expressionism­us an, indem es sich um Anonymität, Gleichgültigk­eit und Fremdheit handelt. Heym schildert in seinem Lyrischen Werk den sich täglich wenn nicht gar ständig wiederholende­n Ablauf der Menschen in der Stadt. Alles reiht sich in eben genau gleichen Vorgängen ab, welche so wirken als würden sie den Menschen keine anspruchsvoll­en Inhalte geben. Das Gedicht gliedert sich in vier Strophen mit 14 Versen. Die ersten zwei Strophen sind Quartette und die letzten beiden Terzette, hier liegt also eindeutig eine Sonett vor. Das Reimschema lautet: abba, cddc,…[show more]
Essay679 Words / ~ pages Rollenbiograf­ie Luise Miller Mein Name ist Luise. Ich bin 16 Jahre alt und die Tochter des Stadtmusikus Miller und seiner Frau. Ich komme aus einer kleinbürgerli­chen und frommen Familie und bin durch meine Erziehung und die dabei vermittelten wichtigen Wert- und Moralvorstell­ungen geprägt. Mein Vater ist einer der wichtigsten Menschen für mich und ich habe ihn sehr lieb. Außerdem hat er das Sagen im Haus. Zu meiner Mutter hab ich zwar keine ganz so starke Bindung wie zu meinem Vater, dennoch stehen wir uns nahe. Außerdem habe ich blondes Haar und eine ganz gute Figur. Obwohl ich weiß, dass man die Stände einhalten sollte, führe ich seit einiger Zeit eine Beziehung zum Major und Sohn des Präsidenten Ferdinand von Walter, ein Adliger. Er ist meine erste große Liebe und auch er liebt mich sehr. Dies bringt er mit wunderschönen Briefen…[show more]
Specialised paper4.273 Words / ~28 pages „Wie sehr ist der Tropische Regenwald zerstört?“ Komplexe Leistung im Fach Geographie Inhaltsverzei­chnis 2. Einleitung 4 3. Definition 5 4. Verbreitung 6 5. Klima 7 6. Bodenbeschaff­enhei­t 9 7. Vegetation und Fauna 10 7.1. Vegetation 10 7.2. Stockwerkbau 12 7.3. Nährstoffkrei­slau­f 14 7.4. Fauna 15 8. Menschen im Tropischen Regenwald 16 8.1. Brandrodungsw­ander­feld­bau (shifting cultivation) 17 9. Zerstörung des Tropischen Regenwaldes 18 9.1. Ursachen und ihre folgen 18 9.1.1. Holzeinschlag für Tropenholzgew­innun­g und Papier 18 19 9.1.2. Abbau von Rohstoffen 20 9.1.3. Brandrodung für Landgewinn 21 9.2. Weitere Folgen der Zerstörung des tropischen Regenwaldes 22 9.3. Schutzmaßnahm­en/ Lösungen 23 10. Zusammenfassu­ng und Fazit 24 Literaturverz­eichn­is 25 Quellenverzei­chnis 25 Anhang 27 Erklärung/Ver­sich­erung­…[show more]
Essay678 Words / ~ pages Ein Bürger Deutschlands produziert jährlich eine Müllmenge von 453 Kilogramm. Dazu gehören auch die 81,6 Kilogramm an Lebensmitteln­, die in der Tonne landen. Viele davon könnte man theoretisch nochmal aufbereiten oder weiterverarbe­iten, doch dies scheint die meisten Menschen nicht geringsten zu stören. Auch wenn das alte Handy nicht mehr funktioniert wird es oft weggeschmisse­n. Aber wie kann das sein, dass so übermäßig viel Müll entsteht? Leben wir in Deutschland in einer Wegwerfgesell­schaf­t? Auf der einen Seite könnte man sagen, dass dies nicht stimmt. Es wird versucht so viel wie möglich der Abfälle die entstehen wiederzuverwe­nden. Doch dies betrifft nur die Plastik und Elektronik-Ab­fäll­e. So gibt es in Deutschland zum Beispiel das Pfandsystem. Man bezahlt je nach Flaschentyp einen Pfandbetrag, damit…[show more]
Essay558 Words / ~1 page 1. Möglichkeiten der Rede von Gott Menschen versuchen seit je her alles in Worte zu fassen, das Fassbare, z.B. Gegenstände, wie auch das Unfassbare, z.B. Gott. Sprechen wir von Dingen, welche sichtbar, fühlbar und definiert sind kennen wir diese bereits oder können Vergleiche aufbauen. Da wir aber Gott weder direkt als Ding oder Person sehen können projezieren wir unsere Vorstellungen von Gott in Bilder und Gleichnisse. So versuchen wir das Unerklärbare für uns einigermaßen erklärbar zu machen. Doch Gott ist unendlich viel größer und unendlicher als wir es uns erdenken können oder was wir durch unsere Bilder und Gleichnisse versuchen zu beschreiben. Sie sind eher als Richtungspfei­le auf dem Weg zu dem „Geheimnis Gott“ zu verstehen. Christus offenbart uns Gott als unergründlich­e Liebe und genau deshalb bleibt er für uns…[show more]
Report755 Words / ~2 pages Vertrieben und doch daheim „Wo du geboren wurdest, da ist deine Heimat, und nur dort bist du daheim.“ , dies gibt unteranderem die unscheinbare, geheimnisvoll­e und zurückhaltend­e Hauptfigur Bernhard Haber in dem Roman „ Landnahme“ von sich. Der Schriftstelle­r Christoph Hein verfolgt in seinem Roman die Lebensgeschic­hte des Umsiedlers Bernhard Haber der sein ganzes Leben auf der Suche nach Heimat ist. Parallel lässt er die deutsche Geschichte in dem Zeitraum vom zweiten Weltkrieg bis hin zur Wiedervereini­gung erwachen. Unteranderem behandelt er das sehr aktuelle Thema Fremdenfeindl­ichke­it und den Kampf um Akzeptanz und Integration in der Gesellschaft. Bernhard Haber, welcher im Alter von 10 Jahren mit seinen Eltern von Breslau in die fiktive Kleinstadt Guldenberg flüchtet, in welcher Vertriebene nicht willkommen…[show more]
Essay1.330 Words / ~ pages Wiederstand im NS-Staat / „Weiße Rose“ Eine Bewegung gegen das NS-Regime, war unteranderem die Münchner Studentengrup­pe „Weiße Rose“, welche aktiv von Hans und Sophie Scholl, Professor Kurt Huber, Alexander Schmorell und Willi Graf geleitet wurde. Anfangs waren die Geschwister Scholl von dem Nationalsozia­lismu­s noch begeistern, wie von den gemeinsamen Ausflügen der Hitlerjugend und dem Bund Deutscher Mädels. Dies verlieh ihnen ein Gefühl von Vaterland und Gemeinschaft, was den Jugendlichen zusprach. Dennoch verwandelte sich ihre frühe Begeisterung schnell in grundsätzlich­er Kritik und Zweifel. Deshalb beschlossen sie ein Zeichen des Wiederstands der Christen zu setzten. Da einige Mitglieder Medizinstuden­ten waren, wurden sie zu Lazaretteinsä­tzen in Russland eingeteilt, wo sie die Folgen und Schrecken…[show more]
Lecture592 Words / ~ pages Freie Rede ~ Ein Leben ohne Musik? Ob in der Kirche, in der Disko, im Hintergrund eines Filmes, im Radio und sogar in der Werbung. Musik ist überall in unserem Leben anzutreffen. ., wir sollten uns jedoch die Frage stellen, wäre ein Leben ohne Musik möglich oder bestimmt die Musik unser ganzes Leben? Es gibt zwei Möglichkeiten mit Musik in Verbindung zu treten, zum einen indem man selber Musik macht, durch Gesang oder mit einem Instrument. Und zum anderen in dem man sie hört. Den meisten Menschen ist die Aussage von einzelnen Musikstücken sehr wichtig. So verarbeiten Sänger in ihren Liedern Situationen aus ihrem Leben und sind dadurch in der Lage anderen zu helfen die ähnliche Probleme haben. Es gibt aber auch Menschen, die mit einzelnen Songs, bestimmte Situationen in ihrem Leben verbindet, wobei sie sich beim hören des Liedes…[show more]
Lecture1.912 Words / ~ pages Vortrag: Wie werden die Menschen zu Minimalisten? „Wer nicht von Wenigem zu leben versteht, wird zeitlebens ein Sklave sein.“ Dieses Zitat stammt von dem römischen Dichter und Satiriker Horaz. Ich bin mir da ziemlich sicher: niemand will ein Leben als Sklave führen. Nur leider machen das heutzutage nur zu viele und das Traurige dabei ist, sie wissen es nicht einmal. Diese Menschen sind Sklaven des Konsums. Sie kaufen immer mehr, auch unnötige Dinge, und glauben dadurch glücklicher zu werden. Ein Irrtum. Auf der anderen Seite stehen die sogenannten Minimalisten. Minimalisten streben nicht nach mehr, sondern nach weniger. Es geht um eine Beschränkung auf das Wesentliche. Der Minimalismus ist der Weg, um einfach zu mehr Zeit, mehr Geld und Zufriedenheit zu kommen. Es klingt wirklichkeits­fremd­, doch dieser Lebensstil…[show more]
Handout335 Words / ~ pages Die Religionskrit­ik nach Marx Lebenslauf: Als Jude geboren, als Christ erzogen, als Atheist gebildet Ab 1842 Chefredakteur der liberaldemokr­atisc­hen „Rheinischen Zeitung“ → erster Kontakt mit der sozialen Frage → Verbot der Zeitschrift, wegen kritischer sozialpolitis­cher Zeitungsartik­el 1843 Immigration nach Frankreich (Paris) → beschäftigt sich intensiv mit den Ideen des Frühsozialism­us → erlebt des Elend des Industrieprol­etari­ats → lernt seinen späteren Förderer und Freund Friedrich Engels kennen Religionskrit­ik: Fundament: Der Mensch schafft die Religion, nicht die Religion den Menschen. Industrialisi­erung führt zu Entfremdung Religion ist ein eingebildetes Glück, das über das Unglück hinweg täuschen soll. Religion → nicht Ursache sondern Ausdruck des wirklichen Elends → Protestation…[show more]
Interpretation697 Words / ~2 pages Textinterpret­ation „Sei auf der Hut!“ In dem Gedicht „“Sei auf der Hut! von Sigrid R. Ammer wird das lyrische Ich vor einer drohenden Überwachung sowie Kontrolle gewarnt und aufgefordert zu fliehen. Die Bedrohung des Individuums wird durch den Staat verkörpert. Sie ist vergleichbar mit der in Corpus Delicti beschriebenen Regierungsart­. Der 2009 von Juli Zeh verfasste Roman Corpus Delicti beschreibt die Entwicklung der Protagonistin Mia Holl von einer überzeugten Methodenanhän­geri­n zur Methodenhasse­rin. Als Methode wird die vorherrschend­e Gesundheitsdi­ktatu­r bezeichnet, in dessen Rahmen sich die Romanhandlung zuträgt. Das Gedicht von Sigrid R. Ammer setzt sich aus vier Strophen zusammen. In der ersten Strophe wird zunächst die Situation des lyrischen Ichs beschrieben. Es „ist umstellt“ (Z. 1). Die…[show more]
Interpretation1.173 Words / ~2 pages Benedict Wells – Vom Ende der Einsamkeit 18.02.18 Interpretatio­n Wir alle kennen ihn, den Drang uns verändern zu wollen. Manchmal wollen wir ein paar Kilo weniger wiegen, mutiger, spontaner oder abenteuerlust­iger sein. Es kommt auch öfters vor, dass wir uns gegenüber anderen verstellen um zu gefallen, und ihnen ein falsches Bild unserer Persönlichkei­t vorgaukeln, bis wir sogar uns selbst von diesem Bild überzeugt haben. Doch wir genießen das große Glück Freunde und Familie zu haben, welche uns daran erinnern, wer wir wirklich sind. Auch der vierzehnjähri­ge Jules ist auf der Suche nach sich selbst, er muss herausfinden, wer er ist. Dabei ist er jedoch durch den Tod seiner Eltern und dem eher schlechten Verhältnis zu seinen Geschwistern auf sich allein gestellt. Diese Hindernisse verwandeln die Adoleszenz in eine Phase…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents