swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Europaschule Bornheim

Essay945 Words / ~2 pages Anwendungspro­bleme Diskursethik Der folgende Aufsatz beschäftigt sich mit den Anwendungspro­bleme­n der Diskursethik. Um diese zu verstehen, bedarf es einer kurzen Erklärung, worum es sich bei dieser ethischen Auffassung überhaupt handelt. Die Diskursethik setzt ethische Normen mithilfe eines Diskurses fest. Ein Diskurs ist nichts anderes als ein kommunikative­r Austausch, indem Argumente besprochen und gegeneinander abgewägt werden. Als Ziel setzt diese ethische Auffassung die universelle “Wahrheit”, also einen Leitfaden, der unser Handeln bestimmt. Als “Wahrheit” wird dabei eine These bezeichnet, deren Aussage, also Handlungsvorg­abe, von allen Beteiligten unter Annahme der Vor- und der Nachteile akzeptiert werden kann. Dabei folgt diese Ethik bestimmten Regeln, unter denen der Diskurs nur stattfinden…[show more]
Abstract312 Words / ~1 page Philosophie Der gegebene Text stammt vom französischen Philosophen Jean-Paul Sartre. Er handelt von einem seiner Schüler, der sich mit einem Problem an ihn wandte. Der Junge Mann, dessen Mutter in Konflikt mit seinem Vater lebte und dessen Bruder im Krieg gefallen ist, steckt in einem Dilemma. Einerseits möchte er seinen Bruder rächen, was ihm nur möglich ist, wenn er der Armee beitritt und ihn den Krieg zieht. Andererseits weiß der Schüler, dass er den einzig verbleibenden Sinn im Leben seiner Mutter darstellt und dass seine Abwesenheit oder sogar Tod ihr das Herz brechen würde. Um eine Entscheidung zu treffen, stellt er sich die Frage, was moralisch vertretbarer sei. Einerseits für die Allgemeinheit zu kämpfen und so seinen Bruder zu rächen oder die Mutter am Leben zu halten. Ihm wird aber auch klar, dass er keinerlei Moralvorstell­ung…[show more]
Interpretation1.090 Words / ~2 pages Analyse – Sehnsucht Das Gedicht „Sehnsucht“ von Joseph von Eichendorff wurde im Jahre 1834 verfasst. Es entstammt somit der Epoche der Romantik handelt von Sehnsucht, Reiselust und der Schönheit der Natur anhand der Beobachtungen und Empfindungen des lyrischen Ichs. Nach dem ersten Hören bzw. Lesen des Gedichts fällt der harmonische Klang auf. Müsste man das Gedicht beschreiben, so wäre Sehnsucht sicherlich ein treffender Begriff. Dies zeigt auch, dass die Überschrift sehr treffen formuliert ist und einen Überblick über das Ganze Gedicht verschafft. Der Verfasser legt Wert darauf, eine harmonische Stimmung zu erzeugen, was im Einklang mit der Epoche und dem Inhalt steht. Die Epoche der Romantik war stark an die harmonische Naturverbunde­nheit geknüpft. Auch die Ungebundenhei­t und Freiheit gibt die Überschrift wieder,…[show more]
Essay842 Words / ~2 pages Historische Musik im Wandel der Zeit Mit dem Beginn der Menschheit wurden immer mehr Formen der musikalischen Darstellungen geboten, erfunden, verändert und auch beendet. Im folgenden werde ich die wichtigsten Abschnitte ab der Renaissance beschreiben. Die Renaissancemu­sik Die Zeit der musikalischen Renaissance ist zeitlich gesehen im Bereich des 15.- und 16. Jahrhunderts anzusiedeln. In der genannten Epoche stößt man erstmals auf vermischte Klänge, die einen großen Wandel im Bezug auf die klaren, unvermischten Klänge des Mittelalters aufweisen. So lassen sich erstmals Anfangsformen der Terzen und Sexten erfassen, als auch die der Dreiklänge. Bekannt für die Renaissance sind auch die Beginne der Affektbewegun­g. So lassen sich menschliche Emotionen wie Schmerz, Trauer, Freude und/oder Verwunderung erstmals…[show more]
Essay483 Words / ~ pages Aufsatz Mahatma Gandhi – Sein Lebenswerk Mahatma Gandhi, geboren im Jahre 1869, war ein indischer, religiös motivierter Friedensaktiv­ist und Pazifist. Geboren wurde er in die Kaste der Händler, also Kaufleute, wurde jedoch aus seiner Kaste ausgeschlosse­n, da er in London Jura studierte, um seinem Wunsch nachzugehen, Rechtsanwalt zu werden, da er im Ausland nicht seinen Pflichten als frommer Hindu nachgehen konnte. Neben seinem Studium beschäftigte sich Gandhi zu dieser Zeit sehr intensiv mit den verschiedenen Weltreligione­n, die seine Überzeugung untermauerten­, ein gewaltloses Leben führen zu wollen. Nachdem er mit seinem abgeschlossen­en Studium nach Indien zurückkehrte, dort aber aufgrund des Ausschlusses aus der Kaste keinen Anschluss finden konnte, folgte dem Rat eines Familienfreun­des, sich nach Südafrika…[show more]
Discussion765 Words / ~ pages HIIT - die Geheimwaffe für Ausdauer und Fettverbrennu­ng? Weniger Zeitaufwand, mehr Erfolg. Das ist der Wunschgedanke vieler Sportler. Denn: lange Arbeitstage machen zeitaufwendig­e Cardio-Einhei­ten oft unmöglich. Doch kann es möglich sein, ein zeitlich kurzes Training mit guten Erfolgsergebn­issen zu kombinieren? Die Verfechter einer immer populärer werdenden Trainingsform - dem HIIT-Training - sagen ja! Nur was ist HIIT, das auf den ersten Blick so viele Vorteile bietet? Wir möchten dieser Frage auf den Grund gehen. HIIT - High Intensive Intervall Training. Der Name selbst beschreibt bestens, um was es sich handelt. Ein hochintensive­s Intervalltrai­ning, welches nahezu auf jede Form der Cardio-Sporta­rten angepasst werden kann. Der Unterschied zu klassischen, moderaten und zeitlich oft langen Einheiten besteht…[show more]
Homework728 Words / ~ pages Französische Aufklärung Condillacs Sprachursprun­gsthe­orie Peer Review - Deutsch – Q2 Im Folgenden befasse ich mich mit der wissenschaftl­ichen Schlüssigkeit von Condillacs Sprachursprun­gsthe­orie­. Die genannte Theorie stellt mittels verschiedener Paragraphen eine Entwicklung dar, die das Zustandekomme­n unserer heutigen Kommunikation mittels des Sprachorgans in Abschnitten beschreibt. Im ersten Abschnitt geht Condillac kritisch auf den Umstand ein, dass Adam und Eva gottgegeben miteinander kommunizieren konnten, und das von der ersten Stunde an. Trotzdem lässt er die religiöse Auffassung, nach der Adam und Eva den Ursprungsmens­chen darstellen, gelten und bezieht sich in seiner Theorie aber auf „zwei Kinder“, die über keinen Erfahrungssch­atz verfügen, der ihnen die Kommunikation mittels Sprache…[show more]
Interpretation1.196 Words / ~2 pages Das Klagelied „Der Spinnerin Nachtlied“ wurde 1802 von Clemens Brentano veröffentlich­t und thematisiert die Einsamkeit und Eintönigkeit aus Sicht des lyrischen Ich´s nach Verlassen ihres Geliebten und ihre Erinnerung an die vergangene Zeit. Das verlassene, lyrische Ich trauert auch Jahre später der alten Liebe nach, kann nicht loslassen und den Schmerz somit nicht verarbeiten. Aufgrunddesse­n ist ihr Alltag bestimmt von Einsamkeit, Eintönigkeit und Monotonie, verbunden mit der Sehnsucht nach Liebe. In der ersten Strophe erinnert das lyrische Ich sich an die Zeit mit ihrem Geliebten und eine eine singende Nachtigall. In der zweiten Strophe singt das lyrische Ich vom Alleinsein und Vom Spinnen. Währenddessen scheint der Mond. In der dritten Strophe greift der Autor auf die Nachtigall der ersten zurück, wobei diese…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents