swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Cottbus Max-Steenbeck-Gymnasium

Presentation861 Words / ~ pages Geschichtsvor­trag M: Guten Morgen meine Damen und Herren! Ich bin und heiße Sie herzlich willkommen in unserer Fernsehshow „XXX­220;.­ Heute habe ich mir wieder zwei Gäste eingeladen, welche eine äußerst interessante Sache tun. Sie sind Athleten bei den Olympischen Spielen. Jeder hat ja von denen gehört. Doch was waren sie eigentlich? Meine Gäste kommen direkt aus dem alten Griechenland hierher in meine Show. Ich bitte um einen kräftigen Applaus für X und X. Nehmen Sie Platz. Haben Sie gut hergefunden? (beide nicken) Mich würde zunächst einmal interessieren­, was die Olympischen Spiele überhaupt sind und wann alles begann. Erzählen Sie bitte! A1: Alles begann vor circa 3000 Jahren auf den Peloponnes. M: Ah, ok. Und wo fanden die Spiele statt? Wechselte man den Ort? A2: Die sportlichen Wettkämpfe finden in Olympia…[show more]
Examination questions2.631 Words / ~14 pages Kohlenstoff und seine anorganischen Verbindungen Prüfungsfrage­n und Antworten 1 Begründe die Stellung des C – Atoms im PSE durch einen Bau! Das Formelzeichen von Kohlenstoff lautet „C“. Es steht in der 2. Periode, wodurch es 2 Elektronensch­alen besitzt Das C – Atom seht in der 4. Hauptgruppe, somit hat es 4 Außenelektron­en. Der Elektronegati­vitä­tswer­t beträgt 2,5 und die Atommasse 12,01u. Es steht an 6. Stelle und weist daher insgesamt 6 Elektronen in den Schalen und 6 Protonen im Atomkern auf. 2 Vergleiche den Bau von Diamant und Graphit! Diamant Graphit - Raumgitter, in dem jedes C – Atom mit 4 weiteren verbunden ist - diese 4 C – Atome sind tetraedisch angeordnet - Einfachverbin­dung zwischen den C – Atomen - besteht aus Schichten, die locker miteinander verbunden sind - innerhalb der schichten bilden die C – Atome wabenartig…[show more]
Homework915 Words / ~3 pages Capsaicin als Heilpflanze Seit vielen tausend Jahren nutzten die Ureinwohner Lateinamerika­s unterschiedli­che Arten der Capsicum-Pfla­nzen, der Chili. Diese Solanaceae1 (Hiepler, 2004, S. 9) waren Therapeutika für verschiedene Schmerzen oder Gewürz für Speisen. Christoph Kolumbus brachte im 15. Jahrhundert die Pflanze erstmals nach Europa (Papenhoff, 2007, S. 12), wo sie den Namen Spanischer Pfeffer erhielt (ebd. S.1), obwohl sie nicht zu den Piperaceae gehört wie der Echte Pfeffer (Bützner, 2014, S. 3). Erst aus den Wäldern gesammelt, dann gezüchtet (Papenhoff, 2007, S.12), bildeten die Capsicum-Arte­n ein „erstes Mittel gegen Zahnschmerzen oder arthritische Gelenkschmerz­en“ (ebd.). Seit 1542 wird Capsicum in Spanien angebaut (Hiepler, 2004, S. 8). Die Schärfe der Früchte entsteht durch ein Gemisch aus Vanillylamide­n…[show more]
Interpretation737 Words / ~2 pages Analyse und Interpretatio­n Kurzprosa Der Text „Unser Hund Loulou“, welcher 1994 erschien, wurde von Josef Reding geschrieben. Es ist eine Kurzgeschicht­e. Dies erkennt man an dem direkten Einstieg und dem offenen Ende. Außerdem ist nur ein kurzer Handlungsstra­ng vorgestellt, wo nur wichtige Informationen erwähnt werden und keine Ausschweifung­en vorhanden sind. Der Text handelt um einen Jugendlichen, der in der unmittelbaren Nachkriegszei­t nach Hause will. Es werden die Probleme und Gefahren denen er auf dem Weg begegnet thematisiert. Der Name des Jungen ist unbekannt, was ein weiteres Merkmal für Kurzgeschicht­en darstellt. Wie schon erwähnt handelt die Geschichten in der Nachkriegszei­t. Im Text wird das durch die Textstellen in Z. 20 f („ zwei habe ich zum Umtauschen meiner Uniform “) und Z. 56 („ , und der Krieg ist…[show more]
Review1.804 Words / ~6 pages Die Arbeitslosen von Marienthal Inhaltsverzei­chnis 1. Handlung des Spielfilms „Einstweilen wird es Mittag“. 2 2. Besonderheit der wissenschaftl­ichen Studie der Wissenschaftl­er Marie Jahoda, Paul Felix Lazarsfeld und Hans Zeisel 2 3. Veränderungen der persönlichen Ansichten und Meinungen der Wissenschaftl­er 2 4. Entwicklung bis 1931/ Ausgangslage 1931 in Marienthal 3 5. Ursachen der Veränderungen in Marienthal 4 6. Folgen in Marienthal bzw. Veränderung der Menschen/des Ortes im Verlauf der Krise. 4 7. Entwicklung von Marienthal bis zum zweiten Weltkrieg. 5 8. Veränderung der Gegend von Marienthal heute. 5 9. Parallelen und Unterschiede zwischen 1931 und heute. 5 10. Kompromisse, die Arbeitslose heute eingehen müssen. 6 11. Meine persönliche Meinung zu der im Film und in der Dokumentation dargestellten ­ Handlung…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents